Kriegstagebuch 3 von Infanterie-Leutnant Hans Altrogge aus Arnsberg, item 54

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

er längst seinen Einzug gehalten. Hell und kräftig

singen draußen die Vögel, nichts ahnend von dem

schweren Verhängnis, daß vielleicht in einigen

Tagen diese Gegend vollständig in ein wüstes

Schlachtfeld verwandelt. Doch was schert mich das,

was der Krieg noch bringen wird? Noch freue

ich mich meines Lebens, meiner Jugend und

meiner Gesundheit und vor allen Dingen meiner

Liebe. Frühling ist's in der Natur und Frühling

ist's in meinem Herzen, den selbst die Schrecknisse

des Kriegs daraus nicht zu vertreiben vermochten.

Frühling und Liebe! Zwei

unzertrennbare Gesellen!

Der schmelzende Schnee verursachte wieder viel

Arbeit. Die Roste mußten aufs neue herausgenommen

und höher gelegt werden. Heute abend

erhielt unser Unterstand, den wir "Villa Klara"

getauft hatten, auch einen Ofen.

                                                                6. März.

Wie gewöhnlich wurde heute am Graben und

am Stollen gearbeitet. Während der Nacht war ein

franz. Flugzeuggeschwader in diesem Bereich

gewesen und hatte, hauptsächlich über Noyon,

gegen 50 Bomben abgeworfen. Auch am Nachmittag

Transcription saved

er längst seinen Einzug gehalten. Hell und kräftig

singen draußen die Vögel, nichts ahnend von dem

schweren Verhängnis, daß vielleicht in einigen

Tagen diese Gegend vollständig in ein wüstes

Schlachtfeld verwandelt. Doch was schert mich das,

was der Krieg noch bringen wird? Noch freue

ich mich meines Lebens, meiner Jugend und

meiner Gesundheit und vor allen Dingen meiner

Liebe. Frühling ist's in der Natur und Frühling

ist's in meinem Herzen, den selbst die Schrecknisse

des Kriegs daraus nicht zu vertreiben vermochten.

Frühling und Liebe! Zwei

unzertrennbare Gesellen!

Der schmelzende Schnee verursachte wieder viel

Arbeit. Die Roste mußten aufs neue herausgenommen

und höher gelegt werden. Heute abend

erhielt unser Unterstand, den wir "Villa Klara"

getauft hatten, auch einen Ofen.

                                                                6. März.

Wie gewöhnlich wurde heute am Graben und

am Stollen gearbeitet. Während der Nacht war ein

franz. Flugzeuggeschwader in diesem Bereich

gewesen und hatte, hauptsächlich über Noyon,

gegen 50 Bomben abgeworfen. Auch am Nachmittag


Transcription history
  • June 16, 2017 22:57:37 Rolf Kranz

    er längst seinen Einzug gehalten. Hell und kräftig

    singen draußen die Vögel, nichts ahnend von dem

    schweren Verhängnis, daß vielleicht in einigen

    Tagen diese Gegend vollständig in ein wüstes

    Schlachtfeld verwandelt. Doch was schert mich das,

    was der Krieg noch bringen wird? Noch freue

    ich mich meines Lebens, meiner Jugend und

    meiner Gesundheit und vor allen Dingen meiner

    Liebe. Frühling ist's in der Natur und Frühling

    ist's in meinem Herzen, den selbst die Schrecknisse

    des Kriegs daraus nicht zu vertreiben vermochten.

    Frühling und Liebe! Zwei

    unzertrennbare Gesellen!

    Der schmelzende Schnee verursachte wieder viel

    Arbeit. Die Roste mußten aufs neue herausgenommen

    und höher gelegt werden. Heute abend

    erhielt unser Unterstand, den wir "Villa Klara"

    getauft hatten, auch einen Ofen.

                                                                    6. März.

    Wie gewöhnlich wurde heute am Graben und

    am Stollen gearbeitet. Während der Nacht war ein

    franz. Flugzeuggeschwader in diesem Bereich

    gewesen und hatte, hauptsächlich über Noyon,

    gegen 50 Bomben abgeworfen. Auch am Nachmittag

  • May 15, 2017 21:09:12 Eva Bammer

    er längst seinen Einzug gehalten. Hell und kräftig

    singen draußen die Vögel, nichts ahnand von dem

    schweren Verfängnis, daß vielleicht in einigen

    Tagen diese Gegend vollständig in ein wüstes

    Schlachtfeld verwandelt. Doch was schert mich das,

    was der König noch bringen wird? Noch freue

    ich mich meines Lebens, meiner Jugend und

    meiner Gesundheit und vor allen Dingen mei=

    ber Liebe. Frühling ist's in der Natur und Früh=

    ling ist's in meinem Herzen, den selbst die Schreck=

    nisse des Kriegs daraus nicht zu vertreiben ver=

    mochten. Frühling und Liebe! Zwei unzertrenn=

    bare Gefallen!

    Der schmelzende Schnee verursachte wieder viel

    Arbeit. Die Roste mußten aufs neue herausge=

    nommen und höher gelegt werden. Heute abend

    erhielt unser Unterstand, den wir "Villa Klara"

    getauft hatten, auch einen Ofen.

    6. März.

    Wie gewöhnlich wurde heute am Graben und

    am Stollen gearbeitet. Während der Nacht war ein

    franz. Flugzeuggeschwader in diesem Bereich

    gewesen und hatte, hauptsächlich über Noyon,

    gegen 50 Bomben abgeworfen. Auch am Nach= 


  • May 15, 2017 21:08:55 Eva Bammer

    er längst seinen Einzug gehalten. Hell und kräftig

    singen draußen die Vögel, nichts ahnand von dem

    schweren Verfängnis, daß vielleicht in einigen

    Tagen diese Gegend vollständig in ein wüstes

    Schlachtfeld verwandelt. Doch was schert mich das,

    was der König noch bringen wird? Noch freue

    ich mich meines Lebens, meiner Jugend und

    meiner Gesundheit und vor allen Dingen mei=

    ber Liebe. Frühling ist's in der Natur und Früh=

    ling ist's in meinem Herzen, den selbst die Schreck=

    nisse des Kriegs daraus nicht zu vertreiben ver=

    mochten. Frühling und Liebe! Zwei unzertrenn=

    bare Gefallen!

    Der schmelzende Schnee verursachte wieder viel

    Arbeit. Die Roste mußten aufs neue herausge=

    nommen und höher gelegt werden. Heute abend

    erhielt unser Unterstand, den wir "Villa Klara"

    getauft hatten, auch einen Ofen.

    6. März.

    Wie gewöhnlich wurde heute am Graben und

    am Stollen gearbeitet. Während der Nacht war ein

    franz. Flugzeuggeschwader in diesem Bereich

    gewesen und hatte, hauptsächlich über Noyon,

    gegen 50 Bomben abgeworfen. Auch am Nach=


Description

Save description
  • 49.580166||3.0007229||

    Noyon

  • 51.406047|| 8.066486||

    Arnsberg

    ||1
Location(s)
  • Story location Arnsberg
  • Document location Noyon
Login and add location


ID
17626 / 200675
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Alexandra Bloch Pfister
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


Login to edit the languages

Login to edit the fronts

Login to add keywords
  • Trench Life

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note