Tagebuch meines Großvaters Erich Schubert, item 11

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Seite 22:

setzt ein Trommelfeuer von den Engländern ein.

Wir krochen in ein einen Unterstand, welcher nicht von den

Besten war. Uns kam es vor als wären wir auf einer

Luftschaukel so wackelte derselbe. 2 Stunden lang

lagen wir in dieser Luftbude. Gegen 7 Uhr kamen

schon gefangene Engländer zurück und erfuhren

von den Posten, daß unsere Stellung gehalten worden

ist. Wir gingen zurück in unseren Res. Reserve Graben

mußten aber gleich darauf mehrere Munitions-Transporte

machen. Rechts und links von uns waren die

Engländer in den deutschen Graben eingedrungen,

aber im Laufe des Tages wieder hinausgeworfen worden.

Nach diesem Angriff trat ein eine große Ruhe ein. Die Engländer

mußten große Verluste gehabt haben. Das Regt. 105

wurde dann in der folgenden Nacht von I.R. 126 abgelöst

und ging in Ruhe.

Links am Rand:Hooger See von der 2. Linie gesehen.

Foto 1

Foto 2

Fotopostkarte 1:: See und Park von Hooge

Seite 23:

Hooge-Stellung

Foto 3, links:Kirche v. Becelaere

Foto 4, rechts:Wegweiser Ypernstraße

Foto 5, links:Trambahn

Foto 6, rechts:Regts. Ruhe Polterhoek

Foto 7, links:Minentrichter

Foto 8, rechts:Spiegelsaal Menin

Fotopostkarte 2:Unsere Fliegerhelden: Oberleutnant Bölcke, Leutnant Immelmann

Transcription saved

Seite 22:

setzt ein Trommelfeuer von den Engländern ein.

Wir krochen in ein einen Unterstand, welcher nicht von den

Besten war. Uns kam es vor als wären wir auf einer

Luftschaukel so wackelte derselbe. 2 Stunden lang

lagen wir in dieser Luftbude. Gegen 7 Uhr kamen

schon gefangene Engländer zurück und erfuhren

von den Posten, daß unsere Stellung gehalten worden

ist. Wir gingen zurück in unseren Res. Reserve Graben

mußten aber gleich darauf mehrere Munitions-Transporte

machen. Rechts und links von uns waren die

Engländer in den deutschen Graben eingedrungen,

aber im Laufe des Tages wieder hinausgeworfen worden.

Nach diesem Angriff trat ein eine große Ruhe ein. Die Engländer

mußten große Verluste gehabt haben. Das Regt. 105

wurde dann in der folgenden Nacht von I.R. 126 abgelöst

und ging in Ruhe.

Links am Rand:Hooger See von der 2. Linie gesehen.

Foto 1

Foto 2

Fotopostkarte 1:: See und Park von Hooge

Seite 23:

Hooge-Stellung

Foto 3, links:Kirche v. Becelaere

Foto 4, rechts:Wegweiser Ypernstraße

Foto 5, links:Trambahn

Foto 6, rechts:Regts. Ruhe Polterhoek

Foto 7, links:Minentrichter

Foto 8, rechts:Spiegelsaal Menin

Fotopostkarte 2:Unsere Fliegerhelden: Oberleutnant Bölcke, Leutnant Immelmann


Transcription history
  • November 14, 2018 05:45:35 Xip K

    Seite 22:

    setzt ein Trommelfeuer von den Engländern ein.

    Wir krochen in ein einen Unterstand, welcher nicht von den

    Besten war. Uns kam es vor als wären wir auf einer

    Luftschaukel so wackelte derselbe. 2 Stunden lang

    lagen wir in dieser Luftbude. Gegen 7 Uhr kamen

    schon gefangene Engländer zurück und erfuhren

    von den Posten, daß unsere Stellung gehalten worden

    ist. Wir gingen zurück in unseren Res. Reserve Graben

    mußten aber gleich darauf mehrere Munitions-Transporte

    machen. Rechts und links von uns waren die

    Engländer in den deutschen Graben eingedrungen,

    aber im Laufe des Tages wieder hinausgeworfen worden.

    Nach diesem Angriff trat ein eine große Ruhe ein. Die Engländer

    mußten große Verluste gehabt haben. Das Regt. 105

    wurde dann in der folgenden Nacht von I.R. 126 abgelöst

    und ging in Ruhe.

    Links am Rand:Hooger See von der 2. Linie gesehen.

    Foto 1

    Foto 2

    Fotopostkarte 1:: See und Park von Hooge

    Seite 23:

    Hooge-Stellung

    Foto 3, links:Kirche v. Becelaere

    Foto 4, rechts:Wegweiser Ypernstraße

    Foto 5, links:Trambahn

    Foto 6, rechts:Regts. Ruhe Polterhoek

    Foto 7, links:Minentrichter

    Foto 8, rechts:Spiegelsaal Menin

    Fotopostkarte 2:Unsere Fliegerhelden: Oberleutnant Bölcke, Leutnant Immelmann

  • November 14, 2018 05:45:10 Xip K

    Seite 22:

    setzt ein Trommelfeuer von den Engländern ein.

    Wir krochen in ein einen Unterstand, welcher nicht von den

    Besten war. Uns kam es vor als wären wir auf einer

    Luftschaukel so wackelte derselbe. 2 Stunden lang

    lagen wir in dieser Luftbude. Gegen 7 Uhr kamen

    schon gefangene Engländer zurück und erfuhren

    von den Posten, daß unsere Stellung gehalten worden

    ist. Wir gingen zurück in unseren Res. Reserve Graben

    mußten aber gleich darauf mehrere Munitions-Transporte

    machen. Rechts und links von uns waren die

    Engländer in den deutschen Graben eingedrungen,

    aber im Laufe des Tages wieder hinausgeworfen worden.

    Nach diesem Angriff trat ein eine große Ruhe ein. Die Engländer

    mußten große Verluste gehabt haben. Das Regt. 105

    wurde dann in der folgenden Nacht von I.R. 126 abgelöst

    und ging in Ruhe.

    Links am Rand:Hooger See von der 2. Linie gesehen.

    Foto 1

    Foto 2

    Fotopostkarte 1:: See und Park von Hooge

    Seite 23:

    Hooge-Stellung

    Foto 3, links:Kirche v. Becelaere

    Foto 4, rechts:Wegweiser Ypernstraße

    Foto 5, links:Trambahn

    Foto 6, rechts:Regts. Ruhe Polterhoek

    Foto 7, links:Minentrichter

    Foto 8, rechts:Spiegelsaal Menin

    Fotopostkarte 2:Unsere Fliegerhelden: Boelke, Immelmann


  • November 14, 2018 05:42:37 Xip K

    Seite 22:

    setzt ein Trommelfeuer von den Engländern ein.

    Wir krochen in ein einen Unterstand, welcher nicht von den

    Besten war. Uns kam es vor als wären wir auf einer

    Luftschaukel so wackelte derselbe. 2 Stunden lang

    lagen wir in dieser Luftbude. Gegen 7 Uhr kamen

    schon gefangene Engländer zurück und erfuhren

    von den Posten, daß unsere Stellung gehalten worden

    ist. Wir gingen zurück in unseren Res. Reserve Graben

    mußten aber gleich darauf mehrere Munitions-Transporte

    machen. Rechts und links von uns waren die

    Engländer in den deutschen Graben eingedrungen,

    aber im Laufe des Tages wieder hinausgeworfen worden.

    Nach diesem Angriff trat ein eine große Ruhe ein. Die Engländer

    mußten große Verluste gehabt haben. Das Regt. 105

    wurde dann in der folgenden Nacht von I.R. 126 abgelöst

    und ging in Ruhe.

    Links am Rand:Hooger See von der 2. Linie gesehen.

    Foto 1

    Foto 2

    Fotopostkarte 1

    Seite 23:

    Hooge-Stellung

    Foto 3:Kirche v. Becelaere

    Foto 4:Wegweiser Ypernstraße

    Trambahn

    Regts. Ruhe

    Polterhoek

    Minentrichter

    Spiegelsaal Menin

    Unsere Fliegerhelden


  • November 14, 2018 05:39:38 Xip K

    Seite 22:

    setzt ein Trommelfeuer von den Engländern ein.

    Wir krochen in ein einen Unterstand, welcher nicht von den

    Besten war. Uns kam es vor als wären wir auf einer

    Luftschaukel so wackelte derselbe. 2 Stunden lang

    lagen wir in dieser Luftbude. Gegen 7 Uhr kamen

    schon gefangene Engländer zurück und erfuhren

    von den Posten, daß unsere Stellung gehalten worden

    ist. Wir gingen zurück in unseren Res. Reserve Graben

    mußten aber gleich darauf mehrere Munitions-Transporte

    machen. Rechts und links von uns waren die

    Engländer in den deutschen Graben eingedrungen,

    aber im Laufe des Tages wieder hinausgeworfen worden.

    Nach diesem Angriff trat ein eine große Ruhe ein. Die Engländer

    mußten große Verluste gehabt haben. Das Regt. 105

    wurde dann in der folgenden Nacht von I.R. 126 abgelöst

    und ging in Ruhe.

    Links am Rand:Hooger See von der 2. Linie gesehen.

    Foto 1

    Foto 2

    Fotopostkarte 1

    Seite 23:

    Hooge-Stellung




  • November 14, 2018 05:38:33 Xip K

    Seite 22:

    setzt ein Trommelfeuer von den Engländern ein.

    Wir krochen in ein einen Unterstand, welcher nicht von den

    Besten war. Uns kam es vor als wären wir auf einer

    Luftschaukel so wackelte derselbe. 2 Stunden lang

    lagen wir in dieser Luftbude. Gegen 7 Uhr kamen

    schon gefangene Engländer zurück und erfuhren

    von den Posten, daß unsere Stellung gehalten worden

    ist. Wir gingen zurück in unseren Res. Reserve Graben

    mußten aber gleich darauf mehrere Munitions-Transporte

    machen. Rechts und links von uns waren die

    Engländer in den deutschen Graben eingedrungen,

    aber im Laufe des Tages wieder hinausgeworfen worden.

    Nach diesem Angriff trat ein eine große Ruhe ein. Die Engländer

    mußten große Verluste gehabt haben. Das Regt. 105

    wurde dann in der folgenden Nacht von I.R. 126 abgelöst

    und ging in Ruhe.

    Links am Rand:Hooger See von der 2. Linie gesehen.

    Foto 1

    Foto 2

    Fotopostkarte



  • November 14, 2018 05:36:15 Xip K

    Seite 22:

    setzt ein Trommelfeuer von den Engländern ein.

    Wir krochen in ein einen Unterstand, welcher nicht von den

    Besten war. Uns kam es vor als wären wir auf einer

    Luftschaukel so wackelte derselbe. 2 Stunden lang

    lagen wir in dieser Luftbude. Gegen 7 Uhr kamen

    schon gefangene Engländer zurück und erfuhren

    von den Posten, daß unsere Stellung gehalten worden

    ist. Wir gingen zurück in unseren Res. Reserve Graben

    mußten aber gleich darauf mehrere Munitions-Transporte

    machen. Rechts und links von uns waren die

    Engländer in den deutschen Graben eingedrungen,

    aber im Laufe des Tages wieder hinausgeworfen worden.

    Nach diesem Angriff trat ein eine große Ruhe ein. Die Engländer

    mußten große Verluste gehabt haben. Das Regt. 105

    wurde dann in der folgenden Nacht von I.R. 126 abgelöst

    und ging in Ruhe.


  • November 14, 2018 05:35:33 Xip K

    Seite 22:

    setzt ein Trommelfeuer von den Engländern ein.

    Wir krochen in ein einen Unterstand, welcher nicht von den

    Besten war. Uns kam es vor als wären wir auf einer

    Luftschaukel so wackelte derselbe. 2 Stunden lang

    lagen wir in dieser Luftbude. Gegen 7 Uhr kamen

    schon gefangene Engländer zurück und erfuhren

    von den Posten, daß unsere Stellung gehalten worden

    ist. Wir gingen zurück in unseren Res. Reserve Graben

    mußten aber gleich darauf mehrere Munitions-Transporte

    machen. Rechts und links von uns waren die

    Engländer in den deutschen Graben eingedrungen,

    aber im Laufe des Tages wieder hinausgeworfen worden.

    Nach diesem Angriff trat ein eine große Ruhe ein. Die Engländer

    mußten große Verluste gehabt haben.


  • November 14, 2018 05:33:47 Xip K

    Seite 22:

    setzt ein Trommelfeuer von den Engländern ein.

    Wir krochen in ein Unterstand, welcher nicht von den

    Besten war. Uns kam es vor als wären wir auf einer

    Luftschaukel so wackelte derselbe. 2 Stunden lang

    lagen wir in dieser Luftbude. Gegen 7 Uhr kamen

    schon gefangene Engländer zurück und erfuhren

    von den Posten, daß unsere Stellung gehalten worden

    ist. Wir gingen zurück in unseren Res. Graben

    mußten aber gleich darauf mehrere Munitions-Transporte

    machen. Rechts und links von uns waren die

    Engländer in den deutschen Graben eingedrungen,

    aber im Laufe des Tages wieder hinausgeworfen worden.


  • November 14, 2018 05:31:53 Xip K

    Seite 22:

    setzt ein Trommelfeuer von den Engländern ein.

    Wir krochen in ein Unterstand, welcher nicht von den

    Besten war. Uns kam es vor als wären wir auf einer

    Luftschaukel so wackelte derselbe. 2 Stunden lang

    lagen wir in dieser Luftbude. Gegen 7 Uhr kamen

    schon gefangene Engländer zurück und erfuhren


  • November 14, 2018 05:30:43 Xip K

    Seite 22:

    setzt ein Trommelfeuer von den Engländern ein.

    Wir krochen in ein Unterstand, welcher nicht von den

    Besten war.


Description

Save description
  • 50.83998||3.01194||

    Polderhoek, Belgium

  • 50.84676||2.93842||

    Hooge, Belgium

  • 50.84788||3.024675||

    Becelaere / Beselare, Belgium

  • 50.7962915||3.121342||

    Menin / Menen, Belgium

  • 49.2208||5.432199999999966||

    Douaumont

    ||1
Location(s)
  • Story location Douaumont
  • Document location Polderhoek, Belgium
  • Additional document location Hooge, Belgium
  • Additional document location Becelaere / Beselare, Belgium
  • Additional document location Menin / Menen, Belgium


ID
15519 / 164639
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Christine Geist
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


September 24, 1915 – September 25, 1915
  • Deutsch

  • Western Front

  • IR105
  • IR126
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note