Hedwig Nehlsen schreibt ihrem Mann Wilhelm an die Ostfront - 1917, item 112

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

112

 siehe oben  

(Willy will an die Schreibmaschine, drum schreibe ich mit der Hand weiter). Es war ein heftiges Gewitter gewesen, der Regen fiel in Strömen, ich war in der Küche, um Wasser aufzusetzen, da ruft Mutter mit einmal aus der Stube: "Hete, komm schnell,

 

Transcription saved

112

 siehe oben  

(Willy will an die Schreibmaschine, drum schreibe ich mit der Hand weiter). Es war ein heftiges Gewitter gewesen, der Regen fiel in Strömen, ich war in der Küche, um Wasser aufzusetzen, da ruft Mutter mit einmal aus der Stube: "Hete, komm schnell,

 

Description

Save description
  • 51.1506269||14.968706999999995||

    Görlitz

    ||1
Location(s)
  • Story location Görlitz
Login and add location


ID
16315 / 173091
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Eberhard Nehlsen
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


Login to edit the languages

Login to edit the fronts
  • Eastern Front

Login to add keywords
  • Home Front
  • Transport
  • Trench Life
  • Women

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note