Kriegstagebuch von Hans-Joachim Röhr aus Görlitz - Band 3, item 23

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

S. 38

Siehst du schon fallen den wackeren Streiter?

Siehst du schon sterben den tapferen Reiter?

Bist darum du so blutrot

Weil raffen siehst du Gevattern Tod?

Sag an, mir, Morgenrot,

Willst du mir künden den frühen Tod?


Doch komme was kommen mag,

Ich nehm' es als Gottesgab,

Still und ergeben hin.

Weinen auch die zu Haus,

dass in dem Sturmgebrauss

Der Einz'ge starb hin.

Wie es geziemet sich

So will jetzt streiten ich,

Fluch tapferen Kriegern

Stehn wir als Sieger da

Ruf ich "Victoria"

"Heil unsern Führern."


S. 39

Und lieg ich sterbend dann

Auf blutger Siegesbahn,

Was liegt daran?

Wenn dann die Sonne sinkt

Man mich ins Grab einsenkt.

Ich starb als Reitersmann.

Hans Joachim Röhr

La Neuville, den 20. Juli 1918.

Transcription saved

S. 38

Siehst du schon fallen den wackeren Streiter?

Siehst du schon sterben den tapferen Reiter?

Bist darum du so blutrot

Weil raffen siehst du Gevattern Tod?

Sag an, mir, Morgenrot,

Willst du mir künden den frühen Tod?


Doch komme was kommen mag,

Ich nehm' es als Gottesgab,

Still und ergeben hin.

Weinen auch die zu Haus,

dass in dem Sturmgebrauss

Der Einz'ge starb hin.

Wie es geziemet sich

So will jetzt streiten ich,

Fluch tapferen Kriegern

Stehn wir als Sieger da

Ruf ich "Victoria"

"Heil unsern Führern."


S. 39

Und lieg ich sterbend dann

Auf blutger Siegesbahn,

Was liegt daran?

Wenn dann die Sonne sinkt

Man mich ins Grab einsenkt.

Ich starb als Reitersmann.

Hans Joachim Röhr

La Neuville, den 20. Juli 1918.


Transcription history
  • April 10, 2017 19:00:26 Rolf Kranz

    S. 38

    Siehst du schon fallen den wackeren Streiter?

    Siehst du schon sterben den tapferen Reiter?

    Bist darum du so blutrot

    Weil raffen siehst du Gevattern Tod?

    Sag an, mir, Morgenrot,

    Willst du mir künden den frühen Tod?


    Doch komme was kommen mag,

    Ich nehm' es als Gottesgab,

    Still und ergeben hin.

    Weinen auch die zu Haus,

    dass in dem Sturmgebrauss

    Der Einz'ge starb hin.

    Wie es geziemet sich

    So will jetzt streiten ich,

    Fluch tapferen Kriegern

    Stehn wir als Sieger da

    Ruf ich "Victoria"

    "Heil unsern Führern."


    S. 39

    Und lieg ich sterbend dann

    Auf blutger Siegesbahn,

    Was liegt daran?

    Wenn dann die Sonne sinkt

    Man mich ins Grab einsenkt.

    Ich starb als Reitersmann.

    Hans Joachim Röhr

    La Neuville, den 20. Juli 1918.

  • February 26, 2017 12:28:30 Rolf Kranz

    S. 38

    Siehst du schon fallen den wackeren Streiter?

    Siehst du schon sterben den tapferen Reiter?

    Bist darum du so blutrot

    Weil raffen siehst diu Gevattern Tod?

    Sag an, mir, Morgenrot,

    Willst du mir Künden den frühen Tod?


    Doch komme was kommen mag,

    Ich nehm' es als Gottesgab,

    Still und ergeben hin.

    Weinen auch die zu Haus,

    dass in dem Sturmgebrause

    Der Einz'ge starb hin.

    Wie es geziemet sich

    So will jetzt streiten ich,

    Fluch tapferen Kriegern

    Stehn wir als Sieger da

    Ruf ich "Victoria"

    "Heil unsern Führern."


    S. 39

    Und lieg ich sterbend dann

    Auf blutiger Siegesbahn,

    Was liegt daran?

    Wenn dann die Sonne sinkt

    Man mich ins Grab einsenkt.

    Ich starb als Reitersmann.

    Hans Joachim Röhr

    La Neuville, den 20. Juli 1918.


  • January 19, 2017 12:21:10 Corinna Pichler (AUT)

    S. 38

    Siehst du schon fallen den wackeren Streiter?

    Siehst du schon sterben den tapferen Reiter?

    Bist darum du so blutrot

    Weil raffen siehst die Gevattern Tod?

    Sag an, mir, Morgenrot,

    Willst du nur hindern den frühen Tod?


    Doch komme was kommen mag,

    Ich nehm' es als Gottesgab,

    Still und ergeben hin.

    Weinen auch die zu Haus,

    dass in dem Sturmgebrause

    Der Einz'ge starb hin.

    Wie es geziemet sich

    So will jetzt streiten ich,

    Fluch tapferen Kriegern

    Stehn wir als Sieger da

    Ruf ich "Victoria"

    "Heil unsern Führern."


    S. 39

    Und lieg ich sterbend dann

    Auf blutiger Siegesbahn,

    Was liegt daran?

    Wenn dann die Sonne sinkt

    Man mich ins Grab einsendt.

    Ich starb als Reitersmann.

    Hans Joachim Röhr

    La Neuville, den 20. Juli 1918.


  • January 19, 2017 12:19:59 Corinna Pichler (AUT)

    S. 38

    Siehst du schon fallen den wackeren Streiter?

    Siehst du schon sterben den tapferen Reiter?

    Bist darum du so blutrot

    Weil raffen siehst die Gevattern Tod?

    Sag an, mir, Morgenrot,

    Willst du nur hindern den frühen Tod?


    Doch komme was kommen mag,

    Ich nehm' es als Gottesgab,

    Still und ergeben hin.

    Weinen auch die zu Haus,

    dass in dem Sturmgebrause

    Der Einz'ge starb hin.

    Wie es geziemet sich

    So will jetzt streiten ich,

    Fluch tapferen Kriegern

    Stehn wir als Sieger da

    Ruf ich "Victoria"

    "Heil unsern Führern."


    S. 39


  • January 19, 2017 12:16:26 Corinna Pichler (AUT)

Description

Save description
  • 50.496441||3.0479305||

    La Neuville

Location(s)
  • Document location La Neuville


ID
15873 / 168994
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Heike Knothe
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/







Notes and questions

Login to leave a note