Kriegstagebuch 3 von Infanterie-Leutnant Hans Altrogge aus Arnsberg, item 138

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Bettlern und Bettlerinnen, die von Schmutz starrten

und von Läusen aufgefressen wurden. Wie war

doch dagegen die soziale Fürsorge in Deutschland

hoch entwickelt!

    Heimaturlaub vom 4.-13. Mai.

       Da ich vom 15. Mai bis Ende Juni zu einem

M. G- und Reit- Kursus nach Lodz kommandiert

werden sollte, reichte ich vom 1.-14. Mai Urlaub

ein. Am 1. und 3. Mai wurden aber Unruhen

von seiten der polnischen Bevölkerung erwartet.

Infolgedessen durfte ich erst am Abend des 3. Mai fahren.

Ich fuhr zuerst nach Paderborn, wo ich einen

langen Abend mit Therese verlebte. Am andern

Tage fuhr ich nach Haus. Am Dienstag, den 7.5.,

ging ich nach Westheim, fuhr nach Arnsberg,

Neheim, Hagen und Elberfeld. In Arnsberg

traf ich kaum noch Bekannte. Bei Fam. Bahnschulte

in Neheim blieb ich eine Nacht; in

Hagen hielt ich mich nur ein paar Stunden

auf. Dann ging es nach Elberfeld, dem Hauptziel

meiner Reise. Miekes Wirtin, Frau Smitmans

nahm mich freundlich auf. Ich schlief im Hotel

Kaiserhof, den ganzen Tag aber war ich Gast

bei Frau Smitmans. Auf Christi Himmelfahrt 

Transcription saved

Bettlern und Bettlerinnen, die von Schmutz starrten

und von Läusen aufgefressen wurden. Wie war

doch dagegen die soziale Fürsorge in Deutschland

hoch entwickelt!

    Heimaturlaub vom 4.-13. Mai.

       Da ich vom 15. Mai bis Ende Juni zu einem

M. G- und Reit- Kursus nach Lodz kommandiert

werden sollte, reichte ich vom 1.-14. Mai Urlaub

ein. Am 1. und 3. Mai wurden aber Unruhen

von seiten der polnischen Bevölkerung erwartet.

Infolgedessen durfte ich erst am Abend des 3. Mai fahren.

Ich fuhr zuerst nach Paderborn, wo ich einen

langen Abend mit Therese verlebte. Am andern

Tage fuhr ich nach Haus. Am Dienstag, den 7.5.,

ging ich nach Westheim, fuhr nach Arnsberg,

Neheim, Hagen und Elberfeld. In Arnsberg

traf ich kaum noch Bekannte. Bei Fam. Bahnschulte

in Neheim blieb ich eine Nacht; in

Hagen hielt ich mich nur ein paar Stunden

auf. Dann ging es nach Elberfeld, dem Hauptziel

meiner Reise. Miekes Wirtin, Frau Smitmans

nahm mich freundlich auf. Ich schlief im Hotel

Kaiserhof, den ganzen Tag aber war ich Gast

bei Frau Smitmans. Auf Christi Himmelfahrt 


Transcription history
  • July 10, 2017 22:49:22 Rolf Kranz

    Bettlern und Bettlerinnen, die von Schmutz starrten

    und von Läusen aufgefressen wurden. Wie war

    doch dagegen die soziale Fürsorge in Deutschland

    hoch entwickelt!

        Heimaturlaub vom 4.-13. Mai.

           Da ich vom 15. Mai bis Ende Juni zu einem

    M. G- und Reit- Kursus nach Lodz kommandiert

    werden sollte, reichte ich vom 1.-14. Mai Urlaub

    ein. Am 1. und 3. Mai wurden aber Unruhen

    von seiten der polnischen Bevölkerung erwartet.

    Infolgedessen durfte ich erst am Abend des 3. Mai fahren.

    Ich fuhr zuerst nach Paderborn, wo ich einen

    langen Abend mit Therese verlebte. Am andern

    Tage fuhr ich nach Haus. Am Dienstag, den 7.5.,

    ging ich nach Westheim, fuhr nach Arnsberg,

    Neheim, Hagen und Elberfeld. In Arnsberg

    traf ich kaum noch Bekannte. Bei Fam. Bahnschulte

    in Neheim blieb ich eine Nacht; in

    Hagen hielt ich mich nur ein paar Stunden

    auf. Dann ging es nach Elberfeld, dem Hauptziel

    meiner Reise. Miekes Wirtin, Frau Smitmans

    nahm mich freundlich auf. Ich schlief im Hotel

    Kaiserhof, den ganzen Tag aber war ich Gast

    bei Frau Smitmans. Auf Christi Himmelfahrt 

  • July 10, 2017 22:47:57 Rolf Kranz

    Bettlern und Bettlerinnen, die von Schmutz starrten

    und von Läusen aufgefressen wurden. Wie war

    doch dagegen die soziale Fürsorge in Deutschland

    hoch entwickelt!

        Heimaturlaub vom 4.-13. Mai.

           Da ich vom 15. Mai bis Ende Juni zu einem

    M. G- und Reit- Kursus nach Lodz kommandiert

    werden sollte, reichte ich vom 1.-14. Mai Urlaub

    ein. Am 1. und 3. Mai wurden aber Unruhen

    von seiten der polnischen Bevölkerung erwartet.

    Infolgedessen durfte ich erst am Abend des 3. Mai fahren.

    Ich fuhr zuerst nach Paderborn, wo ich einen

    langen Abend mit Therese verlebte. Am andern

    Tage fuhr ich nach Haus. Am Dienstag, den 7.5.,

    ging ich nach Westheim, fuhr nach Arnsberg,

    Neheim, Hagen und Elberfeld. In Arnsberg

    traf ich kaum noch Bekannte. Bei Fam. Bahnschulte

    in Neheim blieb ich eine Nacht; in

    Hagen hielt ich mich nur ein paar Stunden

    auf. Dann ging es nach Elberfeld, dem Hauptziel

    meiner Reise. Miekes Wirtin, Frau Senitmans

    nahm mich freundlich auf. Ich schlief im Hotel

    Kaiserhof, den ganzen Tag aber war ich Gast

    bei Frau Senitmans. Auf Christi Himmelfahrt 


  • May 23, 2017 19:34:37 Eva Bammer

    Bettlern und Bettlerinnen, die von Schmutz starrten

    und von Läusen aufgefressen wurden. Wie war

    doch dagegen die soziale Fürsorge in Deutschland

    hoch entwickelt!

    Heimaturlaub vom 4.-13. Mai.

    Da ich vom 15. Mai bis Ende Juni zu einem

    M. G= und Reit- Kursus nach Lodz kommandiert

    werden sollte, reichte ich vom 1.-14. Mai Urlaub

    ein. Am 1. und 3. Mai wurden aber Unruhen

    von seiten der polnischen Bevölkerung erwartet.

    Infolgedessen durfte ich erst am Abend des 3. Mai fah=

    ren. Ich fuhr zuerst nach Paderborn, wo ich einen

    langen Abend mit Therese verlebte. Am andern

    Tage fuhr ich nach Haus. Am Dienstag, den 7.5.,

    ging ich nach Westheim, fuhr nach Arnsberg,

    Neheim, Hagen und Elberfeld. In Arnsberg

    traf ich kaum noch Bekannte. Bei Fam. Bälm=

    schulte in Neheim blieb ich eine Nacht; in

    Hagen hielt ich mich nur ein paar Stunden

    auf. Dann ging es nach Elberfeld, dem Hauptziel

    meiner Reise. Miekes Wirtin, Frau Senitmans-

    nahm ich freundlich auf. Ich schlief im Hotel

    Kaiserhof, den ganzen Tag aber war ich Gast

    bei Frau Senitmans. Auf Christi Himmelfahrt 


Description

Save description
  • 51.2549346911992||7.149565886508185||

    (Wuppertal-) Elberfeld, Kaiserhof

  • 51.4522612||7.9694283||

    Neheim

  • 51.406047|| 8.066486||

    Arnsberg

    ||1
Location(s)
  • Story location Arnsberg
  • Document location (Wuppertal-) Elberfeld, Kaiserhof
  • Additional document location Neheim
Login and add location


ID
17626 / 200759
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Alexandra Bloch Pfister
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


Login to edit the languages

Login to edit the fronts
  • Balkans
  • Eastern Front

Login to add keywords
  • Trench Life

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note