1. Kriegstagebuch von Sergeant Fritz Apsel, item 11

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

                 – 9 –

Elende Hütten von Holz

gebaut mit dem Giebel 

nach der Straße. Von uns

wurden diese Palläste stets

Kaninchenställe genannt.

Endlich kamen wir nach 

Borsa ins Land der Ruthenen.

Hier wurden wir in eine

Baracke der Genesungskomp. Genesungskompagnie 

I. R. 1 einquartiert und

lagen dort bis zum anderen

Tage. Dann fuhren

wir mit der Prislopbahn

bis zu dem Berge, nach

dem die Bahn ihren Namen

trägt. Von Bei wunderbarem

Transcription saved

                 – 9 –

Elende Hütten von Holz

gebaut mit dem Giebel 

nach der Straße. Von uns

wurden diese Palläste stets

Kaninchenställe genannt.

Endlich kamen wir nach 

Borsa ins Land der Ruthenen.

Hier wurden wir in eine

Baracke der Genesungskomp. Genesungskompagnie 

I. R. 1 einquartiert und

lagen dort bis zum anderen

Tage. Dann fuhren

wir mit der Prislopbahn

bis zu dem Berge, nach

dem die Bahn ihren Namen

trägt. Von Bei wunderbarem


Transcription history
  • February 22, 2019 17:48:06 Eva Anna Welles (AUT)

                     – 9 –

    Elende Hütten von Holz

    gebaut mit dem Giebel 

    nach der Straße. Von uns

    wurden diese Palläste stets

    Kaninchenställe genannt.

    Endlich kamen wir nach 

    Borsa ins Land der Ruthenen.

    Hier wurden wir in eine

    Baracke der Genesungskomp. Genesungskompagnie 

    I. R. 1 einquartiert und

    lagen dort bis zum anderen

    Tage. Dann fuhren

    wir mit der Prislopbahn

    bis zu dem Berge, nach

    dem die Bahn ihren Namen

    trägt. Von Bei wunderbarem

  • December 7, 2018 06:27:52 Xip K

                     – 9 –

    Elende Hütten von Holz

    gebaut mit dem Giebel 

    nach der Straße. Von uns

    wurden diese Palläste stets

    Kaninchenställe genannt.

    Endlich kamen wir nach 

    Borsa ins Land der Ruthenen.

    Hier wurden wir in eine

    Baracke der Genesungskomp. Genesungskompagnie 

    I. R. 1 einquartiert und

    lagen dort bis zum anderen

    Tage. Dann fuhren

    wir mit der Prislopbahn

    bis zu dem Berge, nach

    dem die Bahn ihren Namen

    trägt. Bei wunderbarem


  • November 27, 2018 20:48:59 Xip K

    – 9 –

    Elende Hütten von Holz

    gebaut mit dem Giebel 

    nach der Straße. Von uns

    wurden diese Palläste stets

    Kaninchenställe genannt.

    Endlich kamen wir nach 

    Borsa ins Land der Ruthenen.

    Hier wurden wir in eine

    Baracke der Genesungskomp. Genesungskompagnie 

    I. R. 1 einquartiert und

    lagen dort bis zum anderen

    Tage. Dann fuhren

    wir mit der Prislopbahn

    bis zu dem Berge, nach

    dem die Bahn ihren Namen

    trägt. Bei wunderbarem


  • November 27, 2018 20:45:04 Xip K

    – 9 –

    Elende Hütten von Holz

    gebaut mit dem Giebel 

    nach der Straße. Von uns

    wurden diese Palläste stets

    Kaninchenställe genannt.

    Endlich kamen wir nach 

    Borsa ins Land der Ruthenen.

    Hier wurden wir in eine

    Baracke der Genesungskomp.

    I. R. 1 einquartiert und

    lagen dort bis zum anderen

    Tage. Dann fuhren

    wir mit der Prislopbahn

    bis zu dem Berge, nach

    dem die Bahn ihren Namen

    trägt. Bei wunderbarem


  • November 27, 2018 20:42:51 Xip K

    – 9 –

    Elende Hütten von Holz

    gebaut mit dem Giebel 

    nach der Straße. Von uns

    wurden diese Palläste stets

    Kaninchenställe genannt.


Description

Save description
  • 47.6537683||24.6631517||

    Borșa, Romania

  • 47.61780739739445||24.84238691171879||

    Prislop-Pass

  • 54.7166156||20.516823299999942||

    Rotenstein bei Königsberg

    ||1
Location(s)
  • Story location Rotenstein bei Königsberg
  • Document location Borșa, Romania
  • Additional document location Prislop-Pass




Apr, 1917
  • Deutsch

  • Eastern Front

  • Architektur
  • Bahntransport
  • Einheimische
  • Karpathen
  • Natives
  • Prislopbahn
  • railway

  • eisenbahnstiftung.deKolorierte Ansichtskarte der Prislopbahn an der Station Borsa. Bahnsteig mit k.u.k. Soldaten und Zivilisten, teilweise in landesüblicher Tracht.
  • eisenbahnstiftung.deFoto der Prislopbahn; vom k.u.k. Militär zwischen 1915-17 erbaut, führte sie von Borsa über Gura-Fontena, den Prislop-Pass (1404m NN) nach Irva Jezului, Kirlibaba und Jakubeny in der Bukowina.
  • www.europeana.euFoto der Prislopbahn an der Gipfelstation.
  • de.wikipedia.orgGeschichte und Lage der kleinen Stadt Borșa in Rumänien


Notes and questions

Login to leave a note