Hedwig Nehlsen schreibt ihrem Mann Wilhelm an die Ostfront - 1917, item 72

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

72

Urlaub für Dich mit Marta sprechen. Du warst jetzt 6 Monate nicht da. - Männele, heute schicke ich Dir wieder 6 Eier, morgen 1 Stück Butter u. Sardinen, d.h. wenn der Briefträger kommt. Die Butter ist noch nicht hart genug zum Verpacken, es ist selbst  gemachte. Ich hatte am Freitag ein Stück von Fritzens Kollegen bekommen, doch die haben wir hier vertilgt, weil ich am Sonnabend mit dem Buttern nicht fertig wurde, u. wir haben kein bischen mehr, drum bekommst Du nun von der selbstgemachten. Zu tun hab ich alle Hände voll. Das kannst du Dir denken. Für heute leb

Transcription saved

72

Urlaub für Dich mit Marta sprechen. Du warst jetzt 6 Monate nicht da. - Männele, heute schicke ich Dir wieder 6 Eier, morgen 1 Stück Butter u. Sardinen, d.h. wenn der Briefträger kommt. Die Butter ist noch nicht hart genug zum Verpacken, es ist selbst  gemachte. Ich hatte am Freitag ein Stück von Fritzens Kollegen bekommen, doch die haben wir hier vertilgt, weil ich am Sonnabend mit dem Buttern nicht fertig wurde, u. wir haben kein bischen mehr, drum bekommst Du nun von der selbstgemachten. Zu tun hab ich alle Hände voll. Das kannst du Dir denken. Für heute leb

Description

Save description
  • 51.1506269||14.968706999999995||

    Görlitz

    ||1
Location(s)
  • Story location Görlitz
Login and add location


ID
16315 / 173050
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Eberhard Nehlsen
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


Login to edit the languages

Login to edit the fronts
  • Eastern Front

Login to add keywords
  • Home Front
  • Transport
  • Trench Life
  • Women

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note