Tagebuchaufzeichnungen von Gerhard Anter, item 48

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

- 65 -

Villette. Ankunft abds. bei der Batterie. - Vor Verdun.


IV. An der Westfront: 

Verteidigung und Offensive.

(23. Sept. 1917 - 18. Juli 1918)

1.) Vor Verdun

Ruhetage in Vilette.

24. Sept. Bo im Ltn. Seidel. - Ruhetage. -

30. Sept. Sonntag. - Abmarsch nach Longuyon. Verladen.

Die Fahrt in die Hölle.

1. Okt. Durch Belgien. Abds. in Ardoye  Ardooje ausgeladen. Marsch

über Ardoye, Cachten, Isegem  Izegem..  nach Winkel-St. Eloi in das

Waldlager. - An der flandrischen Kampffront.


2) Verteidigungskrieg in Flandern

(1. Okt. 17 - 24. Febr. 18)

Winkel-St. Eloi. Waldlager

2. Okt.  Abds. ein gefährliches Instellungfahren nach Waterdamhoek. -

Glücklich zurück.

Waterdamhoek. - der 1. Großkampftag:

Verwundet.

4. Okt. 1. Großkampftag. Mit Munition in Stellung. Stark

befeuert worden. Unweit der Batterie mein M.Wagen

durch einschlagende Granate in die Luft geflogen. Sämtliche

Sachen vernichtet. Dazu anhaltendes, trübes Regenwetter. - 

Befehlsordonnanz. - 4 Pferde tot, 2 Mann tot, 2

verwundet. Ich leicht verwundet.

Der 7. Okt. : Vordringen der Engländer bis Zonnebeke, -

7. Okt. 2. Großkampftag. - Viele Verluste. Die Engländer 

dringen 4 km vor und nehmen Zonnebeke. - Szimelle,

Glombig, Thiel, Denoke, Vogel tot. Zahlreiche Verwundete. - 

9. Okt. 3. Großangriff der Engländer. Ltn. Wende gefallen.

14. Okt. aus den Baraken ausgezogen. Kein Quartier.

Mentenhoek b. Iseghem  Izegem.. 

15. Okt. Umzug von St. Eloi nach Mentenhoek b. Iseghem.

Quartier in Nro. 342.

16. Okt. 4. Angriff auf der ganzen Front. Verluste. -

Vorgeschobener Beobachter. -

19. Okt. 5. Großkampftag. Mit Setzepfand im strömenden

Regen zur vorgeschobenen Beobachtung gegangen, - Droogenbroodhoek

Punkt 45. Arge Beschießung. -

Transcription saved

- 65 -

Villette. Ankunft abds. bei der Batterie. - Vor Verdun.


IV. An der Westfront: 

Verteidigung und Offensive.

(23. Sept. 1917 - 18. Juli 1918)

1.) Vor Verdun

Ruhetage in Vilette.

24. Sept. Bo im Ltn. Seidel. - Ruhetage. -

30. Sept. Sonntag. - Abmarsch nach Longuyon. Verladen.

Die Fahrt in die Hölle.

1. Okt. Durch Belgien. Abds. in Ardoye  Ardooje ausgeladen. Marsch

über Ardoye, Cachten, Isegem  Izegem..  nach Winkel-St. Eloi in das

Waldlager. - An der flandrischen Kampffront.


2) Verteidigungskrieg in Flandern

(1. Okt. 17 - 24. Febr. 18)

Winkel-St. Eloi. Waldlager

2. Okt.  Abds. ein gefährliches Instellungfahren nach Waterdamhoek. -

Glücklich zurück.

Waterdamhoek. - der 1. Großkampftag:

Verwundet.

4. Okt. 1. Großkampftag. Mit Munition in Stellung. Stark

befeuert worden. Unweit der Batterie mein M.Wagen

durch einschlagende Granate in die Luft geflogen. Sämtliche

Sachen vernichtet. Dazu anhaltendes, trübes Regenwetter. - 

Befehlsordonnanz. - 4 Pferde tot, 2 Mann tot, 2

verwundet. Ich leicht verwundet.

Der 7. Okt. : Vordringen der Engländer bis Zonnebeke, -

7. Okt. 2. Großkampftag. - Viele Verluste. Die Engländer 

dringen 4 km vor und nehmen Zonnebeke. - Szimelle,

Glombig, Thiel, Denoke, Vogel tot. Zahlreiche Verwundete. - 

9. Okt. 3. Großangriff der Engländer. Ltn. Wende gefallen.

14. Okt. aus den Baraken ausgezogen. Kein Quartier.

Mentenhoek b. Iseghem  Izegem.. 

15. Okt. Umzug von St. Eloi nach Mentenhoek b. Iseghem.

Quartier in Nro. 342.

16. Okt. 4. Angriff auf der ganzen Front. Verluste. -

Vorgeschobener Beobachter. -

19. Okt. 5. Großkampftag. Mit Setzepfand im strömenden

Regen zur vorgeschobenen Beobachtung gegangen, - Droogenbroodhoek

Punkt 45. Arge Beschießung. -


Transcription history
  • July 12, 2017 16:12:30 Gottschall Margit

    - 65 -

    Villette. Ankunft abds. bei der Batterie. - Vor Verdun.


    IV. An der Westfront: 

    Verteidigung und Offensive.

    (23. Sept. 1917 - 18. Juli 1918)

    1.) Vor Verdun

    Ruhetage in Vilette.

    24. Sept. Bo im Ltn. Seidel. - Ruhetage. -

    30. Sept. Sonntag. - Abmarsch nach Longuyon. Verladen.

    Die Fahrt in die Hölle.

    1. Okt. Durch Belgien. Abds. in Ardoye  Ardooje ausgeladen. Marsch

    über Ardoye, Cachten, Isegem  Izegem..  nach Winkel-St. Eloi in das

    Waldlager. - An der flandrischen Kampffront.


    2) Verteidigungskrieg in Flandern

    (1. Okt. 17 - 24. Febr. 18)

    Winkel-St. Eloi. Waldlager

    2. Okt.  Abds. ein gefährliches Instellungfahren nach Waterdamhoek. -

    Glücklich zurück.

    Waterdamhoek. - der 1. Großkampftag:

    Verwundet.

    4. Okt. 1. Großkampftag. Mit Munition in Stellung. Stark

    befeuert worden. Unweit der Batterie mein M.Wagen

    durch einschlagende Granate in die Luft geflogen. Sämtliche

    Sachen vernichtet. Dazu anhaltendes, trübes Regenwetter. - 

    Befehlsordonnanz. - 4 Pferde tot, 2 Mann tot, 2

    verwundet. Ich leicht verwundet.

    Der 7. Okt. : Vordringen der Engländer bis Zonnebeke, -

    7. Okt. 2. Großkampftag. - Viele Verluste. Die Engländer 

    dringen 4 km vor und nehmen Zonnebeke. - Szimelle,

    Glombig, Thiel, Denoke, Vogel tot. Zahlreiche Verwundete. - 

    9. Okt. 3. Großangriff der Engländer. Ltn. Wende gefallen.

    14. Okt. aus den Baraken ausgezogen. Kein Quartier.

    Mentenhoek b. Iseghem  Izegem.. 

    15. Okt. Umzug von St. Eloi nach Mentenhoek b. Iseghem.

    Quartier in Nro. 342.

    16. Okt. 4. Angriff auf der ganzen Front. Verluste. -

    Vorgeschobener Beobachter. -

    19. Okt. 5. Großkampftag. Mit Setzepfand im strömenden

    Regen zur vorgeschobenen Beobachtung gegangen, - Droogenbroodhoek

    Punkt 45. Arge Beschießung. -

  • July 11, 2017 20:12:28 Gottschall Margit

    - 65 -

    Villette. Ankunft abds. bei der Batterie. - Vor Verdun.


    IV. An der Westfront: 

    Verteidigung und Offensive.

    (23. Sept. 1917 - 18. Juli 1918)

    1.) Vor Verdun

    Ruhetage in Vilette.

    24. Sept. Bo im Ltn. Seidel. - Ruhetage. -

    30. Sept. Sonntag. - Abmarsch nach Longuyon. Verladen.

    Die Fahrt in die Hölle.

    1. Okt. Durch Belgien. Abds. in Ardoye  Ardooje ausgeladen. Marsch

    über Ardoye, Cachten, Isegem  Izegem..  nach Winkel-St. Eloi in das

    Waldlager. - An der flandrischen Kampffront.


    2) Verteidigungskrieg in Flandern

    (1. Okt. 17 - 24. Febr. 18)

    Winkel-St. Eloi. Waldlager

    2. Okt.  Abds. ein gefährliches Instellungfahren nach Waterdamhoek. -

    Glücklich zurück.

    Waterdamhoek. - der 1. Großkampftag:

    Verwundet.

    4. Okt. 1. Großkampftag. Mit Munition in Stellung. Stark

    befeuert worden. Unweit der Batterie mein M.Wagen

    durch einschlagende Granate in die Luft geflogen. Sämtliche

    Sachen vernichtet. Dazu anhaltendes, trübes Regenwetter. - 

    Befehlsordonnanz. - 4 Pferde tot, 2 Mann tot, 2

    verwundet. Ich leicht verwundet.

    Der 7. Okt. : Vordringen der Engländer bis Zonnebeke, -

    7. Okt. 2. Großkampftag. - Viele Verluste. Die Engländer 

    dringen 4 km vor und nehmen Zonnebeke. - Szimelle,

    Glombig, Thiel, Denoke, Vogel tot. Zahlreiche Verwundete. - 

    9. Okt. 3. Großangriff der Engländer. Ltn. Wende gefallen.

    14. Okt. aus den Baraken ausgezogen. Kein Quartier.

    Mentenhoek b. Iseghem

    15. Okt. Umzug von St. Eloi nach Mentenhoek b. Iseghem.

    Quartier in Nro. 342.

    16. Okt. 4. Angriff auf der ganzen Front. Verluste. -

    Vorgeschobener Beobachter. -

    19. Okt. 5. Großkampftag. Mit Setzepfand im strömenden

    Regen zur vorgeschobenen Beobachtung gegangen, - Droogenbroodhoek

    Punkt 45. Arge Beschießung. -


  • July 11, 2017 19:43:56 Gottschall Margit

    - 65 -

    Villette. Ankunft abds. bei der Batterie. - Vor Verdun.


    IV. An der Westfront: 

    Verteidigung und Offensive.

    (23. Sept. 1917 - 18. Juli 1918)

    1.) Vor Verdun

    Ruhetage in Vilette.

    24. Sept. Bo im Ltn. Seidel. - Ruhetage. -

    30. Sept. Sonntag. - Abmarsch nach Longuyon. Verladen.

    Die Fahrt in die Hölle.

    1. Okt. Durch Belgien. Abds. in Ardoye  Ardooje ausgeladen. Marsch

    über Ardoye, Cachten, Isegem  Izegem..  nach Winkel-St. Eloi in das

    Waldlager. - An der flandrischen Kampffront.


    2) Verteidigungskrieg in Flandern

    (1. Okt. 17 - 24. Febr. 18)

    Winkel-St. Eloi. Waldlager

    2. Okt.  Abds. ein gefährliches Instellungfahren nach Waterdamhoek. -

    Glücklich zurück.

    Waterdamhoek. - der 1. Großkampftag:

    Verwundet.

    4. Okt. 1. Großkampftag. Mit Munition in Stellung. Stark

    befeuert worden. Unweit der Batterie mein M.Wagen

    durch einschlagende Granate in die Luft geflogen. Sämtliche

    Sachen vernichtet. Dazu anhaltendes, trübes Regenwetter. - 

    Befehlsordonnanz. - 4 Pferde tot, 2 Mann tot, 2

    verwundet. Ich leicht verwundet.

    Der 7. Okt. : Vordringen der Engländer bis Zonnebeke, -

    7. Okt. 2. Großkampftag. - Viele Verluste. Die Engländer 

    dringen 4 km vor und nehmen Zonnebeka. - Szimelle,

    Glombig, Thiel, Denoke, Vogel tot. Zahlreiche Verwundete. - 

    9. Okt. 3. Großangriff der Engländer. Ltn. Wende gefallen.

    14. Okt. aus den Baraken ausgezogen. Kein Quartier.

    Mentenhoek b. Iseghem

    15. Okt. Umzug von St. Eloi nach Mentenhoek b. Iseghem.

    Quartier in Nro. 342.

    16. Okt. 4. Angriff auf der ganzen Front. Verluste. -

    Vorgeschobener Beobachter. -

    19. Okt. 5. Großkampftag. Mit Setzepfand im strömenden

    Regen zur vorgeschobenen Beobachtung gegangen, - Droogenbroodhoek

    Punkt 45. Arge Beschießung. -


  • June 1, 2017 22:55:01 Gottschall Margit

    - 65 -

    Villette. Ankunft abds. bei der Batterie. - Vor Verdun.


    IV. An der Westfront: 

    Verteidigung und Offensive.

    (23. Sept. 1917 - 18. Juli 1918)

    1.) Vor Verdun

    Ruhetage in Vilette.

    24. Sept. Bo im Ltn. Seidel. - Ruhetage. -

    30. Sept. Sonntag. - Abmarsch nach Longuyon. Verladen.

    Die Fahrt in die Hölle.

    1. Okt. Durch Belgien. Abds. in Ardoye ausgeladen. Marsch

    über Ardoye, Cachten, Isegem nach Winkel-St. Eloi in das

    Waldlager. - An der flandrischen Kampffront.


    2) Verteidigungskrieg in Flandern

    (1. Okt. 17 - 24. Febr. 18)

    Winkel-St. Eloi. Waldlager

    2. Okt.  Abds. ein gefährliches Instellungfahren nach Waterdamhoek. -

    Glücklich zurück.

    Waterdamhoek. - der 1. Großkampftag:

    Verwundet.

    4. Okt. 1. Großkampftag. Mit Munition in Stellung. Stark

    befeuert worden. Unweit der Batterie mein M.Wagen

    durch einschlagende Granate in die Luft geflogen. Sämtliche

    Sachen vernichtet. Dazu anhaltendes, trübes Regenwetter. - 

    Befehlsordonnanz. - 4 Pferde tot, 2 Mann tot, 2

    verwundet. Ich leicht verwundet.

    Der 7. Okt. : Vordringen der Engländer bis Zonnebeke, -

    7. Okt. 2. Großkampftag. - Viele Verluste. Die Engländer 

    dringen 4 km vor und nehmen Zonnebeka. - Szimelle,

    Glombig, Thiel, Denoke, Vogel tot. Zahlreiche Verwundete. - 

    9. Okt. 3. Großangriff der Engländer. Ltn. Wende gefallen.

    14. Okt. aus den Baraken ausgezogen. Kein Quartier.

    Mentenhoek b. Iseghem

    15. Okt. Umzug von St. Eloi nach Mentenhoek b. Iseghem.

    Quartier in Nro. 342.

    16. Okt. 4. Angriff auf der ganzen Front. Verluste. -

    Vorgeschobener Beobachter. -

    19. Okt. 5. Großkampftag. Mit Setzepfand im strömenden

    Regen zur vorgeschobenen Beobachtung gegangen, - Droogenbroodhoek

    Punkt 45. Arge Beschießung. -


  • May 31, 2017 22:31:59 Gottschall Margit

    - 65 -

    Villette. Ankunft abds. bei der Batterie. - Vor Verdun.


    IV. An der Westfront: 

    Verteidigung und Offensive.

    (23. Sept. 1917 - 18. Juli 1918)

    1.) Vor Verdun

    Ruhetage in Vilette.


    24. Sept. Bo im Ltn. Seidel. - Ruhetage. -

    30. Sept. Sonntag. - Abmarsch nach Longuyon. Verladen.


    Die Fahrt in die Hölle.


    1. Okt. Durch Belgien. Abds. in Ardoye ausgeladen. Marsch

    über Ardoye, Cachten, Isegem nach Winkel-St. Eloi in das

    Waldlager. - An der flandrischen Kampffront.


    2) Verteidigungskrieg in Flandern

    (1. Okt. 17 - 24. Febr. 18)

    Winkel-St. Eloi. Waldlager


    2. Okt.  Abds. ein gefährliches Instellungfahren nach Waterdamhoek. -

    Glücklich zurück.


    Waterdamhoek. - der 1. Großkampftag:

    Verwundet.


    4. Okt. 1. Großkampftag. Mit Munition in Stellung. Stark

    befeuert worden. Unweit der Batterie mein M.Wagen

    durch einschlagende Granate in die Luft geflogen. Sämtliche

    Sachen vernichtet. Dazu anhaltendes, trübes Regenwetter. - 

    Befehlsordonnanz. - 4 Pferde tot, 2 Mann tot, 2

    verwundet. Ich leicht verwundet.


    Der 7. Okt. : Vordringen der Engländer bis Zonnebeke, -


    7. Okt. 2. Großkampftag. - Viele Verluste. Die Engländer 

    dringen 4 km vor und nehmen Zonnebeka. - Szimelle,

    Glombig, Thiel, Denoke, Vogel tot. Zahlreiche Verwundete. - 

    9. Okt. 3. Großangriff der Engländer. Ltn. Wende gefallen.

    14. Okt. aus den Baraken ausgezogen. Kein Quartier.

    Mentenhoek b. Iseghem

    15. Okt. Umzug von St. Eloi nach Mentenhoek b. Iseghem.

    Quartier in Nro. 342.

    16. Okt. 4. Angriff auf der ganzen Front. Verluste. -


    Vorgeschobener Beobachter. -


    19. Okt. 5. Großkampftag. Mit Setzepfand im strömenden

    Regen zur vorgeschobenen Beobachtung gegangen, - Droogenbroodhoek

    Punkt 45. Arge Beschießung. -


  • May 31, 2017 22:29:44 Gottschall Margit

    - 65 -

    Villette. Ankunft abds. bei der Batterie. - Vor Verdun.


    IV. An der Westfront: 

    Verteidigung und Offensive.

    (23. Sept. 1917 - 18. Juli 1918)

    1.) Vor Verdun

    Ruhetage in Vilette.


    24. Sept. Bo im Ltn. Seidel. - Ruhetage. -

    30. Sept. Sonntag. - Abmarsch nach Longuyon. Verladen


    Die Fahrt in die Hölle.


    1. Okt. Durch Belgien. Abds. in Ardoye ausgeladen. Marsch

    über Ardoye, Cachten, Isegem nach Winkel-St. Eloi in das

    Waldlager. - An der flandrischen Kampffront.


    2) Verteidigungskrieg in Flandern

    (1. Okt. 17 - 24. Febr. 18)

    Winkel-St. Eloi. Waldlager


    2. Okt.  Abds. ein gefährliches Instellungfahren nach Waterdamhoek. -

    Glücklich zurück.


    Waterdamhoek. - der 1. Großkampftag:

    Verwundet.


    4. Okt. 1. Großkampftag. Mit Munition in Stellung. Stark

    befeuert worden. Unweit der Batterie mein M.Wagen

    durch einschlagende Granate in die Luft geflogen. Sämtliche

    Sachen vernichtet. Dazu anhaltendes, trübes Regenwetter. - 

    Befehlsordonnanz. - 4 Pferde tot, 2 Mann tot, 2

    verwundet. Ich leicht verwundet.


    Der 7. Okt. : Vordringen der Engländer bis Zonnebeke, -


    7. Okt. 2. Großkampftag. - Viele Verluste. Die Engländer 

    dringen 4km vor und nehmen Zonnebeka. - Szimelle,

    Glombig, Thiel, Denoke, Vogel tot. Zahlreiche Verwundete. - 

    9. Okt. 3. Großangriff der Engländer. Ltn. Wende gefallen.

    14. Okt. aus den baraken ausgezogen. Kein Quartier.

    Mentenhoek b. Iseghem

    15. Okt. Umzug von St. Eloi nach Mentenhoek b. Iseghem.

    Quartier in Nro. 342.

    16. Okt. 4. Angriff auf der ganzen Front. Verluste. -


    Vorgeschobener Beobachter. -


    19. Okt. 5. Großkampftag. Mit Setzepfand im strömenden

    Regen zur vorgeschogenen Beobachtung gegangen, - Droogenbroodhoek

    Punkt 45. Arge Beschießung. -


  • May 31, 2017 22:28:43 Gottschall Margit

    - 65 -

    Villette. Ankunft abds. bei der Batterie. - Vor Verdun.


    IV. An der Westfront: 

    Verteidigung und Offensive.

    (23. Sept. 1917 - 18. Juli 1918)

    1.) Vor Verdun

    Ruhetage in Vilette.


    24. Sept. Bo im Ltn. Seidel. - Ruhetage. -

    30. Sept. Sonntag. - Abmarsch nach Longuyon. Verladen


    Die Fahrt in die Hölle.


    1. Okt. Durch Belgien. Abds. in Ardoye ausgeladen. Marsch

    über Ardoye, Cachten, Isegem nach Winkel-St. Eloi in das

    Waldlager. - An der flandrischen Kampffront.


    2) Verteidigungskrieg in Flandern

    (1. Okt. 17 - 24. Febr. 18)

    Winkel-St. Eloi. Waldlager


    2. Okt.  Abds. ein gefährliches Instellungfahren nach Waterdamhoek. -

    Glücklich zurück.


    Waterdamhoek. - der 1. Großkampftag:

    Verwundet.


    4. Okt. 1. Großkampftag. Mit Munition in Stellung. Stark

    befeuert worden. Unweit der Batterie mein M.Wagen

    durch einschlagende Granate in die Luft geflogen. Sämtliche

    Sachen vernichtet. Dazu anhaltendes, trübes Regenwetter. - 

    Befehlsordonnanz. - 4 Pferde tot, 2 Mann tot, 2

    verwundet. Ich leicht verwundet.


    Der 7. Okt. : Vordringen der Engländer bis Zonnebeke, -


    7. Okt. 2. Großkampftag. - Viele Verluste. Die Engländer 

    dringen 4km vor und nehmen Zonnebeka. - Szimelle,

    Glombig, Thiel, Denoke, Vogel tot. Zahlreiche Verwundete. - 

    9. Okt. 3. Großangriff der Engländer. Ltn. Wende gefallen.

    14. Okt. aus den baraken ausgezogen. Kein Quartier.

    Mentenhoek b. Iseghem

    15. Okt. Umzug von St. Eloi nach Mentenhoek b. Iseghem.

    Quartier in Nro. 342.

    16. Okt. 4. Angriff auf der ganzen Front. Verluste. -


    Vorgeschobener Beobachter. -


    19. Okt. 5. Großkampftag. Mit Setzepfand im strömenden

    Regen zur vorgeschogenen Beobachtung gegangen, - Droogenbroodhoek

    Punkt 45. Arge Beschießung. -


Description

Save description
  • 49.474105513771335||5.547304819433634||

    Vilette, Frankreich

  • 49.44688118434229||5.601549814550822||

    Longuyon, Frankreich

  • 50.97903336053249||3.1993205054687905||

    Ardooje, Belgien

  • 50.91825333117755||3.213396738378947||

    Izegem, Belgien

  • 50.87508050252001||3.1788713439392495||

    Winkel-Saint-Éloi, Belgien

  • 50.873428583986595||2.988177011816447||

    Zonnebeke, Belgien

  • 50.92020125457327||3.1921536429809976||

    Mentenhoek, Izegem, Belgien

  • 50.51092||18.29987||

    Groß Strehlitz, Oberschlesien

    ||1
Location(s)
  • Story location Groß Strehlitz, Oberschlesien
  • Document location Vilette, Frankreich
  • Additional document location Longuyon, Frankreich
  • Additional document location Ardooje, Belgien
  • Additional document location Izegem, Belgien
  • Additional document location Winkel-Saint-Éloi, Belgien
  • Additional document location Zonnebeke, Belgien
  • Additional document location Mentenhoek, Izegem, Belgien
Login and add location


ID
155 / 129423
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Margit Gottschall
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


Login to edit the languages

Login to edit the fronts
  • Eastern Front
  • Western Front

Login to add keywords
  • Gas Warfare
  • Recruitment and Conscription
  • Trench Life

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note