1. Kriegstagebuch von Sergeant Fritz Apsel, item 22

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

                     – 20 –

Der Dienst wäre zum Aushalten

gewesen, wenn

der Komp. das Leben nicht

von gewissen Leuten schwer

gemacht worden wäre.

Die Leute hatten kaum Zeit

zum Essen und dann hieß

es noch immer die Korporalschaftsführer

sollen die

Mannschaften mehr beschäftigen.

Alle begrüßten die

Parole, die Abrücken befahl,

doch zweimal war es blinder

Alarm. Zum 3. Male am

20.7., ich lag gerad krank

zu Bett, kam der Befehl:

Transcription saved

                     – 20 –

Der Dienst wäre zum Aushalten

gewesen, wenn

der Komp. das Leben nicht

von gewissen Leuten schwer

gemacht worden wäre.

Die Leute hatten kaum Zeit

zum Essen und dann hieß

es noch immer die Korporalschaftsführer

sollen die

Mannschaften mehr beschäftigen.

Alle begrüßten die

Parole, die Abrücken befahl,

doch zweimal war es blinder

Alarm. Zum 3. Male am

20.7., ich lag gerad krank

zu Bett, kam der Befehl:


Transcription history
  • November 29, 2018 00:44:22 Xip K

                         – 20 –

    Der Dienst wäre zum Aushalten

    gewesen, wenn

    der Komp. das Leben nicht

    von gewissen Leuten schwer

    gemacht worden wäre.

    Die Leute hatten kaum Zeit

    zum Essen und dann hieß

    es noch immer die Korporalschaftsführer

    sollen die

    Mannschaften mehr beschäftigen.

    Alle begrüßten die

    Parole, die Abrücken befahl,

    doch zweimal war es blinder

    Alarm. Zum 3. Male am

    20.7., ich lag gerad krank

    zu Bett, kam der Befehl:

  • November 29, 2018 00:43:20 Xip K

                         – 20 –

    Der Dienst wäre zum Aushalten

    gewesen, wenn

    der Komp. das Leben nicht

    von gewissen Leuten schwer

    gemacht worden wäre.

    Die Leute hatten kaum Zeit

    zum Essen und dann hieß

    es noch immer die Korporalschaftsführer

    sollen die

    Mannschaften mehr beschäftigen.

    Alle begrüßten die

    Parole, die Abrücken befahl,

    doch zweimal war es blinder

    Alarm. 


  • November 29, 2018 00:42:14 Xip K

                         – 20 –

    Der Dienst wäre zum Aushalten

    gewesen, wenn

    der Komp. das Leben nicht

    von gewissen Leuten schwer

    gemacht worden wäre.

    Die Leute hatten kaum Zeit

    zum Essen und dann hieß

    es noch immer die Korporalschaftsführer

    sollen die

    Mannschaften mehr beschäftigen.

    Alle begrüßten die

    Parade, die 


  • November 29, 2018 00:40:10 Xip K

                         – 20 –

    Der Dienst wäre zum Aushalten

    gewesen, wenn

    der Komp. das Leben nicht

    von gewissen Leuten schwer

    gemacht worden wäre.


  • November 29, 2018 00:39:10 Xip K

    – 20 –

    Der Dienst wäre zum Aushalten

    gewesen, wenn

    der Komp. das Leben nicht

    von gewissen Leuten schwer

    gemacht worden wäre.


Description

Save description
  • 47.6090609||24.8559947||

    Pasul Prislop, Romania

  • 54.7166156||20.516823299999942||

    Rotenstein bei Königsberg

    ||1
Location(s)
  • Story location Rotenstein bei Königsberg
  • Document location Pasul Prislop, Romania




Jul, 1917 – July 20, 1917
  • Deutsch

  • Eastern Front

  • Ruhestellung
  • Trench Life
  • Vorgesetzte



Notes and questions

Login to leave a note