Tagebuchaufzeichnungen von Gerhard Anter, item 60

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

- 75 -

mit den einzelnen Lebensanschauungen auseinandersetzen

mußte, ehe ich mich zu einer festen, konkreten Weltanschauung

durchdringen konnte. - Das eine aber bleibt 

sicher, die Gnade u. Liebe Gottes ist kein Vorrecht der Gottesgläubigen,

sondern erstreckt sich auf alle Menschen ohne

Ausnahme. - 


Bahnfahrt.

8. März. Beim "Skonmaker". Um 2 Uhr abgerückt nach Bhf.

Jabbeke. Des Nachts Frontfahrt. - Postsperre. - 

9. März. Über Lille, Cambrai (Nordfrankreich) nach Cattenieres.

Dort ausgeladen. Über Carnierès nach St. Vaast  .Saint-Vaast-en-Cambrésis . Quartier in

 Nro. 46. - Der Friede mit Finnland.

 

3.) Offensive in Nordfrankreich

(10. März. - 7. April. 18)

Ruhetage in St. Vaast.

(10. - 16. März).

10. - 16. März. Vorbereitungen zur letzten Offensive! - Instandsetzung

der Geschütze. (gegen Fliegersicht entsprechend verziert).

Unterricht. - Die Ruhe vor dem Sturm. - Der Aufmarsch der

Infanterien. - Spielabende. -

Crèvecœur

16. März. Als Quartiermacher mit Schmehling nach Wambaix,

Crevecoeur geritten. Anweisung des Quartiers u. Biwaks 

durch die Ortskommandatur. Die Nachricht von dem bevorstehenden 

Angriff am 21. Um 1/2 5 Uhr retour. Rapport bei

Ltn. Mok, - Bau der Batteriestellung. - 

17. März. Um 1/2 7 Uhr mit 16 Mann zur Quartierwache abgerückt.

In Cattenierès 2 Mann beim Gepäck zurückgelassen.

In Wambaix Mittagbrot abkochen lassen. - Besichtigung der

Kirche. - In Crèvecœur Quartier in einer Schreibstube. 

Schwierigkeiten mit der 1. Bttr. wegen der Quartiere. - Erlöste

Transcription saved

- 75 -

mit den einzelnen Lebensanschauungen auseinandersetzen

mußte, ehe ich mich zu einer festen, konkreten Weltanschauung

durchdringen konnte. - Das eine aber bleibt 

sicher, die Gnade u. Liebe Gottes ist kein Vorrecht der Gottesgläubigen,

sondern erstreckt sich auf alle Menschen ohne

Ausnahme. - 


Bahnfahrt.

8. März. Beim "Skonmaker". Um 2 Uhr abgerückt nach Bhf.

Jabbeke. Des Nachts Frontfahrt. - Postsperre. - 

9. März. Über Lille, Cambrai (Nordfrankreich) nach Cattenieres.

Dort ausgeladen. Über Carnierès nach St. Vaast  .Saint-Vaast-en-Cambrésis . Quartier in

 Nro. 46. - Der Friede mit Finnland.

 

3.) Offensive in Nordfrankreich

(10. März. - 7. April. 18)

Ruhetage in St. Vaast.

(10. - 16. März).

10. - 16. März. Vorbereitungen zur letzten Offensive! - Instandsetzung

der Geschütze. (gegen Fliegersicht entsprechend verziert).

Unterricht. - Die Ruhe vor dem Sturm. - Der Aufmarsch der

Infanterien. - Spielabende. -

Crèvecœur

16. März. Als Quartiermacher mit Schmehling nach Wambaix,

Crevecoeur geritten. Anweisung des Quartiers u. Biwaks 

durch die Ortskommandatur. Die Nachricht von dem bevorstehenden 

Angriff am 21. Um 1/2 5 Uhr retour. Rapport bei

Ltn. Mok, - Bau der Batteriestellung. - 

17. März. Um 1/2 7 Uhr mit 16 Mann zur Quartierwache abgerückt.

In Cattenierès 2 Mann beim Gepäck zurückgelassen.

In Wambaix Mittagbrot abkochen lassen. - Besichtigung der

Kirche. - In Crèvecœur Quartier in einer Schreibstube. 

Schwierigkeiten mit der 1. Bttr. wegen der Quartiere. - Erlöste


Transcription history
  • July 13, 2017 10:32:43 Gottschall Margit

    - 75 -

    mit den einzelnen Lebensanschauungen auseinandersetzen

    mußte, ehe ich mich zu einer festen, konkreten Weltanschauung

    durchdringen konnte. - Das eine aber bleibt 

    sicher, die Gnade u. Liebe Gottes ist kein Vorrecht der Gottesgläubigen,

    sondern erstreckt sich auf alle Menschen ohne

    Ausnahme. - 


    Bahnfahrt.

    8. März. Beim "Skonmaker". Um 2 Uhr abgerückt nach Bhf.

    Jabbeke. Des Nachts Frontfahrt. - Postsperre. - 

    9. März. Über Lille, Cambrai (Nordfrankreich) nach Cattenieres.

    Dort ausgeladen. Über Carnierès nach St. Vaast  .Saint-Vaast-en-Cambrésis . Quartier in

     Nro. 46. - Der Friede mit Finnland.

     

    3.) Offensive in Nordfrankreich

    (10. März. - 7. April. 18)

    Ruhetage in St. Vaast.

    (10. - 16. März).

    10. - 16. März. Vorbereitungen zur letzten Offensive! - Instandsetzung

    der Geschütze. (gegen Fliegersicht entsprechend verziert).

    Unterricht. - Die Ruhe vor dem Sturm. - Der Aufmarsch der

    Infanterien. - Spielabende. -

    Crèvecœur

    16. März. Als Quartiermacher mit Schmehling nach Wambaix,

    Crevecoeur geritten. Anweisung des Quartiers u. Biwaks 

    durch die Ortskommandatur. Die Nachricht von dem bevorstehenden 

    Angriff am 21. Um 1/2 5 Uhr retour. Rapport bei

    Ltn. Mok, - Bau der Batteriestellung. - 

    17. März. Um 1/2 7 Uhr mit 16 Mann zur Quartierwache abgerückt.

    In Cattenierès 2 Mann beim Gepäck zurückgelassen.

    In Wambaix Mittagbrot abkochen lassen. - Besichtigung der

    Kirche. - In Crèvecœur Quartier in einer Schreibstube. 

    Schwierigkeiten mit der 1. Bttr. wegen der Quartiere. - Erlöste

  • July 13, 2017 10:30:14 Gottschall Margit

    - 75 -

    mit den einzelnen Lebensanschauungen auseinandersetzen

    mußte, ehe ich mich zu einer festen, konkreten Weltanschauung

    durchdringen konnte. - Das eine aber bleibt 

    sicher, die Gnade u. Liebe Gottes ist kein Vorrecht der Gottesgläubigen,

    sondern erstreckt sich auf alle Menschen ohne

    Ausnahme. - 


    Bahnfahrt.

    8. März. Beim "Skonmaker". Um 2 Uhr abgerückt nach Bhf.

    Jabbeke. Des Nachts Frontfahrt. - Postsperre. - 

    9. März. Über Lille, Cambrai (Nordfrankreich) nach Cattenieres.

    Dort ausgeladen. Über Carnierès nach St. Vaast  .Saint-Vaast-en-Cambrésis . Quartier in

     Nro. 46. - Der Friede mit Finnland.

     

    3.) Offensive in Nordfrankreich

    (10. März. - 7. April. 18)

    Ruhetage in St. Vaast.

    (10. - 16. März).

    10. - 16. März. Vorbereitungen zur letzten Offensive! - Instandsetzung

    der Geschütze. (gegen Fliegersicht entsprechend verziert).

    Unterricht. - Die Ruhe vor dem Sturm. - Der Aufmarsch der

    Infanterien. - Spielabende. -

    Crevecoeur

    16. März. Als Quartiermacher mit Schmehling nach Wambaix,

    Crevecoeur geritten. Anweisung des Quartiers u. Biwaks 

    durch die Ortskommandatur. Die Nachricht von dem bevorstehenden 

    Angriff am 21. Um 1/2 5 Uhr retour. Rapport bei

    Ltn. Mok, - Bau der Batteriestellung. - 

    17. März. Um 1/2 7 Uhr mit 16 Mann zur Quartierwache abgerückt.

    In Cattenierès 2 Mann beim Gepäck zurückgelassen.

    In Wambaix Mittagbrot abkochen lassen. - Besichtigung der

    Kirche. - In Crevecoer: Quartier in einer Schreibstube. 

    Schwierigkeiten mit der 1. Bttr. wegen der Quartiere. - Erlöste


  • July 13, 2017 10:10:46 Gottschall Margit

    - 75 -

    mit den einzelnen Lebensanschauungen auseinandersetzen

    mußte, ehe ich mich zu einer festen, konkreten Weltanschauung

    durchdringen konnte. - Das eine aber bleibt 

    sicher, die Gnade u. Liebe Gottes ist kein Vorrecht der Gottesgläubigen,

    sondern erstreckt sich auf alle Menschen ohne

    Ausnahme. - 


    Bahnfahrt.

    8. März. Beim "Skonmaker". Um 2 Uhr abgerückt nach Bhf.

    Jabbeke. Des Nachts Frontfahrt. - Postsperre. - 

    9. März. Über Lille, Cambrai (Nordfrankreich) nach Cattenieres.

    Dort ausgeladen. Über Carnierès nach St. Vaast  .Saint-Vaast-en-Cambrésis . Quartier in

     Nro. 46. - Der Friede mit Finnland.

     

    3.) Offensive in Nordfrankreich

    (10. März. - 7. April. 18)

    Ruhetage in St. Vaast.

    (10. - 16. März).

    10. - 16. März. Vorbereitungen zur letzten Offensive! - Instandsetzung

    der Geschütze. (gegen Fliegersicht entsprechend verziert).

    Unterricht. - Die Ruhe vor dem Sturm. - Der Aufmarsch der

    Infanterien. - Spielabende. -

    Crevecoeur

    16. März. Als Quartiermacher mit Schmehling nach Vambaix,

    Crevecoeur geritten. Anweisung des Quartiers u. Biwa(c)ks 

    durch die Ortskommandatur. Die Nachricht von dem bevorstehenden 

    Angriff am 21. Um 1/2 5 Uhr retour. Rapport bei

    Ltn. Mok, - Bau der Batteriestellung. - 

    17. März. Um 1/2 7 Uhr mit 16 Mann zur Quartierwache abgerückt.

    In Cattenierès 2 Mann beim Gepäck zurückgelassen.

    In Vambaix Mittagbrot abkochen lassen. - Besichtigung der

    Kirche. - In Crevecoer: Quartier in einer Schreibstube. 

    Schwierigkeiten mit der 1. Bttr. wegen der Quartiere. - Erlöste


  • July 13, 2017 10:07:33 Gottschall Margit

    - 75 -

    mit den einzelnen Lebensanschauungen auseinandersetzen

    mußte, ehe ich mich zu einer festen, konkreten Weltanschauung

    durchdringen konnte. - Das eine aber bleibt 

    sicher, die Gnade u. Liebe Gottes ist kein Vorrecht der Gottesgläubigen,

    sondern erstreckt sich auf alle Menschen ohne

    Ausnahme. - 


    Bahnfahrt.

    8. März. Beim "Skonmaker". Um 2 Uhr abgerückt nach Bhf.

    Jabbeke. Des Nachts Frontfahrt. - Postsperre. - 

    9. März. Über Lille, Cambrai (Nordfrankreich) nach Cattenieres.

    Dort ausgeladen. Über Carnierès nach St. Vaast. Quartier in

     Nro. 46. - Der Friede mit Finnland.

     

    3.) Offensive in Nordfrankreich

    (10. März. - 7. April. 18)

    Ruhetage in St. Vaast.

    (10. - 16. März).

    10. - 16. März. Vorbereitungen zur letzten Offensive! - Instandsetzung

    der Geschütze. (gegen Fliegersicht entsprechend verziert).

    Unterricht. - Die Ruhe vor dem Sturm. - Der Aufmarsch der

    Infanterien. - Spielabende. -

    Crevecoeur

    16. März. Als Quartiermacher mit Schmehling nach Vambaix,

    Crevecoeur geritten. Anweisung des Quartiers u. Biwa(c)ks 

    durch die Ortskommandatur. Die Nachricht von dem bevorstehenden 

    Angriff am 21. Um 1/2 5 Uhr retour. Rapport bei

    Ltn. Mok, - Bau der Batteriestellung. - 

    17. März. Um 1/2 7 Uhr mit 16 Mann zur Quartierwache abgerückt.

    In Cattenierès 2 Mann beim Gepäck zurückgelassen.

    In Vambaix Mittagbrot abkochen lassen. - Besichtigung der

    Kirche. - In Crevecoer: Quartier in einer Schreibstube. 

    Schwierigkeiten mit der 1. Bttr. wegen der Quartiere. - Erlöste


  • June 18, 2017 07:52:51 Rolf Kranz

    - 75 -

    mit den einzelnen Lebensanschauungen auseinandersetzen

    mußte, ehe ich mich zu einer festen, konkreten Weltanschauung

    durchdringen konnte. - Das eine aber bleibt 

    sicher, die Gnade u. Liebe Gottes ist kein Vorrecht der Gottesgläubigen,

    sondern erstreckt sich auf alle Menschen ohne

    Ausnahme. - 


    Bahnfahrt.

    8. März. Beim "Skonmaker". Um 2 Uhr abgerückt nach Bhf.

    Jabbeke. Des Nachts Frontfahrt. - Postsperre. - 

    9. März. Über Lille, Cambrai (Nordfrankreich) nach Catenieres.

    Dort ausgeladen. Über Carnierès nach St. Vaast. Quartier in

     Nro. 46. - Der Friede mit Finnland.

     

    3.) Offensive in Nordfrankreich

    (10. März. - 7. April. 18)

    Ruhetage in St. Vaast.

    (10. - 16. März).

    10. - 16. März. Vorbereitungen zur letzten Offensive! - Instandsetzung

    der Geschütze. (gegen Fliegersicht entsprechend verziert).

    Unterricht. - Die Ruhe vor dem Sturm. - Der Aufmarsch der

    Infanterien. - Spielabende. -

    Crevecoeur

    16. März. Als Quartiermacher mit Schmehling nach Vambaix,

    Crevecoeur geritten. Anweisung des Quartiers u. Biwa(c)ks 

    durch die Ortskommandatur. Die Nachricht von dem bevorstehenden 

    Angriff am 21. Um 1/2 5 Uhr retour. Rapport bei

    Ltn. Mok, - Bau der Batteriestellung. - 

    17. März. Um 1/2 7 Uhr mit 16 Mann zur Quartierwache abgerückt.

    In Cattenierès 2 Mann beim Gepäck zurückgelassen.

    In Vambaix Mittagbrot abkochen lassen. - Besichtigung der

    Kirche. - In Crevecoer: Quartier in einer Schreibstube. 

    Schwierigkeiten mit der 1. Bttr. wegen der Quartiere. - Erlöste


  • June 5, 2017 11:20:20 Gottschall Margit

    - 75 -

    mit den einzelnen Lebensanschauungen auseinandersetzen

    mußte, ehe ich mich zu einer festen, konkreten Weltanschauung

    durchdringen konnte. - Das eine aber bleibt 

    sicher, die Gnade u. Liebe Gottes ist kein Vorrecht der Gottesgläubigen,

    sondern erstreckt sich auf alle Menschen ohne

    Ausnahme. - 


    Bahnfahrt.

    8. März. Beim "Skonmaker". Um 2 Uhr abgerückt nach Bhf.

    Jabbeke. Des Nachts Frontfahrt. - Postsperre. - 

    9. März. Über Lille, Carnbrai (Nordfrankreich) nach Catenieres.

    Dort ausgeladen. Über Carnierès nach St. Vaast. Quartier in

     Nro. 46. - Der Friede mit Finnland.

     

    3.) Offensive in Nordfrankreich

    (10. März. - 7. April. 18)

    Ruhetage in St. Vaast.

    (10. - 16. März).

    10. - 16. März. Vorbereitungen zur letzten Offensive! - Instandsetzung

    der Geschütze. (gegen Fliegersicht entsprechend verziert).

    Unterricht. - Die Ruhe vor dem Sturm. - Der Aufmarsch der

    Infanterien. - Spielabende. -

    Crevecoeur

    16. März. Als Quartiermacher mit Schmehling nach Vambaix,

    Crevecoeur geritten. Anweisung des Quartiers u. Biwa(c)ks 

    durch die Ortskommandatur. Die Nachricht von dem bevorstehenden 

    Angriff am 21. Um 1/2 5 Uhr retour. Rapport bei

    Ltn. Mok, - Bau der Batteriestellung. - 

    17. März. Um 1/2 7 Uhr mit 16 Mann zur Quartierwache abgerückt.

    In Cattenierès 2 Mann beim Gepäck zurückgelassen.

    In Vambaix Mittagbot abkochen lassen. - Besichtigung der

    Kirche. - In Crevecoer: Quartier in einer Schreibstube. 

    Schwierigkeiten mit der 1. Bttr. wegen der Quartiere. - Erlöste


  • June 5, 2017 11:18:34 Gottschall Margit

    - 75 -

    mit den einzelnen Lebensanschauungen auseinandersetzen

    mußte, ehe ich mich zu einer festen, konkreten Weltanschauung

    durchdringen konnte. - Das eine aber bleibt 

    sicher, die Gnade u. Liebe Gottes ist kein Vorrecht der Gottesgläubigen,

    sondern erstreckt sich auf alle Menschen ohne

    Ausnahme. - 



Description

Save description
  • 51.18398305294155||3.0949503882812905||

    Jabbeke, Belgien

  • 50.63058537454062||3.0578715308594155||

    Lille, Frankreich

  • 50.17542724918892||3.235712717382853||

    Cambrai, Frankreich

  • 50.137813430681575||3.3323580726074624||

    Cattenieres, Frankreich

  • 50.16992999975582||3.347979257910197||

    Carnieres, Frankreich

  • 50.19246470349101||3.421278665869181||

    Saint-Vaast-en-Cambrésis, Frankreich

  • 50.10600558344432||3.2456690772461343||

    Crèvecœur. Frankreich

  • 50.12901060577383||3.3074671729492593||

    Wambaix, Frankreich

  • 50.51092||18.29987||

    Groß Strehlitz, Oberschlesien

    ||1
Location(s)
  • Story location Groß Strehlitz, Oberschlesien
  • Document location Jabbeke, Belgien
  • Additional document location Lille, Frankreich
  • Additional document location Cambrai, Frankreich
  • Additional document location Cattenieres, Frankreich
  • Additional document location Carnieres, Frankreich
  • Additional document location Saint-Vaast-en-Cambrésis, Frankreich
  • Additional document location Crèvecœur. Frankreich
  • Additional document location Wambaix, Frankreich


ID
155 / 129435
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Margit Gottschall
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Eastern Front
  • Western Front

  • Gas Warfare
  • Recruitment and Conscription
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note