Kriegstagebuch 2 von Infanterie-Leutnant Hans Altrogge aus Arnsberg, item 47

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Eiserne I. Kl. bemerkten. Er war sehr erfreut darüber,

daß wir gekommen waren. Wir setzten uns auf die

vorhandenen Stühle, soweit der Vorrat reichte, und erzählten

uns von allen möglichen Sachen. Mittlerweile

war es Mittag geworden. Unser harrte ein ganz

prächtiges Essen. Im Laufe des Nachmittags versammelten

sich dort im ganzen 18 Personen, alle Lehrer

und Seminaristen von verschiedenen Seminarien.

Um ½3 Uhr waren alle Eingeladenen da. Zuerst hieß

es, sich an Kaffee und Butterbroten gütlich zu tun.

Darauf hielt der Pfarrer eine kleine Anrede über

das Programm und den Zweck der Konferenz. Dann

hielt Dr. Müller einen Vortrag über „Pädagogisches

aus dem Exerzierreglement in bezug auf den Turn-

unterricht.“ Nach dem Vortrag wurde eine Pause

eingeschoben. Wir gingen alle in den Garten, stellten

uns zu einem schönen Gruppenbild vor der

Laube zusammen und ließen uns photographieren.

Nun begann der „geistreiche“ Teil, in dem

Geistiges eingenommen wurde. Die Unterhaltung

beim Glas Bier wurde immer lebhafter. Kurz nach

7 Uhr verabschiedeten sich die anderen. Pfarrer Müller

verteilte an alle Schriften und Bücher. Ich bekam

den „Volksverein“ und die „Nachfolger Christi.“ Wir 205er

mußten noch zum Abendessen da bleiben. Gegen 8 Uhr

marschierten wir von Mouron ab. Dr. Müller gab

Transcription saved

Eiserne I. Kl. bemerkten. Er war sehr erfreut darüber,

daß wir gekommen waren. Wir setzten uns auf die

vorhandenen Stühle, soweit der Vorrat reichte, und erzählten

uns von allen möglichen Sachen. Mittlerweile

war es Mittag geworden. Unser harrte ein ganz

prächtiges Essen. Im Laufe des Nachmittags versammelten

sich dort im ganzen 18 Personen, alle Lehrer

und Seminaristen von verschiedenen Seminarien.

Um ½3 Uhr waren alle Eingeladenen da. Zuerst hieß

es, sich an Kaffee und Butterbroten gütlich zu tun.

Darauf hielt der Pfarrer eine kleine Anrede über

das Programm und den Zweck der Konferenz. Dann

hielt Dr. Müller einen Vortrag über „Pädagogisches

aus dem Exerzierreglement in bezug auf den Turn-

unterricht.“ Nach dem Vortrag wurde eine Pause

eingeschoben. Wir gingen alle in den Garten, stellten

uns zu einem schönen Gruppenbild vor der

Laube zusammen und ließen uns photographieren.

Nun begann der „geistreiche“ Teil, in dem

Geistiges eingenommen wurde. Die Unterhaltung

beim Glas Bier wurde immer lebhafter. Kurz nach

7 Uhr verabschiedeten sich die anderen. Pfarrer Müller

verteilte an alle Schriften und Bücher. Ich bekam

den „Volksverein“ und die „Nachfolger Christi.“ Wir 205er

mußten noch zum Abendessen da bleiben. Gegen 8 Uhr

marschierten wir von Mouron ab. Dr. Müller gab


Transcription history
  • May 18, 2017 23:45:14 Beate Jochem

    Eiserne I. Kl. bemerkten. Er war sehr erfreut darüber,

    daß wir gekommen waren. Wir setzten uns auf die

    vorhandenen Stühle, soweit der Vorrat reichte, und erzählten

    uns von allen möglichen Sachen. Mittlerweile

    war es Mittag geworden. Unser harrte ein ganz

    prächtiges Essen. Im Laufe des Nachmittags versammelten

    sich dort im ganzen 18 Personen, alle Lehrer

    und Seminaristen von verschiedenen Seminarien.

    Um ½3 Uhr waren alle Eingeladenen da. Zuerst hieß

    es, sich an Kaffee und Butterbroten gütlich zu tun.

    Darauf hielt der Pfarrer eine kleine Anrede über

    das Programm und den Zweck der Konferenz. Dann

    hielt Dr. Müller einen Vortrag über „Pädagogisches

    aus dem Exerzierreglement in bezug auf den Turn-

    unterricht.“ Nach dem Vortrag wurde eine Pause

    eingeschoben. Wir gingen alle in den Garten, stellten

    uns zu einem schönen Gruppenbild vor der

    Laube zusammen und ließen uns photographieren.

    Nun begann der „geistreiche“ Teil, in dem

    Geistiges eingenommen wurde. Die Unterhaltung

    beim Glas Bier wurde immer lebhafter. Kurz nach

    7 Uhr verabschiedeten sich die anderen. Pfarrer Müller

    verteilte an alle Schriften und Bücher. Ich bekam

    den „Volksverein“ und die „Nachfolger Christi.“ Wir 205er

    mußten noch zum Abendessen da bleiben. Gegen 8 Uhr

    marschierten wir von Mouron ab. Dr. Müller gab

  • February 26, 2017 17:01:31 Erich St

    Eiserne I. Kl. bemerkten. Er war sehr erfreut darüber,

    daß wir gekommen waren. Wir setzten uns auf die

    vorhandenen Stühle, soweit der Vorrat reichte, und erzähl-

    ten uns von allen möglichen Sachen. Mittlerweile

    war es Mittag geworden. Unser harrte ein ganz

    prächtiges Essen. Im Laufe des Nachmittags versam-

    melten sich dort im ganzen 18 Personen, alle Lehrer

    und Seminaristen von verschiedenen Seminarien.

    Um ½3 Uhr waren alle Eingeladenen da. Zuerst hieß

    es, sich an Kaffee und Butterbroten gütlich zu tun.

    Darauf hielt der Pfarrer eine kleine Anrede über

    das Programm und den Zweck der Konferenz. Dann

    hielt Dr. Müller einen Vortrag über „Pädagogisches

    aus dem Exerzierreglement in bezug auf den Turn-

    unterricht.“ Nach dem Vortrag wurde eine Pause

    eingeschoben. Wir gingen alle in den Garten, stell-

    ten uns zu einem schönen Gruppenbild vor der

    Laube zusammen und ließen uns photographie-

    ren. Nun begann der „geistreiche“ Teil, in dem

    Geistiges eingenommen wurde. Die Unterhaltung

    beim Glas Bier wurde immer lebhafter. Kurz nach

    7 Uhr verabschiedeten sich die anderen. Pfarrer Müller

    verteilte an alle Schriften und Bücher. Ich bekam

    den „Volksverein“ und die „Nachfolger Christi.“ Wir 205er

    mußten noch zum Abendessen da bleiben. Gegen 8 Uhr

    marschierten wir von Mouron ab. Dr. Müller gab


Description

Save description
  • 49.91488880000001||2.270173800000066||

    Somme

    ||1
Location(s)
  • Story location Somme


ID
17625 / 200514
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Alexandra Bloch Pfister
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Western Front

  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note