Hedwig Nehlsen schreibt ihrem Mann Wilhelm an die Ostfront - 1916, item 39

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Junior sieht nun eben das Glas Wasser

bei mir stehen:" Glas haben!" " Wie 

sagt man denn?" "bitte, liebe Mama".

Ich gebe ihm das Glas, mit  beiden dicken

Patschen  = Händchen  faßt er an, und trinkt einen

Schluck. Aber du solltest hinterher die

Schnute  = enttäuscht - Schnauze, Schnäuzchen, Mund  sehen, die er zieht. Als wir lachen,

sagt er: "sauer!" u.(nd) schüttelt den Kopf,

geht aber zu Großmama u.(nd) sagt: "so gut

(sch)meckt s"   kleine Kinder können oft kein "s" aussprechen, daher: mekts!  - und auch kein "r", daher: tinken!

und:" Glas haben! noch mal

tinken!" Eben holt er sich einen klei"

nen Tannenzweig und singt in den

schönsten Flötentönen  (denen ähnlich

wenn einer Katz der Schwanz einge-

klemmt ist!)   "O Tannenbaum!

o Taaannenbauaum!"  In den

selben schönen Tönen singt er abends

im Bett die ersten Reihen von: " Ihr Kinder-

lein kommet." Gestern abend wollt

ich ihm vorsingen "vom Himmel hoch"

das war ihm unbekannt und  sagte

ihm scheinbar nicht zu, da sagt er

dazwischen: "papperlapapp!   = eine etwas unhöfliche Unterbrechung einer Rede - natürlich lustig bei einem Kind    

Er kommt jetzt in die Flegeljahre. Ein anderes Bravour-

stück.  Bravour, französisch  = große Leistung, Meisterstück 

Er langt von der Nähmaschine soeben

einen  Backinkasten   Backin - ein von Dr. Oetker erfundenes Backpulver; ich nehme an, daß es in einem Kästchen/Kasten an Händler geliefert worden ist 

herunter, in dem er

Spielzeug hat, packt  den Kasten aus, und

stellt ihn leer wieder rauf; dabei muß

der  Dreikäsehoch sich auf die Zehen stellen,

damit er nur ankommen kann.

So nun Schluß Liebster. An Jakobys will ich

noch schreiben u.(nd) mich für Blumen bedan-

ken, die sie mir vorgestern schickten. In treuer

Liebe viele Grüße u.(nd) Küsse von deiner 

Hete


 Eine Einfügung quer am rechten Rand, der über zwei Seiten geschrieben ist: 

Ich hatte den Brief ungelesen zugemacht, da hab ich ihn aber noch mal

aufgemacht.  No. 48 hab ich von dir bekommen. Ja, du kriegst 'nen Tannenbaum

freut es dich?

Transcription saved

Junior sieht nun eben das Glas Wasser

bei mir stehen:" Glas haben!" " Wie 

sagt man denn?" "bitte, liebe Mama".

Ich gebe ihm das Glas, mit  beiden dicken

Patschen  = Händchen  faßt er an, und trinkt einen

Schluck. Aber du solltest hinterher die

Schnute  = enttäuscht - Schnauze, Schnäuzchen, Mund  sehen, die er zieht. Als wir lachen,

sagt er: "sauer!" u.(nd) schüttelt den Kopf,

geht aber zu Großmama u.(nd) sagt: "so gut

(sch)meckt s"   kleine Kinder können oft kein "s" aussprechen, daher: mekts!  - und auch kein "r", daher: tinken!

und:" Glas haben! noch mal

tinken!" Eben holt er sich einen klei"

nen Tannenzweig und singt in den

schönsten Flötentönen  (denen ähnlich

wenn einer Katz der Schwanz einge-

klemmt ist!)   "O Tannenbaum!

o Taaannenbauaum!"  In den

selben schönen Tönen singt er abends

im Bett die ersten Reihen von: " Ihr Kinder-

lein kommet." Gestern abend wollt

ich ihm vorsingen "vom Himmel hoch"

das war ihm unbekannt und  sagte

ihm scheinbar nicht zu, da sagt er

dazwischen: "papperlapapp!   = eine etwas unhöfliche Unterbrechung einer Rede - natürlich lustig bei einem Kind    

Er kommt jetzt in die Flegeljahre. Ein anderes Bravour-

stück.  Bravour, französisch  = große Leistung, Meisterstück 

Er langt von der Nähmaschine soeben

einen  Backinkasten   Backin - ein von Dr. Oetker erfundenes Backpulver; ich nehme an, daß es in einem Kästchen/Kasten an Händler geliefert worden ist 

herunter, in dem er

Spielzeug hat, packt  den Kasten aus, und

stellt ihn leer wieder rauf; dabei muß

der  Dreikäsehoch sich auf die Zehen stellen,

damit er nur ankommen kann.

So nun Schluß Liebster. An Jakobys will ich

noch schreiben u.(nd) mich für Blumen bedan-

ken, die sie mir vorgestern schickten. In treuer

Liebe viele Grüße u.(nd) Küsse von deiner 

Hete


 Eine Einfügung quer am rechten Rand, der über zwei Seiten geschrieben ist: 

Ich hatte den Brief ungelesen zugemacht, da hab ich ihn aber noch mal

aufgemacht.  No. 48 hab ich von dir bekommen. Ja, du kriegst 'nen Tannenbaum

freut es dich?


Transcription history
  • August 8, 2017 19:22:02 Eva Anna Welles (AUT)

    Junior sieht nun eben das Glas Wasser

    bei mir stehen:" Glas haben!" " Wie 

    sagt man denn?" "bitte, liebe Mama".

    Ich gebe ihm das Glas, mit  beiden dicken

    Patschen  = Händchen  faßt er an, und trinkt einen

    Schluck. Aber du solltest hinterher die

    Schnute  = enttäuscht - Schnauze, Schnäuzchen, Mund  sehen, die er zieht. Als wir lachen,

    sagt er: "sauer!" u.(nd) schüttelt den Kopf,

    geht aber zu Großmama u.(nd) sagt: "so gut

    (sch)meckt s"   kleine Kinder können oft kein "s" aussprechen, daher: mekts!  - und auch kein "r", daher: tinken!

    und:" Glas haben! noch mal

    tinken!" Eben holt er sich einen klei"

    nen Tannenzweig und singt in den

    schönsten Flötentönen  (denen ähnlich

    wenn einer Katz der Schwanz einge-

    klemmt ist!)   "O Tannenbaum!

    o Taaannenbauaum!"  In den

    selben schönen Tönen singt er abends

    im Bett die ersten Reihen von: " Ihr Kinder-

    lein kommet." Gestern abend wollt

    ich ihm vorsingen "vom Himmel hoch"

    das war ihm unbekannt und  sagte

    ihm scheinbar nicht zu, da sagt er

    dazwischen: "papperlapapp!   = eine etwas unhöfliche Unterbrechung einer Rede - natürlich lustig bei einem Kind    

    Er kommt jetzt in die Flegeljahre. Ein anderes Bravour-

    stück.  Bravour, französisch  = große Leistung, Meisterstück 

    Er langt von der Nähmaschine soeben

    einen  Backinkasten   Backin - ein von Dr. Oetker erfundenes Backpulver; ich nehme an, daß es in einem Kästchen/Kasten an Händler geliefert worden ist 

    herunter, in dem er

    Spielzeug hat, packt  den Kasten aus, und

    stellt ihn leer wieder rauf; dabei muß

    der  Dreikäsehoch sich auf die Zehen stellen,

    damit er nur ankommen kann.

    So nun Schluß Liebster. An Jakobys will ich

    noch schreiben u.(nd) mich für Blumen bedan-

    ken, die sie mir vorgestern schickten. In treuer

    Liebe viele Grüße u.(nd) Küsse von deiner 

    Hete


     Eine Einfügung quer am rechten Rand, der über zwei Seiten geschrieben ist: 

    Ich hatte den Brief ungelesen zugemacht, da hab ich ihn aber noch mal

    aufgemacht.  No. 48 hab ich von dir bekommen. Ja, du kriegst 'nen Tannenbaum

    freut es dich?

  • August 8, 2017 19:19:53 Eva Anna Welles (AUT)

    Junior sieht nun eben das Glas Wasser

    bei mir stehen:" Glas haben!" " Wie 

    sagt man denn?" "bitte, liebe Mama".

    Ich gebe ihm das Glas, mit  beiden dicken

    Patschen  = Händchen  faßt er an, und trinkt einen

    Schluck. Aber du solltest hinterher die

    Schnute  = enttäuscht - Schnauze, Schnäuzchen, Mund  sehen, die er zieht. Als wir lachen,

    sagt er: "sauer!" u.(nd) schüttelt den Kopf,

    geht aber zu Großmama u.(nd) sagt: "so gut

    (sch)meckt s"   kleine Kinder können oft kein "s" aussprechen, daher: mekts!  - und auch kein "r", daher: tinken!

    und:" Glas haben! noch mal

    tinken!" Eben holt er sich einen klei"

    nen Tannenzweig und singt in den

    schönsten Flötentönen  (denen ähnlich

    wenn einer Katz der Schwanz einge-

    klemmt ist!)   "O Tannenbaum!

    o Taaannenbauaum!"  In den

    selben schönen Tönen singt er abends

    im Bett die ersten Reihen von: " Ihr Kinder-

    lein kommet." Gestern abend wollt

    ich ihm vorsingen "vom Himmel hoch"

    das war ihm unbekannt und  sagte

    ihm scheinbar nicht zu, da sagt er

    dazwischen: "papperlapapp!   = eine etwas unhöfliche Unterbrechung einer Rede - natürlich lustig bei einem Kind    

    Er kommt jetzt in die Flegeljahre. Ein anderes Bravour-

    stück.  Bravour, französisch  = große Leistung, Meisterstück 

    Er langt von der Nähmaschine soeben

    einen  Backinkasten   Backin - ein von Dr. Oetker erfundenes Backpulver; ich nehme an, daß es in einem Kästchen/Kasten an Händler geliefert worden ist 

    herunter, in dem er

    Spielzeug hat, packt  den Kasten aus, und

    stellt ihn leer wieder rauf; dabei muß

    der  Dreikäsehoch sich auf die Zehen stellen,

    damit er nur ankommen kann.

    So nun Schluß Liebster. An Jakobys will ich

    noch schreiben u.(nd) mich für Blumen bedan-

    ken, die sie mir vorgestern schickten. In treuer

    Liebe viele Grüße u.(nd) Küsse von deiner 

    Hete


  • August 8, 2017 19:13:22 Eva Anna Welles (AUT)

    Junior sieht nun eben das Glas Wasser

    bei mir stehen:" Glas haben!" " Wie 

    sagt man denn?" "bitte, liebe Mama".

    Ich gebe ihm das Glas, mit  beiden dicken

    Patschen  = Händchen  faßt er an, und trinkt einen

    Schluck. Aber du solltest hinterher die

    Schnute  = Schnauze, Schnäuzchen, Mund  sehen, die er zieht. Als wir lachen,

    sagt er: "sauer!" u.(nd) schüttelt den Kopf,

    geht aber zu Großmama u.(nd) sagt: "so gut

    (sch)meckt s"   kleine Kinder können oft kein "s" aussprechen, daher: mekts!  - und auch kein "r", daher: tinken!

    und:" Glas haben! noch mal

    tinken!" Eben holt er sich einen klei"

    nen Tannenzweig und singt in den

    schönsten Flötentönen  (denen ähnlich

    wenn einer Katz der Schwanz einge-

    klemmt ist!)   "O Tannenbaum!

    o Taaannenbauaum!"  In den

    selben schönen Tönen singt er abends

    im Bett die ersten Reihen von: " Ihr Kinder-

    lein kommet." Gestern abend wollt

    ich ihm vorsingen "vom Himmel hoch"

    das war ihm unbekannt und  sagte

    ihm scheinbar nicht zu, da sagt er

    dazwischen: "papperlapapp! Er kommt

    jetzt in die Flegeljahre. Ein anderes Bravour-

    stück. Er langt von der Nähmaschine soeben

    einen  Backinkasten herunter, in dem er

    Spielzeug hat, packt  den Kasten aus, und

    stellt ihn leer wieder rauf; dabei muß

    der  Dreikäsehoch sich auf die Zehen stellen,

    damit er nur ankommen kann.

    So nun Schluß Liebster. An Jakobys will ich

    noch schreiben u.(nd) mich für Blumen bedan-

    ken, die sie mir vorgestern schickten. In treuer

    Liebe viele Grüße u.(nd) Küsse von deiner 

    Hete


  • May 9, 2017 16:54:55 Daniela Jehart

    Junior sieht nun eben das Glas Wasser

    bei mir stehen:" ... ...!" "" Wie 

    sagt man denn?" "bitte, lieber Mann

    ich gebe ihm das Glas, mit ....

    ... ... er den, und trinkt einen

    Schluck. Aber du solltest hinterher die

    .... sehen, die er zieht. Als mir...

    sagt er:"sauer!" u.(nd) schüttelt den Kopf,

    geht aber zu Großmama u.(nd) sagt:"so gut

    schmeckt s (?)!" und:" Glas haben! noch mal

    trinken!" Eben holt er sich einen .lei

    ... und singt in den

    schönsten ....tönen (...

    wenn einer Katz der Schwanz einge-

    klemmt ist!)" "... bauen!

    ...!" In den

    selben schönen Tönen singt er ab...

    im L.. die ersten Reihen von:" Ihr Kinder-

    lein kommet." Gestern abend wollt

    ich ihm vorsingen vom ...

    das war ihm unbekannt und sagen

    ihm gegenüber nicht zu, da sagt er

    dazwischen:"..." Er kommt

    jetzt in die .... Ein anderer Lernwur-

    stück. Er langt von der ..chnurschins...

    einen ...kasten gerunter, in dem er

    Spielzeut hat, z...kt den Kasten aus, und

    stellt ihn leer wieder rauf; dabei muß

    der ... sich auf die Zeehen stellen,

    damit er nur ankommen kann.

    So nun Schluß Liebster. An .... will ich

    noch schreiben u.(nd) mich für Blumen beddan-

    ken, die sie mir vorgestern schickten. In ...

    Liebe ... Grüße u.(nd) Küsse von deiner 

    Hedi



  • May 9, 2017 16:54:25 Daniela Jehart

    Junior sieht nun eben das Glas Wasser

    bei mir stehen:" ... ...!" "" Wie 

    sagt man denn?" "bitte, lieber Mann

    ich gebe ihm das Glas, mit ....

    ... ... er den, und trinkt einen

    Schluck. Aber du solltest hinterher die

    .... sehen, die er zieht. Als mir...

    sagt er:"sauer!" u.(nd) schüttelt den Kopf,

    geht aber zu Großmama u.(nd) sagt:"so gut

    schmeckt s (?)!" und:" Glas haben! noch mal

    trinken!" Eben holt er sich einen .lei

    ... und singt in den

    schönsten ....tönen (...

    wenn einer Katz der Schwanz einge-

    klemmt ist!)" "... bauen!

    ...!" In den

    selben schönen Tönen singt er ab...

    im L.. die ersten Reihen von:" Ihr Kinder-

    lein kommet." Gestern abend wollt

    ich ihm vorsingen vom ...

    das war ihm unbekannt und sagen

    ihm gegenüber nicht zu, da sagt er

    dazwischen:"..." Er kommt

    jetzt in die .... Ein anderer Lernwur-

    stück. Er langt von der ..chnurschins...

    einen ...kasten gerunter, in dem er

    Spielzeut hat, z...kt den Kasten aus, und

    stellt ihn leer wieder rauf; dabei muß

    der ... sich auf die Zeehen stellen,

    damit er nur ankommen kann.

    So nun Schluß Liebster. An .... will ich

    noch schreiben u.(nd) mich für Blumen beddan-

    ken, die sie mir vorgestern schickten. In ...

    Liebe ... Grüße u.(nd) Küsse von deiner 



  • May 7, 2017 17:18:15 Daniela Jehart

    Junior sieht nun eben das Glas Wasser

    bei mir stehen:" ... ...!" "" Wie 

    sagt man denn?" "bitte, lieber Mann

    ich gebe ihm das Glas, mit ....

    ... ... er den, und trinkt einen

    Schluck. Aber du solltest hinterher die

    .... sehen, die er zieht. Als mir...

    sagt er:"sauer!" u.(nd) schüttelt den Kopf,

    geht aber zu Großmama u.(nd) sagt:"so gut

    schmeckt s (?)!" und:" Glas haben! noch mal

    trinken!" Eben holt er sich einen .lei

    ... und singt in den

    schönsten ....tönen (...

    wenn einer Katz der Schwanz einge-

    klemmt ist!)" "... bauen!

    ...!" In den

    selben schönen Tönen singt er ab...

    im L.. die ersten Reihen von:" Ihr Kinder-

    lein kommet." Gestern abend wollt

    ich ihm vorsingen vom ...

    das war ihm unbekannt und sagen

    ihm gegenüber nicht zu, da sagt er

    dazwischen:"..." Er kommt

    jetzt in die .... Ein anderer Lernwur-

    stück. Er lang


  • May 7, 2017 17:14:17 Daniela Jehart

    Junior sieht nun eben das Glas Wasser

    bei mir stehen:" ... ...!" "" Wie 

    sagt man denn?" "bitte, lieber Mann

    ich gebe ihm das Glas, mit ....

    ... ... er den, und trinkt einen

    Schluck. Aber du solltest hinterher die

    .... sehen, die er zieht. Als mir...

    sagt er:"sauer!" u.(nd) schüttelt den Kopf,

    geht aber zu Großmama u.(nd) sagt:"so gut

    schmeckt s (?)!" und:" Glas haben! noch mal

    trinken!" Eben holt er sich einen .lei

    ... und singt in den

    schönsten ....tönen (...

    wenn einer Katz der Schwanz einge-

    klemmt ist!)" "... bauen!

    ...!" In den

    selben schönen Tönen singt er ab...

    im L.. die ersten Reihen von:" Ihr Kinder-

    lein kommet." Gestern abend wollt

    ich ihm vorsingen vom ...

    das war ihm unbekannt und sagen

    ihm gegenüber nicht zu, da sagt er

    dazwischen:"


  • May 7, 2017 16:53:27 Daniela Jehart

    Junior sieht nun eben das Glas Wasser

    bei mir stehen:" ... ...!" "" Wie 

    sagt man denn?" "bitte, lieber Mann

    ich gebe ihm das Glas, mit ....

    ... ... er den, und trinkt einen

    Schluck. Aber du solltest hinterher die

    .... sehen, die er zieht. Als mir...

    sagt er:"sauer!" u.(nd) schüttelt den Kopf,

    geht aber zu Großmama u.(nd) sagt:"so gut

    schmeckt s (?)!" und:" Glas haben! noch mal

    trinken!" Eben holt er sich einen .lei

    ... und singt in den

    schönsten ....tönen 


  • May 7, 2017 16:40:57 Daniela Jehart

    Junior sieht nun eben das Glas Wasser

    bei mir stehen:" ... ...!" "" Wie 

    sagt man denn?" "bitte, lieber Mann

    ich gebe i


  • May 7, 2017 14:14:32 Daniela Jehart

    Junior sieht nun aber ....

    bei mir ...:" ... ...!" "" Wie 

    fragt man denn?" "bitte, lieber Mann

    ich gebe i


  • May 7, 2017 14:09:58 Daniela Jehart

Description

Save description
  • 51.1506269||14.968706999999995||

    Görlitz

    ||1
Location(s)
  • Story location Görlitz
Login and add location


ID
16313 / 172931
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Eberhard Nehlsen
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


Login to edit the languages
  • Deutsch

Login to edit the fronts
  • Eastern Front

Login to add keywords
  • Home Front
  • Transport
  • Trench Life
  • Women

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note