Hedwig Nehlsen schreibt ihrem Mann Wilhelm an die Ostfront - 1917, item 95

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

95

mit dem Urlaub. Aber Schatz, höre mal, wie halten wir uns denn den Storch vom Halse? Es ist doch jetzt Sommer, da wohnt der edle Vogel in Deutschland und hat die üble Angewohnheit, die Leute heimzusuchen , die ihn nicht haben wollen. Wollen wir ebenso ein Plakat an unsere Tür machen: "Für Störche Zutritt verboten !" Ja aber, wenn er nun zum Fenster hereinfliegt? Jetzt im Kriege will ich den Storch nicht haben, später kann er uns meinetwegen alle 2 Jahre besuchen, bis das halbe Dutzend voll ist (!! oh !!)

Du fragst, was unser Bub macht, Liebster. Ich hatte  Dir in letzter Zeit absichtlich nichts erzählt, damit Du ein bischen überrascht sein solltest, wenn Du kommst. Aber nun heißt es noch vier Wochen warten, da will ich heute mal ein bissel aus der Schule plaudern. Ein richtiger Junge ist er, waghalsig, lebhaft, und seit Kurzem auch manchmal bockig und eigensinnig, wofür er oft Haue bekommt, die aber noch  nicht recht was nützt. Aber im großen und ganzen ist er doch ein lieber guter Junge. Er spricht alles. Nur das Gehorchen

Transcription saved

95

mit dem Urlaub. Aber Schatz, höre mal, wie halten wir uns denn den Storch vom Halse? Es ist doch jetzt Sommer, da wohnt der edle Vogel in Deutschland und hat die üble Angewohnheit, die Leute heimzusuchen , die ihn nicht haben wollen. Wollen wir ebenso ein Plakat an unsere Tür machen: "Für Störche Zutritt verboten !" Ja aber, wenn er nun zum Fenster hereinfliegt? Jetzt im Kriege will ich den Storch nicht haben, später kann er uns meinetwegen alle 2 Jahre besuchen, bis das halbe Dutzend voll ist (!! oh !!)

Du fragst, was unser Bub macht, Liebster. Ich hatte  Dir in letzter Zeit absichtlich nichts erzählt, damit Du ein bischen überrascht sein solltest, wenn Du kommst. Aber nun heißt es noch vier Wochen warten, da will ich heute mal ein bissel aus der Schule plaudern. Ein richtiger Junge ist er, waghalsig, lebhaft, und seit Kurzem auch manchmal bockig und eigensinnig, wofür er oft Haue bekommt, die aber noch  nicht recht was nützt. Aber im großen und ganzen ist er doch ein lieber guter Junge. Er spricht alles. Nur das Gehorchen

Description

Save description
  • 51.1506269||14.968706999999995||

    Görlitz

    ||1
Location(s)
  • Story location Görlitz
Login and add location


ID
16315 / 173074
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Eberhard Nehlsen
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


Login to edit the languages

Login to edit the fronts
  • Eastern Front

Login to add keywords
  • Home Front
  • Transport
  • Trench Life
  • Women

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note