Tagebuch Nr. 2 (Mai 1917-23.12.1917) von Ernst Schwalm (1854-1924), item 21

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

Oestr.ung. Ber - - Ital. Kriegssch. Am 25.6. haben Kaiserschützen u. Teile des 

westgalizischen Infantrieregiments N.57 nach gründlicher Vorbereitung 

und mit wirksamster Artillerieunterstützung die auf dem Grenzrücken 

südlich des  Sugenen  Tales noch in Feindeshand verbliebenen Stellungsteile 

in tapferem zähem Kampfe voll wieder genommen. Alle Gegenangriffe des 

Feindes scheiterten an der tapferen Haltung unserer Besetzung. Bisher wurden hier 

gegen 1800 Mann zu Gefangenen, darunter 44 Offiz., eingebracht. Der Chef des 

Generalstabes. 27./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. Bei schlechter 

Sicht war die beiderseitige Artillereitätigkeit an der Front geringer als in den Vortagen, 

und in einzelnen Abschnitten nahm das Feuer zeitweise zu. In den Morgenstunden 

wurden gegen den vorspringenden Lens-Bogen angreifende starke englische 

Kräfte unter schweren Verlusten abgeschlagen. In einem Vorfeldgraben beiderseits 

der Straße Arras-Lens setzte sich der Gegner fest. Bei Fontains blieben Vorstöße 

feindlicher Abeilungen erfolglos; ebenso scheiterten an mehreren Stellen der 

Arras-Front Angriffe v. Erkundungsabteilungen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz. 

Abgesehen von starkem Feuer nordwestlich v.  Craonelle   sowie beiderseits 

der Straße Corteny - Bevry-un-Bac hielt sich die Kampftätigkeit im allgemeinen 

in mäßigen Grenzen. Heeresgruppe Herzog Albrecht. Keine wesentlichen Ereignisse, 

Oestl. Kriegssch. Südlich der Bahn Bamberg-Tarnopol u. an der  Starnjewka  bleibt 

das Artillerie- u. Minenfeuer lebhaft. An der  Zlota-Liga   brachten wir von einem 

gelungenen Erkundungsvorstoß mehrere russ. Gefangene zurück.Mazed. Front. 

Im Cernen-Bogen u. südlich lebte die Feuertätigkeit zeitwese auf. D.E.G.Q. 

Ludendorff. Oestr. ung. Ber. Auf keinem der Kriegsschauplätze Ereignisse von 

Bedeutung. Der Chef des Generalstabes. 28./.6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe 

Kronprinz Rupprecht. Schwere Fernfeuerbatterien beschossen gestern mit beobachteter 

Wirkung die engl. französ. Hafenfestung Dünkirchen. Mehrere 

Schiffe liefen eiligst aus. Als Erwiderung wurde v. Feinde Ostende unter 

Feuer genommen; militärischer Schaden enstand nicht. In den englischen 

Gräben an der Küste verursachte eine Beschießung  gestrichener Text 

durch unserw Artillerie u Minenwerfer starke Zerstörungen. 

Nach ruhigem Vormittag nahm gegen Abend die Feuertätigkeit in 

einigen Abschnitten der flandrischen u der Artois-Front ziemliche Heftigkeit 

an. Südöstl. v.  Stinuport  wurde von unserenStoßtrupps ein belgischer 

Posten ausgehoben, bei Hooge schlug ein feindlicher Erkundungsvorstoß fehl. 

Südlich der Straße Cambrai - Arras erlitten die Engländer bs. Säuberung 

eines Grabens durch westfälische u. rheinische Stoßtrupps erhebliche Verluste 

an Gefangenen u. Toten. Im Vorfeld unserer Stellung nördl. v. St. Quentin 

entspannen sich mehrfach kleine Gefechte unserer Posten mit englischen Abteilungen 


 rechte Seite 

Heeresgruppe Deutscher Kronprinz. An einzelnen Stellen nördl. der Ausne, nördl v. Reims u.

in der Westchampagne kam es zu lebhaften Artilleriekämpfen. Heeresgruppe Herzog 

Albrecht. Am missing machten Erkunder eines württembergischen 

Regiments durch Einbruch in die französ. Gräben eine Anzahl Gefangene. 

Oestl. Kriegssch. An der ostgalizischen Front dauert die rege Feuertätigkeit an. 

Mazed. Front: Keine besonderen Ereignisse. D.E.G.Q. Ludendorff. Oestr.ung. Ber. 

Im galizischen Front Abschnitt nördl. des Dnjepr war die feindl. Artillerie anhaltend 

lebhaft tätig. Aufklärungsabteilungen des Gegners versuchten an 

mehreren Stellen vergeblich, vorzugehen. Einige erfolgreiche Luftkämpfe. 

Ital. Kriegssch. Außer den gemeldeten Gefangenen wurden bei der Wiedereroberung 

des Monte  Ortigere  52 Masch. Gew. 2 Minenwerfer, 7 Geschütze u 2000 

Gewehre erbeutet. Hauptmann  Zeyrowsky  hat am 26.6. über dem Wiggens- 

Tal zwei Flieger abgeschossen. Südöstl. Kriegssch. Unverändert. Der Chef des Generalstabs. 

29./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. In Flandern 

war nur in wenigen Abschnitten die Feuertätigkeit lebhaft. Heftige Kämpfe spielten sich 

gestern zwischen La Bassee-Kanal u der  Senrge  ab. In dem seit längerer Zeit von 

uns als Kampfgelände aufgegebenen, in den Feind vorspringenden Raum westlich 

u. südwestl. v Lens wurde ein frühmorgens längs der Straße nach Arras  vor....der  

Angriff starker englischer Kräfte zum  Luftstoß .  Abends griffen mehrere Divisionen 

zwischen  Hullech  u  Monscurnart  u.v. Fresnay bis Gavrolle nach Trommelfeuer 

an. Bei Hullach, sowie zwischen Lensns u. der Straße Lens - Livin wurde der 

Feind durch Feuer u. im gegenstoß zurückgetrieben. West. v. Lans kam nach 

heftigen Kämpfen mit unseren Vorfeldtruppen ein neuer Angriff der Gegner nicht 

mehr zur Ausführung. Bei Arvion scheiterte seih mit besonderem Nachdruck geführter 

erster Ansturm völlig. Hier griff er erneut nach Heranziehung von Verstärkung 

an. Auch dieser Angriff wurde durch Feuer und im Gegenstoß zum Scheitern 

gebracht. Zwischen Fresnay u.  Gawrelle   näherte der Feind seine anfangs verlustreich 

in unserer Artilleriewirkung zusammen brechenden Sturmwellen andauernd

durch Nachschub frischer Truppen. Nach erbitterten Nahkämpfen setzten sich die Engländer 

zwischen  Oppy  u. der Windmühle v. Querrelle in unseren vorderten Linien fest. 

Unsere Truppen haben sich vortrefflich geschlagen. Der Feind hat in der gut zusammenwirkenden 

Abwehr u im Kampf Mann gegen Mann hohe, blutige Verluste

erlitten. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz. Am Chemin des Dames hatten bs. Fort 

de Malmaison, südlich von Courtecon u. südöstl. v. Ailles örtliche Vorstöße, östl. 

v. Cerny ein größeres Unternehmen westlicher Regimenter vollen Erfolg. Hier 

wurden die französische Stellung in über 1000m Breite u. ein zäh verteidigter 

Tunnel gestürmt u. gegen heftige Gegenangriffe gehalten. Im Ganzen sind bei 

diesen Kämpfen 150 Gef. u. einige Maschinengewehre eingebracht worden. Auf dem 

Westufer der Maas kam ein sorgfältig vorbereiteter Angriff am Westhang der Höhe 304  


Transcription saved

 linke Seite 

Oestr.ung. Ber - - Ital. Kriegssch. Am 25.6. haben Kaiserschützen u. Teile des 

westgalizischen Infantrieregiments N.57 nach gründlicher Vorbereitung 

und mit wirksamster Artillerieunterstützung die auf dem Grenzrücken 

südlich des  Sugenen  Tales noch in Feindeshand verbliebenen Stellungsteile 

in tapferem zähem Kampfe voll wieder genommen. Alle Gegenangriffe des 

Feindes scheiterten an der tapferen Haltung unserer Besetzung. Bisher wurden hier 

gegen 1800 Mann zu Gefangenen, darunter 44 Offiz., eingebracht. Der Chef des 

Generalstabes. 27./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. Bei schlechter 

Sicht war die beiderseitige Artillereitätigkeit an der Front geringer als in den Vortagen, 

und in einzelnen Abschnitten nahm das Feuer zeitweise zu. In den Morgenstunden 

wurden gegen den vorspringenden Lens-Bogen angreifende starke englische 

Kräfte unter schweren Verlusten abgeschlagen. In einem Vorfeldgraben beiderseits 

der Straße Arras-Lens setzte sich der Gegner fest. Bei Fontains blieben Vorstöße 

feindlicher Abeilungen erfolglos; ebenso scheiterten an mehreren Stellen der 

Arras-Front Angriffe v. Erkundungsabteilungen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz. 

Abgesehen von starkem Feuer nordwestlich v.  Craonelle   sowie beiderseits 

der Straße Corteny - Bevry-un-Bac hielt sich die Kampftätigkeit im allgemeinen 

in mäßigen Grenzen. Heeresgruppe Herzog Albrecht. Keine wesentlichen Ereignisse, 

Oestl. Kriegssch. Südlich der Bahn Bamberg-Tarnopol u. an der  Starnjewka  bleibt 

das Artillerie- u. Minenfeuer lebhaft. An der  Zlota-Liga   brachten wir von einem 

gelungenen Erkundungsvorstoß mehrere russ. Gefangene zurück.Mazed. Front. 

Im Cernen-Bogen u. südlich lebte die Feuertätigkeit zeitwese auf. D.E.G.Q. 

Ludendorff. Oestr. ung. Ber. Auf keinem der Kriegsschauplätze Ereignisse von 

Bedeutung. Der Chef des Generalstabes. 28./.6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe 

Kronprinz Rupprecht. Schwere Fernfeuerbatterien beschossen gestern mit beobachteter 

Wirkung die engl. französ. Hafenfestung Dünkirchen. Mehrere 

Schiffe liefen eiligst aus. Als Erwiderung wurde v. Feinde Ostende unter 

Feuer genommen; militärischer Schaden enstand nicht. In den englischen 

Gräben an der Küste verursachte eine Beschießung  gestrichener Text 

durch unserw Artillerie u Minenwerfer starke Zerstörungen. 

Nach ruhigem Vormittag nahm gegen Abend die Feuertätigkeit in 

einigen Abschnitten der flandrischen u der Artois-Front ziemliche Heftigkeit 

an. Südöstl. v.  Stinuport  wurde von unserenStoßtrupps ein belgischer 

Posten ausgehoben, bei Hooge schlug ein feindlicher Erkundungsvorstoß fehl. 

Südlich der Straße Cambrai - Arras erlitten die Engländer bs. Säuberung 

eines Grabens durch westfälische u. rheinische Stoßtrupps erhebliche Verluste 

an Gefangenen u. Toten. Im Vorfeld unserer Stellung nördl. v. St. Quentin 

entspannen sich mehrfach kleine Gefechte unserer Posten mit englischen Abteilungen 


 rechte Seite 

Heeresgruppe Deutscher Kronprinz. An einzelnen Stellen nördl. der Ausne, nördl v. Reims u.

in der Westchampagne kam es zu lebhaften Artilleriekämpfen. Heeresgruppe Herzog 

Albrecht. Am missing machten Erkunder eines württembergischen 

Regiments durch Einbruch in die französ. Gräben eine Anzahl Gefangene. 

Oestl. Kriegssch. An der ostgalizischen Front dauert die rege Feuertätigkeit an. 

Mazed. Front: Keine besonderen Ereignisse. D.E.G.Q. Ludendorff. Oestr.ung. Ber. 

Im galizischen Front Abschnitt nördl. des Dnjepr war die feindl. Artillerie anhaltend 

lebhaft tätig. Aufklärungsabteilungen des Gegners versuchten an 

mehreren Stellen vergeblich, vorzugehen. Einige erfolgreiche Luftkämpfe. 

Ital. Kriegssch. Außer den gemeldeten Gefangenen wurden bei der Wiedereroberung 

des Monte  Ortigere  52 Masch. Gew. 2 Minenwerfer, 7 Geschütze u 2000 

Gewehre erbeutet. Hauptmann  Zeyrowsky  hat am 26.6. über dem Wiggens- 

Tal zwei Flieger abgeschossen. Südöstl. Kriegssch. Unverändert. Der Chef des Generalstabs. 

29./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. In Flandern 

war nur in wenigen Abschnitten die Feuertätigkeit lebhaft. Heftige Kämpfe spielten sich 

gestern zwischen La Bassee-Kanal u der  Senrge  ab. In dem seit längerer Zeit von 

uns als Kampfgelände aufgegebenen, in den Feind vorspringenden Raum westlich 

u. südwestl. v Lens wurde ein frühmorgens längs der Straße nach Arras  vor....der  

Angriff starker englischer Kräfte zum  Luftstoß .  Abends griffen mehrere Divisionen 

zwischen  Hullech  u  Monscurnart  u.v. Fresnay bis Gavrolle nach Trommelfeuer 

an. Bei Hullach, sowie zwischen Lensns u. der Straße Lens - Livin wurde der 

Feind durch Feuer u. im gegenstoß zurückgetrieben. West. v. Lans kam nach 

heftigen Kämpfen mit unseren Vorfeldtruppen ein neuer Angriff der Gegner nicht 

mehr zur Ausführung. Bei Arvion scheiterte seih mit besonderem Nachdruck geführter 

erster Ansturm völlig. Hier griff er erneut nach Heranziehung von Verstärkung 

an. Auch dieser Angriff wurde durch Feuer und im Gegenstoß zum Scheitern 

gebracht. Zwischen Fresnay u.  Gawrelle   näherte der Feind seine anfangs verlustreich 

in unserer Artilleriewirkung zusammen brechenden Sturmwellen andauernd

durch Nachschub frischer Truppen. Nach erbitterten Nahkämpfen setzten sich die Engländer 

zwischen  Oppy  u. der Windmühle v. Querrelle in unseren vorderten Linien fest. 

Unsere Truppen haben sich vortrefflich geschlagen. Der Feind hat in der gut zusammenwirkenden 

Abwehr u im Kampf Mann gegen Mann hohe, blutige Verluste

erlitten. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz. Am Chemin des Dames hatten bs. Fort 

de Malmaison, südlich von Courtecon u. südöstl. v. Ailles örtliche Vorstöße, östl. 

v. Cerny ein größeres Unternehmen westlicher Regimenter vollen Erfolg. Hier 

wurden die französische Stellung in über 1000m Breite u. ein zäh verteidigter 

Tunnel gestürmt u. gegen heftige Gegenangriffe gehalten. Im Ganzen sind bei 

diesen Kämpfen 150 Gef. u. einige Maschinengewehre eingebracht worden. Auf dem 

Westufer der Maas kam ein sorgfältig vorbereiteter Angriff am Westhang der Höhe 304  



Transcription history
  • December 9, 2018 11:28:00 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Oestr.ung. Ber - - Ital. Kriegssch. Am 25.6. haben Kaiserschützen u. Teile des 

    westgalizischen Infantrieregiments N.57 nach gründlicher Vorbereitung 

    und mit wirksamster Artillerieunterstützung die auf dem Grenzrücken 

    südlich des  Sugenen  Tales noch in Feindeshand verbliebenen Stellungsteile 

    in tapferem zähem Kampfe voll wieder genommen. Alle Gegenangriffe des 

    Feindes scheiterten an der tapferen Haltung unserer Besetzung. Bisher wurden hier 

    gegen 1800 Mann zu Gefangenen, darunter 44 Offiz., eingebracht. Der Chef des 

    Generalstabes. 27./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. Bei schlechter 

    Sicht war die beiderseitige Artillereitätigkeit an der Front geringer als in den Vortagen, 

    und in einzelnen Abschnitten nahm das Feuer zeitweise zu. In den Morgenstunden 

    wurden gegen den vorspringenden Lens-Bogen angreifende starke englische 

    Kräfte unter schweren Verlusten abgeschlagen. In einem Vorfeldgraben beiderseits 

    der Straße Arras-Lens setzte sich der Gegner fest. Bei Fontains blieben Vorstöße 

    feindlicher Abeilungen erfolglos; ebenso scheiterten an mehreren Stellen der 

    Arras-Front Angriffe v. Erkundungsabteilungen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz. 

    Abgesehen von starkem Feuer nordwestlich v.  Craonelle   sowie beiderseits 

    der Straße Corteny - Bevry-un-Bac hielt sich die Kampftätigkeit im allgemeinen 

    in mäßigen Grenzen. Heeresgruppe Herzog Albrecht. Keine wesentlichen Ereignisse, 

    Oestl. Kriegssch. Südlich der Bahn Bamberg-Tarnopol u. an der  Starnjewka  bleibt 

    das Artillerie- u. Minenfeuer lebhaft. An der  Zlota-Liga   brachten wir von einem 

    gelungenen Erkundungsvorstoß mehrere russ. Gefangene zurück.Mazed. Front. 

    Im Cernen-Bogen u. südlich lebte die Feuertätigkeit zeitwese auf. D.E.G.Q. 

    Ludendorff. Oestr. ung. Ber. Auf keinem der Kriegsschauplätze Ereignisse von 

    Bedeutung. Der Chef des Generalstabes. 28./.6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe 

    Kronprinz Rupprecht. Schwere Fernfeuerbatterien beschossen gestern mit beobachteter 

    Wirkung die engl. französ. Hafenfestung Dünkirchen. Mehrere 

    Schiffe liefen eiligst aus. Als Erwiderung wurde v. Feinde Ostende unter 

    Feuer genommen; militärischer Schaden enstand nicht. In den englischen 

    Gräben an der Küste verursachte eine Beschießung  gestrichener Text 

    durch unserw Artillerie u Minenwerfer starke Zerstörungen. 

    Nach ruhigem Vormittag nahm gegen Abend die Feuertätigkeit in 

    einigen Abschnitten der flandrischen u der Artois-Front ziemliche Heftigkeit 

    an. Südöstl. v.  Stinuport  wurde von unserenStoßtrupps ein belgischer 

    Posten ausgehoben, bei Hooge schlug ein feindlicher Erkundungsvorstoß fehl. 

    Südlich der Straße Cambrai - Arras erlitten die Engländer bs. Säuberung 

    eines Grabens durch westfälische u. rheinische Stoßtrupps erhebliche Verluste 

    an Gefangenen u. Toten. Im Vorfeld unserer Stellung nördl. v. St. Quentin 

    entspannen sich mehrfach kleine Gefechte unserer Posten mit englischen Abteilungen 


     rechte Seite 

    Heeresgruppe Deutscher Kronprinz. An einzelnen Stellen nördl. der Ausne, nördl v. Reims u.

    in der Westchampagne kam es zu lebhaften Artilleriekämpfen. Heeresgruppe Herzog 

    Albrecht. Am missing machten Erkunder eines württembergischen 

    Regiments durch Einbruch in die französ. Gräben eine Anzahl Gefangene. 

    Oestl. Kriegssch. An der ostgalizischen Front dauert die rege Feuertätigkeit an. 

    Mazed. Front: Keine besonderen Ereignisse. D.E.G.Q. Ludendorff. Oestr.ung. Ber. 

    Im galizischen Front Abschnitt nördl. des Dnjepr war die feindl. Artillerie anhaltend 

    lebhaft tätig. Aufklärungsabteilungen des Gegners versuchten an 

    mehreren Stellen vergeblich, vorzugehen. Einige erfolgreiche Luftkämpfe. 

    Ital. Kriegssch. Außer den gemeldeten Gefangenen wurden bei der Wiedereroberung 

    des Monte  Ortigere  52 Masch. Gew. 2 Minenwerfer, 7 Geschütze u 2000 

    Gewehre erbeutet. Hauptmann  Zeyrowsky  hat am 26.6. über dem Wiggens- 

    Tal zwei Flieger abgeschossen. Südöstl. Kriegssch. Unverändert. Der Chef des Generalstabs. 

    29./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. In Flandern 

    war nur in wenigen Abschnitten die Feuertätigkeit lebhaft. Heftige Kämpfe spielten sich 

    gestern zwischen La Bassee-Kanal u der  Senrge  ab. In dem seit längerer Zeit von 

    uns als Kampfgelände aufgegebenen, in den Feind vorspringenden Raum westlich 

    u. südwestl. v Lens wurde ein frühmorgens längs der Straße nach Arras  vor....der  

    Angriff starker englischer Kräfte zum  Luftstoß .  Abends griffen mehrere Divisionen 

    zwischen  Hullech  u  Monscurnart  u.v. Fresnay bis Gavrolle nach Trommelfeuer 

    an. Bei Hullach, sowie zwischen Lensns u. der Straße Lens - Livin wurde der 

    Feind durch Feuer u. im gegenstoß zurückgetrieben. West. v. Lans kam nach 

    heftigen Kämpfen mit unseren Vorfeldtruppen ein neuer Angriff der Gegner nicht 

    mehr zur Ausführung. Bei Arvion scheiterte seih mit besonderem Nachdruck geführter 

    erster Ansturm völlig. Hier griff er erneut nach Heranziehung von Verstärkung 

    an. Auch dieser Angriff wurde durch Feuer und im Gegenstoß zum Scheitern 

    gebracht. Zwischen Fresnay u.  Gawrelle   näherte der Feind seine anfangs verlustreich 

    in unserer Artilleriewirkung zusammen brechenden Sturmwellen andauernd

    durch Nachschub frischer Truppen. Nach erbitterten Nahkämpfen setzten sich die Engländer 

    zwischen  Oppy  u. der Windmühle v. Querrelle in unseren vorderten Linien fest. 

    Unsere Truppen haben sich vortrefflich geschlagen. Der Feind hat in der gut zusammenwirkenden 

    Abwehr u im Kampf Mann gegen Mann hohe, blutige Verluste

    erlitten. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz. Am Chemin des Dames hatten bs. Fort 

    de Malmaison, südlich von Courtecon u. südöstl. v. Ailles örtliche Vorstöße, östl. 

    v. Cerny ein größeres Unternehmen westlicher Regimenter vollen Erfolg. Hier 

    wurden die französische Stellung in über 1000m Breite u. ein zäh verteidigter 

    Tunnel gestürmt u. gegen heftige Gegenangriffe gehalten. Im Ganzen sind bei 

    diesen Kämpfen 150 Gef. u. einige Maschinengewehre eingebracht worden. Auf dem 

    Westufer der Maas kam ein sorgfältig vorbereiteter Angriff am Westhang der Höhe 304  


  • March 31, 2018 17:05:44 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Oestr.ung. Ber - - Ital. Kriegssch. Am 25.6. haben Kaiserschützen u. Teile des

    westgalizischen Infantrieregiments N.57 nach gründlicher Vorbereitung

    und mit wirksamster Artillerieunterstützung die auf dem  Grenz... 

    südlich der  Sugenen  Tales noch in Feindeshand verbliebenen Stellungsteile

    in tapferem zähem Kampfe voll wieder genommen. Alle Gegenangriffe des

    Feindes scheiterten an der tapferen Haltung unserer Besetzung. Bisher wurden hier

    gegen 1800 Mann zu Gefangenen, darunter 44 Offiz., eingebracht. Der Chef des

    Generalstabes. 27./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. Bei schlechter

    Sicht war die beiderseitige Artillereitätigkeit an der Front geringer als in den Vortagen,

    und in einzelnen Abschnitten nahm das Feuer zeitweise zu. In den Morgenstunden

    wurden gegen den vorspringenden Lens-Bogen angreifende starke englische

    Kräfte unter schweren Verlusten abgeschlagen. In einem Vorfeldgraben beiderseits

    der Straße Arras-Lens setzte sich der Gegner fest. Bei Fontains blieben Vorstöße

    feindlicher Abeilungen erfolglos; ebenso scheiterten an mehreren Stellen der

    Arras-Front Angriffe v. Erkundungsabteilungen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Abgesehen von starkem Feuer nordwestlich v.  Craonelle   sowie beiderseits

    der Straße Corteny - Bevry-un-Bac hielt sich die Kampftätigkeit im allgemeinen

    in mäßigen Grenzen. Heeresgruppe Herzog Albrecht. Keine wesentlichen Ereignisse,

    Oestl. Kriegssch. Südlich der Bahn Bamberg-Tarnopol u. an der  Starnjewka  bleibt

    das Artillerie- u. Minenfeuer lebhaft. An der  Zlota-Liga   brachten wir von einem

    gelungenen Erkundungsvorstoß mehrere russ. Gefangene zurück.Mazed. Front.

    Im Cernen-Bogen u. südlich lebte die Feuertätigkeit zeitwese auf. D.E.G.Q.

    Ludendorff. Oestr. ung. Ber. Auf keinem der Kriegsschauplätze Ereignisse von

    Bedeutung. Der Chef des Generalstabes. 28./.6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe

    Kronprinz Rupprecht. Schwere Fernfeuerbatterien beschossen gestern mit beobachteter

    Wirkung die engl. französ. Hafenfestung Dünkirchen. Mehrere

    Schiffe liefen eiligst aus. Als Erwiderung wurde v. Feinde Ostende unter

    Feuer genommen; militärischer Schaden enstand nicht. In den englischen

    Gräben an der Küste verursachte eine Beschießung  gestrichener Text 

    durch unserw Artillerie u Minenwerfer starke Zerstörungen.

    Nach ruhigem Vormittag nahm gegen Abend die Feuertätigkeit in

    einigen Abschnitten der flandrischen u der Artois-Front ziemliche Heftigkeit

    an. Südöstl. v.  Stinuport  wurde von unserenStoßtrupps ein belgischer

    Posten ausgehoben, bei Hooge schlug ein feindlicher Erkundungsvorstoß fehl.

    Südlich der Straße Cambrai - Arras erlitten die Engländer bs. Säuberung

    eines Grabens durch westfälische u. rheinische Stoßtrupps erhebliche Verluste

    an Gefangenen u. Toten. Im Vorfeld unserer Stellung nördl. v. St. Quentin

    entspannen sich mehrfach kleine Gefechte unserer Posten mit englischen Abteilungen


     rechte Seite 

    Heeresgruppe Deutscher Kronprinz. An einzelnen Stellen nördl. der Ausne, nördl v. Reims u.

    in der missing kam es zu lebhaften Artilleriekämpfen. Heeresgruppe Herzog

    Albrecht. Am missing machten Erkunder eines württembergischen

    Regiments durch Einbruch in die französ. Gräben eine Anzahl Gefangene.

    Oestl. Kriegssch. An der ostgalizischen Front dauert die rege Feuertätigkeit an.

    Mazed. Front: Keine besonderen Ereignisse. D.E.G.Q. Ludendorff. Oestr.ung. Ber.

    Im galizischen Front Abschnitt nördl. des Dnjepr war die feindl. Artillerie anhaltend

    lebhaft tätig. Aufklärungsabteilungen des Gegners versuchten an

    mehreren Stellen vergeblich, vorzugehen. Einige erfolgreiche Luftkämpfe.

    Ital. Kriegssch. Außer den gemeldeten Gefangenen wurden bei der Wiedereroberung

    des Monte  Ortigere  52 Masch. Gew. 2 Minenwerfer, 7 Geschütze u 2000

    Gewehre erbeutet. Hauptmann  Zeyrowsky  hat am 26.6. über dem Wiggens-

    Tal zwei Flieger abgeschossen. Südöstl. Kriegssch. Unverändert. Der Chef des Generalstabs.

    29./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. In Flandern

    war nur in wenigen Abschnitten die Feuertätigkeit lebhaft. Heftige Kämpfe spielten sich

    gestern zwischen La Bassee-Kanal u der  Serge  ab. In dem seit längerer Zeit von

    uns als Kampfgelände aufgegebenen, in den Feind vorspringenden Raum westlich

    u. südwestl. v Lens wurde ein frühmorgens längs der Straße nach Arras  vor....der

    Angriff starker englischer Kräfte zum  Luftstoß .  Abends griffen mehrere Divisionen

    zwischen  Hullech  u  Monscurnart  u.v. Fresnay bis Gavrolle nach Trommelfeuer

    an. Bei Hullach, sowie zwischen Lensns u. der Straße Lens - Livin wurde der

    Feind durch Feuer u. im gegenstoß zurückgetrieben. West. v. Lens kam nach

    heftigen Kämpfen mit unseren Vorfeldtruppen ein neuer Angriff der Gegner nicht

    mehr zur Ausführung. Bei Arvion scheiterte seih mit besonderem nachdruck geführter

    erster Ansturm völlig. Hier griff er erneut nach Heranziehung von Verstärkung

    an. Auch dieser Angriff wurde durch Feuer und im Gegenstoß zum Scheitern

    gebracht. Zwischen Fresnay u.  Gawrelle    missing der Feind seine anfangs verlustreich

    in unserer Artilleriewirkung zusammen brechenden Sturmwellen andauernd

    durch Nachschub frischer Truppen. Nach erbitterten Nahkämpfen setzten sich die Engländer

    zwischen  Oppy  u. der missing v. Querrelle in unseren vorderten Linien fest.

    Unsere Truppen haben sich vortrefflich geschlagen. Der Feind hat in der gut zusammenwirkenden

    Abwehr u im Kampf Mann gegen Mann hohe, blutige Verluste

    erlitten. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz. Am Chemin des Dames hatten bs. Fort

    de Malmaison, südlich von Courtecon u. südöstl. v. Ailles örtliche Vorstöße, östl.

    v. Cerny ein größeres Unternehmen westlicher Regimenter vollen Erfolg. Hier

    wurden die französische Stellung in über 1000m Breite u. ein zäh verteidigter

    Tunnel gestürmt u. gegen heftige Gegenangriffe gehalten. Im Ganzen sind bei

    diesen Kämpfen 150 Gef. u. einige Maschinengewehre eingebracht worden. Auf dem

    Westufer der Maas kam ein sorgfältig vorbereiteter Angriff am Westhang der Höhe 304


  • March 31, 2018 17:05:31 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Oestr.ung. Ber - - Ital. Kriegssch. Am 25.6. haben Kaiserschützen u. Teile des

    westgalizischen Infantrieregiments N.57 nach gründlicher Vorbereitung

    und mit wirksamster Artillerieunterstützung die auf dem  Grenz... 

    südlich der  Sugenen  Tales noch in Feindeshand verbliebenen Stellungsteile

    in tapferem zähem Kampfe voll wieder genommen. Alle Gegenangriffe des

    Feindes scheiterten an der tapferen Haltung unserer Besetzung. Bisher wurden hier

    gegen 1800 Mann zu Gefangenen, darunter 44 Offiz., eingebracht. Der Chef des

    Generalstabes. 27./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. Bei schlechter

    Sicht war die beiderseitige Artillereitätigkeit an der Front geringer als in den Vortagen,

    und in einzelnen Abschnitten nahm das Feuer zeitweise zu. In den Morgenstunden

    wurden gegen den vorspringenden Lens-Bogen angreifende starke englische

    Kräfte unter schweren Verlusten abgeschlagen. In einem Vorfeldgraben beiderseits

    der Straße Arras-Lens setzte sich der Gegner fest. Bei Fontains blieben Vorstöße

    feindlicher Abeilungen erfolglos; ebenso scheiterten an mehreren Stellen der

    Arras-Front Angriffe v. Erkundungsabteilungen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Abgesehen von starkem Feuer nordwestlich v.  Craonelle   sowie beiderseits

    der Straße Corteny - Bevry-un-Bac hielt sich die Kampftätigkeit im allgemeinen

    in mäßigen Grenzen. Heeresgruppe Herzog Albrecht. Keine wesentlichen Ereignisse,

    Oestl. Kriegssch. Südlich der Bahn Bamberg-Tarnopol u. an der  Starnjewka  bleibt

    das Artillerie- u. Minenfeuer lebhaft. An der  Zlota-Liga   brachten wir von einem

    gelungenen Erkundungsvorstoß mehrere russ. Gefangene zurück.Mazed. Front.

    Im Cernen-Bogen u. südlich lebte die Feuertätigkeit zeitwese auf. D.E.G.Q.

    Ludendorff. Oestr. ung. Ber. Auf keinem der Kriegsschauplätze Ereignisse von

    Bedeutung. Der Chef des Generalstabes. 28./.6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe

    Kronprinz Rupprecht. Schwere Fernfeuerbatterien beschossen gestern mit beobachteter

    Wirkung die engl. französ. Hafenfestung Dünkirchen. Mehrere

    Schiffe liefen eiligst aus. Als Erwiderung wurde v. Feinde Ostende unter

    Feuer genommen; militärischer Schaden enstand nicht. In den englischen

    Gräben an der Küste verursachte eine Beschießung  gestrichener Text 

    durch unserw Artillerie u Minenwerfer starke Zerstörungen.

    Nach ruhigem Vormittag nahm gegen Abend die Feuertätigkeit in

    einigen Abschnitten der flandrischen u der Artois-Front ziemliche Heftigkeit

    an. Südöstl. v.  Stinuport  wurde von unserenStoßtrupps ein belgischer

    Posten ausgehoben, bei Hooge schlug ein feindlicher Erkundungsvorstoß fehl.

    Südlich der Straße Cambrai - Arras erlitten die Engländer bs. Säuberung

    eines Grabens durch westfälische u. rheinische Stoßtrupps erhebliche Verluste

    an Gefangenen u. Toten. Im Vorfeld unserer Stellung nördl. v. St. Quentin

    entspannen sich mehrfach kleine Gefechte unserer Posten mit englischen Abteilungen


     rechte Seite 

    Heeresgruppe Deutscher Kronprinz. An einzelnen Stellen nördl. der Ausne, nördl v. Reims u.

    in der missing kam es zu lebhaften Artilleriekämpfen. Heeresgruppe Herzog

    Albrecht. Am missing machten Erkunder eines württembergischen

    Regiments durch Einbruch in die französ. Gräben eine Anzahl Gefangene.

    Oestl. Kriegssch. An der ostgalizischen Front dauert die rege Feuertätigkeit an.

    Mazed. Front: Keine besonderen Ereignisse. D.E.G.Q. Ludendorff. Oestr.ung. Ber.

    Im galizischen Front Abschnitt nördl. des Dnjepr war die feindl. Artillerie anhaltend

    lebhaft tätig. Aufklärungsabteilungen des Gegners versuchten an

    mehreren Stellen vergeblich, vorzugehen. Einige erfolgreiche Luftkämpfe.

    Ital. Kriegssch. Außer den gemeldeten Gefangenen wurden bei der Wiedereroberung

    des Monte  Ortigere  52 Masch. Gew. 2 Minenwerfer, 7 Geschütze u 2000

    Gewehre erbeutet. Hauptmann  Zeyrowsky  hat am 26.6. über dem Wiggens-

    Tal zwei Flieger abgeschossen. Südöstl. Kriegssch. Unverändert. Der Chef des Generalstabs.

    29./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. In Flandern

    war nur in wenigen Abschnitten die Feuertätigkeit lebhaft. Heftige Kämpfe spielten sich

    gestern zwischen La Bassee-Kanal u der  Serge  ab. In dem seit längerer Zeit von

    uns als Kampfgelände aufgegebenen, in den Feind vorspringenden Raum westlich

    u. südwestl. v Lens wurde ein frühmorgens längs der Straße nach Arras  vor....der

    Angriff starker englischer Kräfte zum  Luftstoß .  Abends griffen mehrere Divisionen

    zwischen  Hullech  u  Monscurnart  u.v. Fresnay bis Gavrolle nach Trommelfeuer

    an. Bei Hullach, sowie zwischen Lensns u. der Straße Lens - Livin wurde der

    Feind durch Feuer u. im gegenstoß zurückgetrieben. West. v. Lens kam nach

    heftigen Kämpfen mit unseren Vorfeldtruppen ein neuer Angriff der Gegner nicht

    mehr zur Ausführung. Bei Arvion scheiterte seih mit besonderem nachdruck geführter

    erster Ansturm völlig. Hier griff er erneut nach Heranziehung von Verstärkung

    an. Auch dieser Angriff wurde durch Feuer und im Gegenstoß zum Scheitern

    gebracht. Zwischen Fresnay u.  Gawrelle    missing der Feind seine anfangs verlustreich

    in unserer Artilleriewirkung zusammen brechenden Sturmwellen andauernd

    durch Nachschub frischer Truppen. Nach erbitterten Nahkämpfen setzten sich die Engländer

    zwischen  Oppy  u. der missing v. Querrelle in unseren vorderten Linien fest.

    Unsere Truppen haben sich vortrefflich geschlagen. Der Feind hat in der gut zusammenwirkenden

    Abwehr u im Kampf Mann gegen Mann hohe, blutige Verluste

    erlitten. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz. Am Chemin des Dames hatten bs. Fort

    de Malmaison, südlich von Courtecon u. südöstl. v. Ailles örtliche Vorstöße, östl.

    v. Cerny ein größeres Unternehmen westlicher Regimenter vollen Erfolg. Hier

    wurden die französische Stellung in über 1000m Breite u. ein zäh verteidigter

    Tunnel gestürmt u. gegen heftige Gegenangriffe gehalten. Im Ganzen sind bei

    diesen Kämpfen 150 Gef. u. einige Maschinengewehre eingebracht worden. Auf dem

    Westufer der Maas kam ein sorgfältig vorbereiteter Angriff am Westhang der Höhe 304












  • March 31, 2018 16:07:44 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Oestr.ung. Ber - - Ital. Kriegssch. Am 25.6. haben Kaiserschützen u. Teile des

    westgalizischen Infantrieregiments N.57 nach gründlicher Vorbereitung

    und mit wirksamster Artillerieunterstützung die auf dem  Grenz... 

    südlich der  Sugenen  Tales noch in Feindeshand verbliebenen Stellungsteile

    in tapferem zähem Kampfe voll wieder genommen. Alle Gegenangriffe des

    Feindes scheiterten an der tapferen Haltung unserer Besetzung. Bisher wurden hier

    gegen 1800 Mann zu Gefangenen, darunter 44 Offiz., eingebracht. Der Chef des

    Generalstabes. 27./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. Bei schlechter

    Sicht war die beiderseitige Artillereitätigkeit an der Front geringer als in den Vortagen,

    und in einzelnen Abschnitten nahm das Feuer zeitweise zu. In den Morgenstunden

    wurden gegen den vorspringenden Lens-Bogen angreifende starke englische

    Kräfte unter schweren Verlusten abgeschlagen. In einem Vorfeldgraben beiderseits

    der Straße Arras-Lens setzte sich der Gegner fest. Bei Fontains blieben Vorstöße

    feindlicher Abeilungen erfolglos; ebenso scheiterten an mehreren Stellen der

    Arras-Front Angriffe v. Erkundungsabteilungen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Abgesehen von starkem Feuer nordwestlich v.  Craonelle   sowie beiderseits

    der Straße Corteny - Bevry-un-Bac hielt sich die Kampftätigkeit im allgemeinen

    in mäßigen Grenzen. Heeresgruppe Herzog Albrecht. Keine wesentlichen Ereignisse,

    Oestl. Kriegssch. Südlich der Bahn Bamberg-Tarnopol u. an der  Starnjewka  bleibt

    das Artillerie- u. Minenfeuer lebhaft. An der  Zlota-Liga   brachten wir von einem

    gelungenen Erkundungsvorstoß mehrere russ. Gefangene zurück.Mazed. Front.

    Im Cernen-Bogen u. südlich lebte die Feuertätigkeit zeitwese auf. D.E.G.Q.

    Ludendorff. Oestr. ung. Ber. Auf keinem der Kriegsschauplätze Ereignisse von

    Bedeutung. Der Chef des Generalstabes. 28./.6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe

    Kronprinz Rupprecht. Schwere Fernfeuerbatterien beschossen gestern mit beobachteter

    Wirkung die engl. französ. Hafenfestung Dünkirchen. Mehrere

    Schiffe liefen eiligst aus. Als Erwiderung wurde v. Feinde Ostende unter

    Feuer genommen; militärischer Schaden enstand nicht. In den englischen

    Gräben an der Küste verursachte eine Beschießung  gestrichener Text 

    durch unserw Artillerie u Minenwerfer starke Zerstörungen.

    Nach ruhigem Vormittag nahm gegen Abend die Feuertätigkeit in

    einigen Abschnitten der flandrischen u der Artois-Front ziemliche Heftigkeit

    an. Südöstl. v.  Stinuport  wurde von unserenStoßtrupps ein belgischer

    Posten ausgehoben, bei Hooge schlug ein feindlicher Erkundungsvorstoß fehl.

    Südlich der Straße Cambrai - Arras erlitten die Engländer bs. Säuberung

    eines Grabens durch westfälische u. rheinische Stoßtrupps erhebliche Verluste

    an Gefangenen u. Toten. Im Vorfeld unserer Stellung nördl. v. St. Quentin

    entspannen sich mehrfach kleine Gefechte unserer Posten mit englischen Abteilungen


     rechte Seite 

    Heeresgruppe Deutscher Kronprinz. An einzelnen Stellen nördl. der Ausne, nördl v. Reims u.

    in der missing kam es zu lebhaften Artilleriekämpfen. Heeresgruppe Herzog

    Albrecht. Am missing machten Erkunder eines württembergischen

    Regiments durch Einbruch in die französ. Gräben eine Anzahl Gefangene.

    Oestl. Kriegssch. An der ostgalizischen Front dauert die rege Feuertätigkeit an.

    Mazed. Front: Keine besonderen Ereignisse. D.E.G.Q. Ludendorff. Oestr.ung. Ber.

    Im galizischen Front Abschnitt nördl. des Dnjepr war die feindl. Artillerie anhaltend

    lebhaft tätig. Aufklärungsabteilungen des Gegners versuchten an

    mehreren Stellen vergeblich, vorzugehen. Einige erfolgreiche Luftkämpfe.

    Ital. Kriegssch. Außer den gemeldeten Gefangenen wurden bei der Wiedereroberung

    des Monte  Ortigere  52 Masch. Gew. 2 Minenwerfer, 7 Geschütze u 2000

    Gewehre erbeutet. Hauptmann  Zeyrowsky  hat am 26.6. über dem Wiggens-

    Tal zwei Flieger abgeschossen. Südöstl. Kriegssch. Unverändert. Der Chef des Generalstabs.

    29./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. In Flandern

    war nur in wenigen Abschnitten die Feuertätigkeit lebhaft. Heftige Kämpfe spielten sich

    gestern zwischen La Bassee-Kanal u der  Serge  ab. In dem seit längerer Zeit von

    uns als Kampfgelände aufgegebenen, in den Feind vorspringenden Raum westlich

    u. südwestl. v Lens wurde ein frühmorgens längs der Straße nach Arras  vor....der

    Angriff starker englischer Kräfte zum  Luftstoß .  Abends griffen mehrere Divisionen

    zwischen  Hullech  u  Monscurnart  u.v. Fresnay bis Gavrolle nach Trommelfeuer

    an. Bei Hullach, sowie zwischen Lensns u. der Straße Lens - Livin wurde der

    Feind durch Feuer u. im gegenstoß zurückgetrieben. West. v. Lens kam nach

    heftigen Kämpfen mit unseren Vorfeldtruppen ein neuer Angriff der Gegner nicht

    mehr zur Ausführung. Bei Arvion scheiterte seih mit besonderem nachdruck geführter

    erster Ansturm völlig. Hier griff er erneut nach Heranziehung von Verstärkung

    an. Auch dieser Angriff wurde durch Feuer und im Gegenstoß zum Scheitern

    gebracht. Zwischen Fresnay u.  Gawrelle  












  • March 30, 2018 22:18:01 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Oestr.ung. Ber - - Ital. Kriegssch. Am 25.6. haben Kaiserschützen u. Teile des

    westgalizischen Infantrieregiments N.57 nach gründlicher Vorbereitung

    und mit wirksamster Artillerieunterstützung die auf dem  Grenz... 

    südlich der  Sugenen  Tales noch in Feindeshand verbliebenen Stellungsteile

    in tapferem zähem Kampfe voll wieder genommen. Alle Gegenangriffe des

    Feindes scheiterten an der tapferen Haltung unserer Besetzung. Bisher wurden hier

    gegen 1800 Mann zu Gefangenen, darunter 44 Offiz., eingebracht. Der Chef des

    Generalstabes. 27./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. Bei schlechter

    Sicht war die beiderseitige Artillereitätigkeit an der Front geringer als in den Vortagen,

    und in einzelnen Abschnitten nahm das Feuer zeitweise zu. In den Morgenstunden

    wurden gegen den vorspringenden Lens-Bogen angreifende starke englische

    Kräfte unter schweren Verlusten abgeschlagen. In einem Vorfeldgraben beiderseits

    der Straße Arras-Lens setzte sich der Gegner fest. Bei Fontains blieben Vorstöße

    feindlicher Abeilungen erfolglos; ebenso scheiterten an mehreren Stellen der

    Arras-Front Angriffe v. Erkundungsabteilungen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Abgesehen von starkem Feuer nordwestlich v.  Craonelle   sowie beiderseits

    der Straße Corteny - Bevry-un-Bac hielt sich die Kampftätigkeit im allgemeinen

    in mäßigen Grenzen. Heeresgruppe Herzog Albrecht. Keine wesentlichen Ereignisse,

    Oestl. Kriegssch. Südlich der Bahn Bamberg-Tarnopol u. an der  Starnjewka  bleibt

    das Artillerie- u. Minenfeuer lebhaft. An der  Zlota-Liga   brachten wir von einem

    gelungenen Erkundungsvorstoß mehrere russ. Gefangene zurück.Mazed. Front.

    Im Cernen-Bogen u. südlich lebte die Feuertätigkeit zeitwese auf. D.E.G.Q.

    Ludendorff. Oestr. ung. Ber. Auf keinem der Kriegsschauplätze Ereignisse von

    Bedeutung. Der Chef des Generalstabes. 28./.6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe

    Kronprinz Rupprecht. Schwere Fernfeuerbatterien beschossen gestern mit beobachteter

    Wirkung die engl. französ. Hafenfestung Dünkirchen. Mehrere

    Schiffe liefen eiligst aus. Als Erwiderung wurde v. Feinde Ostende unter

    Feuer genommen; militärischer Schaden enstand nicht. In den englischen

    Gräben an der Küste verursachte eine Beschießung  gestrichener Text 

    durch unserw Artillerie u Minenwerfer starke Zerstörungen.

    Nach ruhigem Vormittag nahm gegen Abend die Feuertätigkeit in

    einigen Abschnitten der flandrischen u der Artois-Front ziemliche Heftigkeit

    an. Südöstl. v.  Stinuport  wurde von unserenStoßtrupps ein belgischer

    Posten ausgehoben, bei Hooge schlug ein feindlicher Erkundungsvorstoß fehl.

    Südlich der Straße Cambrai - Arras erlitten die Engländer bs. Säuberung

    eines Grabens durch westfälische u. rheinische Stoßtrupps erhebliche Verluste

    an Gefangenen u. Toten. Im Vorfeld unserer Stellung nördl. v. St. Quentin

    entspannen sich mehrfach kleine Gefechte unserer Posten mit englischen Abteilungen


     rechte Seite 

    Heeresgruppe Deutscher Kronprinz. An einzelnen Stellen nördl. der Ausne, nördl v. Reims u.

    in der missing kam es zu lebhaften Artilleriekämpfen. Heeresgruppe Herzog

    Albrecht. Am missing machten Erkunder eines württembergischen

    Regiments durch Einbruch in die französ. Gräben eine Anzahl Gefangene.

    Oestl. Kriegssch. An der ostgalizischen Front dauert die rege Feuertätigkeit an.

    Mazed. Front: Keine besonderen Ereignisse. D.E.G.Q. Ludendorff. Oestr.ung. Ber.

    Im galizischen Front Abschnitt nördl. des Dnjepr war die feindl. Artillerie anhaltend

    lebhaft tätig. Aufklärungsabteilungen des Gegners versuchten an

    mehreren Stellen vergeblich, vorzugehen. Einige erfolgreiche Luftkämpfe.

    Ital. Kriegssch. Außer den gemeldeten Gefangenen wurden bei der Wiedereroberung

    des Monte  Ortigere  52 Masch. Gew. 2 Minenwerfer, 7 Geschütze u 2000

    Gewehre erbeutet. Hauptmann  Zeyrowsky  hat am 26.6. über dem Wiggens-

    Tal zwei Flieger abgeschossen. Südöstl. Kriegssch. Unverändert. Der Chef des Generalstabs.

    29./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. In Flandern

    war nur in wenigen Abschnitten die Feuertätigkeit lebhaft. Heftige Kämpfe spielten sich

    gestern zwischen La Bassee-Kanal u der  Serge  ab. In dem seit längerer Zeit von

    uns als Kampfgelände aufgegebenen, in den Feind vorspringenden Raum westlich

    u. südwestl. v Lens wurde ein frühmorgens längs der Straße nach Arras  vor....der

    Angriff starker englischer Kräfte zum  Luftstoß .  Abends griffen












  • March 30, 2018 16:02:47 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Oestr.ung. Ber - - Ital. Kriegssch. Am 25.6. haben Kaiserschützen u. Teile des

    westgalizischen Infantrieregiments N.57 nach gründlicher Vorbereitung

    und mit wirksamster Artillerieunterstützung die auf dem  Grenz... 

    südlich der  Sugenen  Tales noch in Feindeshand verbliebenen Stellungsteile

    in tapferem zähem Kampfe voll wieder genommen. Alle Gegenangriffe des

    Feindes scheiterten an der tapferen Haltung unserer Besetzung. Bisher wurden hier

    gegen 1800 Mann zu Gefangenen, darunter 44 Offiz., eingebracht. Der Chef des

    Generalstabes. 27./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. Bei schlechter

    Sicht war die beiderseitige Artillereitätigkeit an der Front geringer als in den Vortagen,

    und in einzelnen Abschnitten nahm das Feuer zeitweise zu. In den Morgenstunden

    wurden gegen den vorspringenden Lens-Bogen angreifende starke englische

    Kräfte unter schweren Verlusten abgeschlagen. In einem Vorfeldgraben beiderseits

    der Straße Arras-Lens setzte sich der Gegner fest. Bei Fontains blieben Vorstöße

    feindlicher Abeilungen erfolglos; ebenso scheiterten an mehreren Stellen der

    Arras-Front Angriffe v. Erkundungsabteilungen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Abgesehen von starkem Feuer nordwestlich v.  Craonelle   sowie beiderseits

    der Straße Corteny - Bevry-un-Bac hielt sich die Kampftätigkeit im allgemeinen

    in mäßigen Grenzen. Heeresgruppe Herzog Albrecht. Keine wesentlichen Ereignisse,

    Oestl. Kriegssch. Südlich der Bahn Bamberg-Tarnopol u. an der  Starnjewka  bleibt

    das Artillerie- u. Minenfeuer lebhaft. An der  Zlota-Liga   brachten wir von einem

    gelungenen Erkundungsvorstoß mehrere russ. Gefangene zurück.Mazed. Front.

    Im Cernen-Bogen u. südlich lebte die Feuertätigkeit zeitwese auf. D.E.G.Q.

    Ludendorff. Oestr. ung. Ber. Auf keinem der Kriegsschauplätze Ereignisse von

    Bedeutung. Der Chef des Generalstabes. 28./.6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe

    Kronprinz Rupprecht. Schwere Fernfeuerbatterien beschossen gestern mit beobachteter

    Wirkung die engl. französ. Hafenfestung Dünkirchen. Mehrere

    Schiffe liefen eiligst aus. Als Erwiderung wurde v. Feinde Ostende unter

    Feuer genommen; militärischer Schaden enstand nicht. In den englischen

    Gräben an der Küste verursachte eine Beschießung  gestrichener Text 

    durch unserw Artillerie u Minenwerfer starke Zerstörungen.

    Nach ruhigem Vormittag nahm gegen Abend die Feuertätigkeit in

    einigen Abschnitten der flandrischen u der Artois-Front ziemliche Heftigkeit

    an. Südöstl. v.  Stinuport  wurde von unserenStoßtrupps ein belgischer

    Posten ausgehoben, bei Hooge schlug ein feindlicher Erkundungsvorstoß fehl.

    Südlich der Straße Cambrai - Arras erlitten die Engländer bs. Säuberung

    eines Grabens durch westfälische u. rheinische Stoßtrupps erhebliche Verluste

    an Gefangenen u. Toten. Im Vorfeld unserer Stellung nördl. v. St. Quentin

    entspannen sich mehrfach kleine Gefechte unserer Posten mit englischen Abteilungen


     rechte Seite 















  • March 30, 2018 15:30:16 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Oestr.ung. Ber - - Ital. Kriegssch. Am 25.6. haben Kaiserschützen u. Teile des

    westgalizischen Infantrieregiments N.57 nach gründlicher Vorbereitung

    und mit wirksamster Artillerieunterstützung die auf dem  Grenz... 

    südlich der  Sugenen  Tales noch in Feindeshand verbliebenen Stellungsteile

    in tapferem zähem Kampfe voll wieder genommen. Alle Gegenangriffe des

    Feindes scheiterten an der tapferen Haltung unserer Besetzung. Bisher wurden hier

    gegen 1800 Mann zu Gefangenen, darunter 44 Offiz., eingebracht. Der Chef des

    Generalstabes. 27./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. Bei schlechter

    Sicht war die beiderseitige Artillereitätigkeit an der Front geringer als in den Vortagen,

    und in einzelnen Abschnitten nahm das Feuer zeitweise zu. In den Morgenstunden

    wurden gegen den vorspringenden Lens-Bogen angreifende starke englische

    Kräfte unter schweren Verlusten abgeschlagen. In einem Vorfeldgraben beiderseits

    der Straße Arras-Lens setzte sich der Gegner fest. Bei Fontains blieben Vorstöße

    feindlicher Abeilungen erfolglos; ebenso scheiterten an mehreren Stellen der

    Arras-Front Angriffe v. Erkundungsabteilungen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Abgesehen von starkem Feuer nordwestlich v.  Craonelle   sowie beiderseits

    der Straße Corteny - Bevry-un-Bac hielt sich die Kampftätigkeit im allgemeinen

    in mäßigen Grenzen. Heeresgruppe Herzog Albrecht. Keine wesentlichen Ereignisse,

    Oestl. Kriegssch. Südlich der Bahn Bamberg-Tarnopol u. an der  Starnjewka  bleibt

    das Artillerie- u. Minenfeuer lebhaft. An der  Zlota-Liga   brachten wir von einem

    gelungenen Erkundungsvorstoß mehrere russ. Gefangene zurück.Mazed. Front.

    Im Cernen-Bogen u. südlich lebte die Feuertätigkeit zeitwese auf. D.E.G.Q.

    Ludendorff. Oestr. ung. Ber. Auf keinem der Kriegsschauplätze Ereignisse von

    Bedeutung. Der Chef des Generalstabes. 28./.6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe

    Kronprinz Rupprecht. Schwere Fernfeuerbatterien beschossen gestern mit beobachteter

    Wirkung die engl. französ. Hafenfestung Dünkirchen. Mehrere

    Schiffe liefen eiligst aus. Als Erwiderung wurde v. Feinde Ostende unter

    Feuer genommen; militärischer Schaden enstand nicht. In den englischen

    Gräben an der Küste verursachte eine Beschießung  gestrichener Text 

    durch unserw Artillerie u Minenwerfer starke Zerstörungen.















  • March 30, 2018 15:24:43 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Oestr.ung. Ber - - Ital. Kriegssch. Am 25.6. haben Kaiserschützen u. Teile des

    westgalizischen Infantrieregiments N.57 nach gründlicher Vorbereitung

    und mit wirksamster Artillerieunterstützung die auf dem  Grenz... 

    südlich der  Sugenen  Tales noch in Feindeshand verbliebenen Stellungsteile

    in tapferem zähem Kampfe voll wieder genommen. Alle Gegenangriffe des

    Feindes scheiterten an der tapferen Haltung unserer Besetzung. Bisher wurden hier

    gegen 1800 Mann zu Gefangenen, darunter 44 Offiz., eingebracht. Der Chef des

    Generalstabes. 27./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. Bei schlechter

    Sicht war die beiderseitige Artillereitätigkeit an der Front geringer als in den Vortagen,

    und in einzelnen Abschnitten nahm das Feuer zeitweise zu. In den Morgenstunden

    wurden gegen den vorspringenden Lens-Bogen angreifende starke englische

    Kräfte unter schweren Verlusten abgeschlagen. In einem Vorfeldgraben beiderseits

    der Straße Arras-Lens setzte sich der Gegner fest. Bei Fontains blieben Vorstöße

    feindlicher Abeilungen erfolglos; ebenso scheiterten an mehreren Stellen der

    Arras-Front Angriffe v. Erkundungsabteilungen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Abgesehen von starkem Feuer nordwestlich v.  Craonelle   sowie beiderseits

    der Straße Corteny - Bevry-un-Bac hielt sich die Kampftätigkeit im allgemeinen

    in mäßigen Grenzen. Heeresgruppe Herzog Albrecht. Keine wesentlichen Ereignisse,

    Oestl. Kriegssch. Südlich der Bahn Bamberg-Tarnopol u. an der  Starnjewka  bleibt

    das Artillerie- u. Minenfeuer lebhaft. An der  Zlota-Liga   brachten wir von einem

    gelungenen Erkundungsvorstoß mehrere russ. Gefangene zurück.Mazed. Front.

    Im Cernen-Bogen u. südlich lebte die Feuertätigkeit zeitwese auf. D.E.G.Q.

    Ludendorff. Oestr. ung. Ber. Auf keinem der Kriegsschauplätze Ereignisse von

    Bedeutung. Der Chef des Generalstabes. 28./.6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe

    Kronprinz Rupprecht.














  • March 30, 2018 11:56:21 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Oestr.ung. Ber - - Ital. Kriegssch. Am 25.6. haben Kaiserschützen u. Teile des

    westgalizischen Infantrieregiments N.57 nach gründlicher Vorbereitung

    und mit wirksamster Artillerieunterstützung die auf dem  Grenz... 

    südlich der  Sugenen  Tales noch in Feindeshand verbliebenen Stellungsteile

    in tapferem zähem Kampfe voll wieder genommen. Alle Gegenangriffe des

    Feindes scheiterten an der tapferen Haltung unserer Besetzung. Bisher wurden hier

    gegen 1800 Mann zu Gefangenen, darunter 44 Offiz., eingebracht. Der Chef des

    Generalstabes. 27./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. Bei schlechter

    Sicht war die beiderseitige Artillereitätigkeit an der Front geringer als in den Vortagen,

    und in einzelnen Abschnitten nahm das Feuer zeitweise zu. In den Morgenstunden

    wurden gegen den vorspringenden Lens-Bogen angreifende starke englische

    Kräfte unter schweren Verlusten abgeschlagen. In einem Vorfeldgraben beiderseits

    der Straße Arras-Lens setzte sich der Gegner fest. Bei Fontains blieben Vorstöße

    feindlicher Abeilungen erfolglos; ebenso scheiterten an mehreren Stellen der

    Arras-Front Angriffe v. Erkundungsabteilungen. Heeresgruppe Deutscher Kronprinz.

    Abgesehen von starkem Feuer nordwestlich v.  Craonelle   sowie beiderseits

    der Straße Corteny - Bevry-un-Bac hielt sich die Kampftätigkeit im allgemeinen

    in mäßigen Grenzen. Heeresgruppe Herzog Albrecht. Keine wesentlichen Ereignisse,
















  • March 30, 2018 00:16:48 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Oestr.ung. Ber - - Ital. Kriegssch. Am 25.6. haben Kaiserschützen u. Teile des

    westgalizischen Infantrieregiments N.57 nach gründlicher Vorbereitung

    und mit wirksamster Artillerieunterstützung die auf dem  Grenz... 

    südlich der  Sugenen  Tales noch in Feindeshand verbliebenen Stellungsteile

    in tapferem zähem Kampfe voll wieder genommen. Alle Gegenangriffe des

    Feindes scheiterten an der tapferen Haltung unserer Besetzung. Bisher wurden hier

    gegen 1800 Mann zu Gefangenen, darunter 44 Offiz., eingebracht. Der Chef des

    Generalstabes. 27./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. Bei schlechter

    Sicht war die beiderseitige Artillereitätigkeit an der Front geringer als in den Vortagen,

    und in einzelnen Abschnitten nahm das Feuer zeitweise zu. In den Morgenstunden

    wurden gegen den vorspringenden Lens-Bogen angreifende starke englische

    Kräfte unter schweren Verlusten abgeschlagen.  















  • March 29, 2018 23:29:10 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Oestr.ung. Ber - - Ital. Kriegssch. Am 25.6. haben Kaiserschützen u. Teile des

    westgalizischen Infantrieregiments N.57 nach gründlicher Vorbereitung

    und mit wirksamster Artillerieunterstützung die auf dem  Grenz... 

    südlich der  Sugenen  Tales noch in Feindeshand verbliebenen Stellungteile

    in tapferem zähem Kampfe voll wieder genommen. Alle Gegenangriffe des

    Feindes scheiterten an der tapferen Haltung unserer Besetzung. Bisher wurden hier

    gegen 1800 Mann zu Gefangenen, darunter 44 Offiz., eingebracht. Der Chef des

    Generalstabes. 27./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. Bei schlechter

    Sicht war die biderseitige Artillereitätigkeit an der Front geringer als in den Vortagen,

    und in einzelnen Abschnitten nahm das Feuer zeitweise zu. In den Morgenstunden

    wurden gegen den vorspringenden Lens-Bogen angreifende starke englische

    Kräfte unter schweren Verlusten abgeschlagen.  















  • March 29, 2018 23:29:02 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Oestr.ung. Ber - - Ital. Kriegssch. Am 25.6. haben Kaiserschützen u. Teile des

    westgalizischen Infantrieregiments N.57 nach gründlicher Vorbereitung

    und mit wirksamster Artillerieunterstützung die auf dem  Grenz... 

    südlich der  Sugenen  Tales noch in Feindeshand verbliebenen Stellungteile

    in tapferem zähem Kampfe voll wieder genommen. Alle Gegenangriffe des

    Feindes scheiterten an der tapferen Haltung unserer Besetzung. Bisher wurden hier

    gegen 1800 Mann zu Gefangenen, darunter 44 Offiz., eingebracht. Der Chef des

    Generalstabes. 27./6. Westl. Kriegssch. Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht. Bei schlechter

    Sicht war die biderseitige Artillereitätigkeit an der Front geringer als in den Vortagen,

    und in einzelnen Abschnitten nahm das Feuer zeitweise zu. In den Morgenstunden

    wurden gegen den vorspringenden Lens-Bogen angreifende starke englische

    Kräften unter schweren Verlusten abgeschlagen.  















  • March 28, 2018 15:31:47 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    Oestr.ung. Ber - - Ital. Kriegssch. Am 25.6. haben Kaiserschützen u. Teile des

    westgalizischen Infantrieregiments N.57 nach gründlicher Vorbereitung

    und mit wirksamster Artillerieunterstützung


Description

Save description
  • 51.21199||10.820339999999987||

    Hornsömmern bei Bad Langensalza

    ||1
Location(s)
  • Story location Hornsömmern bei Bad Langensalza


ID
1851 / 21779
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Urte Bünning
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


June 27, 1917 – June 29, 1917
  • Deutsch

  • Western Front

  • Artois-Front
  • Flandern
  • Heeresgruppe Deutscher Kronprinz
  • Heeresgruppe Herzog Albrecht
  • Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht
  • Mazedonische Front
  • ostgalizische Front



Notes and questions

Login to leave a note