Tagebuchaufzeichnungen von Gerhard Anter, item 70

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

- 85 -

Erst überraschender Angriff, dann Trommelfeuer. In Eilmärschen

an die Front. Viele Verwundete. Juvigny, hinter

Chavigny, in einer Schlucht Stellung.


V. Der Rückzug im Westen.

(18. Juli - 29. Sept.).

Beginn der feindlichen Offensive bei Soissons

19. Juli. Mit Ltn. Doll eine Beobachtungsstelle aussuchen geg.

Vor Pasly am Aisne- Kanal- Schweres Feuer auf Soissons.

Ausbau der B-stelle. - Der Feind greift 3 mal vergeblich an.

Abds. Stellungswechsel zur 53. I.D. Über Juvigny, Bagneux

vor Epagny in Stellung.

Zurück zur Front!

Durchbruch der Franzosen.

20. Juli. Nach Instruktion v. Ltn. Seidel zu B.Stelle. Schießen

nach der Ferme Confrecour.Ferme de Confécourt.. . - Hindenburg da. - Französiche

Angriffe. Abds. zur Sammelstelle. Auf der Rückkehr zur B.

von einem Gewitter überrascht. In einer Baracke.

Chavigny.

Verlust von Soissons.

21. Juli. Einnahme v. Soissons durch die Franzosen, - Der Zwist

mit Thomalla. Pankalla und Brusberg schw. verw.

22. Juli. Abds. Stellungswechsel. Die 7. schlaflose Nacht. Zurück

in die alte Schlucht.

Vor Pasly.

24. Juli. Zum Urlaub eingereicht. - Beobachtung bei den Höhen 

v. Pasly. Unsere Batterie schwer beschossen worden. Mein 

Munitionswagen in die Luft geflogen, dabei 2 Pferde tot, 2 Mann 

tot, 3 Mann verw.

26. Juli. Ablösung. Alle meine Habe bis auf 2 Tagebücher 

durch die Explosion vernichtet. Nach dem Lazarett geg. um eine

Garnitur Wäsche. 3 Mann verw. - 

28. Juli. Geschütze in eine Waldstellung ["Im Zeichen der Vier".] - 

30. Juli. Pankalla †. Beerdigung in Terny. Angriff mit Gas.

Die Batterie aufgerieben.

31. Juli. Die Gefechtsbatterie aufgerieben durch Gasvergiftung.

Die Batterie 4 Tage in Ruhe! Urlaub. Zum Bhf. Margival

 

 

Transcription saved

- 85 -

Erst überraschender Angriff, dann Trommelfeuer. In Eilmärschen

an die Front. Viele Verwundete. Juvigny, hinter

Chavigny, in einer Schlucht Stellung.


V. Der Rückzug im Westen.

(18. Juli - 29. Sept.).

Beginn der feindlichen Offensive bei Soissons

19. Juli. Mit Ltn. Doll eine Beobachtungsstelle aussuchen geg.

Vor Pasly am Aisne- Kanal- Schweres Feuer auf Soissons.

Ausbau der B-stelle. - Der Feind greift 3 mal vergeblich an.

Abds. Stellungswechsel zur 53. I.D. Über Juvigny, Bagneux

vor Epagny in Stellung.

Zurück zur Front!

Durchbruch der Franzosen.

20. Juli. Nach Instruktion v. Ltn. Seidel zu B.Stelle. Schießen

nach der Ferme Confrecour.Ferme de Confécourt.. . - Hindenburg da. - Französiche

Angriffe. Abds. zur Sammelstelle. Auf der Rückkehr zur B.

von einem Gewitter überrascht. In einer Baracke.

Chavigny.

Verlust von Soissons.

21. Juli. Einnahme v. Soissons durch die Franzosen, - Der Zwist

mit Thomalla. Pankalla und Brusberg schw. verw.

22. Juli. Abds. Stellungswechsel. Die 7. schlaflose Nacht. Zurück

in die alte Schlucht.

Vor Pasly.

24. Juli. Zum Urlaub eingereicht. - Beobachtung bei den Höhen 

v. Pasly. Unsere Batterie schwer beschossen worden. Mein 

Munitionswagen in die Luft geflogen, dabei 2 Pferde tot, 2 Mann 

tot, 3 Mann verw.

26. Juli. Ablösung. Alle meine Habe bis auf 2 Tagebücher 

durch die Explosion vernichtet. Nach dem Lazarett geg. um eine

Garnitur Wäsche. 3 Mann verw. - 

28. Juli. Geschütze in eine Waldstellung ["Im Zeichen der Vier".] - 

30. Juli. Pankalla †. Beerdigung in Terny. Angriff mit Gas.

Die Batterie aufgerieben.

31. Juli. Die Gefechtsbatterie aufgerieben durch Gasvergiftung.

Die Batterie 4 Tage in Ruhe! Urlaub. Zum Bhf. Margival

 

 


Transcription history
  • August 1, 2017 12:59:18 Gottschall Margit

    - 85 -

    Erst überraschender Angriff, dann Trommelfeuer. In Eilmärschen

    an die Front. Viele Verwundete. Juvigny, hinter

    Chavigny, in einer Schlucht Stellung.


    V. Der Rückzug im Westen.

    (18. Juli - 29. Sept.).

    Beginn der feindlichen Offensive bei Soissons

    19. Juli. Mit Ltn. Doll eine Beobachtungsstelle aussuchen geg.

    Vor Pasly am Aisne- Kanal- Schweres Feuer auf Soissons.

    Ausbau der B-stelle. - Der Feind greift 3 mal vergeblich an.

    Abds. Stellungswechsel zur 53. I.D. Über Juvigny, Bagneux

    vor Epagny in Stellung.

    Zurück zur Front!

    Durchbruch der Franzosen.

    20. Juli. Nach Instruktion v. Ltn. Seidel zu B.Stelle. Schießen

    nach der Ferme Confrecour.Ferme de Confécourt.. . - Hindenburg da. - Französiche

    Angriffe. Abds. zur Sammelstelle. Auf der Rückkehr zur B.

    von einem Gewitter überrascht. In einer Baracke.

    Chavigny.

    Verlust von Soissons.

    21. Juli. Einnahme v. Soissons durch die Franzosen, - Der Zwist

    mit Thomalla. Pankalla und Brusberg schw. verw.

    22. Juli. Abds. Stellungswechsel. Die 7. schlaflose Nacht. Zurück

    in die alte Schlucht.

    Vor Pasly.

    24. Juli. Zum Urlaub eingereicht. - Beobachtung bei den Höhen 

    v. Pasly. Unsere Batterie schwer beschossen worden. Mein 

    Munitionswagen in die Luft geflogen, dabei 2 Pferde tot, 2 Mann 

    tot, 3 Mann verw.

    26. Juli. Ablösung. Alle meine Habe bis auf 2 Tagebücher 

    durch die Explosion vernichtet. Nach dem Lazarett geg. um eine

    Garnitur Wäsche. 3 Mann verw. - 

    28. Juli. Geschütze in eine Waldstellung ["Im Zeichen der Vier".] - 

    30. Juli. Pankalla †. Beerdigung in Terny. Angriff mit Gas.

    Die Batterie aufgerieben.

    31. Juli. Die Gefechtsbatterie aufgerieben durch Gasvergiftung.

    Die Batterie 4 Tage in Ruhe! Urlaub. Zum Bhf. Margival

     

     

  • August 1, 2017 12:49:11 Gottschall Margit

    - 85 -

    Erst überraschender Angriff, dann Trommelfeuer. In Eilmärschen

    an die Front. Viele Verwundete. Juvigny, hinter

    Chavigny, in einer Schlucht Stellung.


    V. Der Rückzug im Westen.

    (18. Juli - 29. Sept.).

    Beginn der feindlichen Offensive bei Soissons

    19. Juli. Mit Ltn. Doll eine Beobachtungsstelle aussuchen geg.

    Vor Pasly am Aisne- Kanal- Schweres Feuer auf Soissons.

    Ausbau der B-stelle. - Der Feind greift 3 mal vergeblich an.

    Abds. Stellungswechsel zur 53. I.D. Über Juvigny, Bagneux

    vor Epagny in Stellung.

    Zurück zur Front!

    Durchbruch der Franzosen.

    20. Juli. Nach Instruktion v. Ltn. Seidel zu B.Stelle. Schießen

    nach der Ferme Confrecourt. - Hindenburg da. - Französiche

    Angriffe. Abds. zur Sammelstelle. Auf der Rückkehr zur B.

    von einem Gewitter überrascht. In einer Baracke.

    Chavigny.

    Verlust von Soissons.

    21. Juli. Einnahme v. Soissons durch die Franzosen, - Der Zwist

    mit Thomalla. Pankalla und Brusberg schw. verw.

    22. Juli. Abds. Stellungswechsel. Die 7. schlaflose Nacht. Zurück

    in die alte Schlucht.

    Vor Pasly.

    24. Juli. Zum Urlaub eingereicht. - Beobachtung bei den Höhen 

    v. Pasly. Unsere Batterie schwer beschossen worden. Mein 

    Munitionswagen in die Luft geflogen, dabei 2 Pferde tot, 2 Mann 

    tot, 3 Mann verw.

    26. Juli. Ablösung. Alle meine Habe bis auf 2 Tagebücher 

    durch die Explosion vernichtet. Nach dem Lazarett geg. um eine

    Garnitur Wäsche. 3 Mann verw. - 

    28. Juli. Geschütze in eine Waldstellung ["Im Zeichen der Vier".] - 

    30. Juli. Pankalla †. Beerdigung in Terny. Angriff mit Gas.

    Die Batterie aufgerieben.

    31. Juli. Die Gefechtsbatterie aufgerieben durch Gasvergiftung.

    Die Batterie 4 Tage in Ruhe! Urlaub. Zum Bhf. Margival

     

     


  • August 1, 2017 12:45:19 Gottschall Margit

    - 85 -

    Erst überraschender Angriff, dann Trommelfeuer. In Eilmärschen

    an die Front. Viele Verwundete. Juvigny, hinter

    Chavigny, in einer Schlucht Stellung.


    V. Der Rückzug im Westen.

    (18. Juli - 29. Sept.).

    Beginn der feindlichen Offensive bei Soissons

    19. Juli. Mit Ltn. Doll eine Beobachtungsstelle aussuchen geg.

    Vor Pasly am Aisne- Kanal- Schweres Feuer auf Soissons.

    Ausbau der B-stelle. - Der Feind greift 3 mal vergeblich an.

    Abds. Stellungswechsel zur 53. I.D. Über Juvigny, Bagneux

    vor Epagy in Stellung.

    Zurück zur Front!

    Durchbruch der Franzosen.

    20. Juli. Nach Instruktion v. Ltn. Seidel zu B.Stelle. Schießen

    nach der Ferme Confrecourt. - Hindenburg da. - Französiche

    Angriffe. Abds. zur Sammelstelle. Auf der Rückkehr zur B.

    von einem Gewitter überrascht. In einer Baracke.

    Chavigny.

    Verlust von Soissons.

    21. Juli. Einnahme v. Soissons durch die Franzosen, - Der Zwist

    mit Thomalla. Pankalla und Brusberg schw. verw.

    22. Juli. Abds. Stellungswechsel. Die 7. schlaflose Nacht. Zurück

    in die alte Schlucht.

    Vor Pasly.

    24. Juli. Zum Urlaub eingereicht. - Beobachtung bei den Höhen 

    v. Pasly. Unsere Batterie schwer beschossen worden. Mein 

    Munitionswagen in die Luft geflogen, dabei 2 Pferde tot, 2 Mann 

    tot, 3 Mann verw.

    26. Juli. Ablösung. Alle meine Habe bis auf 2 Tagebücher 

    durch die Explosion vernichtet. Nach dem Lazarett geg. um eine

    Garnitur Wäsche. 3 Mann verw. - 

    28. Juli. Geschütze in eine Waldstellung ["Im Zeichen der Vier".] - 

    30. Juli. Pankalla †. Beerdigung in Terny. Angriff mit Gas.

    Die Batterie aufgerieben.

    31. Juli. Die Gefechtsbatterie aufgerieben durch Gasvergiftung.

    Die Batterie 4 Tage in Ruhe! Urlaub. Zum Bhf. Margival

     

     


  • June 18, 2017 08:35:00 Rolf Kranz

    - 85 -

    Erst überraschender Angriff, dann Trommelfeuer. In Eilmärschen

    an die Front. Viele Verwundete. Juvigny, hinter

    Clavigny, in einer Schlucht Stellung.


    V. Der Rückzug im Westen.

    (18. Juli - 29. Sept.).

    Beginn der feindlichen Offensive bei Soissons

    19. Juli. Mit Ltn. Doll eine Beobachtungsstelle aussuchen geg.

    Vor Pasly am Aisne- Kanal- Schweres Feuer auf Soissons.

    Ausbau der B-stelle. - Der Feind greift 3 mal vergeblich an.

    Abds. Stellungswechsel zur 53. I.D. Über Juvigny, Bagneux

    vor Epagy in Stellung.

    Zurück zur Front!

    Durchbruch der Franzosen.

    20. Juli. Nach Instruktion v. Ltn. Seidel zu B.Stelle. Schießen

    nach der Ferme Confrecourt. - Hindenburg da. - Französiche

    Angriffe. Abds. zur Sammelstelle. Auf der Rückkehr zur B.

    von einem Gewitter überrascht. In einer Baracke.

    Chavigny.

    Verlust von Soissons.

    21. Juli. Einnahme v. Soissons durch die Franzosen, - Der Zwist

    mit Thomalla. Pankalla und Brusberg schw. verw.

    22. Juli. Abds. Stellungswechsel. Die 7. schlaflose Nacht. Zurück

    in die alte Schlucht.

    Vor Pasly.

    24. Juli. Zum Urlaub eingereicht. - Beobachtung bei den Höhen 

    v. Pasly. Unsere Batterie schwer beschossen worden. Mein 

    Munitionswagen in die Luft geflogen, dabei 2 Pferde tot, 2 Mann 

    tot, 3 Mann verw.

    26. Juli. Ablösung. Alle meine Habe bis auf 2 Tagebücher 

    durch die Explosion vernichtet. Nach dem Lazarett geg. um eine

    Garnitur Wäsche. 3 Mann verw. - 

    28. Juli. Geschütze in eine Waldstellung ["Im Zeichen der Vier".] - 

    30. Juli. Pankalla †. Beerdigung in Terny. Angriff mit Gas.

    Die Batterie aufgerieben.

    31. Juli. Die Gefechtsbatterie aufgerieben durch Gasvergiftung.

    Die Batterie 4 Tage in Ruhe! Urlaub. Zum Bhf. Margival

     

     


  • June 18, 2017 08:33:19 Rolf Kranz

    - 85 -

    Erst überraschender Angriff, dann Trommelfeuer. In Eilmärschen

    an die Front. Viele Verwundete. Juvigny, hinter

    Clavigny, in einer Schlucht Stellung.


    V. Der Rückzug im Westen.

    (18. Juli - 29. Sept.).

    Beginn der feindlichen Offensive bei Soissons

    19. Juli. Mit Ltn. Doll eine Beobachtungsstelle aussuchen geg.

    Vor Pasly am Aisne- Kanal- Schweres Feuer auf Soissons.

    Ausbau der B-stelle. - Der Feind greift 3 mal vergeblich an.

    Abds. Stellungswechsel zur 53. I.D. Über Juvigny, Bagneux

    vor Epagy in Stellung.

    Zurück zur Front!

    Durchbruch der Franzosen.

    20. Juli. Nach Instruktion v. Ltn. Seidel zu B.Stelle. Schießen

    nach der Ferme Confrecourt. - Hindenburg da. - Französiche

    Angriffe. Abds. zur Sammelstelle. Auf der Rückkehr zur B.

    von einem Gewitter überrascht. In einer Baracke.

    Chavigny.

    Verlust von Soissons.

    21. Juli. Einnahme v. Soissons durch die Franzosen, - Der Zwist

    mit Thomalla. Pankalla und Brusberg schw. verw.

    22. Juli. Abds. Stellungswechsel. Die 7. schlaflose Nacht. Zurück

    in die alte Schlucht.

    Vor Pasly.

    24. Juli. Zum Urlaub eingereicht. - Beobachtung bei den Höhen 

    v. Pasly. Unsere Batterie schwer beschossen worden. Mein 

    Munitionswagen in die Luft geflogen, dabei 2 Pferde tot, 2 Mann 

    tot, 3 Mann verw.

    26. Juli. Ablösung. Alle meine Habe bis auf 2 Tagebücher 

    durch die Explosion vernichtet. Nach dem Lazarett geg. um eine

    Garnitur Wäsche. 3 Mann verw. - 

    28. Juli. Geschütze in eine Waldstellung ["Im Zeichen der Vier".] - 

    30. Juli. Pankalla +. Beerdigung in Terny. Angriff mit Gas.

    Die Batterie aufgerieben.

    31. Juli. Die Gefechtsbatterie aufgerieben durch Gasvergiftung.

    Die Batterie 4 Tage in Ruhe! Urlaub. Zum Bhf. Margival

     

     


  • June 13, 2017 19:54:10 Gottschall Margit

    - 85 -

    Erst überraschender Angriff, dann Trommelfeuer. In Eilmärschen

    an die Front. Viele Verwundete. Juvigny, hinter

    Clavigny, in einer Schlucht Stellung.


    V. der Rückzug im Westen.

    (18. Juli - 29. Sept.).

    Beginn der feindlichen Offensive bei Soissons

    19. Juli. Mit Ltn. Doll eine Beobachtungsstelle aussuchen geg.

    Vor Pasly am Aisne- Kanal- Schweres Feuer auf Soissons.

    Ausbau der B-stelle. - Der Feind greift 3 mal vergeblich an.

    Abds. Stellungswechsel zur 53. I.D. Über Juvigny, Bagneux

    vor Epagy in Stellung.

    Zurück zur Front!

    Durchbruch der Franzosen.

    20. Juli. Nach Instruktion v. Ltn. Seidel zu B.Stelle. Schießen

    nach der Fame Confrecourt. - Hindenburg da. - Französiche

    Angriffe. Abds. zur Sammelstelle. Auf der Rückkehr zur B.

    von einem Gewitter überrascht. In einer Bara(c)ke.

    Chavigny.

    Verlust von Soissons.

    21. Juli. Einnahme v. Soissons durch die Franzosen, - Der Zwist

    mit Thomalla. Pankalla und Brusberg schw. verw.

    22. Juli. Abds. Stellungswechsel. Die 7. schlaflose Nacht. Zurück

    in die alte Schlucht.

    Vor Pasly.

    24. Juli. Zum Urlaub eingereicht. - Beobachtung bei den Höhen 

    v. Pasly. Unsere Batterie schwer beschossen worden. Mein 

    Munitionswagen in die Luft geflogen, dabei 2 Pferde tot, 2 Mann 

    tot, 3 Mann verw.

    26. Juli. Ablösung. Alle meine Habe bis auf 2 Tagebücher 

    durch die Explosion vernichtet. Nach dem Lazarett geg. um eine

    Garnitur Wäsche. 3 Mann verw. - 

    28. Juli. Geschütze in eine Waldstellung ["Im Zeichen der Vier".] - 

    30. Juli. Pankalla +. Beerdigung in Terny. Angriff mit Gas.

    Die Batterie aufgerieben.

    31. Juli. Die Gefechtsbatterie aufgerieben durch Gasvergiftung.

    Die Batterie 4 Tage in Ruhe! Urlaub. Zum Bhf. Margival

     

     


  • June 13, 2017 19:49:49 Gottschall Margit

    - 85 -

    Erst überraschender Angriff, dann Trommelfeuer. In Eilmärschen

    an die Front- Viele Verwundete. Juvigny, hinter

    Clavigny, in einer Schlucht Stekllung.

    V. der Rückzug im Westen.

    (18. Juli - 29. Sept.).

    Beginn der feindlichen Offensive bei Soissons

    19. Juli. Mit Ltn. Doll eine Beobachtungsstelle aussuchen geg.

    Vor Pasly am Aisne- Kanal- Schweres Feuer auf Soissons.

    Ausbau der B-stelle. - Der Feind greift 3 mal vergeblich an.

    Abds. Stellungswechsel zur 53. I.D. Über Juvigny, Bagneux

    vor Epagy in Stellung.

    Zurück zur Front!

    Durchbruch der Franzosen.

    20. Juli. Nach Instruktion v. Ltn. Seidel zu B.Stelle. Schießen

    nach der Fame Confrecourt. - Hindenburg da. - Französiche

    Angriffe. Abds. zur Sammelstelle. Auf der Rückkehr zur B.

    von einem Gewitter überrascht. In einer Bara(c)ke.

    Chavigny.

    Verlust von Soissons.

    21. Juli. einnahme v. Soissons durch die Franzosen, - Der Zwist

    mit Thomalla. Pankalla und Brusberg schw. vers.

    22. Juli. Abds. Stellungswechsel. Die 7. schlaflose Nacht. Zurück

    in die alte Schlucht.

    Vor Pasly.

    24. Juli. Zum Urlaub eingereicht. - Beobachtung bei den Höhen 

    v. Pasly. Unsere Batterie schwer beschossen worden. Mein 

    Munitionswagen in die Luft geflogen, dabei 2 Pferde tot, 2 mann 

    tot, 3 mann verw.

    26. Juli. Ablösung. Alle meine Habe bis auf 2 Tagebücher 

    durch die Explosion vernichtet. Nach dem Lazarett geg. um eine

    Garnitur Wäsche. 3 Mann verw. - 

    28. Juli. Geschütze in eine Waldstellung ["Im Zeichen der Vier".] - 

    30. Juli. Pankalla +. Beerdigung in Terny. Angriff mit Gas.

    Die Batterie aufgerieben.

    31. Juli. Die Gefechtsbatterie aufgerieben durch Gasvergiftung.

    Die Batterie 4 Tage in Ruhe! Urlaub. Zum Bhf. Margival




Description

Save description
  • 49.375960072961504||3.3160502417969155||

    Soissos, Frankreich

  • 49.44889005324728||3.3172518714355874||

    Juvigny, Frankreich

  • 49.42567143657636||3.305149744360392||

    Chavigny, Frankreich

  • 49.40177157887406||3.297167490332072||

    Pasly, Frankreich

  • 49.459491053272664||3.277083109228556||

    Bagneux, Frankreich

  • 49.46183412279512||3.241205881445353||

    Epagny, Frankreich

  • 49.41908338536719||3.1716830237793374||

    Ferme de Confécourt, Frankreich

  • 49.434826242244505||3.401537607519572||

    Margival, Frankreich

  • 50.51092||18.29987||

    Groß Strehlitz, Oberschlesien

    ||1
Location(s)
  • Story location Groß Strehlitz, Oberschlesien
  • Document location Soissos, Frankreich
  • Additional document location Juvigny, Frankreich
  • Additional document location Chavigny, Frankreich
  • Additional document location Pasly, Frankreich
  • Additional document location Bagneux, Frankreich
  • Additional document location Epagny, Frankreich
  • Additional document location Ferme de Confécourt, Frankreich
  • Additional document location Margival, Frankreich


ID
155 / 129445
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Margit Gottschall
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Eastern Front
  • Western Front

  • Gas Warfare
  • Recruitment and Conscription
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note