Kriegstagebuch von Hans-Joachim Röhr aus Görlitz - Band 3, item 27

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

S. 46

Foto: Die 2. M.G.K. 1. G.R.R. beim Kartoffelschälen

August 1918 Lager Detmold b. Laventie


Foto: Schoorbakke

An der Strasse La Bassée-Estraires.


S. 47

Freude den Ballon immer zu sehen. Das grösste Ereignis

war der Besuch eines englischen Fliegers am Lager. Die

Kompagnie hatte vor der Baracke ein M.G. auf einen

Pfosten montiert um dasselbe für Fliegerabwehr zu

gebrauchen, denn täglich kamen feindliche Flieger zur

Erkundung rüber. Die Kompagnie war gerade in der

Baracke beim Gewehrreinigen versammelt, die Unteroffiziere

zum Paroleempfang, als um 5.00 nachm. (Sommerzeit) der

Posten draussen alarmierte und brüllte, ein engl. Flieger

sei da. Alles schaute nach oben, denn das muste etwas

besonderes sein, aber wie waren wir überrascht etwa

200 Meter vor uns auf dem Boden langsam rollend

einen Tommy zu sehen, er kam auf uns zu. Wir standen

wie gebannt, so etwas war noch nicht vorgekommen.

Der Fliegerposten, nicht gerade der hellste, hielt das Maul

offen und starrte. Ein Gefreiter sprang herzu riss das M.

G. herum und begann zu feuern. Inzwischen hatte sich

das Flugzeug langsam erhoben und flog etwa 3-4 dann

langsam höher etwa 30 Meter von uns enfernt vorbei.

Nur ein Schuss kam aus unserem M.G. heraus, dann Ladehemmung, ebenso

riss der Engländer sein M.G. herum auf uns, zwei

Schüsse fuhren über uns weg, ebenfalls Ladehemmung,

wie wild hämmerten beide M.G. Schützen mit den Fäusten

an den Gewehren, weder uns noch dem Tommy gelang es sein

Gewehr schussfrei zu bekommen. Der Flugzeugführer winkte

Transcription saved

S. 46

Foto: Die 2. M.G.K. 1. G.R.R. beim Kartoffelschälen

August 1918 Lager Detmold b. Laventie


Foto: Schoorbakke

An der Strasse La Bassée-Estraires.


S. 47

Freude den Ballon immer zu sehen. Das grösste Ereignis

war der Besuch eines englischen Fliegers am Lager. Die

Kompagnie hatte vor der Baracke ein M.G. auf einen

Pfosten montiert um dasselbe für Fliegerabwehr zu

gebrauchen, denn täglich kamen feindliche Flieger zur

Erkundung rüber. Die Kompagnie war gerade in der

Baracke beim Gewehrreinigen versammelt, die Unteroffiziere

zum Paroleempfang, als um 5.00 nachm. (Sommerzeit) der

Posten draussen alarmierte und brüllte, ein engl. Flieger

sei da. Alles schaute nach oben, denn das muste etwas

besonderes sein, aber wie waren wir überrascht etwa

200 Meter vor uns auf dem Boden langsam rollend

einen Tommy zu sehen, er kam auf uns zu. Wir standen

wie gebannt, so etwas war noch nicht vorgekommen.

Der Fliegerposten, nicht gerade der hellste, hielt das Maul

offen und starrte. Ein Gefreiter sprang herzu riss das M.

G. herum und begann zu feuern. Inzwischen hatte sich

das Flugzeug langsam erhoben und flog etwa 3-4 dann

langsam höher etwa 30 Meter von uns enfernt vorbei.

Nur ein Schuss kam aus unserem M.G. heraus, dann Ladehemmung, ebenso

riss der Engländer sein M.G. herum auf uns, zwei

Schüsse fuhren über uns weg, ebenfalls Ladehemmung,

wie wild hämmerten beide M.G. Schützen mit den Fäusten

an den Gewehren, weder uns noch dem Tommy gelang es sein

Gewehr schussfrei zu bekommen. Der Flugzeugführer winkte


Transcription history
  • April 10, 2017 19:26:19 Rolf Kranz

    S. 46

    Foto: Die 2. M.G.K. 1. G.R.R. beim Kartoffelschälen

    August 1918 Lager Detmold b. Laventie


    Foto: Schoorbakke

    An der Strasse La Bassée-Estraires.


    S. 47

    Freude den Ballon immer zu sehen. Das grösste Ereignis

    war der Besuch eines englischen Fliegers am Lager. Die

    Kompagnie hatte vor der Baracke ein M.G. auf einen

    Pfosten montiert um dasselbe für Fliegerabwehr zu

    gebrauchen, denn täglich kamen feindliche Flieger zur

    Erkundung rüber. Die Kompagnie war gerade in der

    Baracke beim Gewehrreinigen versammelt, die Unteroffiziere

    zum Paroleempfang, als um 5.00 nachm. (Sommerzeit) der

    Posten draussen alarmierte und brüllte, ein engl. Flieger

    sei da. Alles schaute nach oben, denn das muste etwas

    besonderes sein, aber wie waren wir überrascht etwa

    200 Meter vor uns auf dem Boden langsam rollend

    einen Tommy zu sehen, er kam auf uns zu. Wir standen

    wie gebannt, so etwas war noch nicht vorgekommen.

    Der Fliegerposten, nicht gerade der hellste, hielt das Maul

    offen und starrte. Ein Gefreiter sprang herzu riss das M.

    G. herum und begann zu feuern. Inzwischen hatte sich

    das Flugzeug langsam erhoben und flog etwa 3-4 dann

    langsam höher etwa 30 Meter von uns enfernt vorbei.

    Nur ein Schuss kam aus unserem M.G. heraus, dann Ladehemmung, ebenso

    riss der Engländer sein M.G. herum auf uns, zwei

    Schüsse fuhren über uns weg, ebenfalls Ladehemmung,

    wie wild hämmerten beide M.G. Schützen mit den Fäusten

    an den Gewehren, weder uns noch dem Tommy gelang es sein

    Gewehr schussfrei zu bekommen. Der Flugzeugführer winkte

  • February 26, 2017 12:45:10 Rolf Kranz

    S. 46

    Foto: Die 2. M.G.K. 1. G.R.R. beim Kartoffelschälen

    August 1918 Lager Detmold b. Laventie


    Foto: Schoorbakke

    An der Strasse La Bassée-Estraires.


    S. 47

    Freude den Ballon immer zu sehen. Das grösste Ereignis

    war der Besuch eines englischen Fliegers am Lager. Die

    Kompagnie hatte vor der Baracke ein M.G. auf einen

    Pfosten montiert um dasselbe für Fliegerabwehr zu

    gebrauchen, denn täglich kamen feindliche Flieger zur

    Erkundung rüber. Die Kompagnie war gerade in der

    Baracke beim Gewehrreinigen versammelt, die Unteroffiziere

    zum Paroleempfang, als um 5.00 nachm. (Sommerzeit) der

    Posten draussen alarmierte und brüllte, ein engl. Flieger

    sei da. Alles schaute nach oben, denn das muste etwas

    besonderes sein, aber wie waren wir überrascht etwa

    200 Meter vor uns auf dem Boden langsam rollend

    einen Tommy zu sehen, er kam auf uns zu. Wir standen

    wie gebannt, so etwas war noch nicht vorgekommen.

    Der Fliegerposten, nicht gerade der hellste, hielt das Maul

    offen und starrte. Ein Gefreiter sprang herzu riss das M.

    G. herum und begann zu feuern. Inzwischen hatte sich

    das Flugzeug langsam erhoben und flog etwa 3-4 dann

    langsam höher etwa 30 Meter von uns enfernt vorbei.

    Nur ein Schuss kam aus unserem M.G. heraus, dann Ladehemmung, ebenso

    riss der Engländer seine M.G. herum auf uns, zwei

    Schüsse fuhren über uns weg, ebenfalls Ladehemmung,

    wie wild hämmerten beide M.G. Schützen mit den Fäusten

    an den Gewehren, weder uns noch dem Tommy gelang es sein

    Gewehr schussfrei zu bekommen. Der Flugzeugführer winkte


  • January 19, 2017 13:47:53 Corinna Pichler (AUT)

    S. 46

    Foto: Die 2. M.G.K. 1. G.R.R. beim Kartoffelschälen

    August 1918 Lager Detmold b. Laventie


    Foto: Schoorbakke

    An der Strasse La Bassée-Estraives.


    S. 47

    Freude den Ballen immer zu sehen. Das grösste Eiegnis

    war der Besuch eines englischen Fliegers am Lager. Die

    Kompagnie hatte vor der Baracke ein M.G. auf einen

    Pfosten montiert um dasselbe für Fliegerabwehr zu

    gebrauchen, denn täglich kamen feindliche Flieger zur

    Erkundung rüber. Die Kompagnie war gerade in der

    Baracke beim Gewehrreinigen versammelt, die Unteroffiziere

    zum Paroleempfang, als um 5.00 nachm. (Sommerzeit) der

    Posten draussen alarmierte und brüllte ein engl. Flieger

    sei da. Alles schaute nach oben, denn das muste etwas

    besonderes sein, aber wie waren wir überrascht etwa

    200 Meter vor uns auf dem Boden langsam rollend

    einen Tommy zu sehen, er kam auf uns zu. Wir standen

    wie gebannt, so etwas war noch nicht vorgekommen.

    Der Fliegerposten, nicht gerade der hellste, hielt das Maul

    offen und starrte. Ein Gefreiter sprang herzu riss das M.

    G. herum und began zu feuern. Inzwischen hatte sich

    das Flugzeug langsam erhoben und flog etwa 3-4 dann

    langsam höher etwa 30 Meter von uns enfernt vorbei.

    Nur ein Schuss kam aus unserem M.G. heraus, dann Ladehemmung, ebenso

    riss der Engländer seine M.G. herum auf uns, zwei

    Schüsse fuhren über uns weg, ebenfalls Ladehemmung,

    wie wild hämmerten beide M.G. Schützen mit den Fäusten

    an den Gewehren, weder uns noch dem Tommy gelang es sein

    Gewehr schussfrei zu bekommen. Der Flugzeugführer winkte


  • January 19, 2017 13:46:53 Corinna Pichler (AUT)

    S. 46

    Foto: Die 2. M.G.K. 1. G.R.R. beim Kartoffelschälen

    August 1918 Lager Detmold b. Laventie


    Foto: Schoorbakke

    An der Strasse La Bassée-Estraives.


    S. 47

    Freude den Ballen immer zu sehen. Das grösste Eiegnis

    war der Besuch eines englischen Fliegers am Lager. Die

    Kompagnie hatte vor der Baracke ein M.G. auf einen

    Pfosten montiert um dasselbe für Fliegerabwehr zu

    gebrauchen, denn täglich kamen feindliche Flieger zur

    Erkundung rüber. Die Kompagnie war gerade in der

    Baracke beim Gewehrreinigen versammelt, die Unteroffiziere

    zum paroleempfang, als um 5.00 nachm. (Sommerzeit) der

    Posten draussen alarmierte und brüllte ein engl. Flieger

    sei da. Alles schaute nach oben, denn das muste etwas

    besonderes sein, aber wie waren wir überrascht etwa

    200 Meter vor uns auf dem Boden langsam rollend

    einen Tommy zu sehen, er kam auf uns zu. Wir standen

    wie gebannt, so etwas war noch nicht vorgekommen.

    Der Fliegerposten, nicht gerade der hhellste, hielt das Maul

    offen und starrte. Ein Gefreiter sprang herzu riss das M.

    G. herum und began zu feuern. Inzwischen hatte sich

    das Flugzeug langsam erhoben und flog etwa 3-4 dann

    langsam höher etwa 30 meter von uns enfernt vorbei.

    Nur ein Schuss kam aus unserem M.G. heraus, dann Ladehemmung, ebenso

    riss der Engländer seine M.G. herum auf uns, zwei

    Schüsse fuhren über uns weg, ebenfalls Ladehemmung,

    wie wild hämmerten beide M.G. Schützen mit den Fäusten

    an den Gewehren, weder uns noch dem Tommy gelang es sein

    Gewehr schussfrei zu bekommen. Der Flugzeugführer winkte


  • January 19, 2017 13:10:46 Corinna Pichler (AUT)

    S. 46

    Foto: Die 2. M.G.K. 1. G.R.R. beim Kartoffelschälen

    August 1918 Lager Detmold b. Laventie


    Foto: Schoorbakke

    An der Strasse La Bassée-Estraives.


    S. 47

    Freude den Ballen immer zu sehen. Das grösste Eiegnis

    war der Besuch eines englischen Fliegers am Lager. Die

    Kompagnie hatte vor der Baracke ein M.G. auf einen

    Pfosten montiert um dasselbe für Fliegerabwehr zu

    gebrauchen, denn täglich kamen feindliche Flieger zur

    Erkundung rüber. Die Kompagnie war gerade in der

    Baracke beim Gewehrreinigen versammelt, die Unteroffiziere

    zum paroleempfang, als um 5.00 nachm. (Sommerzeit) der

    Posten draussen alarmierte und brüllte ein engl. Flieger

    sei da. Alles schaute nach oben, denn das muste etwas

    besonderes sein, aber wie waren wir überrascht etwa

    200 Meter vor uns auf dem Boden langsam rollend

    einen Tommy zu sehen, er kam auf uns zu. Wir standen

    wie gebannt, so etwas war noch nicht vorgekommen.

    Der Fliegerposten, nicht gerade der hhellste, hielt das Maul

    offen und starrte. Ein Gefreiter sprang herzu riss das M.

    G. herum und began zu feuern. Inzwischen hatte sich

    das Flugzeug langsam erhoben und flog etwa 3-4 dann

    langsam höher etwa 30 meter von uns enfernt vorbei.

    Nur ein Schuss kam aus unserem M.G. heraus, dann Ladehemmung, ebenso

    riss der Engländer seine M.G. herum auf uns, zwei

    Schüsse fuhren über uns weg, ebenfalls Ladehemmung,

    wie wild hämmerten beide M.G. Schützen mit den Fäusten

    an den Gewehren, weder uns noch dem Tommy


  • January 19, 2017 13:05:23 Corinna Pichler (AUT)

    S. 46

    Foto: Die 2. M.G.K. 1. G.R.R. beim Kartoffelschälen

    August 1918 Lager Detmold b. Laventie


    Foto: Schoorbakke

    An der Strasse La Bassée-Estraives.


    S. 47



  • January 19, 2017 13:05:16 Corinna Pichler (AUT)

    S. 46

    Foto: Die 2. M.G.K. 1. G.R.R. beim katroffelschälen

    August 1918 Lager Detmold b. Laventie


    Foto: Schoorbakke

    An der Strasse La Bassée-Estraives.


    S. 47



  • January 19, 2017 13:04:59 Corinna Pichler (AUT)

    S. 46

    Foto: Die 2. M.G.K. 1. G.R.R. beim katroffelschälen

    August 1918 Lager Detmold b. Lavenlee


    Foto: Schoorbakke

    An der Strasse La Bassée-Estraives.


    S. 47



Description

Save description
  • 50.628314||2.771832||

    Laventie

  • 50.644248||2.721848||

    Estaires

  • 50.539237||2.810181||

    La Bassée

Location(s)
  • Document location Laventie
  • Additional document location Estaires
  • Additional document location La Bassée
Login and add location


ID
15873 / 168998
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Heike Knothe
Licence
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


Login to edit the languages

Login to edit the fronts

Login to add keywords

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note