Tagebuch Nr. 2 (Mai 1917-23.12.1917) von Ernst Schwalm (1854-1924), item 56

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

linke Seite

mehr als 150 Geschütze u. zahlloses Kriegsgerät erbeutet. Die Schlacht bs. Riga ist ein

neues Ruhmesblatt der deutschen Armee! Front des Erzh. Josef: Südöstlich von

Czernowitz entrissen östr.ung. Regimenter den Russen eine zäh verteidigte

Höhenstellung. Zwischen Sereth u. Moldawa dauerte die lebhafte Gefechtstäigkeit

an. Heeresgruppe Mackensen: Bei Munceul, nordwestl v. Focsani, scheiterten

mehrere russ. -rumänische Angriffe verlustreich. Mazed. Front. Die Truppen der

feindlichen Mächte wiederholten ihre Angriffe gestern nicht. D.E.G.Q.

Ludendorff. - 5./9. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:

1 Wien, 4. Sept. In dem Kriegs.....quartiersbericht wird mitgeteilt:

Um den Monte Gabriele wird mit großer Erbitterung gekämpft. -

- In Flandern nahm der Artilleriekampf an der Küste u.

vom Houthoulster-Walde bis zur Deule an Ausdehnung, Planmäßigkeit

u. Stärke zu; bisher keine Infantrietätigkeit. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

Vor Verdun war auf dem Ostufer der Maas der Feuerkampf tagsüber 

gleichfalls bedeutend gesteigert; er hielt auch nachts an. Sehr starke 

Fliegertätigkeit mit zahlreichen Bombenwürfen bei Tage u. Nacht. 

An entfernten Zielen wurden erfolgreich mit Bomben angegriffen: 

Dover, Boulogne-Calais. 22 feindliche Flugzeuge sind abgeschossen 

worden. Leutnant Voß brachte seinen 39 Gegner zum Absturz. Oestl. 

Kriegssch. Heeresgr. P.L.v.Bay. Unsere Operationen östl. v. Riga haben 

sich wie beabsichtigt, weiter entwickelt, Dünamunde ist genommen. 

Schwerste Küsten-Geschütze (bis 30,5 Zentimeter Kaliber) fielen 

unversehrt in unsre Hand. Nordöstl. der Düna ist die Ostsee erreicht. 

Der Abschnitt der ...ländischen An ist überschritten wirden.

Der Feind ist im weiteren Rückzug nach Nordosten. Von der 

Düna bis zur Donau sonst keine Kampfhandlungen. Mazed. Front. 

Keine Aenderung der Lage. D.E.G.Q. Ludendorff.  gestrichener Text

 Oestr.ung. Ber. Ital. 

Kriegssch. Der 19te Tag der Isonzoschlacht war von schweren blutigen 

Kämpfen erfüllt. Bei Matres stießen unsere Sturmtruppen im Vorgehen 

auf einen tief gegliederten italienischen Angriff u. geboten ihm Halt. 

Vier weitere Angriffe wurden abgeschlagen [.] Der Monte San Gabriele 

steht seit gestern früh erneut im Mittelpunkt eines zu größter Heftigkeit 

gesteigerten Ringens. Der Feind stürmte immer wieder gegen den Felsgipfel 

an, der wiederholt in seine Hand fiel, um kurz darauf von unsrer 

ruhmreichen Infantrie zurückerobert zu werden. Der auf beiden Seiten 


rechte Seite

mit großer Zähigkeit geführte Kampf dauert bis zur Stunde in unverminderter Stärke 

an. Bei Görz machte der Italiener einige vergebliche Vorstöße. Ein bs Selo u. 

Madrazza zu Stellungsberichtigungen angesetztes Unternehmen unserer Truppen 

löste auf der ganzen Karsthochfläche heftige Zusammenstöße aus. Alle vom Gegner 

unternommenen Angriffe brachen dank der standhaften Haltung unserer kriegserprobten 

Karstverteidiger zusammen. 100 ital. Offiz. u. über 4000 Mann fielen 

als Gefangene in unsere Hand. Die Gesamtzahl der seit Beginn der Schlacht eingebrachten 

Gefangenen beläuft sich auf 15000 Mann. Der Chef des Generalstabes. 

               Berlin, 5. Sept abends (missingKurzschrift? ). Artilleriekampf in Flandern

               u. vor Verdun[.] Nächtlicher Fliegerangriff auf London erfolgreich. 

               Nordflügel u. Mitte der russ. 12. Armee im 

               schnellen Rückzuge.  -  -  6/9 Westl. Kriegssch. Heeresgruppe:

Kronprinz Rupprecht. In Flandern blieb die Kampftätigkeit der Artillerie stark,

vor allem zwischen dem Houtheulster-Wald u. dem Kanal Ypern Cominar .

Nach Einbruch der Dunkelheit griffen die Engländer zwischen der von Ypern auf 

Prelangelle u. Zonnebeke  führenden Straßen zweimal mit starken Kräften unsere

Linien an. Beide Angriffe brachen im Feuer u. Nahkampf verlustreich u. ergebnislos 

zusammen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz:  Beiderseits der Straße Becon - 

Soissons u. im östl. Teil der Chemin des Dames war die Feuertätigkeit zeitweilig bedeutend 

gesteigert. Abends stießen nach Trommelfeuer französ. Infantrie südwestl. 

v. Pargny Filain vor, kam aber in unserer Abwehrwirkung nicht bis an 

unsere Hindernisse. Bei Couxallon u. am Winterberg verliefen einige Erkundungen 

erfolgreich, Gefangene wurden eingebracht. Stärkerem Feuer nördl. 

von Reims folgte gegen Bois Soulains ein Teilangriff der Franzosen; sie wurden 

zurückgeschlagen. In der Chambagne [sic.] war die Gefechtstätigkeit in einigen Abschnitten 

lebhaft. Vor Verdun dauert der starke Artilleriekampf, besonders auf dem Ostufer der 

Maas, an. Bisher keine Infantrietätigkeit. In der Nacht v. 4. zum 5. Sept. griffen 

unsere Flieger London, Southend u. Margate an. Brandwirkung der abgeworfenen 

Bomben wurden erkannt. Eines unserer Flugzeuge ist nicht zurückgekehrt. Ueber 

dem Festland sind gestern 14 feindliche Flieger u. ein Fesselballon abgeschlossen abgeschossen

worden. Leutnant Voß errang den 40. u. 41. Luftsieg. Oestlicher Kriegssch. Front des 

P.L.v.Bay. Vor der Front der 8. Armee haben die Russen ihren Rückzug nach Norden u. 

Nordosten in Eile fortgesetzt. An der Düna hat der Feind seine starken Stellungen 

bis Friedrichstadt geräumt. Die bs. unsern schnellen Vormarsch bisher nur unvollständig 

festzustellende Gefangenenzahl u. Beute betrug 120 Offiz. über 7500 Mann, 

180 Geschütze, 200 Masch. Gew., mehrere Panzerkraftwagen u. sehr zahlreiches Kriegsgerät 

aller Art. Front des G.O. Erzh. Josef. In der nordwest. Moldau zeitweilig lebhafte 

Artillerietätigkeit u. Vorfeldgefechte. Heeresgr. Mackensen. In den Bergen nordwestl. 


Transcription saved

linke Seite

mehr als 150 Geschütze u. zahlloses Kriegsgerät erbeutet. Die Schlacht bs. Riga ist ein

neues Ruhmesblatt der deutschen Armee! Front des Erzh. Josef: Südöstlich von

Czernowitz entrissen östr.ung. Regimenter den Russen eine zäh verteidigte

Höhenstellung. Zwischen Sereth u. Moldawa dauerte die lebhafte Gefechtstäigkeit

an. Heeresgruppe Mackensen: Bei Munceul, nordwestl v. Focsani, scheiterten

mehrere russ. -rumänische Angriffe verlustreich. Mazed. Front. Die Truppen der

feindlichen Mächte wiederholten ihre Angriffe gestern nicht. D.E.G.Q.

Ludendorff. - 5./9. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:

1 Wien, 4. Sept. In dem Kriegs.....quartiersbericht wird mitgeteilt:

Um den Monte Gabriele wird mit großer Erbitterung gekämpft. -

- In Flandern nahm der Artilleriekampf an der Küste u.

vom Houthoulster-Walde bis zur Deule an Ausdehnung, Planmäßigkeit

u. Stärke zu; bisher keine Infantrietätigkeit. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

Vor Verdun war auf dem Ostufer der Maas der Feuerkampf tagsüber 

gleichfalls bedeutend gesteigert; er hielt auch nachts an. Sehr starke 

Fliegertätigkeit mit zahlreichen Bombenwürfen bei Tage u. Nacht. 

An entfernten Zielen wurden erfolgreich mit Bomben angegriffen: 

Dover, Boulogne-Calais. 22 feindliche Flugzeuge sind abgeschossen 

worden. Leutnant Voß brachte seinen 39 Gegner zum Absturz. Oestl. 

Kriegssch. Heeresgr. P.L.v.Bay. Unsere Operationen östl. v. Riga haben 

sich wie beabsichtigt, weiter entwickelt, Dünamunde ist genommen. 

Schwerste Küsten-Geschütze (bis 30,5 Zentimeter Kaliber) fielen 

unversehrt in unsre Hand. Nordöstl. der Düna ist die Ostsee erreicht. 

Der Abschnitt der ...ländischen An ist überschritten wirden.

Der Feind ist im weiteren Rückzug nach Nordosten. Von der 

Düna bis zur Donau sonst keine Kampfhandlungen. Mazed. Front. 

Keine Aenderung der Lage. D.E.G.Q. Ludendorff.  gestrichener Text

 Oestr.ung. Ber. Ital. 

Kriegssch. Der 19te Tag der Isonzoschlacht war von schweren blutigen 

Kämpfen erfüllt. Bei Matres stießen unsere Sturmtruppen im Vorgehen 

auf einen tief gegliederten italienischen Angriff u. geboten ihm Halt. 

Vier weitere Angriffe wurden abgeschlagen [.] Der Monte San Gabriele 

steht seit gestern früh erneut im Mittelpunkt eines zu größter Heftigkeit 

gesteigerten Ringens. Der Feind stürmte immer wieder gegen den Felsgipfel 

an, der wiederholt in seine Hand fiel, um kurz darauf von unsrer 

ruhmreichen Infantrie zurückerobert zu werden. Der auf beiden Seiten 


rechte Seite

mit großer Zähigkeit geführte Kampf dauert bis zur Stunde in unverminderter Stärke 

an. Bei Görz machte der Italiener einige vergebliche Vorstöße. Ein bs Selo u. 

Madrazza zu Stellungsberichtigungen angesetztes Unternehmen unserer Truppen 

löste auf der ganzen Karsthochfläche heftige Zusammenstöße aus. Alle vom Gegner 

unternommenen Angriffe brachen dank der standhaften Haltung unserer kriegserprobten 

Karstverteidiger zusammen. 100 ital. Offiz. u. über 4000 Mann fielen 

als Gefangene in unsere Hand. Die Gesamtzahl der seit Beginn der Schlacht eingebrachten 

Gefangenen beläuft sich auf 15000 Mann. Der Chef des Generalstabes. 

               Berlin, 5. Sept abends (missingKurzschrift? ). Artilleriekampf in Flandern

               u. vor Verdun[.] Nächtlicher Fliegerangriff auf London erfolgreich. 

               Nordflügel u. Mitte der russ. 12. Armee im 

               schnellen Rückzuge.  -  -  6/9 Westl. Kriegssch. Heeresgruppe:

Kronprinz Rupprecht. In Flandern blieb die Kampftätigkeit der Artillerie stark,

vor allem zwischen dem Houtheulster-Wald u. dem Kanal Ypern Cominar .

Nach Einbruch der Dunkelheit griffen die Engländer zwischen der von Ypern auf 

Prelangelle u. Zonnebeke  führenden Straßen zweimal mit starken Kräften unsere

Linien an. Beide Angriffe brachen im Feuer u. Nahkampf verlustreich u. ergebnislos 

zusammen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz:  Beiderseits der Straße Becon - 

Soissons u. im östl. Teil der Chemin des Dames war die Feuertätigkeit zeitweilig bedeutend 

gesteigert. Abends stießen nach Trommelfeuer französ. Infantrie südwestl. 

v. Pargny Filain vor, kam aber in unserer Abwehrwirkung nicht bis an 

unsere Hindernisse. Bei Couxallon u. am Winterberg verliefen einige Erkundungen 

erfolgreich, Gefangene wurden eingebracht. Stärkerem Feuer nördl. 

von Reims folgte gegen Bois Soulains ein Teilangriff der Franzosen; sie wurden 

zurückgeschlagen. In der Chambagne [sic.] war die Gefechtstätigkeit in einigen Abschnitten 

lebhaft. Vor Verdun dauert der starke Artilleriekampf, besonders auf dem Ostufer der 

Maas, an. Bisher keine Infantrietätigkeit. In der Nacht v. 4. zum 5. Sept. griffen 

unsere Flieger London, Southend u. Margate an. Brandwirkung der abgeworfenen 

Bomben wurden erkannt. Eines unserer Flugzeuge ist nicht zurückgekehrt. Ueber 

dem Festland sind gestern 14 feindliche Flieger u. ein Fesselballon abgeschlossen abgeschossen

worden. Leutnant Voß errang den 40. u. 41. Luftsieg. Oestlicher Kriegssch. Front des 

P.L.v.Bay. Vor der Front der 8. Armee haben die Russen ihren Rückzug nach Norden u. 

Nordosten in Eile fortgesetzt. An der Düna hat der Feind seine starken Stellungen 

bis Friedrichstadt geräumt. Die bs. unsern schnellen Vormarsch bisher nur unvollständig 

festzustellende Gefangenenzahl u. Beute betrug 120 Offiz. über 7500 Mann, 

180 Geschütze, 200 Masch. Gew., mehrere Panzerkraftwagen u. sehr zahlreiches Kriegsgerät 

aller Art. Front des G.O. Erzh. Josef. In der nordwest. Moldau zeitweilig lebhafte 

Artillerietätigkeit u. Vorfeldgefechte. Heeresgr. Mackensen. In den Bergen nordwestl. 



Transcription history
  • May 29, 2019 19:27:50 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    mehr als 150 Geschütze u. zahlloses Kriegsgerät erbeutet. Die Schlacht bs. Riga ist ein

    neues Ruhmesblatt der deutschen Armee! Front des Erzh. Josef: Südöstlich von

    Czernowitz entrissen östr.ung. Regimenter den Russen eine zäh verteidigte

    Höhenstellung. Zwischen Sereth u. Moldawa dauerte die lebhafte Gefechtstäigkeit

    an. Heeresgruppe Mackensen: Bei Munceul, nordwestl v. Focsani, scheiterten

    mehrere russ. -rumänische Angriffe verlustreich. Mazed. Front. Die Truppen der

    feindlichen Mächte wiederholten ihre Angriffe gestern nicht. D.E.G.Q.

    Ludendorff. - 5./9. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:

    1 Wien, 4. Sept. In dem Kriegs.....quartiersbericht wird mitgeteilt:

    Um den Monte Gabriele wird mit großer Erbitterung gekämpft. -

    - In Flandern nahm der Artilleriekampf an der Küste u.

    vom Houthoulster-Walde bis zur Deule an Ausdehnung, Planmäßigkeit

    u. Stärke zu; bisher keine Infantrietätigkeit. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Vor Verdun war auf dem Ostufer der Maas der Feuerkampf tagsüber 

    gleichfalls bedeutend gesteigert; er hielt auch nachts an. Sehr starke 

    Fliegertätigkeit mit zahlreichen Bombenwürfen bei Tage u. Nacht. 

    An entfernten Zielen wurden erfolgreich mit Bomben angegriffen: 

    Dover, Boulogne-Calais. 22 feindliche Flugzeuge sind abgeschossen 

    worden. Leutnant Voß brachte seinen 39 Gegner zum Absturz. Oestl. 

    Kriegssch. Heeresgr. P.L.v.Bay. Unsere Operationen östl. v. Riga haben 

    sich wie beabsichtigt, weiter entwickelt, Dünamunde ist genommen. 

    Schwerste Küsten-Geschütze (bis 30,5 Zentimeter Kaliber) fielen 

    unversehrt in unsre Hand. Nordöstl. der Düna ist die Ostsee erreicht. 

    Der Abschnitt der ...ländischen An ist überschritten wirden.

    Der Feind ist im weiteren Rückzug nach Nordosten. Von der 

    Düna bis zur Donau sonst keine Kampfhandlungen. Mazed. Front. 

    Keine Aenderung der Lage. D.E.G.Q. Ludendorff.  gestrichener Text

     Oestr.ung. Ber. Ital. 

    Kriegssch. Der 19te Tag der Isonzoschlacht war von schweren blutigen 

    Kämpfen erfüllt. Bei Matres stießen unsere Sturmtruppen im Vorgehen 

    auf einen tief gegliederten italienischen Angriff u. geboten ihm Halt. 

    Vier weitere Angriffe wurden abgeschlagen [.] Der Monte San Gabriele 

    steht seit gestern früh erneut im Mittelpunkt eines zu größter Heftigkeit 

    gesteigerten Ringens. Der Feind stürmte immer wieder gegen den Felsgipfel 

    an, der wiederholt in seine Hand fiel, um kurz darauf von unsrer 

    ruhmreichen Infantrie zurückerobert zu werden. Der auf beiden Seiten 


    rechte Seite

    mit großer Zähigkeit geführte Kampf dauert bis zur Stunde in unverminderter Stärke 

    an. Bei Görz machte der Italiener einige vergebliche Vorstöße. Ein bs Selo u. 

    Madrazza zu Stellungsberichtigungen angesetztes Unternehmen unserer Truppen 

    löste auf der ganzen Karsthochfläche heftige Zusammenstöße aus. Alle vom Gegner 

    unternommenen Angriffe brachen dank der standhaften Haltung unserer kriegserprobten 

    Karstverteidiger zusammen. 100 ital. Offiz. u. über 4000 Mann fielen 

    als Gefangene in unsere Hand. Die Gesamtzahl der seit Beginn der Schlacht eingebrachten 

    Gefangenen beläuft sich auf 15000 Mann. Der Chef des Generalstabes. 

                   Berlin, 5. Sept abends (missingKurzschrift? ). Artilleriekampf in Flandern

                   u. vor Verdun[.] Nächtlicher Fliegerangriff auf London erfolgreich. 

                   Nordflügel u. Mitte der russ. 12. Armee im 

                   schnellen Rückzuge.  -  -  6/9 Westl. Kriegssch. Heeresgruppe:

    Kronprinz Rupprecht. In Flandern blieb die Kampftätigkeit der Artillerie stark,

    vor allem zwischen dem Houtheulster-Wald u. dem Kanal Ypern Cominar .

    Nach Einbruch der Dunkelheit griffen die Engländer zwischen der von Ypern auf 

    Prelangelle u. Zonnebeke  führenden Straßen zweimal mit starken Kräften unsere

    Linien an. Beide Angriffe brachen im Feuer u. Nahkampf verlustreich u. ergebnislos 

    zusammen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz:  Beiderseits der Straße Becon - 

    Soissons u. im östl. Teil der Chemin des Dames war die Feuertätigkeit zeitweilig bedeutend 

    gesteigert. Abends stießen nach Trommelfeuer französ. Infantrie südwestl. 

    v. Pargny Filain vor, kam aber in unserer Abwehrwirkung nicht bis an 

    unsere Hindernisse. Bei Couxallon u. am Winterberg verliefen einige Erkundungen 

    erfolgreich, Gefangene wurden eingebracht. Stärkerem Feuer nördl. 

    von Reims folgte gegen Bois Soulains ein Teilangriff der Franzosen; sie wurden 

    zurückgeschlagen. In der Chambagne [sic.] war die Gefechtstätigkeit in einigen Abschnitten 

    lebhaft. Vor Verdun dauert der starke Artilleriekampf, besonders auf dem Ostufer der 

    Maas, an. Bisher keine Infantrietätigkeit. In der Nacht v. 4. zum 5. Sept. griffen 

    unsere Flieger London, Southend u. Margate an. Brandwirkung der abgeworfenen 

    Bomben wurden erkannt. Eines unserer Flugzeuge ist nicht zurückgekehrt. Ueber 

    dem Festland sind gestern 14 feindliche Flieger u. ein Fesselballon abgeschlossen abgeschossen

    worden. Leutnant Voß errang den 40. u. 41. Luftsieg. Oestlicher Kriegssch. Front des 

    P.L.v.Bay. Vor der Front der 8. Armee haben die Russen ihren Rückzug nach Norden u. 

    Nordosten in Eile fortgesetzt. An der Düna hat der Feind seine starken Stellungen 

    bis Friedrichstadt geräumt. Die bs. unsern schnellen Vormarsch bisher nur unvollständig 

    festzustellende Gefangenenzahl u. Beute betrug 120 Offiz. über 7500 Mann, 

    180 Geschütze, 200 Masch. Gew., mehrere Panzerkraftwagen u. sehr zahlreiches Kriegsgerät 

    aller Art. Front des G.O. Erzh. Josef. In der nordwest. Moldau zeitweilig lebhafte 

    Artillerietätigkeit u. Vorfeldgefechte. Heeresgr. Mackensen. In den Bergen nordwestl. 



  • May 29, 2019 19:27:43 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    mehr als 150 Geschütze u. zahlloses Kriegsgerät erbeutet. Die Schlacht bs. Riga ist ein

    neues Ruhmesblatt der deutschen Armee! Front des Erzh. Josef: Südöstlich von

    Czernowitz entrissen östr.ung. Regimenter den Russen eine zäh verteidigte

    Höhenstellung. Zwischen Sereth u. Moldawa dauerte die lebhafte Gefechtstäigkeit

    an. Heeresgruppe Mackensen: Bei Munceul, nordwestl v. Focsani, scheiterten

    mehrere russ. -rumänische Angriffe verlustreich. Mazed. Front. Die Truppen der

    feindlichen Mächte wiederholten ihre Angriffe gestern nicht. D.E.G.Q.

    Ludendorff. - 5./9. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:

    1 Wien, 4. Sept. In dem Kriegs.....quartiersbericht wird mitgeteilt:

    Um den Monte Gabriele wird mit großer Erbitterung gekämpft. -

    - In Flandern nahm der Artilleriekampf an der Küste u.

    vom Houthoulster-Walde bis zur Deule an Ausdehnung, Planmäßigkeit

    u. Stärke zu; bisher keine Infantrietätigkeit. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Vor Verdun war auf dem Ostufer der Maas der Feuerkampf tagsüber 

    gleichfalls bedeutend gesteigert; er hielt auch nachts an. Sehr starke 

    Fliegertätigkeit mit zahlreichen Bombenwürfen bei Tage u. Nacht. 

    An entfernten Zielen wurden erfolgreich mit Bomben angegriffen: 

    Dover, Boulogne-Calais. 22 feindliche Flugzeuge sind abgeschossen 

    worden. Leutnant Voß brachte seinen 39 Gegner zum Absturz. Oestl. 

    Kriegssch. Heeresgr. P.L.v.Bay. Unsere Operationen östl. v. Riga haben 

    sich wie beabsichtigt, weiter entwickelt, Dünamunde ist genommen. 

    Schwerste Küsten-Geschütze (bis 30,5 Zentimeter Kaliber) fielen 

    unversehrt in unsre Hand. Nordöstl. der Düna ist die Ostsee erreicht. 

    Der Abschnitt der ...ländischen An ist überschritten wirden.

    Der Feind ist im weiteren Rückzug nach Nordosten. Von der 

    Düna bis zur Donau sonst keine Kampfhandlungen. Mazed. Front. 

    Keine Aenderung der Lage. D.E.G.Q. Ludendorff.  gestrichener Text

     Oestr.ung. Ber. Ital. 

    Kriegssch. Der 19te Tag der Isonzoschlacht war von schweren blutigen 

    Kämpfen erfüllt. Bei Matres stießen unsere Sturmtruppen im Vorgehen 

    auf einen tief gegliederten italienischen Angriff u. geboten ihm Halt. 

    Vier weitere Angriffe wurden abgeschlagen [.] Der Monte San Gabriele 

    steht seit gestern früh erneut im Mittelpunkt eines zu größter Heftigkeit 

    gesteigerten Ringens. Der Feind stürmte immer wieder gegen den Felsgipfel 

    an, der wiederholt in seine Hand fiel, um kurz darauf von unsrer 

    ruhmreichen Infantrie zurückerobert zu werden. Der auf beiden Seiten 


    rechte Seite

    mit großer Zähigkeit geführte Kampf dauert bis zur Stunde in unverminderter Stärke 

    an. Bei Görz machte der Italiener einige vergebliche Vorstöße. Ein bs Selo u. 

    Madrazza zu Stellungsberichtigungen angesetztes Unternehmen unserer Truppen 

    löste auf der ganzen Karsthochfläche heftige Zusammenstöße aus. Alle vom Gegner 

    unternommenen Angriffe brachen dank der standhaften Haltung unserer kriegserprobten 

    Karstverteidiger zusammen. 100 ital. Offiz. u. über 4000 Mann fielen 

    als Gefangene in unsere Hand. Die Gesamtzahl der seit Beginn der Schlacht eingebrachten 

    Gefangenen beläuft sich auf 15000 Mann. Der Chef des Generalstabes. 

                   Berlin, 5. Sept abends (missingKurzschrift? ). Artilleriekampf in Flandern

                   u. vor Verdun[.] Nächtlicher Fliegerangriff auf London erfolgreich. 

                   Nordflügel u. Mitte der russ. 12. Armee im 

                   schnellen Rückzuge.  -  -  6/9 Westl. Kriegssch. Heeresgruppe:

    Kronprinz Rupprecht. In Flandern blieb die Kampftätigkeit der Artillerie stark,

    vor allem zwischen dem Houtheulster-Wald u. dem Kanal Ypern Cominar .

    Nach Einbruch der Dunkelheit griffen die Engländer zwischen der von Ypern auf 

    Prelangelle u. Zonnebeke  führenden Straßen zweimal mit starken Kräften unsere

    Linien an. Beide Angriffe brachen im Feuer u. Nahkampf verlustreich u. ergebnislos 

    zusammen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz:  Beiderseits der Straße Becon - 

    Soissons u. im östl. Teil der Chemin des Dames war die Feuertätigkeit zeitweilig bedeutend 

    gesteigert. Abends stießen nach Trommelfeuer französ. Infantrie südwestl. 

    v. Pargny Filain vor, kam aber in unserer Abwehrwirkung nicht bis an 

    unsere Hindernisse. Bei Couxallon u. am Winterberg verliefen einige Erkundungen 

    erfolgreich, Gefangene wurden eingebracht. Stärkerem Feuer nördl. 

    von Reims folgte gegen Bois Soulains ein Teilangriff der Franzosen; sie wurden 

    zurückgeschlagen. In der Chambagne [sic.] war die Gefechtstätigkeit in einigen Abschnitten 

    lebhaft. Vor Verdun dauert der starke Artilleriekampf, besonders auf dem Ostufer der 

    Maas, an. Bisher keine Infantrietätigkeit. In der Nacht v. 4. zum 5. Sept. griffen 

    unsere Flieger London, Southend u. Margate an. Brandwirkung der abgeworfenen 

    Bomben wurden erkannt. Eines unserer Flugzeuge ist nicht zurückgekehrt. Ueber 

    dem Festland sind gestern 14 feindliche Flieger u. ein Fesselballon abgeschlossen abgeschossen

    worden. Leutnant Voß errang den 40. u. 41. Luftsieg. Oestlicher Kriegssch. Front des 

    P.L.v.Bay. Vor der Front der 8. Armee haben die Russen ihren Rückzug nach Norden u. 

    Nordosten in Eile fortgesetzt. An der Düna hat der Feind seine starken Stellungen 

    bis Friedrichstadt geräumt. Die bs. unsern schnellen Vormarsch bisher nur unvollständig 

    festzustellende Gefangenenzahl u. Beute betrug 120 Offiz. über 7500 Mann, 

    180 Geschütze, 200 Masch. Gew., mehrere Panzerkraftwagen u. sehr zahlreiches Kriegsgerät 

    aller Art. Front des G.O. Erzh. Josef. In der nordwest. Moldau zeitweilig lebhafte 

    Artillerietätigkeit u. Vorfeldgefechte. Heeresgr. mackensen. In den Bergen nordwestl. 



  • March 2, 2019 16:15:16 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    mehr als 150 Geschütze u. zahlloses Kriegsgerät erbeutet. Die Schlacht bs. Riga ist ein

    neues Ruhmesblatt der deutschen Armee! Front des Erzh. Josef: Südöstlich von

    Czernowitz entrissen östr.ung. Regimenter den Russen eine zäh verteidigte

    Höhenstellung. Zwischen Sereth u. Moldawa dauerte die lebhafte Gefechtstäigkeit

    an. Heeresgruppe Mackensen: Bei Munceul, nordwestl v. Focsani, scheiterten

    mehrere russ. -rumänische Angriffe verlustreich. Mazed. Front. Die Truppen der

    feindlichen Mächte wiederholten ihre Angriffe gestern nicht. D.E.G.Q.

    Ludendorff. - 5./9. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:

    1 Wien, 4. Sept. In dem Kriegs.....quartiersbericht wird mitgeteilt:

    Um den Monte Gabriele wird mit großer Erbitterung gekämpft. -

    - In Flandern nahm der Artilleriekampf an der Küste u.

    vom Houthoulster-Walde bis zur Deule an Ausdehnung, Planmäßigkeit

    u. Stärke zu; bisher keine Infantrietätigkeit. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Vor Verdun war auf dem Ostufer der Maas der Feuerkampf tagsüber 

    gleichfalls bedeutend gesteigert; er hielt auch nachts an. Sehr starke 

    Fliegertätigkeit mit zahlreichen Bombenwürfen bei Tage u. Nacht. 

    An entfernten Zielen wurden erfolgreich mit Bomben angegriffen: 

    Dover, Boulogne-Calais. 22 feindliche Flugzeuge sind abgeschossen 

    worden. Leutnant Voß brachte seinen 39 Gegner zum Absturz. Oestl. 

    Kriegssch. Heeresgr. P.L.v.Bay. Unsere Operationen östl. v. Riga haben 

    sich wie beabsichtigt, weiter entwickelt, Dünamunde ist genommen. 

    Schwerste Küsten-Geschütze (bis 30,5 Zentimeter Kaliber) fielen 

    unversehrt in unsre Hand. Nordöstl. der Düna ist die Ostsee erreicht. 

    Der Abschnitt der ...ländischen An ist überschritten wirden.

    Der Feind ist im weiteren Rückzug nach Nordosten. Von der 

    Düna bis zur Donau sonst keine Kampfhandlungen. Mazed. Front. 

    Keine Aenderung der Lage. D.E.G.Q. Ludendorff.  gestrichener Text

     Oestr.ung. Ber. Ital. 

    Kriegssch. Der 19te Tag der Isonzoschlacht war von schweren blutigen 

    Kämpfen erfüllt. Bei Matres stießen unsere Sturmtruppen im Vorgehen 

    auf einen tief gegliederten italienischen Angriff u. geboten ihm Halt. 

    Vier weitere Angriffe wurden abgeschlagen [.] Der Monte San Gabriele 

    steht seit gestern früh erneut im Mittelpunkt eines zu größter Heftigkeit 

    gesteigerten Ringens. Der Feind stürmte immer wieder gegen den Felsgipfel 

    an, der wiederholt in seine Hand fiel, um kurz darauf von unsrer 

    ruhmreichen Infantrie zurückerobert zu werden. Der auf beiden Seiten 


    rechte Seite

    mit großer Zähigkeit geführte Kampf dauert bis zur Stunde in unverminderter Stärke 

    an. Bei Görz machte der Italiener einige vergebliche Vorstöße. Ein bs Selo u. 

    Madrazza zu Stellungsberichtigungen angesetztes Unternehmen unserer Truppen 

    löste auf der ganzen Karsthochfläche heftige Zusammenstöße aus. Alle vom Gegner 

    unternommenen Angriffe brachen dank der standhaften Haltung unserer Kriegserprobten 

    Karstverteidiger zusammen. 100 ital. Offiz. u. über 4000 Mann fielen 

    als Gefangene in unsere Hand. Die Gesamtzahl der seit Beginn der Schlacht eingebrachten 

    Gefangenen beläuft isch auf 15000 Mann. Der Chef des Generalstabes. 

                   Berlin, 5. Sept abends (missingKurzschrift? ). Artilleriekampf in Flandern

                   u. vor Verdun[.] Nächtlicher Fliegerangriff auf London erfolgreich. 

                   Nordflügel u. Mitte der russ. 12. Armee im 

                   schnellen Rückzuge.  -  -  6/9 Westl. Kriegssch. Heeresgruppe:

    Kronprinz Rupprecht. In Flandern blieb die Kampftätigkeit der Artillerie stark,

    vor allem zwischen dem Houtheulster-Wald u. dem Kanal Ypern Cominar .

    Nach Einbruch der Dunkelheit griffen die Engländer zwischen der von Ypern auf 

    Prelangelle u. Zonnebeke  führenden Straßen zweimal mit starken Kräften unsere

    Linien an. Beide Angriffe brachen im Feuer u. Nahkampf verlustreich u. ergebnislos 

    zusammen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz:  Beiderseits der Straße Becon - 

    Soissons u. im östl. Teil der Chemin des Dames war die Feuertätigkeit zeitweilig bedeutend 

    gesteigert. Abends stießen nach Trommelfeuer französ. Infantrie südwestl. 

    v. Pargny Filain vor, kam aber in unserer Abwehrwirkung nicht bis an 

    unsere Hindernisse. Bei Couxallon u. am Winterberg verliefen einige Erkundungen 

    erfolgreich, Gefangene wurden eingebracht. Stärkerem Feuer nördl. 

    von Reims folgte gegen Bois Soulains ein Teilangriff der Franzosen; sie wurden 

    zurückgeschlagen. In der Chambagne [sic.] war die Gefechtstätigkeit in einigen Abschnitten 

    lebhaft. Vor Verdun dauert der starke Artilleriekampf, besonders auf dem Ostufer der 

    Maas, an. Bisher keine Infatrietätigkeit. In der Nacht v. 4. zum 5. Sept. griffen 

    unsere Flieger London, Southend u. Margate an. Brandvorkung der abgeworfenen 

    Bomben wurden erkannt. Eines unserer Flugzeuge ist nicht zurückgekehrt. Ueber 

    dem Festland sind gestern 14 feindliche Flieger u. ein Fesselballon abgeschlossen abgeschossen

    worden. Leutnant Voß errang den 40. u. 41. Luftsieg. Oestlicher Kriegssch. Front des 

    P.L.v.Bay. Vor der Front der 8. Armee haben die Russen ihren Rückzug nach Norden u. 

    Nordosten in Eile fortgesetzt. An der Düna hat der Feind seine starken Stellungen 

    bis Friedrichstadt geräumt. Die bs. unsern schnellen Vormarsch bisher nur unvollständig 

    festzustellende Gefangenenzahl u. Beute betrug 120 Offiz. über 7500 Mann, 

    180 Geschütze, 200 Masch. Gew., mehrere Panzerkraftwagen u. sehr zahlreiches Kriegsgerät 

    aller Art. Front des G.O. Erzh. Josef. In der nordwest. Moldau zeitweilig lebhafte 

    Artillerietätigkeit u. Vorfeldgefechte. Heeresgr. mackensen. In den Bergen nordwestl. 



  • March 2, 2019 14:59:02 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    mehr als 150 Geschütze u. zahlloses Kriegsgerät erbeutet. Die Schlacht bs. Riga ist ein

    neues Ruhmesblatt der deutschen Armee! Front des Erzh. Josef: Südöstlich von

    Czernowitz entrissen östr.ung. Regimenter den Russen eine zäh verteidigte

    Höhenstellung. Zwischen Sereth u. Moldawa dauerte die lebhafte Gefechtstäigkeit

    an. Heeresgruppe Mackensen: Bei Munceul, nordwestl v. Focsani, scheiterten

    mehrere russ. -rumänische Angriffe verlustreich. Mazed. Front. Die Truppen der

    feindlichen Mächte wiederholten ihre Angriffe gestern nicht. D.E.G.Q.

    Ludendorff. - 5./9. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:

    1 Wien, 4. Sept. In dem Kriegs.....quartiersbericht wird mitgeteilt:

    Um den Monte Gabriele wird mit großer Erbitterung gekämpft. -

    - In Flandern nahm der Artilleriekampf an der Küste u.

    vom Houthoulster-Walde bis zur Deule an Ausdehnung, Planmäßigkeit

    u. Stärke zu; bisher keine Infantrietätigkeit. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Vor Verdun war auf dem Ostufer der Maas der Feuerkampf tagsüber 

    gleichfalls bedeutend gesteigert; er hielt auch nachts an. Sehr starke 

    Fliegertätigkeit mit zahlreichen Bombenwürfen bei Tage u. Nacht. 

    An entfernten Zielen wurden erfolgreich mit Bomben angegriffen: 

    Dover, Boulogne-Calais. 22 feindliche Flugzeuge sind abgeschossen 

    worden. Leutnant Voß brachte seinen 39 Gegner zum Absturz. Oestl. 

    Kriegssch. Heeresgr. P.L.v.Bay. Unsere Operationen östl. v. Riga haben 

    sich wie beabsichtigt, weiter entwickelt, Dünamunde ist genommen. 

    Schwerste Küsten-Geschütze (bis 30,5 Zentimeter Kaliber) fielen 

    unversehrt in unsre Hand. Nordöstl. der Düna ist die Ostsee erreicht. 

    Der Abschnitt der ...ländischen An ist überschritten wirden.

    Der Feind ist im weiteren Rückzug nach Nordosten. Von der 

    Düna bis zur Donau sonst keine Kampfhandlungen. Mazed. Front. 

    Keine Aenderung der Lage. D.E.G.Q. Ludendorff.  gestrichener Text

     Oestr.ung. Ber. Ital. 

    Kriegssch. Der 19te Tag der Isonzoschlacht war von schweren blutigen 

    Kämpfen erfüllt. Bei Matres stießen unsere Sturmtruppen im Vorgehen 

    auf einen tief gegliederten italienischen Angriff u. geboten ihm Halt. 

    Vier weitere Angriffe wurden abgeschlagen [.] Der Monte San Gabriele 

    steht seit gestern früh erneut im Mittelpunkt eines zu größter Heftigkeit 

    gesteigerten Ringens. Der Feind stürmte immer wieder gegen den Felsgipfel 

    an, der wiederholt in seine Hand fiel, um kurz darauf von unsrer 

    ruhmreichen Infantrie zurückerobert zu werden. Der auf beiden Seiten 


    rechte Seite

    mit großer Zähigkeit geführte Kampf dauert bis zur Stunde in unverminderter Stärke 

    an. Bei Görz machte der Italiener einige vergebliche Vorstöße. Ein bs Selo u. 

    Madrazza zu Stellungsberichtigungen angesetztes Unternehmen unserer Truppen 

    löste auf der ganzen Karsthochfläche heftige Zusammenstöße aus. Alle vom Gegner 

    unternommenen Angriffe brachen dank der standhaften Haltung unserer Kriegserprobten 

    Karstverteidiger zusammen. 100 ital. Offiz. u. über 4000 Mann fielen 

    als Gefangene in unsere Hand. Die Gesamtzahl der seit Beginn der Schlacht eingebrachten 

    Gefangenen beläuft isch auf 15000 Mann. Der Chef des Generalstabes. 

                   Berlin, 5. Sept abends (missingKurzschrift? ). Artilleriekampf in Flandern

                   u. vor Verdun[.] Nächtlicher Fliegerangriff auf London erfolgreich. 

                   Nordflügel u. Mitte der russ. 12. Armee im 

                   schnellen Rückzuge.  -  -  6/9 Westl. Kriegssch. Heeresgruppe:

    Kronprinz Rupprecht. In Flandern blieb die Kampftätigkeit der Artillerie stark,

    vor allem zwischen dem Houtheulster-Wald u. dem Kanal Ypern Cominar .

    Nach Einbruch der Dunkelheit griffen die Engländer zwischen der von Ypern auf 

    Prelangelle u. Zonnebeke  führenden Straßen zweimal mit starken Kräften unsere

    Linien an. Beide Angriffe brachen im Feuer u. Nahkampf verlustreich u. ergebnislos 

    zusammen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz:  Beiderseits der Straße Becon - 

    Soissons u. im östl. Teil der Chemin des Dames war die Feuertätigkeit zeitweilig bedeutend 

    gesteigert. Abends stießen nach Trommelfeuer französ. Infantrie südwestl. 

    v. Pargny Filain vor, kam aber in unserer Abwehrwirkung nicht bis an 

    unsere Hindernisse. Bei Couxallon u. am Winterberg verliefen einige Erkundungen 

    erfolgreich, Gefangene wurden eingebracht. Stärkeres Feuer nördl. 

    von Reims folgte gegen Bois Soulains ein Teilangriff der Franzosen; sie wurden 

    zurückgeschlagen. In der Chambagne [sic.] war die Gefechtstätigkeit in einigen Abschnitten 

    lebhaft. 




















  • February 22, 2019 14:58:11 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    mehr als 150 Geschütze u. zahlloses Kriegsgerät erbeutet. Die Schlacht bs. Riga ist ein

    neues Ruhmesblatt der deutschen Armee! Front des Erzh. Josef: Südöstlich von

    Czernowitz entrissen östr.ung. Regimenter den Russen eine zäh verteidigte

    Höhenstellung. Zwischen Sereth u. Moldawa dauerte die lebhafte Gefechtstäigkeit

    an. Heeresgruppe Mackensen: Bei Munceul, nordwestl v. Focsani, scheiterten

    mehrere russ. -rumänische Angriffe verlustreich. Mazed. Front. Die Truppen der

    feindlichen Mächte wiederholten ihre Angriffe gestern nicht. D.E.G.Q.

    Ludendorff. - 5./9. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:

    1 Wien, 4. Sept. In dem Kriegs.....quartiersbericht wird mitgeteilt:

    Um den Monte Gabriele wird mit großer Erbitterung gekämpft. -

    - In Flandern nahm der Artilleriekampf an der Küste u.

    vom Houthoulster-Walde bis zur Deule an Ausdehnung, Planmäßigkeit

    u. Stärke zu; bisher keine Infantrietätigkeit. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Vor Verdun war auf dem Ostufer der Maas der Feuerkampf tagsüber 

    gleichfalls bedeutend gesteigert; er hielt auch nachts an. Sehr starke 

    Fliegertätigkeit mit zahlreichen Bombenwürfen bei Tage u. Nacht. 

    An entfernten Zielen wurden erfolgreich mit Bomben angegriffen: 

    Dover, Boulogne-Calais. 22 feindliche Flugzeuge sind abgeschossen 

    worden. Leutnant Voß brachte seinen 39 Gegner zum Absturz. Oestl. 

    Kriegssch. Heeresgr. P.L.v.Bay. Unsere Operationen östl. v. Riga haben 

    sich wie beabsichtigt, weiter entwickelt, Dünamunde ist genommen. 

    Schwerste Küsten-Geschütze (bis 30,5 Zentimeter Kaliber) fielen 

    unversehrt in unsre Hand. Nordöstl. der Düna ist die Ostsee erreicht. 

    Der Abschnitt der ...ländischen An ist überschritten wirden.

    Der Feind ist im weiteren Rückzug nach Nordosten. Von der 

    Düna bis zur Donau sonst keine Kampfhandlungen. Mazed. Front. 

    Keine Aenderung der Lage. D.E.G.Q. Ludendorff.  gestrichener Text

     Oestr.ung. Ber. Ital. 

    Kriegssch. Der 19te Tag der Isonzoschlacht war von schweren blutigen 

    Kämpfen erfüllt. Bei Matres stießen unsere Sturmtruppen im Vorgehen 

    auf einen tief gegliederten italienischen Angriff u. geboten ihm Halt. 

    Vier weitere Angriffe wurden abgeschlagen [.] Der Monte San Gabriele 

    steht seit gestern früh erneut im Mittelpunkt eines zu größter Heftigkeit 

    gesteigerten Ringens. Der Feind stürmte immer wieder gegen den Felsgipfel 

    an, der wiederholt in seine Hand fiel, um kurz darauf von unsrer 

    ruhmreichen Infantrie zurückerobert zu werden. Der auf beiden Seiten 


    rechte Seite

    mit großer Zähigkeit geführte Kampf dauert bis zur Stunde in unverminderter Stärke 

    an. Bei Görz machte der Italiener einige vergebliche Vorstöße. Ein bs Selo u. 

    Madrazza zu Stellungsberichtigungen angesetztes Unternehmen unserer Truppen 

    löste auf der ganzen Karsthochfläche heftige Zusammenstöße aus. Alle vom Gegner 

    unternommenen Angriffe brachen dank der standhaften Haltung unserer Kriegserprobten 

    Karstverteidiger zusammen. 100 ital. Offiz. u. über 4000 Mann fielen 

    als Gefangene in unsere Hand. Die Gesamtzahl der seit Beginn der Schlacht eingebrachten 

    Gefangenen beläuft isch auf 15000 Mann. Der Chef des Generalstabes. 

                   Berlin, 5. Sept abends (missingKurzschrift? ). Artilleriekampf in Flandern

                   u. vor Verdun[.] Nächtlicher Fliegerangriff auf London erfolgreich. 

                   Nordflügel u. Mitte der russ. 12. Armee im 

                   schnellen Rückzuge.  -  -  6/9 Westl. Kriegssch. Heeresgruppe:

    Kronprinz Rupprecht. In Flandern blieb die Kampftätigkeit der Artillerie stark,

    vor allem zwischen dem Houtheulster-Wald u. dem Kanal Ypern Cominar .

    Nach Einbruch der Dunkelheit griffen die Engländer zwischen der von Ypern auf 

    Prelangelle u. Zonnebeke  führenden Straßen zweimal mit starken Kräften unsere

    Linien an. Beide Angriffe brachen im Feuer u. Nahkampf verlustreich u. ergebnislos 

    zusammen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz:  


















  • February 17, 2019 15:52:21 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    mehr als 150 Geschütze u. zahlloses Kriegsgerät erbeutet. Die Schlacht bs. Riga ist ein

    neues Ruhmesblatt der deutschen Armee! Front des Erzh. Josef: Südöstlich von

    Czernowitz entrissen östr.ung. Regimenter den Russen eine zäh verteidigte

    Höhenstellung. Zwischen Sereth u. Moldawa dauerte die lebhafte Gefechtstäigkeit

    an. Heeresgruppe Mackensen: Bei Munceul, nordwestl v. Focsani, scheiterten

    mehrere russ. -rumänische Angriffe verlustreich. Mazed. Front. Die Truppen der

    feindlichen Mächte wiederholten ihre Angriffe gestern nicht. D.E.G.Q.

    Ludendorff. - 5./9. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:

    1 Wien, 4. Sept. In dem Kriegs.....quartiersbericht wird mitgeteilt:

    Um den Monte Gabriele wird mit großer Erbitterung gekämpft. -

    - In Flandern nahm der Artilleriekampf an der Küste u.

    vom Houthoulster-Walde bis zur Deule an Ausdehnung, Planmäßigkeit

    u. Stärke zu; bisher keine Infantrietätigkeit. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Vor Verdun war auf dem Ostufer der Maas der Feuerkampf tagsüber 

    gleichfalls bedeutend gesteigert; er hielt auch nachts an. Sehr starke 

    Fliegertätigkeit mit zahlreichen Bombenwürfen bei Tage u. Nacht. 

    An entfernten Zielen wurden erfolgreich mit Bomben angegriffen: 

    Dover, Boulogne-Calais. 22 feindliche Flugzeuge sind abgeschossen 

    worden. Leutnant Voß brachte seinen 39 Gegner zum Absturz. Oestl. 

    Kriegssch. Heeresgr. P.L.v.Bay. Unsere Operationen östl. v. Riga haben 

    sich wie beabsichtigt, weiter entwickelt, Dünamunde ist genommen. 

    Schwerste Küsten-Geschütze (bis 30,5 Zentimeter Kaliber) fielen 

    unversehrt in unsre Hand. Nordöstl. der Düna ist die Ostsee erreicht. 

    Der Abschnitt der ...ländischen An ist überschritten wirden.

    Der Feind ist im weiteren Rückzug nach Nordosten. Von der 

    Düna bis zur Donau sonst keine Kampfhandlungen. Mazed. Front. 

    Keine Aenderung der Lage. D.E.G.Q. Ludendorff.  gestrichener Text

     Oestr.ung. Ber. Ital. 

    Kriegssch. Der 19te Tag der Isonzoschlacht war von schweren blutigen 

    Kämpfen erfüllt. Bei Matres stießen unsere Sturmtruppen im Vorgehen 

    auf einen tief gegliederten italienischen Angriff u. geboten ihm Halt. 

    Vier weitere Angriffe wurden abgeschlagen [.] Der Monte San Gabriele 

    steht seit gestern früh erneut im Mittelpunkt eines zu größter Heftigkeit 

    gesteigerten Ringens. Der Feind stürmte immer wieder gegen den Felsgipfel 

    an, der wiederholt in seine Hand fiel, um kurz darauf von unsrer 

    ruhmreichen Infantrie zurückerobert zu werden. Der auf beiden Seiten 


    rechte Seite

    mit großer Zähigkeit geführte Kampf dauert bis zur Stunde in unverminderter Stärke 

    an. Bei Görz machte der Italiener einige vergebliche Vorstöße. Ein bs Selo u. 

    Madrazza zu Stellungsberichtigungen angesetztes Unternehmen unserer Truppen 

    löste auf der ganzen Karsthochfläche heftige Zusammenstöße aus. Alle vom Gegner 

    unternommenen Angriffe brachen dank der standhaften Haltung unserer Kriegserprobten 

    Karstverteidiger zusammen. 100 ital. Offiz. u. über 4000 Mann fielen 

    als Gefangene in unsere Hand. Die Gesamtzahl der seit Beginn der Schlacht eingebrachten 

    Gefangenen beläuft isch auf 15000 Mann. Der Chef des Generalstabes. 

                   Berlin, 5. Sept abends (missingKurzschrifttext? ). Artilleriekampf in Flandern

                   u. vor Verdun Nächtlicher Fliegerangriff auf London erfolgreich. 

                   Nordflügel u. Mitte der russ. 12. Armee im 

                   schnellen Rückzuge.  -  -  6/9 Westl. Kriegssch. Heeresgruppe:

    Kronprinz Rupprecht. In Flandern blieb die Kampftätigkeit der Artillerie stark,

    vor allem zwischen dem 




















  • February 16, 2019 21:40:26 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    mehr als 150 Geschütze u. zahlloses Kriegsgerät erbeutet. Die Schlacht bs. Riga ist ein

    neues Ruhmesblatt der deutschen Armee! Front des Erzh. Josef: Südöstlich von

    Czernowitz entrissen östr.ung. Regimenter den Russen eine zäh verteidigte

    Höhenstellung. Zwischen Sereth u. Moldawa dauerte die lebhafte Gefechtstäigkeit

    an. Heeresgruppe Mackensen: Bei Munceul, nordwestl v. Focsani, scheiterten

    mehrere russ. -rumänische Angriffe verlustreich. Mazed. Front. Die Truppen der

    feindlichen Mächte wiederholten ihre Angriffe gestern nicht. D.E.G.Q.

    Ludendorff. - 5./9. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:

    1 Wien, 4. Sept. In dem Kriegs.....quartiersbericht wird mitgeteilt:

    Um den Monte Gabriele wird mit großer Erbitterung gekämpft. -

    - In Flandern nahm der Artilleriekampf an der Küste u.

    vom Houthoulster-Walde bis zur Deule an Ausdehnung, Planmäßigkeit

    u. Stärke zu; bisher keine Infantrietätigkeit. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Vor Verdun war auf dem Ostufer der Maas der Feuerkampf tagsüber 

    gleichfalls bedeutend gesteigert; er hielt auch nachts an. Sehr starke 

    Fliegertätigkeit mit zahlreichen Bombenwürfen bei Tage u. Nacht. 

    An entfernten Zielen wurden erfolgreich mit Bomben angegriffen: 

    Dover, Boulogne-Calais. 22 feindliche Flugzeuge sind abgeschossen 

    worden. Leutnant Voß brachte seinen 39 Gegner zum Absturz. Oestl. 

    Kriegssch. Heeresgr. P.L.v.Bay. Unsere Operationen östl. v. Riga haben 

    sich wie beabsichtigt, weiter entwickelt, Dünamunde ist genommen. 

    Schwerste Küsten-Geschütze (bis 30,5 Zentimeter Kaliber) fielen 

    unversehrt in unsre Hand. Nordöstl. der Düna ist die Ostsee erreicht. 

    Der Abschnitt der ...ländischen An ist überschritten wirden.

    Der Feind ist im weiteren Rückzug nach Nordosten. Von der 

    Düna bis zur Donau sonst keine Kampfhandlungen. Mazed. Front. 

    Keine Aenderung der Lage. D.E.G.Q. Ludendorff.  gestrichener Text

     Oestr.ung. Ber. Ital. 

    Kriegssch. Der 19te Tag der Isonzoschlacht war von schweren blutigen 

    Kämpfen erfüllt. Bei Matres stießen unsere Sturmtruppen im Vorgehen 

    auf einen tief gegliederten italienischen Angriff u. geboten ihm Halt. 

    Vier weitere Angriffe wurden abgeschlagen [.] Der Monte San Gabriele 

    steht seit gestern früh erneut im Mittelpunkt eines zu größter Heftigkeit 

    gesteigerten Ringens. Der Feind stürmte immer wieder gegen den Felsgipfel 

    an, der wiederholt in seine Hand fiel, um kurz darauf von unsrer 

    ruhmreichen Infantrie zurückerobert zu werden. Der auf beiden Seiten 


    rechte Seite

    mit großer Zähigkeit geführte Kampf dauert bis zur Stunde in unverminderter Stärke 

    an. Bei Görz machte der Italiener einige vergebliche Vorstöße. Ein bs 













  • February 16, 2019 21:38:49 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    mehr als 150 Geschütze u. zahlloses Kriegsgerät erbeutet. Die Schlacht bs. Riga ist ein

    neues Ruhmesblatt der deutschen Armee! Front des Erzh. Josef: Südöstlich von

    Czernowitz entrissen östr.ung. Regimenter den Russen eine zäh verteidigte

    Höhenstellung. Zwischen Sereth u. Moldawa dauerte die lebhafte Gefechtstäigkeit

    an. Heeresgruppe Mackensen: Bei Munceul, nordwestl v. Focsani, scheiterten

    mehrere russ. -rumänische Angriffe verlustreich. Mazed. Front. Die Truppen der

    feindlichen Mächte wiederholten ihre Angriffe gestern nicht. D.E.G.Q.

    Ludendorff. - 5./9. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:

    1 Wien, 4. Sept. In dem Kriegs.....quartiersbericht wird mitgeteilt:

    Um den Monte Gabriele wird mit großer Erbitterung gekämpft. -

    - In Flandern nahm der Artilleriekampf an der Küste u.

    vom Houthoulster-Walde bis zur Deule an Ausdehnung, Planmäßigkeit

    u. Stärke zu; bisher keine Infantrietätigkeit. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Vor Verdun war auf dem Ostufer der Maas der Feuerkampf tagsüber 

    gleichfalls bedeutend gesteigert; er hielt auch nachts an. Sehr starke 

    Fliegertätigkeit mit zahlreichen Bombenwürfen bei Tage u. Nacht. 

    An entfernten Zielen wurden erfolgreich mit Bomben angegriffen: 

    Dover, Boulogne-Calais. 22 feindliche Flugzeuge sind abgeschossen 

    worden. Leutnant Voß brachte seinen 39 Gegner zum Absturz. Oestl. 

    Kriegssch. Heeresgr. P.L.v.Bay. Unsere Operationen östl. v. Riga haben 

    sich wie beabsichtigt, weiter entwickelt, Dünamunde ist genommen. 

    Schwerste Küsten-Geschütze (bis 30,5 Zentimeter Kaliber) fielen 

    unversehrt in unsre Hand. Nordöstl. der Düna ist die Ostsee erreicht. 

    Der Abschnitt der ...ländischen An ist überschritten wirden.

    Der Feind ist im weiteren Rückzug nach Nordosten. Von der 

    Düna bis zur Donau sonst keine Kampfhandlungen. Mazed. Front. 

    Keine Aenderung der Lage. D.E.G.Q. Ludendorff.  gestrichener Text

     Oestr.ung. Ber. Ital. 

    Kriegssch. Der 19te Tag der Isonzoschlacht war von schweren blutigen 

    Kämpfen erfüllt. Bei Matres stießen unsere Sturmtruppen im Vorgehen 

    auf einen tief gegliederten italienischen Angriff u. geboten ihm Halt. 

    Vier weitere Angriffe wurden abgeschlagen [.] Der Monte San Gabriele 

    steht seit gestern früh erneut im Mittelpunkt eines zu größter Heftigkeit 

    gesteigerten Ringens. Der Feind stürmte immer wieder gegen den Felsgipfel 

    an, der wiederholt in seine Hand fiel, um kurz darauf von unsrer 

    ruhmreichen Infantrie zurückerobert zu werden. Der auf beiden Seiten 


    rechte Seite














  • February 16, 2019 21:29:37 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    mehr als 150 Geschütze u. zahlloses Kriegsgerät erbeutet. Die Schlacht bs. Riga ist ein

    neues Ruhmesblatt der deutschen Armee! Front des Erzh. Josef: Südöstlich von

    Czernowitz entrissen östr.ung. Regimenter den Russen eine zäh verteidigte

    Höhenstellung. Zwischen Sereth u. Moldawa dauerte die lebhafte Gefechtstäigkeit

    an. Heeresgruppe Mackensen: Bei Munceul, nordwestl v. Focsani, scheiterten

    mehrere russ. -rumänische Angriffe verlustreich. Mazed. Front. Die Truppen der

    feindlichen Mächte wiederholten ihre Angriffe gestern nicht. D.E.G.Q.

    Ludendorff. - 5./9. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:

    1 Wien, 4. Sept. In dem Kriegs.....quartiersbericht wird mitgeteilt:

    Um den Monte Gabriele wird mit großer Erbitterung gekämpft. -

    - In Flandern nahm der Artilleriekampf an der Küste u.

    vom Houthoulster-Walde bis zur Deule an Ausdehnung, Planmäßigkeit

    u. Stärke zu; bisher keine Infantrietätigkeit. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Vor Verdun war auf dem Ostufer der Maas der Feuerkampf tagsüber 

    gleichfalls bedeutend gesteigert; er hielt auch nachts an. Sehr starke 

    Fliegertätigkeit mit zahlreichen Bombenwürfen bei Tage u. Nacht. 

    An entfernten Zielen wurden erfolgreich mit Bomben angegriffen: 

    Dover, Boulogne-Calais. 22 feindliche Flugzeuge sind abgeschossen 

    worden. Leutnant Voß brachte seinen 39 Gegner zum Absturz. Oestl. 

    Kriegssch. Heeresgr. P.L.v.Bay. Unsere Operationen östl. v. Riga haben 

    sich wie beabsichtigt, weiter entwickelt, Dünamunde ist genommen. 

    Schwerste Küsten-Geschütze (bis 30,5 Zentimeter Kaliber) fielen 

    unversehrt in unsre Hand. Nordöstl. der Düna ist die Ostsee erreicht. 

    Der Abschnitt der 














  • February 12, 2019 10:35:23 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    mehr als 150 Geschütze u. zahlloses Kriegsgerät erbeutet. Die Schlacht bs. Riga ist ein

    neues Ruhmesblatt der deutschen Armee! Front des Erzh. Josef: Südöstlich von

    Czernowitz entrissen östr.ung. Regimenter den Russen eine zäh verteidigte

    Höhenstellung. Zwischen Sereth u. Moldawa dauerte die lebhafte Gefechtstäigkeit

    an. Heeresgruppe Mackensen: Bei Munceul, nordwestl v. Focsani, scheiterten

    mehrere russ. -rumänische Angriffe verlustreich. Mazed. Front. Die Truppen der

    feindlichen Möchte wiederholten ihre Angriffe gestern nicht. D.E.G.Q.

    Ludendorff. - 5./9. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:

    1 Wien, 4. Sept. In dem Kriegs.....quartiersbericht wird mitgeteilt:

    Um den Monte Gabriele wird mit großer Erbitterung gekämpft. -

    - In Flandern nahm der Artilleriekampf an der Küste u.

    vom Houthoulster-Walde bis zur Deule an Ausdehnung, Planmäßigkeit

    u. Stärke zu; bisher keine Infantrietätigkeit. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Vor Verdun war auf dem Ostufer der Maas der Feuerkampf





Description

Save description
  • 51.21199||10.820339999999987||

    Hornsömmern bei Bad Langensalza

    ||1
Location(s)
  • Story location Hornsömmern bei Bad Langensalza


ID
1851 / 21867
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Urte Bünning
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


September 5, 1917
  • Deutsch

  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note