Kanonier Wilhelm Jochens vom 2. Pommerschen Feldartillerie-Regiment 17, item 5

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 Beginn linke Seite 

Stralsund d.[en] 26. 1. [19]17. 


Liebes Emming!

Du wirst ganz überrascht sein

mich in Stralsund bei  Tante 

zu wissen. Seit Mittwoch bin 

ich schon hier u.[nd] reise Dien-

stag wieder ab. Donnerstag 

trete ich meine Stelle in 

Charlottenburg an. Werde

von dort Dir über alles Nach-

richt geben. Emming Du läßt

ja garnichts [sic!] von Dir hören.

Die Eltern sind schon beunruhigt.

Schreibe bitte bald mal.

Viele Grüße u.[nd] Küsse 

Deine  Käte .

 Ende der linken Seite  


 Beginn der rechten Seite  

Postkarte.

Stempel: Stralsund 26. 1. 17.5-6N 1 C


Frl. Emma

Güldenpenning 

i.[n] Weitendorf 

b[ei] Brüel i.[n] M[ecklenburg-]Sch.[werin]

 Ende der rechten Seite  

Transcription saved

 Beginn linke Seite 

Stralsund d.[en] 26. 1. [19]17. 


Liebes Emming!

Du wirst ganz überrascht sein

mich in Stralsund bei  Tante 

zu wissen. Seit Mittwoch bin 

ich schon hier u.[nd] reise Dien-

stag wieder ab. Donnerstag 

trete ich meine Stelle in 

Charlottenburg an. Werde

von dort Dir über alles Nach-

richt geben. Emming Du läßt

ja garnichts [sic!] von Dir hören.

Die Eltern sind schon beunruhigt.

Schreibe bitte bald mal.

Viele Grüße u.[nd] Küsse 

Deine  Käte .

 Ende der linken Seite  


 Beginn der rechten Seite  

Postkarte.

Stempel: Stralsund 26. 1. 17.5-6N 1 C


Frl. Emma

Güldenpenning 

i.[n] Weitendorf 

b[ei] Brüel i.[n] M[ecklenburg-]Sch.[werin]

 Ende der rechten Seite  


Transcription history
  • August 12, 2018 18:39:55 Ursula Vollmer

     Beginn linke Seite 

    Stralsund d.[en] 26. 1. [19]17. 


    Liebes Emming!

    Du wirst ganz überrascht sein

    mich in Stralsund bei  Tante 

    zu wissen. Seit Mittwoch bin 

    ich schon hier u.[nd] reise Dien-

    stag wieder ab. Donnerstag 

    trete ich meine Stelle in 

    Charlottenburg an. Werde

    von dort Dir über alles Nach-

    richt geben. Emming Du läßt

    ja garnichts [sic!] von Dir hören.

    Die Eltern sind schon beunruhigt.

    Schreibe bitte bald mal.

    Viele Grüße u.[nd] Küsse 

    Deine  Käte .

     Ende der linken Seite  


     Beginn der rechten Seite  

    Postkarte.

    Stempel: Stralsund 26. 1. 17.5-6N 1 C


    Frl. Emma

    Güldenpenning 

    i.[n] Weitendorf 

    b[ei] Brüel i.[n] M[ecklenburg-]Sch.[werin]

     Ende der rechten Seite  


  • July 27, 2018 22:29:42 Tim Odendahl

     Beginn linke Seite 

    Stralsund d.[en] 26. 1. [19]17. 


    Liebes Emming!

    Du wirst ganz überrascht sein

    mich in Stralsund bei  Tante 

    zu wissen. Seit Mittwoch bin 

    ich schon hier u.[nd] reise Dien-

    stag wieder ab. Donnerstag 

    trete ich meine Stelle in 

    Charlottenburg an. Werde

    von dort Dir über alles Nach-

    richt geben. Emming Du läßt

    ja garnichts [sic!] von Dir hören.

    Die Eltern sind schon beunruhigt.

    Schreibe bitte bald mal.

    Viele Grüße u.[nd] Küsse 

    Deine missing

     Ende der linken Seite  


     Beginn der rechten Seite  

    Postkarte.

    Stempel: Stralsund 26. 1. 17.5-6N 1 C


    Frl. Emma

    Güldenpenning 

    i.[n] Weitendorf 

    b[ei] Brüel i.[n] M[ecklenburg-]Sch.[werin]

     Ende der rechten Seite  


  • July 27, 2018 22:11:07 Tim Odendahl

     Beginn linke Seite 

    Stralsund d.[en] 26. 1. [19]17. 


    Liebes Emming!

    Du wirst ganz überrascht sein

    mich in Stralsund bei  Tante 

    zu wissen. Seit Mittwoch bin 

    ich schon hier u.[nd] reise Dien-

    stag wieder ab. Donnerstag 

    trete ich meine Stelle in 

    Charlottenburg an. Werde

    von dort Dir über alles Nach-

    richt geben. Emming Du läßt

    ja garnichts [sic!] von Dir hören.

    Die Eltern sind schon beunruhigt.

    Schreibe bitte bald mal.

    Viele Grüße u.[nd] Küsse 

    Deine missing

     Ende der linken Seite  


     Beginn der rechten Seite  

    Postkarte.

    Stempel: Stralsund 26. 1. 17.5-6N 1 C


    Frl. Emma

    Güldenpenning 

    i.[n] Weitendorf 

    b/Brüel i./MSch. 

     Ende der rechten Seite  


  • June 29, 2018 14:29:43 Enrico Seelig

     Beginn linke Seite 

    Stralsund d.[en] 26. 1. [19]17. 


    Liebes Emming!

    Du wirst ganz überrascht sein

    mich in Stralsund bei missing 

    zu wissen. Seit Mittwoch bin 

    ich schon hier u.[nd] reise Dien-

    stag wieder ab. Donnerstag 

    trete ich meine Stelle in 

    Charlottenburg an. Werde

    von dort Dir über alles Nach-

    richt geben. Emming Du läßt

    ja garnichts [sic!] von Dir hören.

    Die Eltern sind schon beunruhigt.

    Schreibe bitte bald mal.

    Viele Grüße u.[nd] Küsse 

    Deine missing

     Ende der linken Seite  


     Beginn der rechten Seite  

    Postkarte 

    Stempel: Stralsund 26. 1. 17.5-6N 1 C


    Frl. Emma

    Güldenpenning 

    i.[n] Weitendorf 

    b/Brüel i./MSch. 

     Ende der rechten Seite  


Description

Save description
  • 54.3090654||13.0770347||

    Stralsund, Germany

  • 53.729889080287826||11.714411447851603||

    Brüel

  • 53.71749771382084||11.74943036875004||

    Weitendorf

  • 53.9374373||13.408928500000002||

    Gützkow, Deutschland

    ||1
Location(s)
  • Story location Gützkow, Deutschland
  • Document location Stralsund, Germany
  • Additional document location Brüel
  • Additional document location Weitendorf


ID
18484 / 217375
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Regina Wegner
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


January 26, 1917
  • Deutsch


  • Artillery
  • Home Front
  • Women



Notes and questions

Login to leave a note