Kriegstagebuch mit handgefertigten Zeichnungen von Rudolf Kämmerer, SM Hilfskreuzer "Berlin", item 13

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

August, 6.: Die deutschen Kreuzer "Göben"
und "Breslau" liegen im Hafen von
Messina um Kohlen einzunehmen.
Der Neutrale erlaubt so viel, daß sie
den nächsten Heimathafen anlaufen
können. Der Hafen ist umstellt, engl.
Schlachtkreuzer und franz. Geschwader sind
gemeldet. Die Sonne sinkt tiefer, dunkle
Schatten breiten sich, stärker qualmen
die Schlotte, durch die Stille schalt das
Klingen der Ankerketten beim Anker"
lichten. Tausendköpfig drängt sich die
Menge am Hafen. Von der "Göben"

erklingt: "Heil Dir im Siegerkranz."
Unbedeckten Hauptes stehen Offiziere
und Mannschaften an Deck. Tiefe Stille,
man hat wohl Kannonendonnern gehört
weit in der Ferne, Trümmer hat man
gefunden von einem engl. Schiff, aber
noch schweigt jede Kunde, was dem
lauernden Feinde alles geschah! Eins
nur wissen wir: Sie sind durch!

        Serbien erklärt aus Deutschland
den Krieg.

7. August. Die Festung Lüttich ist genommen
heute morgen 8 Uhr die Festung in unseren
Besitz. Die eroberung der mit 12 hochmodernen
Forts verteidigten Stadt mußte
als eine Leistung bezeichnet werden, für
die es in der Kriegsgeschichte kein zweites
Beispiel gibt. Der Lüttich konnte
kaum zu hoffen gewagt haben, daß
die Festung in kaum 24 Stunden
genommen werden könne.

           Der kleine Dampfer "Königin Luise" wurde
beim Legen von Mienen in der Themsemündung
von einer engl. Torpedobootsflottill unter
Führung des kl. Kreuzers "Amphion" überrasch
und zum Sinken gebracht. Amphion selbst
ist auf eine der gelegte Mine gelaufen
und gesunken.

Beginn des  Franktireurkrieges in Belgien.

Transcription saved

August, 6.: Die deutschen Kreuzer "Göben"
und "Breslau" liegen im Hafen von
Messina um Kohlen einzunehmen.
Der Neutrale erlaubt so viel, daß sie
den nächsten Heimathafen anlaufen
können. Der Hafen ist umstellt, engl.
Schlachtkreuzer und franz. Geschwader sind
gemeldet. Die Sonne sinkt tiefer, dunkle
Schatten breiten sich, stärker qualmen
die Schlotte, durch die Stille schalt das
Klingen der Ankerketten beim Anker"
lichten. Tausendköpfig drängt sich die
Menge am Hafen. Von der "Göben"

erklingt: "Heil Dir im Siegerkranz."
Unbedeckten Hauptes stehen Offiziere
und Mannschaften an Deck. Tiefe Stille,
man hat wohl Kannonendonnern gehört
weit in der Ferne, Trümmer hat man
gefunden von einem engl. Schiff, aber
noch schweigt jede Kunde, was dem
lauernden Feinde alles geschah! Eins
nur wissen wir: Sie sind durch!

        Serbien erklärt aus Deutschland
den Krieg.

7. August. Die Festung Lüttich ist genommen
heute morgen 8 Uhr die Festung in unseren
Besitz. Die eroberung der mit 12 hochmodernen
Forts verteidigten Stadt mußte
als eine Leistung bezeichnet werden, für
die es in der Kriegsgeschichte kein zweites
Beispiel gibt. Der Lüttich konnte
kaum zu hoffen gewagt haben, daß
die Festung in kaum 24 Stunden
genommen werden könne.

           Der kleine Dampfer "Königin Luise" wurde
beim Legen von Mienen in der Themsemündung
von einer engl. Torpedobootsflottill unter
Führung des kl. Kreuzers "Amphion" überrasch
und zum Sinken gebracht. Amphion selbst
ist auf eine der gelegte Mine gelaufen
und gesunken.

Beginn des  Franktireurkrieges in Belgien.


Transcription history
  • March 10, 2017 20:53:50 Rolf Kranz

    August, 6.: Die deutschen Kreuzer "Göben"
    und "Breslau" liegen im Hafen von
    Messina um Kohlen einzunehmen.
    Der Neutrale erlaubt so viel, daß sie
    den nächsten Heimathafen anlaufen
    können. Der Hafen ist umstellt, engl.
    Schlachtkreuzer und franz. Geschwader sind
    gemeldet. Die Sonne sinkt tiefer, dunkle
    Schatten breiten sich, stärker qualmen
    die Schlotte, durch die Stille schalt das
    Klingen der Ankerketten beim Anker"
    lichten. Tausendköpfig drängt sich die
    Menge am Hafen. Von der "Göben"

    erklingt: "Heil Dir im Siegerkranz."
    Unbedeckten Hauptes stehen Offiziere
    und Mannschaften an Deck. Tiefe Stille,
    man hat wohl Kannonendonnern gehört
    weit in der Ferne, Trümmer hat man
    gefunden von einem engl. Schiff, aber
    noch schweigt jede Kunde, was dem
    lauernden Feinde alles geschah! Eins
    nur wissen wir: Sie sind durch!

            Serbien erklärt aus Deutschland
    den Krieg.

    7. August. Die Festung Lüttich ist genommen
    heute morgen 8 Uhr die Festung in unseren
    Besitz. Die eroberung der mit 12 hochmodernen
    Forts verteidigten Stadt mußte
    als eine Leistung bezeichnet werden, für
    die es in der Kriegsgeschichte kein zweites
    Beispiel gibt. Der Lüttich konnte
    kaum zu hoffen gewagt haben, daß
    die Festung in kaum 24 Stunden
    genommen werden könne.

               Der kleine Dampfer "Königin Luise" wurde
    beim Legen von Mienen in der Themsemündung
    von einer engl. Torpedobootsflottill unter
    Führung des kl. Kreuzers "Amphion" überrasch
    und zum Sinken gebracht. Amphion selbst
    ist auf eine der gelegte Mine gelaufen
    und gesunken.

    Beginn des  Franktireurkrieges in Belgien.

  • December 31, 2016 11:07:12 Eva Anna Welles (AUT)

    August, 6.: Die deutschen Kreuzer "Göben"
    und "Breslau" liegen im Hafen von
    Messina um Kohlen einzunehmen.
    Der Neutrale erlaubt so viel, daß sie
    den nächsten Heimathafen anlaufen
    können. Der Hafen ist umstellt, engl.
    Schlachtkreuzer und franz. Geschwader sind
    gemeldet. Die Sonne sinkt tiefer, dunkle
    Schatten breiten sich, stärker qualmen
    die Schlotte, durch die Stille schalt das
    Klingen der Ankerketten beim Anker"
    lichten. Tausendköpfig drängt sich die
    Menge am Hafen. Von der "Göben" erklingt: "Heil Dir im Siegerkranz."
    Unbedeckten Hauptes stehen Offiziere
    und Mannschaften an Deck. Tiefe Stille,
    man hat wohl Kannonendonnern gehört
    weit in der Ferne, Trümmer hat man
    gefunden von einem engl. Schiff, aber
    noch schweigt jede Kunde, was dem
    lauernden Feinde alles geschah! Eins
    nur wissen wir: Sie sind durch!

    Serbien erklärt aus Deutschland
    den Krieg.

    7. August. Die Festung Lüttich ist genommen
    heute morgen 8 Uhr die Festung in unseren
    Besitz. Die eroberung der mit 12 hochmo"
    dernen Forts verteidigten Stadt mußte
    als eine Leistung bezeichnet werden, für
    die es in der Kriegsgeschichte kein zwei"
    tes Beispiel gibt. Der Lüttich konnte
    kaum zu hoffen gewagt haben, daß
    die Festung in kaum 24 Stunden
    genommen werden könne.

    Der kleine Dampfer "Königin Luise" wurde
    beim Legen von Mienen in der Themsemün"
    dung von einer engl. Torpedobootsflottill unter
    Führung des kl. Kreuzers "Amphion" überrasch
    und zum Sinken gebracht. Amphion selbst
    ist auf eine der gelegte Mine gelaufen
    und gesunken.

    Beginn des  Franktireurkrieges in Belgien.


  • December 23, 2016 10:33:36 Eva Anna Welles (AUT)

    August, 6.: Die deutschen Kreuzer "Göben" und "Breslau" liegen im Hafen von Messina um Kohlen einzunehmen. Der Neutrale erlaubt so viel, daß sie den nächsten Heimathafen anlaufen können. Der Hafen ist umstellt, engl. Schlachtkreuzer und franz. Geschwader sind gemeldet. Die Sonne sinkt tiefer, dunkle Schatten breiten sich, stärker qualmen die Schlotte, durch die Stille schalt das Klingen der Ankerketten beim Ankerlichten. Tausendköpfig drängt sich die Menge am Hafen. Von der "Göben" erklingt: "Heil Dir im Siegerkranz." Unbedeckten Hauptes stehen Offiziere und Mannschaften an Deck. Tiefe Stille, man hat wohl Kannonendonnern gehört weit in der Ferne, Trümmer hat man gefunden von einem engl. Schiff, aber noch schweigt jede Kunde, was dem lauernden Feinde alles geschah! Eins nur wissen wir: Sie sind durch!

    Serbien erklärt aus Deutschland den Krieg.

    7. August. Die Festung Lüttich ist genommen heute morgen 8 Uhr die Festung in unseren Besitz. Die eroberung der mit 12 hochmodernen Forts verteidigten Stadt mußte als eine Leistung bezeichnet werden, für die es in der Kriegsgeschichte kein zweites Beispiel gibt. Der Lüttich konnte kaum zu hoffen gewagt haben, daß die Festung in kaum 24 Stunden genommen werden könne.

    Der kleine Dampfer "Königin Luise" wurde beim Legen von Mienen in der Themsemündung von einer engl. Torpedobootsflottill unter Führung des kl. Kreuzers "Amphion" überrasch und zum Sinken gebracht. Amphion selbst ist auf eine der gelegte Mine gelaufen und gesunken.

    Beginn des  Franktireurkrieges in Belgien.


  • December 23, 2016 10:25:07 Eva Anna Welles (AUT)

    August, 6.: Die deutschen Kreuzer "Göben" und "Breslau" liegen im Hafen von Messina um Kohlen einzunehmen. Der Neutrale erlaubt so viel, daß sie den nächsten Heimathafen anlaufen können. Der Hafen ist umstellt, engl. Schlachtkreuzer und franz. Geschwader sind gemeldet. Die Sonne sinkt tiefer, dunkle Schatten breiten sich, stärker qualmen die Schlotte, durch die Stille schalt das Klingen der Ankerketten beim Ankerlichten. Tausendköpfig drängt sich die Menge am Hafen. Von der "Göben" erklingt: "Heil Dir im Siegerkranz." Unbedeckten Hauptes stehen Offiziere und Mannschaften an Deck. Tiefe Stille, man hat wohl Kannonendonnern gehört weit in der Ferne, Trümmer hat man gefunden von einem engl. Schiff, aber noch schweigt jede Kunde, was dem lauernden Feinde alles geschah! Eins nur wissen wir: Sie sind durch!

    Serbien erklärt aus Deutschland den Krieg.

    7. August. Die Festung Lüttich ist genommen heute morgen 8 Uhr die Festung in unseren Besitz. Die eroberung der mit 12 hochmodernen Forts verteidigten Stadt mußte als eine Leistung bezeichnet werden, für die es in der Kriegsgeschichte kein zweites Beispiel gibt. Der Lüttich konnte kaum zu hoffen gewagt haben, daß die Festung in kaum 24 Stunden genommen werden könne.

    Der kleine Dampfer "Königin Luise" wurde beim Legen von Mienen in der Themsemündung von einer engl. Torpedobootsflottill unter Führung des kl. Kreuzers "Amphion" überrasch und zum Sinken gebracht. Amphion selbst ist auf eine der gelegte Mine gelaufen und gesunken.

    Beginn des  ..krieges  in Belgien.


Description

Save description
  • 38.20940439770419||15.56168622812504||

  • 50.636682700850656||5.5751139625000405||

  • 63.434334308715385||10.386757850646973||

    Trondheim/Norwegen

    ||1
Location(s)
  • Story location Trondheim/Norwegen
  • Document location
  • Additional document location
Login and add location


ID
1495 / 20074
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Bernd Rossberg
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


Login to edit the languages

Login to edit the fronts
  • Western Front

Login to add keywords

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note