Seemannserinnerungen und Erlebnisse, item 1

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 item 1 

 linke Seite  oberes Bild:


S.M. Unterseeboot C74 an seiner

Liegestelle in  Jenovic    (missing siehe Description)


 unten links 

Freiwache an Deck (UC


 unten rechts 

Brückenwache mit Komandanten [sic]


Franz Dendorfer

U-Ob. Matrose S.M. Uboot C74

I Uflottille Mittelmeer

Heimatshafen Pola.



 rechte Seite

Dienstag, den 27. November 1917.

Im Mittelmeer westlich von Kreta.

Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

u. klanglos vorüber.

Mittwoch, 28. November 1917.

Im Mittelmeer südlich v. Kreta

Wie gestern so auch heute, störte unsere Fahrt hier unten nichts u. 

langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

Abends hatten wir die Inseln Gaulius [Gavdos?] an Backbord u. Paximadia

an Steuerbord u. weiter ging es im   alten  Tempo. Ausgestorben

lag das Mittelmeer da.

Donnerstag, 29. November 1917.

Im Mittelmeer westlich von Kreta.

Kam mit Steuermann  Martens und Ob. Matr. Fitzen zur Brückenwache

von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder mal die

langweilige Mittelwache  oder besser  Hundwache wie wir sie nennen.

Hatten jedoch kaum  die Wache übernohmen [sic] als Steuerbord  voraus

1 Zerstörer mit 1 Dampfer auftauchte. Endlich ein [sic] Abwechslung.

Transcription saved

 item 1 

 linke Seite  oberes Bild:


S.M. Unterseeboot C74 an seiner

Liegestelle in  Jenovic    (missing siehe Description)


 unten links 

Freiwache an Deck (UC


 unten rechts 

Brückenwache mit Komandanten [sic]


Franz Dendorfer

U-Ob. Matrose S.M. Uboot C74

I Uflottille Mittelmeer

Heimatshafen Pola.



 rechte Seite

Dienstag, den 27. November 1917.

Im Mittelmeer westlich von Kreta.

Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

u. klanglos vorüber.

Mittwoch, 28. November 1917.

Im Mittelmeer südlich v. Kreta

Wie gestern so auch heute, störte unsere Fahrt hier unten nichts u. 

langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

Abends hatten wir die Inseln Gaulius [Gavdos?] an Backbord u. Paximadia

an Steuerbord u. weiter ging es im   alten  Tempo. Ausgestorben

lag das Mittelmeer da.

Donnerstag, 29. November 1917.

Im Mittelmeer westlich von Kreta.

Kam mit Steuermann  Martens und Ob. Matr. Fitzen zur Brückenwache

von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder mal die

langweilige Mittelwache  oder besser  Hundwache wie wir sie nennen.

Hatten jedoch kaum  die Wache übernohmen [sic] als Steuerbord  voraus

1 Zerstörer mit 1 Dampfer auftauchte. Endlich ein [sic] Abwechslung.


Transcription history
  • May 6, 2018 17:03:44 Beate Jochem

     item 1 

     linke Seite  oberes Bild:


    S.M. Unterseeboot C74 an seiner

    Liegestelle in  Jenovic    (missing siehe Description)


     unten links 

    Freiwache an Deck (UC


     unten rechts 

    Brückenwache mit Komandanten [sic]


    Franz Dendorfer

    U-Ob. Matrose S.M. Uboot C74

    I Uflottille Mittelmeer

    Heimatshafen Pola.



     rechte Seite

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, störte unsere Fahrt hier unten nichts u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius [Gavdos?] an Backbord u. Paximadia

    an Steuerbord u. weiter ging es im   alten  Tempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit Steuermann  Martens und Ob. Matr. Fitzen zur Brückenwache

    von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder mal die

    langweilige Mittelwache  oder besser  Hundwache wie wir sie nennen.

    Hatten jedoch kaum  die Wache übernohmen [sic] als Steuerbord  voraus

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer auftauchte. Endlich ein [sic] Abwechslung.

  • March 24, 2018 18:02:18 Eva Anna Welles (AUT)

     item 1 

     linke Seite  oberes Bild:


    S.M. Unterseeboot C74 an seiner

    Liegestelle in  Jenovic    (missing siehe Description)


     unten links 

    Freiwache an Deck (UC


     unten rechts 

    Brückenwache mit Komandanten [sic]


    Franz Dendorfer

    U-Ob. Matrose S.M. Uboot C74

    I Uflottille Mittelmeer

    Heimatshafen Pola.



     rechte Seite

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, störte unsere Fahrt hier unten nichts u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius [Gavdos?] an Backbord u. Paximadia

    an Steuerbord u. weiter ging es im   alten  Tempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit Steuermann  Martens und Ob. Matr. Fitzen zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder mal die

    langweilige Mittelwache  oder besser  Hundwache wie wir sie nennen.

    Hatten jedoch kaum  die Wache übernohmen [sic] als Steuerbord  voraus

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer auftauchte. Endlich ein Abwechslung.


  • March 24, 2018 17:50:39 Eva Anna Welles (AUT)

     item 1 

     linke Seite  oberes Bild:


    S.M. Unterseeboot C74 an seiner

    Liegestelle in Jenovic   (missing)


     unten links 

    Freiwache an Deck (UC

    siehe oben


     unten rechts 

    Brückenwache mit Komandanten [sic]

    siehe oben


    Franz Dendorfer

    U-Ob. Matrose S.M. Uboot C74

    I Uflottille Mittelmeer

    Heimatshafen Pola.




     rechte Seite

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, störte unsere Fahrt hier unten nichts u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius [Gavdos?] an Backbord u. Paximadia

    an Steuerbord u. weiter ging es im   alten  Tempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit Steuermann  Martens und Ob. Matr. Fitzen zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder mal die

    langweilige Mittelwache  oder besser  Hundwache wie wir sie nennen.

    Hatten jedoch kaum  die Wache übernohmen [sic] als Steuerbord  voraus

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer auftauchte. Endlich ein Abwechslung.


  • March 4, 2018 23:57:26 Beate Jochem

     item 1 

     linke Seite 

    oben 

    S.M. Unterseeboot C74 an seiner

    Liegestelle in  Jenovia  (missing)

    siehe oben


    unten links

    Freiwache an Deck (UC

    siehe oben


    unten rechts

    Brückenwache mit Komandanten [sic]

    siehe oben


    Franz Dendorfer

    U-Ob. Matrose S.M. Uboot C74

    I Uflottille Mittelmeer

    Heimathafen Pola




     rechte Seite

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius [Gavdos?] an Backbord u. Paximadia

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit Steuermann  Martens und Ob. Matr. Fitzen zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder mal die

    langweilige Mittelwache  oder besser  Hundwache wie wir sie nennen.

    Hatten jedoch kaum  die Wache übernohmen [sic] als Steuerbord  voraus

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer auftauchte. Endlich eine Abwechslung.


  • March 4, 2018 23:42:32 Beate Jochem

     item 1 

     linke Seite 

    oben 

    S.M. Unterseeboot U74 an seiner

    Liegestelle in  Jenovia  (missing)

    siehe oben


    unten links

    Freiwache an Deck (Ub

    siehe oben


    unten rechts

    Brückenwache mit Komandanten [sic]

    siehe oben


    Franz Dendorfer

    U-Ob. Matrose S.M. Uboot U74

    I Uflottille Mittelmeer

    Heimathafen Pola




     rechte Seite

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius [Gavdos?] an Backbord u. Paximadia

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit Steuermann  Martens und Ob. Matr. Fitzen zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder mal die

    langweilige Mittelwache  oder besser  Hundwache wie wir sie nennen.

    Hatten jedoch kaum  die Wache übernohmen [sic] als Steuerbord  voraus

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer auftauchte. Endlich eine Abwechslung.


  • March 4, 2018 23:40:57 Beate Jochem

     item 1 

     linke Seite 

    oben 

    S.M. Unterseeboot U74 an seiner

    Liegestelle in  Jenovia  (missing)

    siehe oben


    unten links

    Freiwache an Deck (Ub

    siehe oben


    unten rechts

    Brückenwache mit Komandanten [sic]

    Franz Dendorfer

    U-Ob. Matrose S.M. Uboot U74

    I Uflottille Mittelmeer

    Heimathafen Pola




     rechte Seite

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius [Gavdos?] an Backbord u. Paximadia

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit Steuermann  Martens und Ob. Matr. Fitzen zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder mal die

    langweilige Mittelwache  oder besser  Hundwache wie wir sie nennen.

    Hatten jedoch kaum  die Wache übernohmen [sic] als Steuerbord  voraus

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer auftauchte. Endlich eine Abwechslung.


  • March 4, 2018 23:03:09 Beate Jochem

     rechte Seite

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius [Gavdos?] an Backbord u. Paximadia

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit Steuermann  Martens und Ob. Matr. Fitzen zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder mal die

    langweilige Mittelwache  oder besser  Hundwache wie wir sie nennen.

    Hatten jedoch kaum  die Wache übernohmen [sic] als Steuerbord  voraus

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer auftauchte. Endlich eine Abwechslung.


  • March 4, 2018 23:01:46 Beate Jochem

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius [Gavdos?] an Backbord u. Paximadia

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit Steuermann  Martens und Ob. Matr. Fitzen zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder mal die

    langweilige Mittelwache  oder besser  Hundwache wie wir sie nennen.

    Hatten jedoch kaum  die Wache übernohmen [sic] als Steuerbord  voraus

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer auftauchte. Endlich eine Abwechslung.


  • March 4, 2018 23:01:22 Beate Jochem

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius [Gavdos?] an Backbord u. Paximadia

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit Steuermann  Martens und Ob. Matr. Fitzen zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder mal die

    langweilige Mittelwache  oder besser  Hundwache wie wir sie nennen.

    Hatten jedoch kaum  die Wache übernohmen sic] als Steuerbord  voraus

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer auftauchte. Endlich eine Abwechslung.


  • March 4, 2018 23:00:45 Beate Jochem

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius [Gavdos?] an Backbord u. Paximadia

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit Steuermann  Martens und Ob. Matr. Fitzen zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder mal die

    langweilige Mittelwache  oder besser  Hundwache wie wir sie nennen.

    Hatten jedoch kaum  die Wache übernohmen als Steuerbord  voraus

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer auftauchte. Endlich eine Abwechslung.


  • March 4, 2018 22:52:24 Beate Jochem

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius [Gavdos?] an Backbord u. Paximadia

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit missing  Marcom und 66. Matr. Itzan zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder mal die

    langweilige Mittelwache  oder besser  Hundwache wie wir sie nennen.

    Hatten jedoch kaum  die Wache übernohmen als Streuerbord  vorau[s]

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer auftauchte. Endlich ein Abwechslung.


  • March 4, 2018 22:28:46 Beate Jochem

     item 1 

     linke Seite 


    S.M. Unterseeboot  C74 an seiner

    Liegestelle in  Jenovia  ( missing di Cattara)

    siehe oben


    Freiwache an Deck .(missing

    siehe oben


    Franz Dendorfer

    U-Ob. Matrose S.M. Uboot C74

       I Uflottille Mittelmeer

    Heimathafen Pola.


     rechte Seite 


    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nachdem

     sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch früh, flörrte unsre  Fahrt hier unten  mehr  u. 

    langweilig grindelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit missing  Marcom und 66. Matr. Itzan zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder mal die

    langweilige Mittelwache  oder besser  Hundwache wie wir sie nennen.

    Hatten jedoch kaum  die Wache übernohmen als Streuerbord  vorau[s]

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer auftauchte. Endlich ein Abwechslung.


  • March 4, 2018 22:21:05 Beate Jochem

     item 1 

     linke Seite 


    S.M. Unterseeboot  C74 an seiner

    Liegestelle in  Jenovia  ( missing di Cattara)

    siehe oben


    Freiwache an Deck .(missing

    siehe oben


    Franz Dendorfer

    U-Ob. Matrose S.M. Uboot C74

       I Uflottille Mittelmeer

    Heimathafen Pola.


     rechte Seite 


    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit missing  Marcom und 66. Matr. Itzan zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder mal die

    langweilige Mittelwache  oder besser  Hundwache wie wir sie nennen.

    Hatten jedoch kaum  die Wache übernohmen als Streuerbord  vorau[s]

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer auftauchte. Endlich ein Abwechslung.


  • January 20, 2018 11:58:14 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit missing  Marcom und 66. Matr. Itzan zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder mal die

    langweilige Mittelwache  oder besser  Hundwache wie wir sie nennen.

    Hatten jedoch kaum  die Wache übernohmen als Streuerbord  vorau[s]

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer auftauchte. Endlich ein Abwechslung.


  • January 20, 2018 11:49:17 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit missing  Marcom und 6b. Matr. Itzan zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder  mal die

    langweilige missing  oder besser  Hundmissing missing

    missingjedoch missing   die  Woche übernahmen abr Strumissing

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer missing. Endlich missinghsburg.


  • January 20, 2018 11:47:00 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit missing  Marcom und 6b. Matr. Itzan zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder  mal die

    langweilige missing  oder besser  Hundmissing missing

    missingjedoch missing   die  Woche übernahmen abr Strumissing

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer missing. Endlich missinghsburg


  • January 20, 2018 11:38:54 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit missing  Marcom und 6b. Matr. Itzan zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder  mal die

    langweilige missing  oder besser  Hundmissing missing

    missingjedoch missing   die  Woche übernahmen abr Strumissing

    1 Zerstörer mit 1 Dampfer 


  • January 20, 2018 11:26:19 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit missing  Marcom und 6b. Matr. Itzan zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder  mal die

    langweilige missing  oder besser  Hundmissing 

    missingjedoch missing   die  Woche


  • January 20, 2018 11:24:10 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit missing  Marcom und 6b. Matr. Itzan zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder  mal die

    langweilige missing  oder besser  Hundmissing 

    missingjedoch missing  die 


  • January 20, 2018 11:14:26 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit missing  Marcom und 6b. Matr. Itzan zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder  mal die

    langweilige missing  oder besser  Hundmissing 


  • January 20, 2018 10:59:03 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit missing  Marcom und 6b. Matr. Itzan zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also  wieder  mal die

    langweilige missing  oder 


  • January 19, 2018 18:58:39 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit missing  Marcom und 6b. Matr. Itzan zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also missingmal die

    langweilige 


  • January 19, 2018 18:48:33 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit missing  Marcom und 6b. Matr. Itzan zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens. Also missingmal die

    langweilige


  • January 19, 2018 18:44:19 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit missing  Marcom und 6b. Matr. Itzan zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens.


  • January 19, 2018 18:41:11 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit missing und 6b. Matr. Itzan zur Brücken-

    wache von 12h Mitternacht bis 4h morgens.


  • January 19, 2018 18:34:05 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Kam mit


  • January 19, 2018 18:31:12 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.

    Donnerstag, 29. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.



  • January 19, 2018 18:29:45 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.


  • January 19, 2018 18:27:15 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    langweilig pendelten wir im neutralen Streifen südlich von Kreta

    hin u. her u. ließen uns von der stürmischen See gemütlich schaukeln.

    Abends hatten wir die Inseln Gaulius an Backbord u. missing

    an Steuerbord u. weiter ging es im missingTempo. Ausgestorben

    lag das Mittelmeer da.


  • January 19, 2018 18:17:08 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta

    Wie gestern so auch heute, flörrte unsere Fahrt hier unten mehr u. 

    lan


  • January 19, 2018 18:08:29 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Wind u. See hatten die gleiche Ausmessung wie am Vortrage u. nach-

    dem sich auch sonst nichts Wesentliches ereignete ging dieser Tag sang

    u. klanglos vorüber.

    Mittwoch, 28. November 1917.

    Im Mittelmeer südlich v. Kreta


  • January 19, 2018 17:20:13 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Hier in missingdie gleiche


  • January 19, 2018 17:16:31 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Hier in missingdie gleiche  


  • January 19, 2018 17:14:04 Julius Prötel

    Dienstag, den 27. November 1917.

    Im Mittelmeer westlich von Kreta.

    Hier in der


Description

Save description
  • 35.240117||24.8092691||

    Kreta

  • ||||

    Inseln Gaulius

  • 49.223864299999995||12.671783367797843||

    Cham

    ||1
Location(s)
  • Story location Cham
  • Document location Kreta
  • Additional document location Inseln Gaulius




November 27, 1917 – November 29, 1917
  • Deutsch

  • Naval Warfare

  • Remembrance



Notes and questions

Login to leave a note