Feldpost von Richard Gänger aus dem Jahr 1915, item 112

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Liebe Eltern!

Erhielt heute Eure liebe Geburtstagskarte

und freute mich sehr, aber

natürlich war er sang und klanglos

vergangen. Es ist nun schon

wieder ein Jahr vergangen aber

es scheint daß es jetzt doch zu Ende

gehen muß. Meinen Geburtstag

erlebte ich in Wierchowicze.

Wir bleiben hier für 3 Tage liegen in

Armeereserven, und die Truppen hatten

Ruhe. Zur Abwechselung spielte die

Militärmusik und man hate[!] so

wenigstens einen kleinen Eindruck.

als wenn man zu Hause wär.

Am gestrigen Abend wurden

Biwacksfeuer gemacht und überall

schlugen die Flammen empor und

als die Nachricht kam, daß die

Festung Brest-Litowsk gefallen

Transcription saved

Liebe Eltern!

Erhielt heute Eure liebe Geburtstagskarte

und freute mich sehr, aber

natürlich war er sang und klanglos

vergangen. Es ist nun schon

wieder ein Jahr vergangen aber

es scheint daß es jetzt doch zu Ende

gehen muß. Meinen Geburtstag

erlebte ich in Wierchowicze.

Wir bleiben hier für 3 Tage liegen in

Armeereserven, und die Truppen hatten

Ruhe. Zur Abwechselung spielte die

Militärmusik und man hate[!] so

wenigstens einen kleinen Eindruck.

als wenn man zu Hause wär.

Am gestrigen Abend wurden

Biwacksfeuer gemacht und überall

schlugen die Flammen empor und

als die Nachricht kam, daß die

Festung Brest-Litowsk gefallen


Transcription history
  • December 30, 2017 15:58:57 Gabriele Kister-Schuler

    Liebe Eltern!

    Erhielt heute Eure liebe Geburtstagskarte

    und freute mich sehr, aber

    natürlich war er sang und klanglos

    vergangen. Es ist nun schon

    wieder ein Jahr vergangen aber

    es scheint daß es jetzt doch zu Ende

    gehen muß. Meinen Geburtstag

    erlebte ich in Wierchowicze.

    Wir bleiben hier für 3 Tage liegen in

    Armeereserven, und die Truppen hatten

    Ruhe. Zur Abwechselung spielte die

    Militärmusik und man hate[!] so

    wenigstens einen kleinen Eindruck.

    als wenn man zu Hause wär.

    Am gestrigen Abend wurden

    Biwacksfeuer gemacht und überall

    schlugen die Flammen empor und

    als die Nachricht kam, daß die

    Festung Brest-Litowsk gefallen


  • December 30, 2017 15:58:50 Gabriele Kister-Schuler

    Liebe Eltern!

    Erhielt heute Eure liebe Geburtstagskarte

    und freute mich sehr, aber

    natürlich war er sang und klanglos

    vergangen. Es ist nun schon

    wieder ein Jahr vergangen aber

    es scheint daß es jetzt doch zu Ende

    gehen muß. Meinen Geburtstag

    erlebte ich in Wierchowicze.

    Wir bleiben hier für 3 Tage liegen in

    Armeereserven, und die Truppen hatten

    Ruhe. Zur Abwechselung spielte die

    Militärmusik und man hate[!] so

    wenigstens einen kleinen Eindruck.

    als wenn man zu Hause wär.

    Am gestrigen Abend wurden

    Biwacksfeuer gemacht und übeall

    schlugen die Flammen empor und

    als die Nachricht kam, daß die

    Festung Brest-Litowsk gefallen


Description

Save description
  • 51.6107831||17.3951008||

    Wężowice ?

  • 52.0976214||23.7340503||

    Brest-Litowsk

  • 52.41019623222329||16.932635369897525||

    Posen

    ||1
Location(s)
  • Story location Posen
  • Document location Wężowice ?
  • Additional document location Brest-Litowsk


ID
17512 / 190341
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Rolf Gänger
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


August 27, 1915
  • Deutsch

  • Eastern Front
  • Western Front

  • Artillery
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note