Kriegsgedichte von Hilda Heinze, geb. Blühm, item 4

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

5. Die eherne Pflicht, die mein Amt mir gebot,

Ist stärker als Schicksal, ist stärker als Tod.

6. Und ruf´ich vom Kampfe nach irdschem Sein,

dann lautet die Inschrift auf meinem Stein:

7. "Hier schläft ein König von Grichenland [sic!],

der sich aus Dornen die Krone wand."

                                                Leo Leipziger.


Nach der Schlacht. lateinische Schreibschrift

1. trabt´die Landstraß´heim

nach der blut´gen Schlacht,

Sah  im Abendschein

frisch ein Grab gemacht.

2. Stand ein Reiter dran,

der es blumenschmückt.

Hielt mein Pferdlein an,

hab´mich hinngebückt.

3. "Starb dein Kamerad?

 rechte Seite 

Viel [sic!]  gemeint vielleicht: fiel? dein Bruder, Freund?

Keine Antwort hat,

wer so still bitter weint.

4. Grüste [sic!] still und ritt,

ließ ihn fromm allein.

Was der Reiter litt,

wird unsterblich sein.

                           Fritz v. Unruh.


Weddingen.lateinische Schreibschrift 

Am Jahrestage seines Heldentodes.  lateinische Schreibschrift 

Wes [sic!] Name erinnert an Wogen und Weh,

An brausende Winde, an brechende See?

Weddingen.

Wer kämpfte für Deutschland, wer kämpfte

                                                     so schwer,

Nicht oben, nein unten, tief drunten im

                                                 Meer?

Transcription saved

5. Die eherne Pflicht, die mein Amt mir gebot,

Ist stärker als Schicksal, ist stärker als Tod.

6. Und ruf´ich vom Kampfe nach irdschem Sein,

dann lautet die Inschrift auf meinem Stein:

7. "Hier schläft ein König von Grichenland [sic!],

der sich aus Dornen die Krone wand."

                                                Leo Leipziger.


Nach der Schlacht. lateinische Schreibschrift

1. trabt´die Landstraß´heim

nach der blut´gen Schlacht,

Sah  im Abendschein

frisch ein Grab gemacht.

2. Stand ein Reiter dran,

der es blumenschmückt.

Hielt mein Pferdlein an,

hab´mich hinngebückt.

3. "Starb dein Kamerad?

 rechte Seite 

Viel [sic!]  gemeint vielleicht: fiel? dein Bruder, Freund?

Keine Antwort hat,

wer so still bitter weint.

4. Grüste [sic!] still und ritt,

ließ ihn fromm allein.

Was der Reiter litt,

wird unsterblich sein.

                           Fritz v. Unruh.


Weddingen.lateinische Schreibschrift 

Am Jahrestage seines Heldentodes.  lateinische Schreibschrift 

Wes [sic!] Name erinnert an Wogen und Weh,

An brausende Winde, an brechende See?

Weddingen.

Wer kämpfte für Deutschland, wer kämpfte

                                                     so schwer,

Nicht oben, nein unten, tief drunten im

                                                 Meer?


Transcription history
  • June 15, 2017 13:41:32 Eva Anna Welles (AUT)

    5. Die eherne Pflicht, die mein Amt mir gebot,

    Ist stärker als Schicksal, ist stärker als Tod.

    6. Und ruf´ich vom Kampfe nach irdschem Sein,

    dann lautet die Inschrift auf meinem Stein:

    7. "Hier schläft ein König von Grichenland [sic!],

    der sich aus Dornen die Krone wand."

                                                    Leo Leipziger.


    Nach der Schlacht. lateinische Schreibschrift

    1. trabt´die Landstraß´heim

    nach der blut´gen Schlacht,

    Sah  im Abendschein

    frisch ein Grab gemacht.

    2. Stand ein Reiter dran,

    der es blumenschmückt.

    Hielt mein Pferdlein an,

    hab´mich hinngebückt.

    3. "Starb dein Kamerad?

     rechte Seite 

    Viel [sic!]  gemeint vielleicht: fiel? dein Bruder, Freund?

    Keine Antwort hat,

    wer so still bitter weint.

    4. Grüste [sic!] still und ritt,

    ließ ihn fromm allein.

    Was der Reiter litt,

    wird unsterblich sein.

                               Fritz v. Unruh.


    Weddingen.lateinische Schreibschrift 

    Am Jahrestage seines Heldentodes.  lateinische Schreibschrift 

    Wes [sic!] Name erinnert an Wogen und Weh,

    An brausende Winde, an brechende See?

    Weddingen.

    Wer kämpfte für Deutschland, wer kämpfte

                                                         so schwer,

    Nicht oben, nein unten, tief drunten im

                                                     Meer?

  • June 15, 2017 13:37:25 Eva Anna Welles (AUT)

    5. die eherne Pflicht, die mein Amt mir gebot,

    Ist stärker als Schicksal, ist stärker als tod [sic!].

    6. Und ruf´ich vom Kampfe nach irdschem Sein,

    dann lautet die Inschrift auf meinem Stein:

    7. "Hier schläft ein König von Grichenland [sic!],

    der sich aus Dornen die Krone wand."

                                                    Leo Leipziger.


    Nach der Schlacht. lateinische Schreibschrift

    1. trabt´die Landstraß´heim

    nach der blut´gen Schlacht,

    Sah  im Abendschein

    frisch ein Grab gemacht.

    2. Stand ein Reiter dran,

    der es blumenschmückt.

    Hielt mein Pferdlein an,

    hab´mich hinngebückt.

    3. "Starb dein Kamerad?

     rechte Seite 

    Viel [sic!] dein Bruder, Freund?

    Keine Antwort hat,

    wer so still bitter weint.

    4. Grüste [sic!] still und ritt,

    ließ ihn fromm allein.

    Was der Reiter litt,

    wird unsterblich sein.

                               Fritz v. Unruh.


    Weddingen.lateinische Schreibschrift 

    Am Jahrestage seines Heldentodes.  lateinische Schreibschrift 

    Wes [sic!] Name erinnert an Wogen und Weh,

    An brausende Winde, an brechende See?

    Weddingen.

    Wer kämpfte für Deutschland, wer kämpfte

                                                         so schwer,

    Nicht oben, nein unten, tief drunten im

                                                     Meer?


  • March 26, 2017 17:20:28 Roland Moore

    5. die eherne Pflicht, die mein Amt mit gebot,

    Ist [sic!] stärker als Schicksal, ist stärker als tod [sic!].

    6. Und ruf´ich vom Kampfe nach irdschem Sein,

    dann lautet die Inschrift auf meinem Stein:

    7. "Hier schläft ein König von Grichenland [sic!],

    der sich aus Dornen die Krone wand."

                                                    Leo Leipziger.


    Nach der Schlacht. lateinische Schreibschrift

    1. trabt´die Landstraß´heim

    nach der blut´gen Schlacht,

    Sah [sic!] im Abendschein

    frisch ein Grab gemacht.

    2. Stand ein Reiter dran,

    der es blumenschmückt.

    Hielt mein Pferdlein an,

    hab´mich hinngebebückt [sic!].

    3. "Starb dein Kamerad?

     rechte Seite 

    Viel [sic!] dein Bruder, freund?

    keine Antwort hat,

    wer so still bitter weint.

    4. Grüste [sic!] still und ritt,

    ließ ihn fromm allein.

    Was der Reiter litt,

    wird unsterblich sein.

                               Fritz v. Unruh.


    Weddingen.lateinische Schreibschrift 

    Am Jahrestage seines Heldentodes.  lateinische Schreibschrift 

    Wes [sic!] Name erinnert an Wogen und Weh,

    An brausende Winde, an brechende See?

    Weddingen.

    Wer kämpfte für Deutschland, wer kämpfte

                                                         so schwer,

    Nicht oben, nein unten, tief drunten im

                                                     Meer?


  • March 26, 2017 17:17:57 Roland Moore

    5. die eherne Pflicht, die mein Amt mit gebot,

    Ist [sic!] stärker als Schicksal, ist stärker als tod [sic!].

    6. Und ruf´ich vom Kampfe nach irdschem Sein,

    dann lautet die Inschrift auf meinem Stein:

    7. "Hier schläft ein König von Grichenland [sic!],

    der sich aus Dornen die Krone wand."

                                                    Leo Leipziger.


    Nach der Schlacht. lateinische Schreibschrift

    1. trabt´die Landstraß´heim

    nach der blut´gen Schlacht,

    Sah [sic!] im Abendschein

    frisch ein Grab gemacht.

    2. Stand ein Reiter dran,

    der es blumenschmückt.

    Hielt mein Pferdlein an,

    hab´mich hinngebebückt [sic!].

    3. "Starb dein Kamerad?

     rechte Seite 

    Viel [sic!] dein Bruder, freund?

    keine Antwort hat,

    wer so still bitter weint.

    4. Grüste [sic!] still und ritt,

    ließ ihn fromm allein.

    Was der Reiter litt,

    wird unsterblich sein.

                               Fritz v. Unruh.


    Weddingen.lateinische Schreibschrift 

    Am Jahrestage seines Heldentodes.  lateinische Schreibschrift 

    Was Name erinnert an Wogen und Weh,

    An brausende Winde, an brechende See?

    Weddingen.

    Wer kämpfte für Deutschland, wer kämpfte

                                                         so schwer,

    Nicht oben, nein unten, tief drunten im

                                                     Meer?


  • March 26, 2017 17:16:15 Roland Moore

    5. die eherne Pflicht, die mein Amt mit gebot,

    Ist [sic!] stärker als Schicksal, ist stärker als tod [sic!].

    6. Und ruf´ich vom Kampfe nach irdschem Sein,

    dann lautet die Inschrift auf meinem Stein:

    7. "Hier schläft ein König von Grichenland [sic!],

    der sich aus Dornen die Krone wand."

                                                    Leo Leipziger.


    Nach der Schlacht. lateinische Schreibschrift

    1. trabt´die Landstraß´heim

    nach der blut´gen Schlacht,

    Sah [sic!] im Abendschein

    frisch ein Grab gemacht.

    2. Stand ein Reiter dran,

    der es blumenschmückt.

    Hielt mein Pferdlein an,

    hab´mich hinngebebückt [sic!].

    3. "Starb dein Kamerad?

     rechte Seite 

    Viel [sic!] dein Bruder, freund?

    keine Antwort hat,

    wer so still bitter weint.

    4. Grüste [sic!] still und ritt,

    ließ ihn fromm allein.

    Was der Reiter litt,

    wird unsterblich sein.

                               Fritz v. Unruh.


    Weddingen.lateinische Schreibschrift 

    Am Jahrestage seines Heldentodes.  lateinische Schreibschrift 

    Was Name erinnert an Wogen und Weh,

    An brausende Winde, an brechende See?

    Weddingen.

    Wer kämpfte für Deutschland, wer kämpfte

                                                         so schwer,

    Nicht oben, nein unten, tief drunten im

                                                     Meer?



  • March 26, 2017 17:13:23 Roland Moore

    5. die eherne Pflicht, die mein Amt mit gebot,

    Ist [sic!] stärker als Schicksal, ist stärker als tod [sic!].

    6. Und ruf´ich vom Kampfe nach irdschem Sein,

    dann lautet die Inschrift auf meinem Stein:

    7. "Hier schläft ein König von Grichenland [sic!],

    der sich aus Dornen die Krone wand."

                                                    Leo Leipziger.


    Nach der Schlacht. lateinische Schreibschrift

    1. trabt´die Landstraß´heim

    nach der blut´gen Schlacht,

    Sah [sic!] im Abendschein

    frisch ein Grab gemacht.

    2. Stand ein Reiter dran,

    der es blumenschmückt.

    Hielt mein Pferdlein an,

    hab´mich hinngebebückt [sic!].

    3. "Starb dein Kamerad?

     rechte Seite 

    Viel [sic!] dein Bruder, freund?

    keine Antwort hat,

    wer so still bitter weint.

    4. Grüste [sic!] still und ritt,

    ließ ihn fromm allein.

    Was der Reiter litt,

    wird unsterblich sein.

                               Fritz v. Unruh.


    Weddingen.lateinische Schreibschrift 

    Am Jahrestage seines Heldentodes.  lateinische Schreibschrift 

    Was Name erinnert an Wogen und Weh,

    An brausende Winde, an brechende See?

    Weddingen.




  • March 26, 2017 16:54:29 Roland Moore

    5. die eherne Pflicht, die mein Amt mit gebot,

    Ist [sic!] stärker als Schicksal, ist stärker als tod [sic!].

    6. Und ruf´ich vom Kampfe nach irdschem Sein,

    dann lautet die Inschrift auf meinem Stein:

    7. "Hier schläft ein König von Grichenland [sic!],

    der sich aus Dornen die Krone wand."

                                                    Leo Leipziger.


    Nach der Schlacht. lateinische Schreibschrift



  • March 26, 2017 16:47:56 Roland Moore

    5. die eherne Pflicht, die mein Amt mit gebot,

    Ist [sic!] stärker als Schicksal, ist stärker als tod [sic!].

    6. Und ruf´ich vom Kampfe nach irdschem Sein,

    dann lautet die Inschrift auf meinem Stein:

    7. "Hier schläft ein König von Grichenland [sic!],

    der sich aus Dornen die Krone wand."

                                                    Leo Leipziger.


    Nach der Schlacht. lateinische Schreibschrit


  • March 26, 2017 16:47:42 Roland Moore

    5. die eherne Pflicht, die mein Amt mit gebot,

    Ist [sic!] stärker als Schicksal, ist stärker als tod [sic!].

    6. Und ruf´ich vom Kampfe nach irdschem Sein,

    dann lautet die Inschrift auf meinem Stein:

    7. "Hier schläft ein König von Grichenland [sic!],

    der sich aus Dornen die Krone wand."

                                                    Leo Leipziger.


    Nach der Schlacht. lateinische Schreibschrift


Description

Save description
  • 48.2081743||16.3738189||

    Viena, Austria

    ||1
Location(s)
  • Story location Viena, Austria
Login and add location


ID
17012 / 187813
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Monika Kempel
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


Login to edit the languages

Login to edit the fronts

Login to add keywords
  • Propaganda
  • Remembrance

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note