1. Kriegstagebuch von Sergeant Fritz Apsel, item 32

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

                – 30 –

Hand auch des Nachts nicht

still. Ich glaube, so ein Mann

mit solch einem Winkertalent

muß gleich mit den Sachen

zur Welt kommen.

     Jetzt möchte ich nur wissen

wozu die Leutchen hier über

ihrem Hemd, das sie als einziges

Bekleidungsstück anhaben

und das an der Hüfte

mit einer Schnur zusammengehalten

wird bei

der Hitze noch einen Pelz

umgehängt haben?! Die

Weiber sehen hier abscheulich

aus! Unter den Juden gibt

Transcription saved

                – 30 –

Hand auch des Nachts nicht

still. Ich glaube, so ein Mann

mit solch einem Winkertalent

muß gleich mit den Sachen

zur Welt kommen.

     Jetzt möchte ich nur wissen

wozu die Leutchen hier über

ihrem Hemd, das sie als einziges

Bekleidungsstück anhaben

und das an der Hüfte

mit einer Schnur zusammengehalten

wird bei

der Hitze noch einen Pelz

umgehängt haben?! Die

Weiber sehen hier abscheulich

aus! Unter den Juden gibt


Transcription history

Description

Save description
  • 47.7812848||24.2617962||

    Leordina, Romania

  • 54.7166156||20.516823299999942||

    Rotenstein bei Königsberg

    ||1
Location(s)
  • Story location Rotenstein bei Königsberg
  • Document location Leordina, Romania




July 27, 1917
  • Deutsch

  • Eastern Front

  • Bahnbeamte
  • Einheimische
  • Eisenbahn
  • Kleidung
  • railway
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note