Kriegstagebuch von Hans-Joachim Röhr aus Görlitz - Band 2, item 86

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

[Über S. 128, zwei der Fotos gelegt]

Foto Rückseite:

Restaurant zum Badener Berg.

Bs. B. Pape       Fernsprecher Amt Achim 197.

Stempel:

Bremen 18.7.17.11-12V


S. 129

Foto: Auffahrende Artillerie.


         Beim Ersatztruppenteil.


                    Die Sonne sank bereits, als ich in Grossbesten                                     19.VII.17

ausstieg, ein kleiner Bahnhof auf der Strecke Berlin-Görlitz. Ich

war nicht der Einzige, welcher nach dem Kasernement strebte,

Urlaubern, und Ordennanzen, welche ebenfalls von Berlin kamen

schloss ich mich humpelnd an, noch kannte ich ja den neuen

Betrieb noch garnicht und noch etwas anders kam hinzu, von

morgen ab, hiess es wieder Dienst mitmachen, ein fast

verlernter Begriff nach den 11 Monaten Front Dienst, mit seinem stetem

Bereitsein, trotz aller sonstiger Freiheit und nach dem

Faulenzerleben im Lazarett. Zunächst einmal, hiess es sich die Gegend

ansehen, das Dörfchen lag ganz nett, unweit eines grossen Waldes

und des Pätzer Sees. Eine halbe Stunde cr. von der Bahn


Transcription saved

[Über S. 128, zwei der Fotos gelegt]

Foto Rückseite:

Restaurant zum Badener Berg.

Bs. B. Pape       Fernsprecher Amt Achim 197.

Stempel:

Bremen 18.7.17.11-12V


S. 129

Foto: Auffahrende Artillerie.


         Beim Ersatztruppenteil.


                    Die Sonne sank bereits, als ich in Grossbesten                                     19.VII.17

ausstieg, ein kleiner Bahnhof auf der Strecke Berlin-Görlitz. Ich

war nicht der Einzige, welcher nach dem Kasernement strebte,

Urlaubern, und Ordennanzen, welche ebenfalls von Berlin kamen

schloss ich mich humpelnd an, noch kannte ich ja den neuen

Betrieb noch garnicht und noch etwas anders kam hinzu, von

morgen ab, hiess es wieder Dienst mitmachen, ein fast

verlernter Begriff nach den 11 Monaten Front Dienst, mit seinem stetem

Bereitsein, trotz aller sonstiger Freiheit und nach dem

Faulenzerleben im Lazarett. Zunächst einmal, hiess es sich die Gegend

ansehen, das Dörfchen lag ganz nett, unweit eines grossen Waldes

und des Pätzer Sees. Eine halbe Stunde cr. von der Bahn



Transcription history
  • April 8, 2017 11:28:18 Rolf Kranz

    [Über S. 128, zwei der Fotos gelegt]

    Foto Rückseite:

    Restaurant zum Badener Berg.

    Bs. B. Pape       Fernsprecher Amt Achim 197.

    Stempel:

    Bremen 18.7.17.11-12V


    S. 129

    Foto: Auffahrende Artillerie.


             Beim Ersatztruppenteil.


                        Die Sonne sank bereits, als ich in Grossbesten                                     19.VII.17

    ausstieg, ein kleiner Bahnhof auf der Strecke Berlin-Görlitz. Ich

    war nicht der Einzige, welcher nach dem Kasernement strebte,

    Urlaubern, und Ordennanzen, welche ebenfalls von Berlin kamen

    schloss ich mich humpelnd an, noch kannte ich ja den neuen

    Betrieb noch garnicht und noch etwas anders kam hinzu, von

    morgen ab, hiess es wieder Dienst mitmachen, ein fast

    verlernter Begriff nach den 11 Monaten Front Dienst, mit seinem stetem

    Bereitsein, trotz aller sonstiger Freiheit und nach dem

    Faulenzerleben im Lazarett. Zunächst einmal, hiess es sich die Gegend

    ansehen, das Dörfchen lag ganz nett, unweit eines grossen Waldes

    und des Pätzer Sees. Eine halbe Stunde cr. von der Bahn


  • February 23, 2017 21:33:05 Rolf Kranz

    [Über S. 128, zwei der Fotos gelegt]

    Foto Rückseite:

    Restaurant zum Badener Berg.

    Bs. B. Pape       Fernsprecher Amt Achim 197.

    Stempel:

    Bremen 18.7.17.11-12V


    S. 129

    Foto: Auffahrende Artillerie.


             Beim Ersatztruppenteil.


    [19.VII.17] Die Sonne sank bereits, als ich in Grossbesten

    ausstieg, ein kleiner Bahnhof auf der Strecke Berlin-Görlitz. Ich

    war nicht der Einzige, welcher nach dem Kasernement strebte,

    Urlaubern, und Ordennanzen, welche ebenfalls von Berlin kamen

    schloss ich mich humpelnd an, noch kannte ich ja den neuen

    Betrieb noch garnicht und noch etwas anders kam hinzu, von

    morgen ab, hiess es wieder Dienst mitmachen, ein fast

    verlernter Begriff nach dem 11 Monaten Front Dienst, mit seinem stetem

    Bereitsein, trotz aller sonstiger Freiheit und nach dem

    Faulenzerleben im Lazarett. Zunächst einmal, hiess es sich die Gegend

    ansehen, das Dörfchen lag ganz nett, unweit eines grossen Waldes

    und des Patzer Sees. Eine halbe Stunde cr. von der Bahn



  • January 11, 2017 09:33:43 Corinna Pichler (AUT)

    [Über S. 128, zwei der Fotos gelegt]

    Foto Rückseite:

    Restaurant zum Badner Berg.

    Bs. B:Pape       Fernsprecher Amt Achim 197.

    Stempel:

    Bremen 18.7.17.11 129


    S. 129

    Foto: Auffahrende Artillerie.


    Beim Ersatztruppenteil.

    [19.VII.17] Die Sonne sank bereits, als ich in Grossbesten

    ausstieg, ein kleiner Bahnhof auf der Strecke Berlin-Görlitz. Ich

    war nicht der Einzige, welcher nach dem Kasernement strebte,

    Urlaubern, und Ordennanzen, welche ebenfalls von Berlin kamen

    schloss ich mich humpelnd an, noch kannte ich ja den neuen

    Betrieb noch garnicht und noch etwas anders kam hinzu, von

    morgen ab, hiess es wieder Dienst mitmachen, ein fast

    verbreiter Begriff nach dem 11 Monaten Front Dienst, mit seinem stetem

    Bereit sein, trotz aller sonstiger Freiehit und nach dem

    Faulenverleben im Lazarett. Zunächst einmal, hiess es sich die Gegend

    ansehen, das Dörfchen lag ganz nett, unweit eines grossen Waldes

    und des Patzer Sees. Eine halbe Stunde cr. von der Bahn



  • January 11, 2017 09:31:05 Corinna Pichler (AUT)

    [Über S. 128, zwei der Fotos gelegt]

    Foto Rückseite:

    Restaurant zum Badner Berg.

    Bs. B:Pape       Fernsprecher Amt Achim 197.

    Stempel:

    Bremen 18.7.17.11 129


    S. 129

    Foto: Auffahrende Artillerie.


    Beim Ersatztruppenteil.

    [19.VII.17] Die Sonne sank bereits, als ich in Grossbesten

    ausstieg, ein kleiner Bahnhof auf der Strecke Berlin-Görlitz. Ich

    war nicht der Einzige, welcher nach dem Kasernement strebte,



  • January 11, 2017 09:29:46 Corinna Pichler (AUT)

    [Über S. 128, zwei der Fotos gelegt]

    Foto Rückseite:

    Restaurant zum Badner Berg.

    Bs. B:Pape       Fernsprecher Amt Achim 197.

    Stempel:

    Bremen 18.7.17.11 129


  • January 11, 2017 09:29:29 Corinna Pichler (AUT)

    [Über S. 128, zwei der Fotos gelegt]

    Foto rückseite:

    Restaurant zum Badner Berg.

    Bs. B:Pape Fernsprecher Amt Achim 197.

    Bremen 18.7.17.11 129


Description

Save description
  • 52.250988||13.6402796||

    Grossbesten

  • 50.2912494||2.7777485000000297||

    Schlacht von Arras

    ||1
Location(s)
  • Story location Schlacht von Arras
  • Document location Grossbesten


ID
15872 / 168919
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Heike Knothe
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Western Front

  • Artillery
  • Prisoners of War
  • Propaganda
  • Tanks and Armoured Fighting Vehicles
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note