Tagebuch meines Großvaters Erich Schubert, item 29

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Seite 54:

Zeitungsausschnitt, Todesanzeige:

Ehrentafel

des

ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

"König Wilhelm II. von Württemberg".


In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

ihr Leben:

linke Spalte:

Oberst Allmer

Oberst v. Schmalz

Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

Major v. Kirchbach

Major Rückens

Major Lengnick

Hptm. d. Res. Abry

Hptm. Frh. v. Beust

Hptm. Block

Hptm. Colomb

Hptm. Götze

Hptm. Gringmuth

Hptm. Hager

Hptm. Klette

Hptm. Leimbach

Hptm. a. D. Piltz

Hptm. Römmler

Hptm. Schurig

Hptm. Stecker

Hptm. Siecker

Hptm. Wangemann

Oberltnt. d. Res. Grosse

Oberltnt. Harzig

Oberltnt. d. Res. Hoffmann

Oberltnt. d. Res. Jentsch

Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

Oberltnt. Kühn

Oberltnt. d. Res. Kröber

Oberltnt. d. L. Lange

Oberltnt. a. D. Leimbach

Oberltnt. d. Res. Messow

Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

Oberltnt. Rudloff

Oberltnt. Schubert

Oberltnt. d. Res. Schneider

Oberltnt. Zeumer

Oberarzt d. Res. Gutbier

Leutnant Adam

Leutnant d. Res. Backs

Leutnant d. Res. Balzer

Leutnant d. Res. Benad

Leutnant d. Res. Berthold

Leutnant d. Res. Bretschneider

Leutnant d. Res. Brehm

mittlere Spalte:

Leutnant d. Res. Blifar

Leutnant d. Res. Damm

Leutnant d. Res. Delling

Leutnant d. Res. Busse

Leutnant d. Res. Dietz

Leutnant d. Res. Engelmann

Leutnant Ernst

Leutnant Frh. v. Feilitzsch

Leutnant Feilgenhauer

Leutnant Fürstenau

Leutnant d. Res. Föhr

Leutnant d. Res. Grundmann

Leutnant d. Res. Haase

Leutnant d. Res. Horbach

Leutnant d. Res. Haneberg

Leutnant d. Res. Hädrich

Leutnant d. Res. Haubold

Leutnant d. Res. Hohlfeld

Leutnant d. Res. Heydel

Leutnant d. Res. Heymann

Leutnant d. Res. Hoffmann

Leutnant Hempel

Leutnant d. Res. Ihlenfeld

Leutnant d. Res. Irlon

Leutnant d. Res. Junghans

Leutnant d. Res. Kanis

Leutnant d. Res. Kappel

Leutnant d. Res. Keller

Leutnant d. Res. Koch

Leutnant d. Res. Kreizschmann

Leutnant d. Res. Krausse

Leutnant d. Res. Leutholt

Leutnant v. Linsingen

Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

Leutnant v. Lücken

Leutnant Major

Leutnant v. Metzsch

Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

Ltnt d. Res. Meister, Eckard

Leutnant d. Res. Meyer

Leutnant d. Res. Müller, Johannes

Leutnant d. Res. Müller, Erich

rechte Spalte:

Leutnant d. Res. Müller, Ernst

Leutnant d. Res. Müller, Otto

Leutnant d. L. I. Maibier

Leutnant Mones

Leutnant d. Res. Naumann

Leutnant d. Res. Nüsche

Leutnant d. Res. Peter

Leutnant Pietsch

Leutnant d. Res. Rappe

Leutnant d. Res. Reinsch

Leutnant Freih. v. Reitzenstein

Leutnant d. Res. Rupp

Leutnant d. Res. Schmidt

Leutnant Schröder

Leutnant Scheitzow

Leutnant d. Res. Schramm

Leutnant d. Res. Schulz

Leutnant d. Res. Schulz

Leutnant d. Res. Schwarze

Leutnant d. L. Schmidt

Leutnant d. Res. Sicker

Leutnant d. Res. Stengel

Leutnant d. L. II. Sieber

Leutnant d. Res. Thümmler

Leutnant d. Res. Steinmann

Leutnant d. Res. Thiermann

Leutnant d. Res. Stichel

Leutnant Vermeil

Leutnant d. L. Wagner

Leutnant d. Res. Weber

Leutnant d. Res. Wetzig

Leutnant Zenker

Leutnant Zenker

Leutnant d. Res. Zeuner

Feldw.-Leutnant Richter

Feldw.-Leutnant Wölkerling

Feldw.-Leutnant Zwirner

Fähnrich Falk

Fähnrich Lindner

Fähnrich Stephani

Fähnrich Vesper.

Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

mit dem Tode.

         Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

nicht erleben mußten!

         Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

kommende Zeiten!

Im Namen des alten Regiments:

Der letzte Führer: Grass, Major.

Seite 55:

Dokument 1: Handschriftlicher Entlassungsschein, Vorderseite:

Entlassungsschein.

Dienstgrad: Soldat

Vor u. Zuname: Erich Schubert

Feldformation: M. W. Komp. J.R. 105

Zuständige Ersatzformation: I. Ers. Batl. I. R. 105 Werdau i./Sa. in Sachsen

Geburtsort u. Geburtstag: 21.6.94 Leipzig-St. Stadt

Entlassen nach: Leipzig

am: 6.1.19

Bemerkungen: ./.

Mitgegebene Bekleidungsstücke Marschanzug

Hat ./. Marschgeld erhalten.

Hat ./. Entlassungsgeld erhalten.

Ärztlicher Entlassungsbefund: k.v. kriegsverwendungsfähig frei von ansteck. ansteckenden Krankheiten.

Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

Handschriftliche Unterschrift:Demmler

Leutn. d. Res. u. Komp. führer


Dokument 2:

6. Inf.-Regt. Nr. 105                                                                                   Im Felde, den 26.6.17


Vorläufiger Ausweis.

Dem Soldaten (aktiv) August Erich Schubert,

12. Komp. des Königl. Sächs. 6. Infanterie-Regiments Nr. 105,

geb. am 21.6.1894 in Leipzig-St.

Amtsh. Amtshauptmannschaft Leipzig. Kreish. Kreishauptmannschaft Leipzig, Königreich Sachsen,

ist am 26.6.1917

das Eiserne Kreuz 2. Klasse

verliehen worden.

Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

Handschriftliche Unterschrift:v. Kirchbach

Major und Regimentskommandeur

Transcription saved

Seite 54:

Zeitungsausschnitt, Todesanzeige:

Ehrentafel

des

ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

"König Wilhelm II. von Württemberg".


In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

ihr Leben:

linke Spalte:

Oberst Allmer

Oberst v. Schmalz

Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

Major v. Kirchbach

Major Rückens

Major Lengnick

Hptm. d. Res. Abry

Hptm. Frh. v. Beust

Hptm. Block

Hptm. Colomb

Hptm. Götze

Hptm. Gringmuth

Hptm. Hager

Hptm. Klette

Hptm. Leimbach

Hptm. a. D. Piltz

Hptm. Römmler

Hptm. Schurig

Hptm. Stecker

Hptm. Siecker

Hptm. Wangemann

Oberltnt. d. Res. Grosse

Oberltnt. Harzig

Oberltnt. d. Res. Hoffmann

Oberltnt. d. Res. Jentsch

Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

Oberltnt. Kühn

Oberltnt. d. Res. Kröber

Oberltnt. d. L. Lange

Oberltnt. a. D. Leimbach

Oberltnt. d. Res. Messow

Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

Oberltnt. Rudloff

Oberltnt. Schubert

Oberltnt. d. Res. Schneider

Oberltnt. Zeumer

Oberarzt d. Res. Gutbier

Leutnant Adam

Leutnant d. Res. Backs

Leutnant d. Res. Balzer

Leutnant d. Res. Benad

Leutnant d. Res. Berthold

Leutnant d. Res. Bretschneider

Leutnant d. Res. Brehm

mittlere Spalte:

Leutnant d. Res. Blifar

Leutnant d. Res. Damm

Leutnant d. Res. Delling

Leutnant d. Res. Busse

Leutnant d. Res. Dietz

Leutnant d. Res. Engelmann

Leutnant Ernst

Leutnant Frh. v. Feilitzsch

Leutnant Feilgenhauer

Leutnant Fürstenau

Leutnant d. Res. Föhr

Leutnant d. Res. Grundmann

Leutnant d. Res. Haase

Leutnant d. Res. Horbach

Leutnant d. Res. Haneberg

Leutnant d. Res. Hädrich

Leutnant d. Res. Haubold

Leutnant d. Res. Hohlfeld

Leutnant d. Res. Heydel

Leutnant d. Res. Heymann

Leutnant d. Res. Hoffmann

Leutnant Hempel

Leutnant d. Res. Ihlenfeld

Leutnant d. Res. Irlon

Leutnant d. Res. Junghans

Leutnant d. Res. Kanis

Leutnant d. Res. Kappel

Leutnant d. Res. Keller

Leutnant d. Res. Koch

Leutnant d. Res. Kreizschmann

Leutnant d. Res. Krausse

Leutnant d. Res. Leutholt

Leutnant v. Linsingen

Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

Leutnant v. Lücken

Leutnant Major

Leutnant v. Metzsch

Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

Ltnt d. Res. Meister, Eckard

Leutnant d. Res. Meyer

Leutnant d. Res. Müller, Johannes

Leutnant d. Res. Müller, Erich

rechte Spalte:

Leutnant d. Res. Müller, Ernst

Leutnant d. Res. Müller, Otto

Leutnant d. L. I. Maibier

Leutnant Mones

Leutnant d. Res. Naumann

Leutnant d. Res. Nüsche

Leutnant d. Res. Peter

Leutnant Pietsch

Leutnant d. Res. Rappe

Leutnant d. Res. Reinsch

Leutnant Freih. v. Reitzenstein

Leutnant d. Res. Rupp

Leutnant d. Res. Schmidt

Leutnant Schröder

Leutnant Scheitzow

Leutnant d. Res. Schramm

Leutnant d. Res. Schulz

Leutnant d. Res. Schulz

Leutnant d. Res. Schwarze

Leutnant d. L. Schmidt

Leutnant d. Res. Sicker

Leutnant d. Res. Stengel

Leutnant d. L. II. Sieber

Leutnant d. Res. Thümmler

Leutnant d. Res. Steinmann

Leutnant d. Res. Thiermann

Leutnant d. Res. Stichel

Leutnant Vermeil

Leutnant d. L. Wagner

Leutnant d. Res. Weber

Leutnant d. Res. Wetzig

Leutnant Zenker

Leutnant Zenker

Leutnant d. Res. Zeuner

Feldw.-Leutnant Richter

Feldw.-Leutnant Wölkerling

Feldw.-Leutnant Zwirner

Fähnrich Falk

Fähnrich Lindner

Fähnrich Stephani

Fähnrich Vesper.

Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

mit dem Tode.

         Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

nicht erleben mußten!

         Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

kommende Zeiten!

Im Namen des alten Regiments:

Der letzte Führer: Grass, Major.

Seite 55:

Dokument 1: Handschriftlicher Entlassungsschein, Vorderseite:

Entlassungsschein.

Dienstgrad: Soldat

Vor u. Zuname: Erich Schubert

Feldformation: M. W. Komp. J.R. 105

Zuständige Ersatzformation: I. Ers. Batl. I. R. 105 Werdau i./Sa. in Sachsen

Geburtsort u. Geburtstag: 21.6.94 Leipzig-St. Stadt

Entlassen nach: Leipzig

am: 6.1.19

Bemerkungen: ./.

Mitgegebene Bekleidungsstücke Marschanzug

Hat ./. Marschgeld erhalten.

Hat ./. Entlassungsgeld erhalten.

Ärztlicher Entlassungsbefund: k.v. kriegsverwendungsfähig frei von ansteck. ansteckenden Krankheiten.

Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

Handschriftliche Unterschrift:Demmler

Leutn. d. Res. u. Komp. führer


Dokument 2:

6. Inf.-Regt. Nr. 105                                                                                   Im Felde, den 26.6.17


Vorläufiger Ausweis.

Dem Soldaten (aktiv) August Erich Schubert,

12. Komp. des Königl. Sächs. 6. Infanterie-Regiments Nr. 105,

geb. am 21.6.1894 in Leipzig-St.

Amtsh. Amtshauptmannschaft Leipzig. Kreish. Kreishauptmannschaft Leipzig, Königreich Sachsen,

ist am 26.6.1917

das Eiserne Kreuz 2. Klasse

verliehen worden.

Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

Handschriftliche Unterschrift:v. Kirchbach

Major und Regimentskommandeur


Transcription history
  • November 24, 2018 05:47:40 Xip K

    Seite 54:

    Zeitungsausschnitt, Todesanzeige:

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner

    Feldw.-Leutnant Richter

    Feldw.-Leutnant Wölkerling

    Feldw.-Leutnant Zwirner

    Fähnrich Falk

    Fähnrich Lindner

    Fähnrich Stephani

    Fähnrich Vesper.

    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.

    Seite 55:

    Dokument 1: Handschriftlicher Entlassungsschein, Vorderseite:

    Entlassungsschein.

    Dienstgrad: Soldat

    Vor u. Zuname: Erich Schubert

    Feldformation: M. W. Komp. J.R. 105

    Zuständige Ersatzformation: I. Ers. Batl. I. R. 105 Werdau i./Sa. in Sachsen

    Geburtsort u. Geburtstag: 21.6.94 Leipzig-St. Stadt

    Entlassen nach: Leipzig

    am: 6.1.19

    Bemerkungen: ./.

    Mitgegebene Bekleidungsstücke Marschanzug

    Hat ./. Marschgeld erhalten.

    Hat ./. Entlassungsgeld erhalten.

    Ärztlicher Entlassungsbefund: k.v. kriegsverwendungsfähig frei von ansteck. ansteckenden Krankheiten.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:Demmler

    Leutn. d. Res. u. Komp. führer


    Dokument 2:

    6. Inf.-Regt. Nr. 105                                                                                   Im Felde, den 26.6.17


    Vorläufiger Ausweis.

    Dem Soldaten (aktiv) August Erich Schubert,

    12. Komp. des Königl. Sächs. 6. Infanterie-Regiments Nr. 105,

    geb. am 21.6.1894 in Leipzig-St.

    Amtsh. Amtshauptmannschaft Leipzig. Kreish. Kreishauptmannschaft Leipzig, Königreich Sachsen,

    ist am 26.6.1917

    das Eiserne Kreuz 2. Klasse

    verliehen worden.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:v. Kirchbach

    Major und Regimentskommandeur

  • November 24, 2018 05:44:06 Xip K

    Seite 54:

    Zeitungsausschnitt, Todesanzeige:

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner

    Feldw.-Leutnant Richter

    Feldw.-Leutnant Wölkerling

    Feldw.-Leutnant Zwirner

    Fähnrich Falk

    Fähnrich Lindner

    Fähnrich Stephani

    Fähnrich Vesper.

    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.

    Seite 55:

    Dokument 1: Handschriftlicher Entlassungsschein, Vorderseite:

    Entlassungsschein.

    Dienstgrad: Soldat

    Vor u. Zuname: Erich Schubert

    Feldformation: M. W. Komp. J.R. 105

    Zuständige Ersatzformation: I. Ers. Batl. I. R. 105 Werdau i./Sa. in Sachsen

    Geburtsort u. Geburtstag: 21.6.94 Leipzig-St. Stadt

    Entlassen nach: Leipzig

    am: 6.1.19

    Bemerkungen: ./.

    Mitgegebene Bekleidungsstücke Marschanzug

    Hat ./. Marschgeld erhalten.

    Hat ./. Entlassungsgeld erhalten.

    Ärztlicher Entlassungsbefund: k.v. kriegsverwendungsfähig frei von ansteck. ansteckenden Krankheiten.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:Demmler

    Leutn. d. Res. u. Komp. führer


    Dokument 2:

    6. Inf.-Regt. Nr. 105                                                                                   Im Felde, den 26.6.17


    Vorläufiger Ausweis.

    Dem Soldaten (aktiv) August Erich Schubert,

    12. Komp. des Königl. Sächs. 6. Infanterie-Regiments Nr. 105,

    geb. am 21.6.1894 in Leipzig-St.

    Amtsh. Leipzig. Kreish. Leipzig, Königreich Sachsen,

    ist am 26.6.1917

    das Eiserne Kreuz 2. Klasse

    verliehen worden.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:v. Kirchbach

    Major und Regimentskommandeur


  • November 24, 2018 05:43:55 Xip K

    Seite 54:

    Zeitungsausschnitt, Todesanzeige:

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner

    Feldw.-Leutnant Richter

    Feldw.-Leutnant Wölkerling

    Feldw.-Leutnant Zwirner

    Fähnrich Falk

    Fähnrich Lindner

    Fähnrich Stephani

    Fähnrich Vesper.

    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.

    Seite 55:

    Dokument 1: Handschriftlicher Entlassungsschein, Vorderseite:

    Entlassungsschein.

    Dienstgrad: Soldat

    Vor u. Zuname: Erich Schubert

    Feldformation: M. W. Komp. J.R. 105

    Zuständige Ersatzformation: I. Ers. Batl. I. R. 105 Werdau i./Sa. in Sachsen

    Geburtsort u. Geburtstag: 21.6.94 Leipzig-St. Stadt

    Entlassen nach: Leipzig

    am: 6.1.19

    Bemerkungen: ./.

    Mitgegebene Bekleidungsstücke Marschanzug

    Hat ./. Marschgeld erhalten.

    Hat ./. Entlassungsgeld erhalten.

    Ärztlicher Entlassungsbefund: k.v. kriegsverwendungsfähig frei von ansteck. ansteckenden Krankheiten.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:Demmler

    Leutn. d. Res. u. Komp. führer


    Dokument 2:

    6. Inf.-Regt. Nr. 105                                                                                   Im Felde, den 26.6.17


    Vorläufiger Ausweis.

    Dem Soldaten (aktiv) August Erich Schubert,

    12. Komp. des Königl. Sächs. 6. Infanterie-Regiments Nr. 105,

    geb. am 21.6.1894 in Leipzig-St.

    Amtsh. Leipzig. Kreish. Leipzig, Königreich Sachsen,

    ist am 26.6.1917

    das Eiserne Kreuz 2. Klasse

    verliehen worden.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:v. Kirchbach

    Major und Regimentskommandeur


  • November 24, 2018 05:40:58 Xip K

    Seite 54:

    Zeitungsausschnitt, Todesanzeige:

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner

    Feldw.-Leutnant Richter

    Feldw.-Leutnant Wölkerling

    Feldw.-Leutnant Zwirner

    Fähnrich Falk

    Fähnrich Lindner

    Fähnrich Stephani

    Fähnrich Vesper.

    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.

    Seite 55:

    Dokument 1: Handschriftlicher Entlassungsschein, Vorderseite:

    Entlassungsschein.

    Dienstgrad: Soldat

    Vor u. Zuname: Erich Schubert

    Feldformation: M. W. Komp. J.R. 105

    Zuständige Ersatzformation: I. Ers. Batl. I. R. 105 Werdau i./Sa. in Sachsen

    Geburtsort u. Geburtstag: 21.6.94 Leipzig-St. Stadt

    Entlassen nach: Leipzig

    am: 6.1.19

    Bemerkungen: ./.

    Mitgegebene Bekleidungsstücke Marschanzug

    Hat ./. Marschgeld erhalten.

    Hat ./. Entlassungsgeld erhalten.

    Ärztlicher Entlassungsbefund: k.v. kriegsverwendungsfähig frei von ansteck. ansteckenden Krankheiten.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:Demmler

    Leutn. d. Res. u. Komp. führer


    Dokument 2:

    6. Inf.-Regt. Nr. 105                                                                                    Im Felde, den 26.6.17


    Vorläufiger Ausweis.

    Dem Soldaten (aktiv) August Erich Schubert,

    12. Komp. des Königl. Sächs. 6. Infanterie-Regiments Nr. 105,

    geb. am 21.6.1894 in Leipzig-St.

    Amtsh. Leipzig. Kreish. Leipzig, Königreich Sachsen,

    ist am 26.6.1917

    das Eiserne Kreuz 2. Klasse

    verliehen worden.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:v. Kirchbach

    Major und Regimentskommandeur


  • November 24, 2018 05:40:10 Xip K

    Links: Zeitungsausschnitt, Todesanzeige:

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner

    Feldw.-Leutnant Richter

    Feldw.-Leutnant Wölkerling

    Feldw.-Leutnant Zwirner

    Fähnrich Falk

    Fähnrich Lindner

    Fähnrich Stephani

    Fähnrich Vesper.

    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.

    Seite 55:

    Dokument 1: Handschriftlicher Entlassungsschein, Vorderseite:

    Entlassungsschein.

    Dienstgrad: Soldat

    Vor u. Zuname: Erich Schubert

    Feldformation: M. W. Komp. J.R. 105

    Zuständige Ersatzformation: I. Ers. Batl. I. R. 105 Werdau i./Sa. in Sachsen

    Geburtsort u. Geburtstag: 21.6.94 Leipzig-St. Stadt

    Entlassen nach: Leipzig

    am: 6.1.19

    Bemerkungen: ./.

    Mitgegebene Bekleidungsstücke Marschanzug

    Hat ./. Marschgeld erhalten.

    Hat ./. Entlassungsgeld erhalten.

    Ärztlicher Entlassungsbefund: k.v. kriegsverwendungsfähig frei von ansteck. ansteckenden Krankheiten.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:Demmler

    Leutn. d. Res. u. Komp. führer


    Dokument 2:

    6. Inf.-Regt. Nr. 105                                                                                    Im Felde, den 26.6.17


    Vorläufiger Ausweis.

    Dem Soldaten (aktiv) August Erich Schubert,

    12. Komp. des Königl. Sächs. 6. Infanterie-Regiments Nr. 105,

    geb. am 21.6.1894 in Leipzig-St.

    Amtsh. Leipzig. Kreish. Leipzig, Königreich Sachsen,

    ist am 26.6.1917

    das Eiserne Kreuz 2. Klasse

    verliehen worden.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:v. Kirchbach

    Major und Regimentskommandeur


  • November 24, 2018 05:39:50 Xip K

    Links: Zeitungsausschnitt, Todesanzeige:

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner

    Feldw.-Leutnant Richter

    Feldw.-Leutnant Wölkerling

    Feldw.-Leutnant Zwirner

    Fähnrich Falk

    Fähnrich Lindner

    Fähnrich Stephani

    Fähnrich Vesper.

    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.

    Seite 55:

    Dokument 1: Handschriftlicher Entlassungsschein, Vorderseite:

    Entlassungsschein.

    Dienstgrad: Soldat

    Vor u. Zuname: Erich Schubert

    Feldformation: M. W. Komp. J.R. 105

    Zuständige Ersatzformation: I. Ers. Batl. I. R. 105 Werdau i./Sa. in Sachsen

    Geburtsort u. Geburtstag: 21.6.94 Leipzig-St. Stadt

    Entlassen nach: Leipzig

    am: 6.1.19

    Bemerkungen: ./.

    Mitgegebene Bekleidungsstücke Marschanzug

    Hat ./. Marschgeld erhalten.

    Hat ./. Entlassungsgeld erhalten.

    Ärztlicher Entlassungsbefund: k.v. kriegsverwendungsfähig frei von ansteck. ansteckenden Krankheiten.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:Demmler

    Leutn. d. Res. u. Komp. führer


    Dokument 2:

    6. Inf.-Regt. Nr. 105                                                                                    Im Felde, den 26.6.17


    Vorläufiger Ausweis.

    Dem Soldaten (aktiv) August Erich Schubert,

    12. Komp. des Königl. Sächs. 6. Infanterie-Regiments Nr. 105,

    geb. am 21.6.1894 in Leipzig-St.

    Amtsh. Leipzig. Kreish. Leipzig, Königreich Sachsen,

    ist am 26.6.1917

    das Eiserne Kreuz 2. Klasse

    verliehen worden.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:v. Kirchbach

    Major und Regimentskommandeur


  • November 24, 2018 05:39:15 Xip K

    Links: Zeitungsausschnitt, Todesanzeige:

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner

    Feldw.-Leutnant Richter

    Feldw.-Leutnant Wölkerling

    Feldw.-Leutnant Zwirner

    Fähnrich Falk

    Fähnrich Lindner

    Fähnrich Stephani

    Fähnrich Vesper.

    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.

    Seite 55:

    Dokument 1: Handschriftlicher Entlassungsschein, Vorderseite:

    Entlassungsschein.

    Dienstgrad: Soldat

    Vor u. Zuname: Erich Schubert

    Feldformation: M. W. Komp. J.R. 105

    Zuständige Ersatzformation: I. Ers. Batl. I. R. 105 Werdau i./Sa. in Sachsen

    Geburtsort u. Geburtstag: 21.6.94 Leipzig-St. Stadt

    Entlassen nach: Leipzig

    am: 6.1.19

    Bemerkungen: ./.

    Mitgegebene Bekleidungsstücke Marschanzug

    Hat ./. Marschgeld erhalten.

    Hat ./. Entlassungsgeld erhalten.

    Ärztlicher Entlassungsbefund: k.v. kriegsverwendungsfähig frei von ansteck. ansteckenden Krankheiten.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:Demmler

    Leutn. d. Res. u. Komp. führer


    Dokument 2:

    6. Inf.-Regt. Nr. 105                                                                                    Im Felde, den 26.6.17


    Vorläufiger Ausweis.

    Dem Soldaten (aktiv) August Erich Schubert,

    12. Komp. des Königl. Sächs. 6. Infanterie-Regiments Nr. 105,

    geb. am 21.6.1894 in Leipzig-St.

    Amtsh. Leipzig. Kreish. Leipzig, Königreich Sachsen,

    ist am 26.6.1917

    das Eiserne Kreuz 2. Klasse

    verliehen worden.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:v.

    Major und Regimentskommandeur


  • November 24, 2018 05:38:43 Xip K

    Links: Zeitungsausschnitt, Todesanzeige:

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner

    Feldw.-Leutnant Richter

    Feldw.-Leutnant Wölkerling

    Feldw.-Leutnant Zwirner

    Fähnrich Falk

    Fähnrich Lindner

    Fähnrich Stephani

    Fähnrich Vesper.

    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.

    Seite 55:

    Dokument 1: Handschriftlicher Entlassungsschein, Vorderseite:

    Entlassungsschein.

    Dienstgrad: Soldat

    Vor u. Zuname: Erich Schubert

    Feldformation: M. W. Komp. J.R. 105

    Zuständige Ersatzformation: I. Ers. Batl. I. R. 105 Werdau i./Sa.

    Geburtsort u. Geburtstag: 21.6.94 Leipzig-Vo.

    Entlassen nach: Leipzig

    am: 6.1.19

    Bemerkungen: ./.

    Mitgegebene Bekleidungsstücke Marschanzug

    Hat ./. Marschgeld erhalten.

    Hat ./. Entlassungsgeld erhalten.

    Ärztlicher Entlassungsbefund: k.v. kriegsverwendungsfähig frei von ansteck. ansteckenden Krankheiten.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:Demmler

    Leutn. d. Res. u. Komp. führer


    Dokument 2:

    6. Inf.-Regt. Nr. 105                                                                                    Im Felde, den 26.6.17


    Vorläufiger Ausweis.

    Dem Soldaten (aktiv) August Erich Schubert,

    12. Komp. des Königl. Sächs. 6. Infanterie-Regiments Nr. 105,

    geb. am 21.6.1894 in Leipzig-St.

    Amtsh. Leipzig. Kreish. Leipzig, Königreich Sachsen,

    ist am 26.6.1917

    das Eiserne Kreuz 2. Klasse

    verliehen worden.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:v.

    Major und Regimentskommandeur


  • November 24, 2018 05:37:58 Xip K

    Links: Zeitungsausschnitt, Todesanzeige:

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner

    Feldw.-Leutnant Richter

    Feldw.-Leutnant Wölkerling

    Feldw.-Leutnant Zwirner

    Fähnrich Falk

    Fähnrich Lindner

    Fähnrich Stephani

    Fähnrich Vesper.

    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.

    Seite 55:

    Dokument 1: Handschriftlicher Entlassungsschein, Vorderseite:

    Entlassungsschein.

    Dienstgrad: Soldat

    Vor u. Zuname: Erich Schubert

    Feldformation: M. W. Komp. J.R. 105

    Zuständige Ersatzformation: I. Ers. Batl. I. R. 105 Werdau i./Sa.

    Geburtsort u. Geburtstag: 21.6.94 Leipzig-Vo.

    Entlassen nach: Leipzig

    am: 6.1.19

    Bemerkungen: ./.

    Mitgegebene Bekleidungsstücke Marschanzug

    Hat ./. Marschgeld erhalten.

    Hat ./. Entlassungsgeld erhalten.

    Ärztlicher Entlassungsbefund: k.v. kriegsverwendungsfähig frei von ansteck. ansteckenden Krankheiten.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:Demmler

    Leutn. d. Res. u. Komp. führer


    Dokument 2:

    6. Inf.-Regt. Nr. 105                                                                                    Im Felde, den 26.6.17


    Vorläufiger Ausweis.

    Dem Soldaten (aktiv) August Erich Schubert,

    12. Komp. des Königl. Sächs. 6. Infanterie-Regiments Nr. 105,

    geb. am 21.6.1894 in Leipzig-St.

    Amtsh. Leipzig. Kreish. Leipzig, Königreich Sachsen,

    ist am 26.6.1917

    das Eiserne Kreuz 2. Klasse

    verliehen worden.



  • November 24, 2018 05:34:11 Xip K

    Links: Zeitungsausschnitt, Todesanzeige:

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner

    Feldw.-Leutnant Richter

    Feldw.-Leutnant Wölkerling

    Feldw.-Leutnant Zwirner

    Fähnrich Falk

    Fähnrich Lindner

    Fähnrich Stephani

    Fähnrich Vesper.

    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.

    Seite 55: Handschriftlicher Entlassungsschein, Vorderseite:

    Entlassungsschein.

    Dienstgrad: Soldat

    Vor u. Zuname: Erich Schubert

    Feldformation: M. W. Komp. J.R. 105

    Zuständige Ersatzformation: I. Ers. Batl. I. R. 105 Werdau i./Sa.

    Geburtsort u. Geburtstag: 21.6.94 Leipzig-Vo.

    Entlassen nach: Leipzig

    am: 6.1.19

    Bemerkungen: ./.

    Mitgegebene Bekleidungsstücke Marschanzug

    Hat ./. Marschgeld erhalten.

    Hat ./. Entlassungsgeld erhalten.

    Ärztlicher Entlassungsbefund: k.v. kriegsverwendungsfähig frei von ansteck. ansteckenden Krankheiten.

    Gummistempel:KÖNIGL. SÄCHS. INF. REGT. NR. 105 III. BATAILLON

    Handschriftliche Unterschrift:Demmler

    Leutn. d. Res. u. Komp. führer


  • November 24, 2018 05:32:09 Xip K

    Links: Zeitungsausschnitt, Todesanzeige:

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner

    Feldw.-Leutnant Richter

    Feldw.-Leutnant Wölkerling

    Feldw.-Leutnant Zwirner

    Fähnrich Falk

    Fähnrich Lindner

    Fähnrich Stephani

    Fähnrich Vesper.

    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.

    Seite 55: Handschriftlicher Entlassungsschein, Vorderseite:

    Entlassungsschein.

    Dienstgrad: Soldat

    Vor u. Zuname: Erich Schubert

    Feldformation: M. W. Komp. J.R. 105

    Zuständige Ersatzformation: I. Ers. Batl. I. R. 105 Werdau i./Sa.

    Geburtsort u. Geburtstag: 21.6.94 Leipzig-Vo.

    Entlassen nach: Leipzig

    am: 6.1.19

    Bemerkungen: ./.

    Mitgegebene Bekleidungsstücke Marschanzug

    Hat ./. Marschgeld erhalten.

    Hat ./. Entlassungsgeld erhalten.

    Ärztlicher Entlassungsbefund: k.v. kriegsverwendungsfähig frei von ansteck. ansteckenden Krankheiten.



  • November 24, 2018 05:32:01 Xip K

    Links: Zeitungsausschnitt, Todesanzeige:

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner

    Feldw.-Leutnant Richter

    Feldw.-Leutnant Wölkerling

    Feldw.-Leutnant Zwirner

    Fähnrich Falk

    Fähnrich Lindner

    Fähnrich Stephani

    Fähnrich Vesper.

    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.

    Seite 55: Handschriftlicher Entlassungsschein, Vorderseite:

    Entlassungsschein.

    Dienstgrad: Soldat

    Vor u. Zuname: Erich Schubert

    Feldformation: M. W. Komp. J.R. 105

    Zuständige Ersatzformation: I. Ers. Batl. I. R. 105 Werdau i./Sa.

    Geburtsort u. Geburtstag: 21.6.94 Leipzig-Vo.

    Entlassen nach: Leipzig

    am: 6.1.19

    Bemerkungen: ./.

    Mitgegebene Bekleidungsstücke Marschanzug

    Hat ./. Marschgeld erhalten.

    Hat ./. Entlassungsgeld erhalten.

    Ärztlicher Entlassungsbefund: k.v. kriegsverwendungsfähig frei von ansteck. ansteckenden Krankheiten.


  • November 24, 2018 05:30:05 Xip K

    Links: Zeitungsausschnitt, Todesanzeige:

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner

    Feldw.-Leutnant Richter

    Feldw.-Leutnant Wölkerling

    Feldw.-Leutnant Zwirner

    Fähnrich Falk

    Fähnrich Lindner

    Fähnrich Stephani

    Fähnrich Vesper.

    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.

    Rechts: Handschriftlicher Entlassungsschein:

    Entlassungsschein.

    Dienstgrad: Soldat

    Vor u. Zuname: Erich Schubert

    Feldformation: M. W. Komp. J.R. 105

    Zuständige Ersatzformation: I. Ers. Batl. I. R. 105 Werdau i./Sa.

    Geburtsort u. Geburtstag: 21.6.94 Leipzig-Vo.

    Entlassen nach: Leipzig

    am: 6.1.19

    Bemerkungen: ./.

    Mitgegebene Bekleidungsstücke Marschanzug



  • November 24, 2018 05:25:48 Xip K

    Links: Zeitungsausschnitt, Todesanzeige:

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner

    Feldw.-Leutnant Richter

    Feldw.-Leutnant Wölkerling

    Feldw.-Leutnant Zwirner

    Fähnrich Falk

    Fähnrich Lindner

    Fähnrich Stephani

    Fähnrich Vesper.






    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



  • November 24, 2018 05:24:57 Xip K

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner

    Feldw.-Leutnant Richter

    Feldw.-Leutnant Wölkerling

    Feldw.-Leutnant Zwirner

    Fähnrich Falk

    Fähnrich Lindner

    Fähnrich Stephani

    Fähnrich Vesper.






    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



  • November 24, 2018 05:24:24 Xip K

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner

    Feldw.-Leutnant Richter

    Feldw.-Leutnant Wölkerling

    Feldw.-Leutnant Zwirner

    Fuahnrich Falk





    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



  • November 24, 2018 05:23:35 Xip K

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel

    Leutnant d. L. II. Sieber

    Leutnant d. Res. Thümmler

    Leutnant d. Res. Steinmann

    Leutnant d. Res. Thiermann

    Leutnant d. Res. Stichel

    Leutnant Vermeil

    Leutnant d. L. Wagner

    Leutnant d. Res. Weber

    Leutnant d. Res. Wetzig

    Leutnant Zenker

    Leutnant Zenker

    Leutnant d. Res. Zeuner






    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



  • November 24, 2018 05:21:33 Xip K

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant d. Res. Schmidt

    Leutnant Schröder

    Leutnant Scheitzow

    Leutnant d. Res. Schramm

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schulz

    Leutnant d. Res. Schwarze

    Leutnant d. L. Schmidt

    Leutnant d. Res. Sicker

    Leutnant d. Res. Stengel





    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



  • November 24, 2018 05:19:48 Xip K

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst

    Leutnant d. Res. Müller, Otto

    Leutnant d. L. I. Maibier

    Leutnant Mones

    Leutnant d. Res. Naumann

    Leutnant d. Res. Nüsche

    Leutnant d. Res. Peter

    Leutnant Pietsch

    Leutnant d. Res. Rappe

    Leutnant d. Res. Reinsch

    Leutnant Freih. v. Reitzenstein

    Leutnant d. Res. Rupp

    Leutnant Schröder




    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



  • November 24, 2018 05:17:18 Xip K

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann

    Leutnant d. Res. Hoffmann

    Leutnant Hempel

    Leutnant d. Res. Ihlenfeld

    Leutnant d. Res. Irlon

    Leutnant d. Res. Junghans

    Leutnant d. Res. Kanis

    Leutnant d. Res. Kappel

    Leutnant d. Res. Keller

    Leutnant d. Res. Koch

    Leutnant d. Res. Kreizschmann

    Leutnant d. Res. Krausse

    Leutnant d. Res. Leutholt

    Leutnant v. Linsingen

    Leutnant d. Res. Lorenz, Rudolf

    Leutnant v. Lücken

    Leutnant Major

    Leutnant v. Metzsch

    Ltnt d. Res. Meister, Ludwig

    Ltnt d. Res. Meister, Eckard

    Leutnant d. Res. Meyer

    Leutnant d. Res. Müller, Johannes

    Leutnant d. Res. Müller, Erich

    rechte Spalte:

    Leutnant d. Res. Müller, Ernst





    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



  • November 24, 2018 05:12:16 Xip K

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann

    Leutnant Ernst

    Leutnant Frh. v. Feilitzsch

    Leutnant Feilgenhauer

    Leutnant Fürstenau

    Leutnant d. Res. Föhr

    Leutnant d. Res. Grundmann

    Leutnant d. Res. Haase

    Leutnant d. Res. Horbach

    Leutnant d. Res. Haneberg

    Leutnant d. Res. Hädrich

    Leutnant d. Res. Haubold

    Leutnant d. Res. Hohlfeld

    Leutnant d. Res. Heydel

    Leutnant d. Res. Heymann






    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



  • November 24, 2018 05:09:16 Xip K

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold

    Leutnant d. Res. Bretschneider

    Leutnant d. Res. Brehm

    mittlere Spalte:

    Leutnant d. Res. Blifar

    Leutnant d. Res. Damm

    Leutnant d. Res. Delling

    Leutnant d. Res. Busse

    Leutnant d. Res. Dietz

    Leutnant d. Res. Engelmann






    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



  • November 24, 2018 05:08:03 Xip K

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res. Balzer

    Leutnant d. Res. Benad

    Leutnant d. Res. Berthold






    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



  • November 24, 2018 05:07:47 Xip K

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider

    Oberltnt. Zeumer

    Oberarzt d. Res. Gutbier

    Leutnant Adam

    Leutnant d. Res. Backs

    Leutnant d. Res.






    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



  • November 24, 2018 05:06:12 Xip K

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber

    Oberltnt. d. L. Lange

    Oberltnt. a. D. Leimbach

    Oberltnt. d. Res. Messow

    Oberltnt. v. Nostitz-Wallwitz

    Oberltnt. Rudloff

    Oberltnt. Schubert

    Oberltnt. d. Res. Schneider






    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



  • November 24, 2018 05:04:56 Xip K

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch

    Oberltnt. Kühn

    Oberltnt. d. Res. Kröber






    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



  • November 24, 2018 05:04:11 Xip K

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colomb

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch





    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



  • November 24, 2018 05:03:46 Xip K

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm. Block

    Hptm. Colom

    Hptm. Götze

    Hptm. Gringmuth

    Hptm. Hager

    Hptm. Klette

    Hptm. Leimbach

    Hptm. a. D. Piltz

    Hptm. Römmler

    Hptm. Schurig

    Hptm. Stecker

    Hptm. Siecker

    Hptm. Wangemann

    Oberltnt. d. Res. Grosse

    Oberltnt. Harzig

    Oberltnt. d. Res. Hoffmann

    Oberltnt. d. Res. Jentsch

    Oberltnt. d. L. II. Kautzsch





    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



  • November 24, 2018 05:00:54 Xip K

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:

    linke Spalte:

    Oberst Allmer

    Oberst v. Schmalz

    Major Frh. v. d. Bussche-Hadenhausen

    Major v. Kirchbach

    Major Rückens

    Major Lengnick

    Hptm. d. Res. Abry

    Hptm. Frh. v. Beust

    Hptm.



    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



  • November 24, 2018 04:58:22 Xip K

    Ehrentafel

    des

    ehemaligen 6. Kgl. Sächs. Infanterie-Regiments Nr. 105

    "König Wilhelm II. von Württemberg".


    In treuer Pflichterfüllung bis zum Aeußersten gaben für Deutschlands Größe und Zukunft

    ihr Leben:



    Mit ihnen besiegelten 488 Unteroffziere und 2699 Mannschaften die Treue zu ihrem Fahneneide

    mit dem Tode.

             Wohl ihnen, die im Siegesglauben starben und Deutschlands Zusammenbruch und Knechtung

    nicht erleben mußten!

             Mit stolzer Trauer gedenken wir unserer gefallenen Helden am Jahrestage der Schlacht von

    Gheluvelt – 31.10.14–! Sie werden in unseren Herzen fortleben als leuchtendes Vorbild für

    kommende Zeiten!

    Im Namen des alten Regiments:

    Der letzte Führer: Grass, Major.



Description

Save description
  • 51.3396955||12.3730747||

    Leipzig, Germany

  • 49.2208||5.432199999999966||

    Douaumont

    ||1
Location(s)
  • Story location Douaumont
  • Document location Leipzig, Germany


ID
15519 / 164658
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Christine Geist
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


June 26, 1917 – January 6, 1919
  • Deutsch

  • Western Front

  • Eisernes Kreuz
  • EK 2. Klasse
  • Entlassungsschein
  • IR105
  • Orden
  • Todesanzeige
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note