Tagebuchaufzeichnungen von Gerhard Anter, item 66

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

- 81 - 

Biwakplatz. - 

7. Mai. Biwakwechsel. - Plötzlich die Nachricht, sofort als

A.V.O. - Strömender Regen. Mit Wittek nach vorn. - Feuerstellung. - 

Untergruppe: Befehle empfangen. K.7.K.

Marine Inf. Regt. 3. im Aveluywald.

8. Mai. Im Schützengraben: Ltn. Reich v. 7/9. durch Herzschuß

gefallen. - Schrapnellbeschießung. - Eine leichte Batterie

schießt andauern zu kurz.

Starker Angriff der Australier. 

Das Erlebnis des Nahkampfes.

10. Mai. Um 9 Uhr nach vorn. - Schrapnellfeuer. - Um 3/4 10 Uhr 

Beginn eines australischen Angriffs. Trommelfeuer mit

sämtlichen Kalibern, zugleich heftiges M.G. Feuer. In der 

Sappe, 25 m vom Feinde entfernt. Unter großer Gefahr

zurückgekrochen in den Bunker, da fdl. Infanterie angreift.

- Fürchterlicher Nahkampf. Rechts in den Gräben ist der Feind

eingebrochen. Fdl. Flieger dicht über unsere Stellung. Sie geben

Zeichen. Der Angriff mit blutigen Verlusten für den

Feind abgeschlagen. Der Tommy schleppt Verwundete. Gelbe

Leuchtkugeln abgeschossen, da eine schw. Batterie andauernd

zu kurz schießt. Am M.G. - Beim K.T.K. arge Verwüstung. - 

12. Mai. In der Nacht Minenbeschießung. Ablösung. - Mit Hallo

empfangen. Musikkapelle da. Großer fideler Abend. - 13 Postsachen

erhalten. Brief von Trudel mit Photographie. Brief

v. M. ("Die dumme Gans dankt dem schlauen Fuchs"). - Friede

mit Rumänien. - Kirchturm v. Martinsart eingeschossen. - 

14. Mai. Retraiteblasen  ...den Zapfenstreich schlagen  u. üblicher Abend mit den Offizieren.

15. Mai. Nach Longueval in die Armeebuchhandlung. - Remis. - 


Transcription saved

- 81 - 

Biwakplatz. - 

7. Mai. Biwakwechsel. - Plötzlich die Nachricht, sofort als

A.V.O. - Strömender Regen. Mit Wittek nach vorn. - Feuerstellung. - 

Untergruppe: Befehle empfangen. K.7.K.

Marine Inf. Regt. 3. im Aveluywald.

8. Mai. Im Schützengraben: Ltn. Reich v. 7/9. durch Herzschuß

gefallen. - Schrapnellbeschießung. - Eine leichte Batterie

schießt andauern zu kurz.

Starker Angriff der Australier. 

Das Erlebnis des Nahkampfes.

10. Mai. Um 9 Uhr nach vorn. - Schrapnellfeuer. - Um 3/4 10 Uhr 

Beginn eines australischen Angriffs. Trommelfeuer mit

sämtlichen Kalibern, zugleich heftiges M.G. Feuer. In der 

Sappe, 25 m vom Feinde entfernt. Unter großer Gefahr

zurückgekrochen in den Bunker, da fdl. Infanterie angreift.

- Fürchterlicher Nahkampf. Rechts in den Gräben ist der Feind

eingebrochen. Fdl. Flieger dicht über unsere Stellung. Sie geben

Zeichen. Der Angriff mit blutigen Verlusten für den

Feind abgeschlagen. Der Tommy schleppt Verwundete. Gelbe

Leuchtkugeln abgeschossen, da eine schw. Batterie andauernd

zu kurz schießt. Am M.G. - Beim K.T.K. arge Verwüstung. - 

12. Mai. In der Nacht Minenbeschießung. Ablösung. - Mit Hallo

empfangen. Musikkapelle da. Großer fideler Abend. - 13 Postsachen

erhalten. Brief von Trudel mit Photographie. Brief

v. M. ("Die dumme Gans dankt dem schlauen Fuchs"). - Friede

mit Rumänien. - Kirchturm v. Martinsart eingeschossen. - 

14. Mai. Retraiteblasen  ...den Zapfenstreich schlagen  u. üblicher Abend mit den Offizieren.

15. Mai. Nach Longueval in die Armeebuchhandlung. - Remis. - 



Transcription history
  • June 18, 2017 08:09:43 Rolf Kranz

    - 81 - 

    Biwakplatz. - 

    7. Mai. Biwakwechsel. - Plötzlich die Nachricht, sofort als

    A.V.O. - Strömender Regen. Mit Wittek nach vorn. - Feuerstellung. - 

    Untergruppe: Befehle empfangen. K.7.K.

    Marine Inf. Regt. 3. im Aveluywald.

    8. Mai. Im Schützengraben: Ltn. Reich v. 7/9. durch Herzschuß

    gefallen. - Schrapnellbeschießung. - Eine leichte Batterie

    schießt andauern zu kurz.

    Starker Angriff der Australier. 

    Das Erlebnis des Nahkampfes.

    10. Mai. Um 9 Uhr nach vorn. - Schrapnellfeuer. - Um 3/4 10 Uhr 

    Beginn eines australischen Angriffs. Trommelfeuer mit

    sämtlichen Kalibern, zugleich heftiges M.G. Feuer. In der 

    Sappe, 25 m vom Feinde entfernt. Unter großer Gefahr

    zurückgekrochen in den Bunker, da fdl. Infanterie angreift.

    - Fürchterlicher Nahkampf. Rechts in den Gräben ist der Feind

    eingebrochen. Fdl. Flieger dicht über unsere Stellung. Sie geben

    Zeichen. Der Angriff mit blutigen Verlusten für den

    Feind abgeschlagen. Der Tommy schleppt Verwundete. Gelbe

    Leuchtkugeln abgeschossen, da eine schw. Batterie andauernd

    zu kurz schießt. Am M.G. - Beim K.T.K. arge Verwüstung. - 

    12. Mai. In der Nacht Minenbeschießung. Ablösung. - Mit Hallo

    empfangen. Musikkapelle da. Großer fideler Abend. - 13 Postsachen

    erhalten. Brief von Trudel mit Photographie. Brief

    v. M. ("Die dumme Gans dankt dem schlauen Fuchs"). - Friede

    mit Rumänien. - Kirchturm v. Martinsart eingeschossen. - 

    14. Mai. Retraiteblasen  ...den Zapfenstreich schlagen  u. üblicher Abend mit den Offizieren.

    15. Mai. Nach Longueval in die Armeebuchhandlung. - Remis. - 


  • June 7, 2017 21:55:33 Gottschall Margit

    - 81 - 

    Biwa(c)kplatz. - 

    7. Mai. Biwa(c)kwechsel. - Plötzlich die Nachricht, sofort als

    A.V.O. - Strömender Regen. Mit Wittek nach vorn. - Feuerstellung. - 

    Untergruppe: Befehle empfangen. K.7.K.

    Marine Inf. Regt. 3. im Aveluywald.

    8. Mai. Im Schützengraben: Ltn. Reich v. 7/9. durch Herzschuß

    gefallen. - Schrapnellbeschießung. - Eine leichte Batterie

    schießt andauern zu kurz.

    Starker Angriff der Australier. 

    Das Erlebnis des Nahkampfes.

    10. Mai. Um 9 Uhr nach vorn. - Schrapnellfeuer. - Um 3/4 10 Uhr 

    Beginn eines australischen Angriffs. Trommelfeuer mit

    sämtlichen Kalibern, zugleich heftiges M.G. Feuer. In der 

    Sappe, 25 m vom Feinde entfernt. Unter großer Gefahr

    zurückgekrochen in den Bunker, da fdl. Infanterie angreift.

    - Fürchterlicher Nahkampf. Rechts in den Gräben ist der Feind

    eingebrochen. Fdl. Flieger dicht über unsere Stellung. Sie geben

    Zeichen . Der Angriff mit blutigen Verlusten für den

    Feind abgeschlagen. Der Tommy schleppt Verwundete. Gelbe

    Leuchtkugeln abgeschossen, da eine schw. Batterie andauernd

    zu kurz schießt. Am M.G. - Beim K.T.K. arge Verwüstung. - 

    12. Mai. In der Nacht Minenbeschießung. Ablösung. - Mit Hallo

    empfangen. Musikkapelle da. Großer fideler Abend. - 13 Postsachen

    erhalten. Brief von Trudel mit Photographie. Brief

    v. M. ("Die dumme Gans dankt dem schlauen Fuchs"). - Friede

    mit Rumänien. - Kirchturm v. Martinsart eingeschossen. - 

    14. Mai. Retraiteblasen  ...den Zapfenstreich schlagen  u. üblicher Abend mit den Offizieren.

    15. Mai. Nach Longueval in die Armenbuchhandlung. - Remis. - 



  • June 7, 2017 21:54:45 Gottschall Margit

    - 81 - 

    Biwa(c)kplatz. - 

    7. Mai. Biwa(c)kwechsel. - Plötzlich die Nachricht, sofort als

    A.V.O. - Strömender Regen. Mit Wittek nach vorn. - Feuerstellung. - 

    Untergruppe: Befehle empfangen. K.7.K.

    Marine Inf. Regt. 3. im Aveluywald.

    8. Mai. Im Schützengraben: Ltn. Reich v. 7/9. durch Herzschuß

    gefallen. - Schrapnellbeschießung. - Eine leichte Batterie

    schießt andauern zu kurz.

    Starker Angriff der Australier. 

    Das Erlebnis des Nahkampfes.

    10. Mai. Um 9 Uhr nach vorn. - Schrapnellfeuer. - Um 3/4 10 Uhr 

    Beginn eines australischen Angriffs. Trommelfeuer mit

    sämtlichen Kalibern, zugleich heftiges M.G. Feuer. In der 

    Sappe, 25 m vom Feinde entfernt. Unter großer Gefahr

    zurückgekrochen in den Bunker, da fdl. Infanterie angreift.

    - Fürchterlicher Nahkampf. Rechts in den Gräben ist der Feind

    eingebrochen. Fdl. Flieger dicht über unsere Stellung. Sie geben

    Zeichen . Der Angriff mit blutigen Verlusten für den

    Feind abgeschlagen. Der Tommy schleppt Verwundete. Gelbe

    Leuchtkugeln abgeschossen, da eine schw. Batterie andauernd

    zu kurz schießt. Am M.G. - Beim K.T.K. arge Verwüstung. - 

    12. Mai. In der Nacht Minenbeschießung. Ablösung. - Mit Hallo

    empfangen. Musikkapelle da. Großer fideler Abend. - 13 Postsachen

    erhalten. Brief von Trudel mit Photographie. Brief

    v. M. ("Die dumme Gans dankt dem schlauen Fuchs"). - Friede

    mit Rumänien. - Kirchturm v, Martinsart eingeschossen. - 

    14. Mai. Retraiteblasen  ...den Zapfenstreich schlagen  u. üblicher Abend mit den Offizieren.

    15. Mai. Nach Longueval in die Armenbuchhandlung. - Remis. - 



  • June 7, 2017 21:47:49 Gottschall Margit

    - 81 - 

    Biwa(c)kplatz. - 

    7. Mai. Biwa(c)kwechsel. - Plötzlich die Nachricht, sofort als

    A.V.O. - Strömender Regen. Mit Wittek nach vorn. - Feuerstellung. - 

    Untergruppe: Befehle empfangen. K.7.K.

    Marine Inf. Regt. 3. im Aveluywald.

    8. Mai. Im Schützengraben: Ltn. Reich v. 7/9. durch Herzschuß

    gefallen. - Schrapnellbeschießung. - Eine leichte Batterie

    schießt andauern zu kurz.

    Starker Angriff der Australier. 

    Das Erlebnis des Nahkampfes.

    10. Mai. Um 9 Uhr nach vorn. - Schrapnellfeuer. - Um 3/4 10 Uhr 

    Beginn eines australischen Angriffs. Trommelfeuer mit

    sämtlichen Kalibern, zugleich heftiges M.G. Feuer. In der 

    Sappe, 25 m vom Feinde entfernt. Unter großer Gefahr

    zurückgekrochen in den Bunker, da fdl. Infanterie angreift.

    - Fürchterlicher Nahkampf. Rechts in den Gräben ist der Feind

    eingebrochen. Fdl. Flieger dicht über unsere Stellung. Sie geben

    Zeichen . Der Angriff mit blutigen Verlusten für den

    Feind abgeschlagen. Der Tommy schleppt Verwundete. Gelbe

    Leuchtkugeln abgeschossen, da eine schw. Batterie andauernd

    zu kurz schießt. Am M.G. - Beim K.T.K. arge Verwüstung. - 

    12. Mai. In der Nacht Minenbeschießung. Ablösung. - Mit Hallo

    empfangen. Musikkapelle da. Großer fideler Abend. - 13 Postsachen

    erhalten. Brief von Trudel mit Photographie. Brief

    v. M. ("Die dumme Gans dankt dem schlauen Fuchs"). - Friede

    mit Rumänien. - Kirchturm v, Martinsart eingeschossen. - 

    14. Mai. Petraiteblasen u. üblicher Abend mit den Offizieren.

    15. Mai. Nach Longueval in die Armenbuchhandlung. - Remis. - 



  • June 7, 2017 21:47:25 Gottschall Margit

    - 81 - 

    Biwa(c)kplatz. - 

    7. Mai. Biwa(c)kwechsel. - Plötzlich dee Nachricht, sofort als

    A.V.O. - Strömender Regen. Mit Wittek nach vorn. - Feuerstellung. - 

    Untergruppe: Befehle empfangen. K.7.K.

    Marine Inf. Regt. 3. im Aveluywald.

    8. Mai. Im Schützengraben: Ltn. Reich v. 7/9. durch Herzschuß

    gefallen. - Schrapnellbeschießung. - Eine leichte Batterie

    schießt andauern zu kurz.

    Starker Angriff der Australier. 

    Das Erlebnis des Nahkampfes.

    10. Mai. Um 9 Uhr nach vorn. - Schrapnellfeuer. - Um 3/4 10 Uhr 

    Beginn eines australischen Angriffs. Trommelfeuer mit

    sämtlichen Kalibern, zugleich heftiges M.G. Feuer. In der 

    Sappe, 25 m vom Feinde entfernt. Unter großer Gefahr

    zurückgekrochen in den Bunker, da fdl. Infanterie angreift.

    - Fürchterlicher Nahkampf. Rechts in den Gräben ist der Feind

    eingebrochen. Fdl. Flieger dicht über unsere Stellung. Sie geben

    Zeichen . Der Angriff mit blutigen Verlusten für den

    Feind abgeschlagen. Der Tommy schleppt Verwundete. Gelbe

    Leuchtkugeln abgeschossen, da eine schw. Batterie andauernd

    zu kurz schießt. Am M.G. - Beim K.T.K. arge Verwüstung. - 

    12. Mai. In der Nacht Minenbeschießung. Ablösung. - Mit Hallo

    empfangen. Musikkapelle da. Großer fideler Abend. - 13 Postsachen

    erhalten. Brief von Trudel mit Photographie. Brief

    v. M. ("Die dumme Gans dankt dem schlauen Fuchs"). - Friede

    mit Rumänien. - Kirchturm v, Martinsart eingeschossen. - 

    14. Mai. Petraiteblasen u. üblicher Abend mit den Offizieren.

    15. Mai. Nach Longueval in die Armenbuchhandlung. - Remis. - 



  • June 7, 2017 20:18:52 Gottschall Margit

    - 81 - 

    Biwa(c)kplatz. - 

    7. Mai. Biwa(c)kwechsel. - Plötzlich dee Nachricht, sofort als

    A.V.O. - Strömender Regen. Mit Wittek nach vorn. - Feuerstellung. - 

    Untergruppe: Befehle empfangen. K.7.K.

    Marine Inf. Regt. 3. im Aveluywald.

    8. Mai. Im Schützengraben: Ltn. Reich v. 7/9. durch Herzschuß

    gefallen. - Schrapnellbeschießung. - Eine leichte Batterie

    schießt andauern zu kurz.

    Starker Angriff der Australier. 

    Das Erlebnis des Nahkampfes.

    10. Mai. Um 9 Uhr nach vorn. - Schrapnellfeuer. - Um 3/4 10 Uhr 

    Beginn eines australischen Angriffs. Trommelfeuer mit

    sämtlichen Kalibern, zugleich heftiges M.G. Feuer. In der 

    Sappe, 25 m vom Feinde entfernt. Unter großer Gefahr

    zurückgekrochen in den Bunker, da fdl. Infanterie angreift.

    - Fürchterlicher Nahkampf. Rechts in den Gräben ist der Feind

    eingebrochen. Fdl. Flieger dicht über unsere Stellung. Sie geben

    Zeichen . Der Angriff mit blutigen Verlusten für den

    Feind abgeschlagen. Der Tommy schleppt Verwundete. Gelbe

    Leuchtkugeln abgeschossen, da eine schw. Batterie andauernd

    zu kurz schießt. Am M.G. - Beim K.T.K. arge Verwüstung. - 

    12. Mai. In der Nacht Minenbeschießung. Ablösung. - Mit Hallo

    empfangen. Musikkapelle da. Großer fideler Abend. - 13 Postsachen

    erhalten. Brief von Trudel mit Photographie. Brief

    v. M. ("Die dumme Gans dankt dem schlauen Fuchs"). - Friede

    mit Rumänien. - Kirchturm v, Martinsart eingeschossen. - 

    14. Mai. Petraiteblasen u. üblicher Abend mit den Offizieren.

    15. Mai. Nach Longueval in die Armenbuchhandlung. - Remis. - 



  • June 7, 2017 20:15:30 Gottschall Margit

    - 81 - 

    Biwa(c)kplatz. - 

    7. Mai. Biwa(c)kwechselk. - Plötzlich due Nachricht, sofort als

    A.V.O. - Strömender Regen. Mit Wittek nach vorn. - Feuerstellung. - 

    Untergruppe: befehle empfangen. K.7.K.

    Marine Inf. Regt. 3. im Aveluywald.

    8. mai. Im schützengrben: Ltn. Reich v. 7/9. durch Herzschuß

    gefallen. - schrapnellbeschießung. - Eine leichte batterie

    schießt andauern zu kurz.

    Starker Angriff der australier. 

    Das Erlebnis des Nahkampfes.

    10. Mai. Um 9 Uhr nach vorn. - Schrapnellfeuer. - Um 3/4 10 Uhr 

    Beginn eines australischen Angriffs. Trommelkfeuer mit

    sämtlichen Kalibern, zugleich heftiges M.G. Feuer. In der 

    Sappe, 25 m vom Feinde entfernt. Unter großer Gefahr

    zurückgekrochen in den Bunker, da fdl. Infanterie angreift.

    - Fürchterlicher Nahkampf. Rechts i8n den Gräben ist der Feind

    eingebrochen. Fdl. Flieger dicht über unsere Stellung. Sie geben

    Zeichen . Der Angriff mit blutigen Verlusten für den

    Feind abgeschlagen. Der tommy schleppt Verwundete. Gelbe

    Leuchtkugeln abgeschossen, da eine schw. Batterie andauernd

    zu kurz schießt. Am M.G. - Beiom K.T.K. arge Verwüstung. - 

    12. Mai. In der <Nacht Minenbeschießung. Ablösung. - Mit Hallo

    empfangen. Musikkapelle da. Großer fideler Abend. - 13 Postsachen

    erhalten. Brief von Trudel mit Photographie. Brief

    v. M. ("Die dumme Gans dankt dem schlauen Fuchs"). - Friede

    mit rumänien. - Kirchturm v, Martinsart eingeschossen. - 

    14. Mai. Petraiteblasen u. üblicher Abend mit den Offizieren.

    15. Mai. Nach Longueval in die Armenbuchhandlung. - 



Description

Save description
  • 50.058364386415235||2.8894717200684||

    Le Transloy,Frankreich

  • 50.02611777581457||2.803126047460978||

    Longueval

  • 50.51092||18.29987||

    Groß Strehlitz, Oberschlesien

    ||1
Location(s)
  • Story location Groß Strehlitz, Oberschlesien
  • Document location Le Transloy,Frankreich
  • Additional document location Longueval


ID
155 / 129441
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Margit Gottschall
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Eastern Front
  • Western Front

  • Gas Warfare
  • Recruitment and Conscription
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note