Kriegstagebuch 3 von Infanterie-Leutnant Hans Altrogge aus Arnsberg, item 42

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

beschossen. Am Abend vertrieben wir uns die Zeit mit

Kartenspiel. (Schafskopf)

                                                                  10. Februar.

Morgens von 8:30 - 10:30 hatte ich Aufsicht beim Bau der

Stollen. Heute morgen fiel mir ein Gedicht in die

Hände, das mich lebhaft an einstige Zeiten, besonders

in Serbien, erinnerte.

1. Hier hab ich so manches liebe Mal beim flackernden Lichte

gesessen,

Bei Läusejagd und Juckenqualen die Jagd auf Franzosen

vergessen.

2. Gräßliche kleine Dingerchen, quälen mich oft bei der Nacht,

Kommen sie mir in die Fingerchen, hab' ich sie kaput gemacht.

3. Und das mache ich immer so gerne

In meinem verlausten Salon,

Über Nacht noch und bei der Laterne

Mach' Jagd auf kleine, mein Sohn.

4. Und dann schleich ich still und leise

Immer unterm Hemd lang, immer mit der Hand mang

   Auf die Legionen der Läuse

Immer unterm Hemd lang, immer mit der Hand mang.

5. Ja, die Läuse sind alle Verbrecher

die kriechen in Hosen und Hemd,

am Körper, die dicksten Gemächer

Sind diesen Tieren nicht fremd. 


 


Transcription saved

beschossen. Am Abend vertrieben wir uns die Zeit mit

Kartenspiel. (Schafskopf)

                                                                  10. Februar.

Morgens von 8:30 - 10:30 hatte ich Aufsicht beim Bau der

Stollen. Heute morgen fiel mir ein Gedicht in die

Hände, das mich lebhaft an einstige Zeiten, besonders

in Serbien, erinnerte.

1. Hier hab ich so manches liebe Mal beim flackernden Lichte

gesessen,

Bei Läusejagd und Juckenqualen die Jagd auf Franzosen

vergessen.

2. Gräßliche kleine Dingerchen, quälen mich oft bei der Nacht,

Kommen sie mir in die Fingerchen, hab' ich sie kaput gemacht.

3. Und das mache ich immer so gerne

In meinem verlausten Salon,

Über Nacht noch und bei der Laterne

Mach' Jagd auf kleine, mein Sohn.

4. Und dann schleich ich still und leise

Immer unterm Hemd lang, immer mit der Hand mang

   Auf die Legionen der Läuse

Immer unterm Hemd lang, immer mit der Hand mang.

5. Ja, die Läuse sind alle Verbrecher

die kriechen in Hosen und Hemd,

am Körper, die dicksten Gemächer

Sind diesen Tieren nicht fremd. 


 



Transcription history
  • June 6, 2017 19:40:53 Rolf Kranz

    beschossen. Am Abend vertrieben wir uns die Zeit mit

    Kartenspiel. (Schafskopf)

                                                                      10. Februar.

    Morgens von 8:30 - 10:30 hatte ich Aufsicht beim Bau der

    Stollen. Heute morgen fiel mir ein Gedicht in die

    Hände, das mich lebhaft an einstige Zeiten, besonders

    in Serbien, erinnerte.

    1. Hier hab ich so manches liebe Mal beim flackernden Lichte

    gesessen,

    Bei Läusejagd und Juckenqualen die Jagd auf Franzosen

    vergessen.

    2. Gräßliche kleine Dingerchen, quälen mich oft bei der Nacht,

    Kommen sie mir in die Fingerchen, hab' ich sie kaput gemacht.

    3. Und das mache ich immer so gerne

    In meinem verlausten Salon,

    Über Nacht noch und bei der Laterne

    Mach' Jagd auf kleine, mein Sohn.

    4. Und dann schleich ich still und leise

    Immer unterm Hemd lang, immer mit der Hand mang

       Auf die Legionen der Läuse

    Immer unterm Hemd lang, immer mit der Hand mang.

    5. Ja, die Läuse sind alle Verbrecher

    die kriechen in Hosen und Hemd,

    am Körper, die dicksten Gemächer

    Sind diesen Tieren nicht fremd. 


     


  • May 14, 2017 23:08:04 Eva Bammer

    beschossen. Am Abend vertrieben wir uns die Zeit mit

    Kartenspiel. (Schafskopf)

    10. Februar.

    Morgens von 8:30 - 10:30 hatte ich Aufsicht beim Bau der

    Stollen. Heute morgen fiel mir ein Gedicht in die

    Hände, das mich lebhaft an einstige Zeiten, besonders

    in Serbien, erinnerte.

    1. Hier hab ich so manches liebe Mal beim flackernden Lichte

    gesessen,

    Bei Läusejagd und Juckenqualen die Jagd auf Franzosen

    vergessen.

    2. Gräßliche kleine Dingerchen, quälen mich oft bei der Nacht,

    Kommen sie mir in die Fingerchen, hab' ich sie kaput gemacht.

    3. Und das mache ich immer so gerne

    In meinem verlauten Salon,

    Über Nacht noch und bei der Laterne

    Mach' Jagd auf kleine mein Sohn.

    4. Und dann schleich ich still und leise

    Immer unterm Hemd lang, immer mit der Hand mang.

    5. Ja, die Läuse sind alle Verbrecher

    die kriechen in Hosen und Hemd,

    am Körper, die dicksten Gemächer

    Sind diesen Tieren nicht fremd. 


     



  • May 14, 2017 23:06:28 Eva Bammer

    beschossen. Am Abend vertrieben wir uns die Zeit mit

    Kartenspiel. (Schafskopf)

    10. Februar.

    Morgens von 8:30 - 10:30 hatte ich Aufsicht beim Bau der

    Stollen. Heute morgen fiel mir ein Gedicht in die

    Hände, das mich lebhaft an einstige Zeiten, besonders

    in Serbien, erinnerte.

    1. Hier hab ich so manches liebe Mal beim flackernden Lichte

    gesessen,

    Bei Läusejagd und Juckenqualen die Jagd auf Franzosen

    vergessen.

    2. Gräßliche kleine Dingerchen, quälen mich oft bei der Nacht,

    Kommen sie mir in die Fingerchen, hab' ich sie kaput gemacht.

    3. Und das mache ich immer so gerne

    In meinem verlauten Salon,

    Über Nacht noch und bei der Laterne

    Mach' Jagd auf kleine mein Sohn.

    4. Und dann schleich ich still und leise

    Immer unterm Hemd lang, immer mit der Hand mang.

    5. Ja, die Läuse sind alle Verbrecher

    die kriechen in Hosen und Hemd,

    am Körper, die dicksten Gemächer

    Sind diesen Tieren nicht fremd.


     



Description

Save description
  • 51.406047|| 8.066486||

    Arnsberg

    ||1
Location(s)
  • Story location Arnsberg


ID
17626 / 200663
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Alexandra Bloch Pfister
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Balkans
  • Eastern Front

  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note