Tagebuchaufzeichnungen von Gerhard Anter, item 50

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

- 67 -

Ludania fällt neben mir. Die Straßen sind besät von

gefallenen Helden. Das Weheschrei ohne Ende u. Hilfe.

Und: "Selbst ist der Mann." Was ist das menschliche Leben?

Hat man es je so gefühlt, was es heißt, sein junges Herzblut

dem Vaterlande hinzugeben? -

Eis. Kreuz II.

4. Dez. Das Eiserne Kreuz II. erhalten. - Die einzige Lösung

aus diesen Wirrnissen u. Verkehrtheiten der menschlichen

Furie, Krieg: Das Leben ist nur eine Kette von Pflichten.

Wohl dem, der sie freudigen Herzens erfüllt, und nicht fühlt,

daß sie für ihn vorhanden sind. Mit Gleichmut die Unannehmlichkeiten

des Lebens hinnehmen, sie als selbstverständlich

betrachten, und glauben, unwiderruflich glauben

müssen, daß das Leben einen Zweck hat u. einer

Bewertung auch über den leibl. Tod hinaus unterworfen

ist. Andernfalls leidet man Schiffbruch, vergißt den stolzen

Bau des Schiffes, das sicher durch die Wogen

des Lebensmeeres zu fahren bestimmt ist, und treibt

als unnützes Glied, als Schaum auf dem Meere, durch

die vergötterte Zukunft. -

5. Dez. Gehorsamsverweigerung eines Untergebenen.

Beschwerde an Ltn. Mok. -

6. Dez. Mit Mischliwietz als vorgeschobener Beobachter.

das Ausharren im schlammbedeckten Trichter. Auf der

Rückkehr in die Franziskanerkirche. +

Die Batterie wird aufgerieben.

10. Dez. Batterie das 2. Mal aufgerieben. - Verluste. Ins

Transcription saved

- 67 -

Ludania fällt neben mir. Die Straßen sind besät von

gefallenen Helden. Das Weheschrei ohne Ende u. Hilfe.

Und: "Selbst ist der Mann." Was ist das menschliche Leben?

Hat man es je so gefühlt, was es heißt, sein junges Herzblut

dem Vaterlande hinzugeben? -

Eis. Kreuz II.

4. Dez. Das Eiserne Kreuz II. erhalten. - Die einzige Lösung

aus diesen Wirrnissen u. Verkehrtheiten der menschlichen

Furie, Krieg: Das Leben ist nur eine Kette von Pflichten.

Wohl dem, der sie freudigen Herzens erfüllt, und nicht fühlt,

daß sie für ihn vorhanden sind. Mit Gleichmut die Unannehmlichkeiten

des Lebens hinnehmen, sie als selbstverständlich

betrachten, und glauben, unwiderruflich glauben

müssen, daß das Leben einen Zweck hat u. einer

Bewertung auch über den leibl. Tod hinaus unterworfen

ist. Andernfalls leidet man Schiffbruch, vergißt den stolzen

Bau des Schiffes, das sicher durch die Wogen

des Lebensmeeres zu fahren bestimmt ist, und treibt

als unnützes Glied, als Schaum auf dem Meere, durch

die vergötterte Zukunft. -

5. Dez. Gehorsamsverweigerung eines Untergebenen.

Beschwerde an Ltn. Mok. -

6. Dez. Mit Mischliwietz als vorgeschobener Beobachter.

das Ausharren im schlammbedeckten Trichter. Auf der

Rückkehr in die Franziskanerkirche. +

Die Batterie wird aufgerieben.

10. Dez. Batterie das 2. Mal aufgerieben. - Verluste. Ins


Transcription history
  • July 12, 2017 16:26:52 Gottschall Margit

    - 67 -

    Ludania fällt neben mir. Die Straßen sind besät von

    gefallenen Helden. Das Weheschrei ohne Ende u. Hilfe.

    Und: "Selbst ist der Mann." Was ist das menschliche Leben?

    Hat man es je so gefühlt, was es heißt, sein junges Herzblut

    dem Vaterlande hinzugeben? -

    Eis. Kreuz II.

    4. Dez. Das Eiserne Kreuz II. erhalten. - Die einzige Lösung

    aus diesen Wirrnissen u. Verkehrtheiten der menschlichen

    Furie, Krieg: Das Leben ist nur eine Kette von Pflichten.

    Wohl dem, der sie freudigen Herzens erfüllt, und nicht fühlt,

    daß sie für ihn vorhanden sind. Mit Gleichmut die Unannehmlichkeiten

    des Lebens hinnehmen, sie als selbstverständlich

    betrachten, und glauben, unwiderruflich glauben

    müssen, daß das Leben einen Zweck hat u. einer

    Bewertung auch über den leibl. Tod hinaus unterworfen

    ist. Andernfalls leidet man Schiffbruch, vergißt den stolzen

    Bau des Schiffes, das sicher durch die Wogen

    des Lebensmeeres zu fahren bestimmt ist, und treibt

    als unnützes Glied, als Schaum auf dem Meere, durch

    die vergötterte Zukunft. -

    5. Dez. Gehorsamsverweigerung eines Untergebenen.

    Beschwerde an Ltn. Mok. -

    6. Dez. Mit Mischliwietz als vorgeschobener Beobachter.

    das Ausharren im schlammbedeckten Trichter. Auf der

    Rückkehr in die Franziskanerkirche. +

    Die Batterie wird aufgerieben.

    10. Dez. Batterie das 2. Mal aufgerieben. - Verluste. Ins

  • July 12, 2017 16:25:01 Gottschall Margit

    - 67 -

    Ludania fällt neben mir. Die Straßen sind besät von

    gefallenen Helden. Das Weheschrei ohne Ende u. Hilfe.

    Und: "Selbst ist der Mann." Was ist das menschliche Leben?

    Hat man es je so gefühlt, was es heißt, sein junges Herzblut

    dem Vaterlande hinzugeben? -

    Eis. Kreuz II.

    4. Dez. Das Eiserne Kreuz II. erhalten. - Die einzige Lösung

    aus diesen Wirrnissen u. Verkehrtheiten der menschlichen

    Furie, Krieg: Das Leben ist nur eine Kette von Pflichten.

    Wohl dem, der sie freudigen Herzens erfüllt, und nicht fühlt,

    daß sie für ihn vorhanden sind. Mit Gleichmut die Unannehmlichkeiten

    des Lebens hinnehmen, sie als selbstverständlich

    betrachten, und glauben, unwiderruflich glauben

    müssen, daß das Leben einen Zweck hat u. einer

    Bewertung auch über den leibl. Tod hinaus unterworfen

    ist. Andernfalls leidet man Schiffbruch, vergißt den stolzen

    Bau des Schiffes, das sicher durch die Wogen

    des Lebensmeeres zu fahren bestimmt ist, und treibt

    als unnützes Glied, als Schaum auf dem Meere, durch

    die vergötterte Zukunft. -

    5. Dez. Gehorsamsverweigerung eines Untergebenen.

    Beschwerde an Ltn. Mok. -

    6. Dez. Mit Mischliwietz als vorgeschobener Beobachter.

    das Ausharren im schlammbedeckten Trichter. Auf der

    Rückkehr in die Franziskanerkirche. +

    Die Batterie wird aufgerieben.

    10. Dez. Batterie das 2,. Mal aufgerieben. - Verluste. Ins


  • June 18, 2017 07:43:17 Rolf Kranz

    - 67 -

    Ludania fällt neben mir. Die Straßen sind besät von

    gefallenen Helden. Das Weheschrei ohne Ende u. Hilfe.

    Und: "Selbst ist der Mann." Was ist das menschliche Leben?

    Hat man es je so gefühlt, was es heißt, sein junges Herzblut

    dem Vaterlande hinzugeben? -

    Eis. Kreuz II.

    4. Dez. Das Eiserne Kreuz II. erhalten. - Die einzige Lösung

    aus diesen Wirrnissen u. Verkehrtheiten der menschlichen

    Furie, Krieg: Das Leben ist nur eine Kette von Pflichten.

    Wohl dem, der sie freudigen Herzens erfüllt, und nicht fühlt,

    daß sie für ihn vorhanden sind. Mit Gleichmut die Unannehmlichkeiten

    des Lebens hinnehmen, sie als selbstverständlich

    betrachten, und glauben, unwiderruflich glauben

    müssen, daß das Leben einen Zweck hat u. einer

    Bewertung auch über den leibl. Tod hinaus unterworfen

    ist. Andernfalls leidet man Schiffbruch, vergißt den stolzen

    Bau des Schiffes, das sicher durch die Wogen

    des Lebensmeeres zu fahren bestimmt ist, und treibt

    als unnützes Glied, als Schaum auf dem Meere, durch

    die vergötterte Zukunft. -

    5. Dez. Gehorsamsverweigerung eines Untergebenen.

    Beschwerde an Ltn. Mok. -

    6. Dez. Mit Mischliwietz als vorgeschobener Beobachter.

    das Ausharren im schlammbedeckten Trichter. Auf der

    Rückkehr in die Franziskanerkirche. +

    Die Batterie wird aufgerieben.

    10. Dez. Batterie das 2,. Mal aufgereiben. - Verluste. Ins


  • June 18, 2017 07:42:53 Rolf Kranz

    - 67 -

    Ludania fällt neben mir. Die Straßen sind besät von

    gefallenen Helden. Das Weheschrei ohne Ende u. Hilfe.

    Und: "Selbst ist der Mann." Was ist das menschliche Leben?

    Hat man es je so gefühlt, was es heißt, sein junges Herzblut

    dem Vaterlande hinzugeben? -

    Eis. Kreuz II.

    4. Dez. Das Eiserne Kreuz II. erhalten. - Die einzige Lösung

    aus diesen Wirrnissen u. Verkehrtheiten der menschlichen

    Furie, Krieg: Das Leben ist nur eine Kette von Pflichten.

    Wohl dem, der sie freudigen Herzens erfüllt, und nicht fühlt,

    daß sie für ihn vorhanden sind. Mit Gleichmut die Unannehmlichkeiten

    des Lebens hinnehmen, sie als selbstverständlich

    betrachten, und glauben, unwiderruflich glauben

    müssen, daß das Leben einen Zweck hat u. einer

    Bewertung auch über den leibl. Tod hinaus unterworfen

    ist. Andernfalls leidet man Schiffbruch, vergißt den stolzen

    Bau des Schiffes, das sicher durch die Wogen

    des Lebensmeeres zu fahren bestimmt ist, und treibt

    als unnützes Glied, als Schaum auf dem Meere, durch

    die vergötterte Zukunft. -

    5. Dez. Gehorsamsverweigerung eines Untergebenen.

    Beschwerde an Ltn. Mok. -

    6. Dez. Mit Mischliwietz als vorgeschobener Beobachter.

    das Ausharren im schlammbedeckten Trichter. Auf der

    Rückkehr in die Franziskanerkirch. +

    Die Batterie wird aufgerieben.

    10. Dez. Batterie das 2,. Mal aufgereiben. - Verluste. Ins


  • June 1, 2017 23:14:26 Gottschall Margit

    - 67 -

    Ludania fällt neben mir. Die Straßen sind besät von

    gefallenen Helden. Das Weheschrei ohne Ende u. Hilfe.

    Und: "Selbst ist der Mann." Was ist das menschliche Leben?

    Hat man es je so gefühlt, was es heißt, sein junges Herzblut

    dem Vaterlande hinzugeben? -

    Eis. Kreuz II.

    4. Dez. Das Eiserne Kreuz II. erhalten. - Die einzige Lösung

    aus diesen Wirrnissen u. Verkehrtheiten der menschlichen

    Furie, Krieg: Das Leben ist nur eine Kette von Pflichten.

    Wohl dem, der sie freudigen Herzens erfüllt, und nicht fühlt,

    daß sie für ihn vorhanden sind. Mit Gleichmut die Unannehmlichkeiten

    des Lebens hinnehmen, sie als selbstverständlich

    betrachten, und glauben, unwiderruflich glauben

    müssen, daß das Leben einen Zweck hat u. einer

    Bewertung auch über den leibl. Tod hinaus unterworfen

    ist. Andernfalls leidet man Schiffbruch, vergißt den stolzen

    Bau des Schiffes, das durch sicher durch die Wogen

    des Lebensmeeres zu fahren bestimmt ist, und treibt

    als unnützes Glied, als Schaum auf dem Meere, durch

    die vergötterte Zukunft. -

    5. Dez. Gehorsamsverweigerung eines Untergebenen.

    Beschwerde an Ltn. Mok. -

    6. Dez. Mit Mischliwietz als vorgeschobener Beobachter.

    das Ausharren im schlammbedeckten Trichter. Auf der

    Rückkehr in die Franziskanerkirch. +

    Die Batterie wird aufgerieben.

    10. Dez. Batterie das 2,. Mal aufgereiben. - Verluste. Ins


  • June 1, 2017 23:14:17 Gottschall Margit

    - 67 -

    Ludania fällt neben mir. Die Straßen sind besät von

    gefallenen Helden. Das Weheschrei ohne Ende u. Hilfe.

    Und: "Selbst ist der Mann." Was ist das menschliche Leben?

    Hat man es je so gefühlt, was es heißt, sein junges Herzblut

    dem Vaterlande hinzugeben? -

    Eis. Kreuz II.

    4. Dez. Das Eiserne Kreuz II. erhalten. - Die einzige Lösung

    aus diesen Wirrnissen u. Verkehrtheiten der menschlichen

    Furie, Krieg: Das Leben ist nur eine Kette von Pflichten.

    Wohl dem, der sie freudigen Herzens erfüllt, und nicht fühlt,

    daß sie für ihn vorhanden sind. Mit Gleichmut die Unannehmlichkeiten

    des Lebens hinnehmen, sie als selbstverständlich

    betrachten, und glauben, unwiderruflich glauben

    müssen, daß das Leben einen Zweck hat u. einer

    Bewertung auch über den leibl. Tod hinaus unterworfen

    ist. Andernfalls leidet man Schiffbruch, vergißt den stolzen

    Bau des Schiffes, das durch sicher durch die Wogen

    des Lebensmeeres zu fahren bestimmt ist, und treibt

    als unnützes Glied, als schaum auf dem Meere, durch

    die vergötterte Zukunft. -

    5. Dez. Gehorsamsverweigerung eines Untergebenen.

    Beschwerde an Ltn. Mok. -

    6. Dez. Mit Mischliwietz als vorgeschobener Beobachter.

    das Ausharren im schlammbedeckten Trichter. Auf der

    Rückkehr in die Franziskanerkirch. +

    Die Batterie wird aufgerieben.

    10. Dez. Batterie das 2,. Mal aufgereiben. - Verluste. Ins


Description

Save description
  • 50.89205666480219||3.0630213721680093||

    Moorslede, Belgien

  • 50.51092||18.29987||

    Groß Strehlitz, Oberschlesien

    ||1
Location(s)
  • Story location Groß Strehlitz, Oberschlesien
  • Document location Moorslede, Belgien


ID
155 / 129425
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Margit Gottschall
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Eastern Front
  • Western Front

  • Gas Warfare
  • Recruitment and Conscription
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note