1. Kriegstagebuch von Sergeant Fritz Apsel, item 14

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

         –12–

man ihn nicht weg. Je

mehr man schippte, desto

mehr kam herunter. In

mancher Nacht war der Graben

vollständig mit dem

Erdboden gleich. Beim Wecken

der Posten hatte man 

drum alle Mühe zu den

verschneiten Unterständen

zu kommen. Wie da so

machmal geschimpft

wurde! – Mit den Russen

lebten wir im besten

Einvernehmen. Kein Schuss

fiel, trotzdem hüben und

drüben dauernd Leute

Transcription saved

         –12–

man ihn nicht weg. Je

mehr man schippte, desto

mehr kam herunter. In

mancher Nacht war der Graben

vollständig mit dem

Erdboden gleich. Beim Wecken

der Posten hatte man 

drum alle Mühe zu den

verschneiten Unterständen

zu kommen. Wie da so

machmal geschimpft

wurde! – Mit den Russen

lebten wir im besten

Einvernehmen. Kein Schuss

fiel, trotzdem hüben und

drüben dauernd Leute


Transcription history
  • February 25, 2019 11:47:44 Eva Anna Welles (AUT)

             –12–

    man ihn nicht weg. Je

    mehr man schippte, desto

    mehr kam herunter. In

    mancher Nacht war der Graben

    vollständig mit dem

    Erdboden gleich. Beim Wecken

    der Posten hatte man 

    drum alle Mühe zu den

    verschneiten Unterständen

    zu kommen. Wie da so

    machmal geschimpft

    wurde! – Mit den Russen

    lebten wir im besten

    Einvernehmen. Kein Schuss

    fiel, trotzdem hüben und

    drüben dauernd Leute

  • November 27, 2018 21:59:17 Xip K

             –12–

    man ihn nicht weg. Je

    mehr man schippte, desto

    mehr kam herunter. In

    mancher Nacht war der Graben

    vollständg mit dem

    Erdboden gleich. Beim Wecken

    der Posten hatte man 

    drum alle Mühe zu den

    verschneiten Unterständen

    zu kommen. Wie da so

    machmal geschimpft

    wurde! – Mit den Russen

    lebten wir im besten

    Einvernehmen. Kein Schuß

    fiel, trotzdem hüben und

    drüben dauernd Leute




  • November 27, 2018 21:58:12 Xip K

             –12–

    man ihn nicht weg. Je

    mehr man schippte, desto

    mehr kam herunter. In

    mancher Nacht war der Graben

    vollständg mit dem

    Erdboden gleich. Beim Wechsel

    der Posten hatte man 

    drum alle Mühe zu dem

    verschneiten Unterständen

    zu kommen. Wie da so

    machmal geschimpft

    wurde! – Mit den Russen

    lebten wir im besten

    Einvernehmen. Kein Schuß

    fiel, trotzdem hüben und

    drüben dauernd Leute




  • November 27, 2018 21:55:09 Xip K

             –12–

    man ihn nicht weg. Je

    mehr man schippte, desto

    mehr kam herunter. In

    mancher Nacht war der Graben

    vollständg mit dem

    Erdboden gleich.



Description

Save description
  • 47.6090609||24.8559947||

    Mt. Prislop, Romania

  • 54.7166156||20.516823299999942||

    Rotenstein bei Königsberg

    ||1
Location(s)
  • Story location Rotenstein bei Königsberg
  • Document location Mt. Prislop, Romania




April 17, 1917
  • Deutsch

  • Eastern Front

  • Gebirgskrieg
  • Russen
  • Schnee
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note