Kriegstagebuch 1915 - 1918

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

- 19 - 

10. Aug. Sachen gepackt. Abschiedsvisiten. - Schlacht bei                                 

Mühlhausen. - +

Breslau

11. Aug. Mit A. Hoffmann nach Breslau gefahren. Wegen                              

Überfüllung vorläufig nicht eingestellt. - Im Hotel du Nord

übernachtet. -                                                                                                         

Eintritt ins Heer:

Ausbildungszeit.

a) in Breslau.

(12. Aug. - 24. Okt.)

12. Aug. Dem 1. Rekrutendepot, Fußartilleriereg[imen]t Nro. 6.             

zugeteilt. Im Bürgerwerder übernachtet noch als Zivi-                               

list. Bunte Nacht. -                                                                                         

13. Aug. Einkleidung: Beginn der Ausbildung. Fußdienst.

Strammer Kasernendienst.

18. Aug. Übersiedlung des 1 Depots nach der Rosenstraße in

die Magdalenenschule. (Zimmer 25).

20. Aug. Japans Kriegserklärung. - Der Tod des Papstes.

21. Aug. Ausbildung an der 9 cm-Kanone. - Ein Zeppelin

über Breslau. - Oberl[ehrer]. Schmiedeberg gefallen. - x    

Die Schlacht bei Metz.

26. Aug. Am 21 cm.- Versuchsmörser.

27. Aug. Scharfschützen bei den Schießständen.

30. Aug. Besuch von meinen Eltern in Breslau. - Die

Schlacht bei Tannenberg.

3. Sept. Papst Benedikt XV.

5. Sept. Interessante Gefechtsübungen an der Weida._

Die unglückliche Marneschlacht. -

18. Sept. Ausbildung als Winker.

1. Urlaub

20. Sept. Der 1. Urlaub (mit Gomolla), über den Sonntag.                            

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

x  Vergl.. 16. IV., 15.7., 5. VI., 1912., 10.III., 3. IV, 16. XII. 1913., 5. VII., 3. VIII.

Transcription saved

- 19 - 

10. Aug. Sachen gepackt. Abschiedsvisiten. - Schlacht bei                                 

Mühlhausen. - +

Breslau

11. Aug. Mit A. Hoffmann nach Breslau gefahren. Wegen                              

Überfüllung vorläufig nicht eingestellt. - Im Hotel du Nord

übernachtet. -                                                                                                         

Eintritt ins Heer:

Ausbildungszeit.

a) in Breslau.

(12. Aug. - 24. Okt.)

12. Aug. Dem 1. Rekrutendepot, Fußartilleriereg[imen]t Nro. 6.             

zugeteilt. Im Bürgerwerder übernachtet noch als Zivi-                               

list. Bunte Nacht. -                                                                                         

13. Aug. Einkleidung: Beginn der Ausbildung. Fußdienst.

Strammer Kasernendienst.

18. Aug. Übersiedlung des 1 Depots nach der Rosenstraße in

die Magdalenenschule. (Zimmer 25).

20. Aug. Japans Kriegserklärung. - Der Tod des Papstes.

21. Aug. Ausbildung an der 9 cm-Kanone. - Ein Zeppelin

über Breslau. - Oberl[ehrer]. Schmiedeberg gefallen. - x    

Die Schlacht bei Metz.

26. Aug. Am 21 cm.- Versuchsmörser.

27. Aug. Scharfschützen bei den Schießständen.

30. Aug. Besuch von meinen Eltern in Breslau. - Die

Schlacht bei Tannenberg.

3. Sept. Papst Benedikt XV.

5. Sept. Interessante Gefechtsübungen an der Weida._

Die unglückliche Marneschlacht. -

18. Sept. Ausbildung als Winker.

1. Urlaub

20. Sept. Der 1. Urlaub (mit Gomolla), über den Sonntag.                            

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

x  Vergl.. 16. IV., 15.7., 5. VI., 1912., 10.III., 3. IV, 16. XII. 1913., 5. VII., 3. VIII.


Transcription history
  • June 1, 2017 19:13:45 Gottschall Margit

    - 19 - 

    10. Aug. Sachen gepackt. Abschiedsvisiten. - Schlacht bei                                 

    Mühlhausen. - +

    Breslau

    11. Aug. Mit A. Hoffmann nach Breslau gefahren. Wegen                              

    Überfüllung vorläufig nicht eingestellt. - Im Hotel du Nord

    übernachtet. -                                                                                                         

    Eintritt ins Heer:

    Ausbildungszeit.

    a) in Breslau.

    (12. Aug. - 24. Okt.)

    12. Aug. Dem 1. Rekrutendepot, Fußartilleriereg[imen]t Nro. 6.             

    zugeteilt. Im Bürgerwerder übernachtet noch als Zivi-                               

    list. Bunte Nacht. -                                                                                         

    13. Aug. Einkleidung: Beginn der Ausbildung. Fußdienst.

    Strammer Kasernendienst.

    18. Aug. Übersiedlung des 1 Depots nach der Rosenstraße in

    die Magdalenenschule. (Zimmer 25).

    20. Aug. Japans Kriegserklärung. - Der Tod des Papstes.

    21. Aug. Ausbildung an der 9 cm-Kanone. - Ein Zeppelin

    über Breslau. - Oberl[ehrer]. Schmiedeberg gefallen. - x    

    Die Schlacht bei Metz.

    26. Aug. Am 21 cm.- Versuchsmörser.

    27. Aug. Scharfschützen bei den Schießständen.

    30. Aug. Besuch von meinen Eltern in Breslau. - Die

    Schlacht bei Tannenberg.

    3. Sept. Papst Benedikt XV.

    5. Sept. Interessante Gefechtsübungen an der Weida._

    Die unglückliche Marneschlacht. -

    18. Sept. Ausbildung als Winker.

    1. Urlaub

    20. Sept. Der 1. Urlaub (mit Gomolla), über den Sonntag.                            

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    x  Vergl.. 16. IV., 15.7., 5. VI., 1912., 10.III., 3. IV, 16. XII. 1913., 5. VII., 3. VIII.

  • June 1, 2017 19:13:30 Gottschall Margit

    - 19 - 

    10. Aug. Sachen gepackt. Abschiedsvisiten. - Schlacht bei                                     -19-

    Mühlhausen. - +

    Breslau

    11. Aug. Mit A. Hoffmann nach Breslau gefahren. Wegen                              

    Überfüllung vorläufig nicht eingestellt. - Im Hotel du Nord

    übernachtet. -                                                                                                         

    Eintritt ins Heer:

    Ausbildungszeit.

    a) in Breslau.

    (12. Aug. - 24. Okt.)

    12. Aug. Dem 1. Rekrutendepot, Fußartilleriereg[imen]t Nro. 6.             

    zugeteilt. Im Bürgerwerder übernachtet noch als Zivi-                               

    list. Bunte Nacht. -                                                                                         

    13. Aug. Einkleidung: Beginn der Ausbildung. Fußdienst.

    Strammer Kasernendienst.

    18. Aug. Übersiedlung des 1 Depots nach der Rosenstraße in

    die Magdalenenschule. (Zimmer 25).

    20. Aug. Japans Kriegserklärung. - Der Tod des Papstes.

    21. Aug. Ausbildung an der 9 cm-Kanone. - Ein Zeppelin

    über Breslau. - Oberl[ehrer]. Schmiedeberg gefallen. - x    

    Die Schlacht bei Metz.

    26. Aug. Am 21 cm.- Versuchsmörser.

    27. Aug. Scharfschützen bei den Schießständen.

    30. Aug. Besuch von meinen Eltern in Breslau. - Die

    Schlacht bei Tannenberg.

    3. Sept. Papst Benedikt XV.

    5. Sept. Interessante Gefechtsübungen an der Weida._

    Die unglückliche Marneschlacht. -

    18. Sept. Ausbildung als Winker.

    1. Urlaub

    20. Sept. Der 1. Urlaub (mit Gomolla), über den Sonntag.                            

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    x  Vergl.. 16. IV., 15.7., 5. VI., 1912., 10.III., 3. IV, 16. XII. 1913., 5. VII., 3. VIII.


  • June 1, 2017 19:08:14 Gottschall Margit

    - 19 - 

    10. Aug. Sachen gepackt. Abschiedsvisiten. - Schlacht bei                                     -19-

    Mühlhausen. - +

    Breslau

    11. Aug. Mit A. Hoffmann nach Breslau gefahren. Wegen                              

    Überfüllung vorläufig nicht eingestellt. - Im Hotel du Nord

    übernachtet. -                                                                                                         

    Eintritt ins Heer:

    Ausbildungszeit.

    a) in Breslau.

    (12. Aug. - 24. Okt.)

    12. Aug. Dem 1. Rekrutendepot, Fußartilleriereg[imen]t Nro. 6.              Ausbildungszeit.

    zugeteilt. Im Bürgerwerder übernachtet noch als Zivi-                                 missingin Breslau.

    list. Laute Nacht. -                                                                                          (12. Aug.[ust] - 24. Okt[ober])

    13. Aug.[ust] Einkleidung: Beginn der Ausbildung. Fußdienst.

                           Strammer Kasernendienst.

    18. Aug.[ust] Übersiedlung des 1 Depots nach der Rosenstraße in

    die Magdalenenschule. (Zimmer 25).

    20. Aug.[ust] Japans Kriegserklärung. - Der Tod des Papstes.

    21. Aug.[ust] Ausbildung an der 9 cm-Kanone. - Ein Zeppelin

    über Breslau. - Oberl[eutnant]. Schmiedeberg gefallen. x_        x

    Die Schlacht bei Metz.

    26. Aug.[ust] Am 21 cm.- Versuchsmörser.

    27. Aug.[ust] Scharfschützen bei den Schießständen.

    30. Aug.[ust] Besuch von meinen Eltern in Breslau. - Die

    Schlacht bei Tannenberg.

    3. Sept.[ember] Papst Benedikt XV.

    5. Sept.[ember] Interessante Gefechtsübungen an der Weida._

    Die unglückliche Marneschlacht. -

    18. Sept.[ember] Ausbildung als Winker.

    20. Sept.[ember] Der 1. Urlaub (mit Gomolla), über den Sonntag.                             1. Urlaub.

    x Vergl.. 16. IV., 15.7., 5. VI., 1912., 10.III., 3. IV, 16. XII. 1913., 5. VII., 3. VIII.


  • May 29, 2017 21:18:46 Beate Jochem

    10. Aug.[ust] Sachen gepackt. Abschiedsvisiten. - Schlacht bei                                     -19-

    Mühlhausen. - +

    11. Aug.[ust] Mit A. Hoffmann nach Breslau gefahren. Wegen                               Breslau.

    Überfüllung vorläufig nicht eingestallt. - Im Hotel du Nord

    übernachtet. -                                                                                                          Eintritt ins Heer:

    12. Aug.[ust] Dem 1. Rekrutendepot, Fußartilleriereg[imen]t Nro. 6.              Ausbildungszeit.

    zugeteilt. Im Bürgerwerder übernachtet noch als Zivi-                                 missingin Breslau.

    list. Laute Nacht. -                                                                                          (12. Aug.[ust] - 24. Okt[ober])

    13. Aug.[ust] Einkleidung: Beginn der Ausbildung. Fußdienst.

                           Strammer Kasernendienst.

    18. Aug.[ust] Übersiedlung des 1 Depots nach der Rosenstraße in

    die Magdalenenschule. (Zimmer 25).

    20. Aug.[ust] Japans Kriegserklärung. - Der Tod des Papstes.

    21. Aug.[ust] Ausbildung an der 9 cm-Kanone. - Ein Zeppelin

    über Breslau. - Oberl[eutnant]. Schmiedeberg gefallen. x_        x

    Die Schlacht bei Metz.

    26. Aug.[ust] Am 21 cm.- Versuchsmörser.

    27. Aug.[ust] Scharfschützen bei den Schießständen.

    30. Aug.[ust] Besuch von meinen Eltern in Breslau. - Die

    Schlacht bei Tannenberg.

    3. Sept.[ember] Papst Benedikt XV.

    5. Sept.[ember] Interessante Gefechtsübungen an der Weida._

    Die unglückliche Marneschlacht. -

    18. Sept.[ember] Ausbildung als Winker.

    20. Sept.[ember] Der 1. Urlaub (mit Gomolla), über den Sonntag.                             1. Urlaub.

    x Vergl.. 16. IV., 15.7., 5. VI., 1912., 10.III., 3. IV, 16. XII. 1913., 5. VII., 3. VIII.


  • April 19, 2017 18:42:23 Sarah Niederhametner

    10. Aug.[ust] Sachen gepackt. Abschiedsmissing. - Schlacht bei                                     -19-

    Mühlhausen. - +

    11. Aug.[ust] Mit A. Hoffmann nach Breslau gefahren. Wegen                               Breslau.

    Überfüllung vorläufig nicht eingestallt. - Im Hotel du Nord

    übernachtet. -                                                                                                          Eintritt ins Herr:

    12. Aug.[ust] Der 1. Rekrutendepot, Fußartilleriereg[imen]t Nro. 6.              Ausbildungszeit.

    zugeteilt. Im Bürgerwerder übernachtet noch als Zivi-                                 missingin Breslau.

    list. Laute Nacht. -                                                                                          (12. Aug.[ust] - 24. Okt[ober])

    13. Aug.[ust] Einkleidung: Beginn der Ausbildung. Fußdienst.

                           Strammer Kasernendienst.

    18. Aug.[ust] Übersiedlung des 1 Depots nach der Rosenstraße in

    die Magdalenenschule. (Zimmer 25).

    20. Aug.[ust] Japans Kriegserklärung. - Der Tod des missing.

    21. Aug.[ust] Ausblidnung an der 9 cm-Kanone. - Ein Zeppelin

    über Breslau. - Oberl[eutnant]. Schmiedeberg gefallen. x_        x

    Die Schlacht bei Metz.

    26. Aug.[ust] Am 21 cm.- missing.

    27. Aug.[ust] Scharfschützen bei den Schießständen.

    30. Aug.[ust] Besuch von meinen Eltern in Breslau. - Die

    Schlacht bei Tannenburg.

    3. Sept.[ember] missingBenedikt XV.

    5. Sept.[ember] Interessante Gefechtsübungen an der Weida._

    Die unglückliche Marmissingschlacht. -

    18. Sept.[ember] Ausbildung als Winker.

    20. Sept.[ember] Der 1. Urlaub (mit Ganolla), über den Sonntag.                             1. Urlaub.

    x missing. 16. IV., 15.7., 5. VI., 1912., 10.III., 3. IV, 16. XII. 1913., 5. VII., 3. VIII.


Description

Save description
  • 51.1078852||17.0385376||

    Breslau

  • 50.51092||18.29987||

    Groß Strehlitz, Oberschlesien

    ||1
Location(s)
  • Story location Groß Strehlitz, Oberschlesien
  • Document location Breslau


ID
155 / 128171
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Margit Gottschall
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


  • Deutsch

  • Eastern Front
  • Western Front

  • Gas Warfare
  • Recruitment and Conscription
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note