Schulaufsätze von Käte Grunewald, item 4

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Blasewitz, 11.7.1914.

6.

Unsere Kaulquappen.

Als wir eines Morgens in die

Schule kamen, stand im Klassenzimmer

auf dem Pulte ein kleines

Glas mit 2 unscheinbaren plumpen

Dingern. Was sollten wir denn

damit anfangen? "Es sind ja Kaulquappen!"

riefen wir jetzt alle und

mußten lachen, daß es uns nicht

eher aufgefallen war. Schön sahen

sie ja nicht gerade aus! Ihre dicken

Mägen! Doch sie hatten einen niedlichen

Schwanz mit einer Schwimm-

Transcription saved

Blasewitz, 11.7.1914.

6.

Unsere Kaulquappen.

Als wir eines Morgens in die

Schule kamen, stand im Klassenzimmer

auf dem Pulte ein kleines

Glas mit 2 unscheinbaren plumpen

Dingern. Was sollten wir denn

damit anfangen? "Es sind ja Kaulquappen!"

riefen wir jetzt alle und

mußten lachen, daß es uns nicht

eher aufgefallen war. Schön sahen

sie ja nicht gerade aus! Ihre dicken

Mägen! Doch sie hatten einen niedlichen

Schwanz mit einer Schwimm-


Transcription history
  • January 4, 2019 20:24:42 Jan Hansen

    Blasewitz, 11.7.1914.

    6.

    Unsere Kaulquappen.

    Als wir eines Morgens in die

    Schule kamen, stand im Klassenzimmer

    auf dem Pulte ein kleines

    Glas mit 2 unscheinbaren plumpen

    Dingern. Was sollten wir denn

    damit anfangen? "Es sind ja Kaulquappen!"

    riefen wir jetzt alle und

    mußten lachen, daß es uns nicht

    eher aufgefallen war. Schön sahen

    sie ja nicht gerade aus! Ihre dicken

    Mägen! Doch sie hatten einen niedlichen

    Schwanz mit einer Schwimm-

  • January 3, 2019 19:04:21 Jan Hansen

    Blasewitz, 11.7.1914.

    6.

    Unsere Kaulquappen.

    Als wir eines Morgens in die

    Schule kamen, stand im Klassenzimmer

    auf dem Pulte ein kleines

    Glas mit 2 unscheinbaren plumpen

    Dingern. Was sollten wir denn

    damit anfangen? "Es sind ja Kaulquappen!"

    riefen wir jetzt alle und

    mußten lachen, daß es uns nicht

    eher aufgefallen war. Schön sahen

    sie ja nicht gerade aus! Ihre dicken

    Mägen! Doch sie hatten einen niedlichen

    Schwanz mit einer Schwimm-


  • January 3, 2019 19:03:38 Jan Hansen

    Blasewitz, 11.7.1914.

    6.

    Unsere Kaulquappen.

    Als wir eines Morgens in die

    Schule kamen, stand im Klassenzimmer

    auf dem Pulte ein kleines

    Glas mit 2 unscheinbaren plumpen

    Dingern. Was sollten wir denn

    damit anfangen? "Es sind ja Kaulquappen!"

    riefen wir jetzt alle und

    mußten lachen, daß es uns nicht

    eher aufgefallen war. Schön sahen

    sie ja nicht gerade aus! Ihre missing

    Mägen! Doch sie hatten einen niedlichen

    Schwanz mit einer


Description

Save description
  • 51.05179889999999||13.794567899999947||

    Blasewitz, Dresden

    ||1
Location(s)
  • Story location Blasewitz, Dresden
Login and add location


ID
12965 / 198437
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Sabine Schmaling
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


July 11, 1914
Login to edit the languages
  • Deutsch

Login to edit the fronts

Login to add keywords
  • Home Front
  • Women

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note