Kriegstagebuch von Hans-Joachim Röhr aus Görlitz - Band 1, item 71

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

S. 122

Foto 59: Coupe Couil Rue Nationale

 

           "An der Strasse Bapaume-Albert"


Von Prof. Dr. Georg Wegener, Kriegsberichterstatter, Januar 1917

Von der Nordwestecke des Städtchens Bapaume zieht eine

stattliche Landstrasse gegen Südwesten, die dereinst in der Geschichte

eine Berühmtheit haben wird. Sie führt nach der etwa 20 km

entfernten Nachbarstadt Albert, und ist ein Teil der grossen Route

Nationale von Valenciennes nach Rouen. Von den üblichen hohen

Pappeln eingefasst, läuft sie schnurrgerade dahin, nach jener  Art

französischer Staatschausseen, die wo irgend möglich ohne Rücksicht

auf Bodengestaltung und benachbarte Orte auf grosse Strecken hin

vollkommen geradlinig geführt werden und in endloser

Perspektive sich vor dem Wanderer in die Ferne ziehen. Nicht weit vor Bapaume

überschreitet sie eine kleine Bodenwelle, so dass man von hier aus

 

S. 123

die Strasse in den grossen Wellenschwingungen mithin voraus verfolgen

kann. Oder ich will sagen, ehemals - verfolgen konnte. Zwischen

Bapaume und Albert liegt das Gebiet der wildesten Sommekämpfe;

die Strasse führt mitten hindurch. Wenige Kilometer vor Albert

liegt an ihr La Boiselle, wo im Juni 1916 die beiderseitigen Stellungen

lagen. Sie war für die Engländer der Hauptweg, auf dem sie

Bapaume zu erreichen gedachten, auf ihr selbst und zu beiden Seiten

von ihr haben sie im grauenvollen Ringen sich vorwärts zu arbeiten

versucht. Drei Kilometer weiter vor La Boiselle durchzog die Strasse

Pozières, rechts und links, in geringen Abständen, lagen Ovillers

Contalmaison, Thiepval, die Monquet Ferme, Courcelettes, Martinpuich.

 

Foto 60: Pys a/d Somme


Alles Namen, die ich nur zu nennen brauche, um die

Erinnerung dieser weltgeschichtlichen Kämpfe wachzurufen. Am

Südrande des Waldes von Grevillers, der westlich von Bapaume

auf einer Höhe sich erhebt, gab es im Sommer eine Reihe von

 

Transcription saved

S. 122

Foto 59: Coupe Couil Rue Nationale

 

           "An der Strasse Bapaume-Albert"


Von Prof. Dr. Georg Wegener, Kriegsberichterstatter, Januar 1917

Von der Nordwestecke des Städtchens Bapaume zieht eine

stattliche Landstrasse gegen Südwesten, die dereinst in der Geschichte

eine Berühmtheit haben wird. Sie führt nach der etwa 20 km

entfernten Nachbarstadt Albert, und ist ein Teil der grossen Route

Nationale von Valenciennes nach Rouen. Von den üblichen hohen

Pappeln eingefasst, läuft sie schnurrgerade dahin, nach jener  Art

französischer Staatschausseen, die wo irgend möglich ohne Rücksicht

auf Bodengestaltung und benachbarte Orte auf grosse Strecken hin

vollkommen geradlinig geführt werden und in endloser

Perspektive sich vor dem Wanderer in die Ferne ziehen. Nicht weit vor Bapaume

überschreitet sie eine kleine Bodenwelle, so dass man von hier aus

 

S. 123

die Strasse in den grossen Wellenschwingungen mithin voraus verfolgen

kann. Oder ich will sagen, ehemals - verfolgen konnte. Zwischen

Bapaume und Albert liegt das Gebiet der wildesten Sommekämpfe;

die Strasse führt mitten hindurch. Wenige Kilometer vor Albert

liegt an ihr La Boiselle, wo im Juni 1916 die beiderseitigen Stellungen

lagen. Sie war für die Engländer der Hauptweg, auf dem sie

Bapaume zu erreichen gedachten, auf ihr selbst und zu beiden Seiten

von ihr haben sie im grauenvollen Ringen sich vorwärts zu arbeiten

versucht. Drei Kilometer weiter vor La Boiselle durchzog die Strasse

Pozières, rechts und links, in geringen Abständen, lagen Ovillers

Contalmaison, Thiepval, die Monquet Ferme, Courcelettes, Martinpuich.

 

Foto 60: Pys a/d Somme


Alles Namen, die ich nur zu nennen brauche, um die

Erinnerung dieser weltgeschichtlichen Kämpfe wachzurufen. Am

Südrande des Waldes von Grevillers, der westlich von Bapaume

auf einer Höhe sich erhebt, gab es im Sommer eine Reihe von

 


Transcription history
  • March 29, 2017 22:39:50 Rolf Kranz

    S. 122

    Foto 59: Coupe Couil Rue Nationale

     

               "An der Strasse Bapaume-Albert"


    Von Prof. Dr. Georg Wegener, Kriegsberichterstatter, Januar 1917

    Von der Nordwestecke des Städtchens Bapaume zieht eine

    stattliche Landstrasse gegen Südwesten, die dereinst in der Geschichte

    eine Berühmtheit haben wird. Sie führt nach der etwa 20 km

    entfernten Nachbarstadt Albert, und ist ein Teil der grossen Route

    Nationale von Valenciennes nach Rouen. Von den üblichen hohen

    Pappeln eingefasst, läuft sie schnurrgerade dahin, nach jener  Art

    französischer Staatschausseen, die wo irgend möglich ohne Rücksicht

    auf Bodengestaltung und benachbarte Orte auf grosse Strecken hin

    vollkommen geradlinig geführt werden und in endloser

    Perspektive sich vor dem Wanderer in die Ferne ziehen. Nicht weit vor Bapaume

    überschreitet sie eine kleine Bodenwelle, so dass man von hier aus

     

    S. 123

    die Strasse in den grossen Wellenschwingungen mithin voraus verfolgen

    kann. Oder ich will sagen, ehemals - verfolgen konnte. Zwischen

    Bapaume und Albert liegt das Gebiet der wildesten Sommekämpfe;

    die Strasse führt mitten hindurch. Wenige Kilometer vor Albert

    liegt an ihr La Boiselle, wo im Juni 1916 die beiderseitigen Stellungen

    lagen. Sie war für die Engländer der Hauptweg, auf dem sie

    Bapaume zu erreichen gedachten, auf ihr selbst und zu beiden Seiten

    von ihr haben sie im grauenvollen Ringen sich vorwärts zu arbeiten

    versucht. Drei Kilometer weiter vor La Boiselle durchzog die Strasse

    Pozières, rechts und links, in geringen Abständen, lagen Ovillers

    Contalmaison, Thiepval, die Monquet Ferme, Courcelettes, Martinpuich.

     

    Foto 60: Pys a/d Somme


    Alles Namen, die ich nur zu nennen brauche, um die

    Erinnerung dieser weltgeschichtlichen Kämpfe wachzurufen. Am

    Südrande des Waldes von Grevillers, der westlich von Bapaume

    auf einer Höhe sich erhebt, gab es im Sommer eine Reihe von

     

  • January 17, 2017 19:15:57 Rolf Kranz

    S. 122

    Foto 59: Coupe Couil Rue Nationale

     

               "An der Strasse Bapaume-Albert"


    Von Prof. Dr. Georg Wegener, Kriegsberichterstatter, Januar 1917

    Von der Nordwestecke des Städtchens Bapaume zieht eine

    stattliche Landstrasse gegen Südwesten, die dereinst in der Geschichte

    eine Berühmtheit haben wird. Sie führt nach der etwa 20 km

    entfernten Nachbarstadt Albert, und ist ein Teil der grossen Route

    Nationalevon Valenciennes nach Rouen. Von den üblichen hohen

    Pappeln eingefasst, läuft sie schnurrgerade dahin, nach jener  Art

    französischer Staatschausseen, die wo irgendmöglich ohne Rücksicht

    auf Bodengestaltung und benachbarte Orte auf grosse Strecken hin

    vollkommen geradlinig geführt werden und in endloser

    Perspektive sich vor dem Wanderer in die Ferne ziehen. Nicht weit vor Bapaume

    überschreitet sie eine kleine Bodenwelle, so dass man von hier aus

     

    S. 123

    die Strasse in den grossen Wellenschwingungen mithin voraus verfolgen

    kann. Oder ich will sagen, ehemals - verfolgen konnte. Zwischen

    Bapaume und Albert liegt das Gebiet der wildesten Sommekämpfe;

    die Strasse führt mitten hindurch. Wenige Kilometer vor Albert

    liegt an ihr La Boiselle, wo im Juni 1916 die beiderseitigen Stellungen

    lagen. Sie war für die Engländer der Hauptweg, auf dem sie

    Bapaume zu erreichen gedachten, auf ihr selbst und zu beiden Seiten

    von ihr haben sie im grauenvollen Ringen sich vorwärts zu arbeiten

    versucht. Drei Kilometer weiter vor La Boiselle durchzog die Strasse

    Pozières, rechts und links, in geringen Abständen, lagen Ovillers

    Contalmaison, Thiepval, die Monquet Ferme, Courcelettes, Martinpuich.

     

    Foto 60: Pys a/d Somme


    Alles Namen, die ich nur zu nennen brauche, um die

    Erinnerung dieser weltgeschichtlichen Kämpfe wachzurufen. Am

    Südrande des Waldes von Grevillers, der westlich von Bapaume

    auf einer Höhe sich erhebt, gab es im Sommer eine Reihe von

     


  • December 21, 2016 11:55:33 Corinna Pichler (AUT)

    S. 122

    Foto 59: Coupe Couil Rue Nationale

     

    "An der Strasse Bapaume-Albert"

    Von Prof. Dr. Georg Wegener, Kriegsberichtersteller, Jänner 1917

    Von der Nordwestecke des Städtchens Bapaume zieht eine

    stattliche Landstrasse gegen Südwesten, die derenst in der Geschichte

    eine Berühmtheit haben wird. Sie führt nach der etwa 20km

    entfernten Nachbarstadt Albert, und ist ein Tek der grossen Route

    Nationale eingefasst, läuft sie schnurrgerade dahin, nach jener  Art

    französischer Staats..., die wo irgendmöglich ohne Rücksicht

    auf Bodengestaltung und benachbarte Orte auf grosse Strecken hin

    vollkommen geradlinig geführt werden und in endloser

    Perspektive sich vor dem Wanderer in die Ferne ziehen. Nicht weit vor Bapaume

    überschreitet sie eine kleine Bodenwelle, so dass man von hier aus

     

    S. 123

    die Strasse in den grossen Wellenschwingungen mithin voraus verfolgen

    kann. Oder ich will sagen, ehemals - verfolgen konnte. Zwischen

    Bapaume und Albert liegt das Gebiet der wildesten Sommekämpfe;

    die Strasse führt mitten hindurch. Wenige Kilometer vor Albert

    liegt an ihr La Boiselle, wo im Juni 1916 die beiderseitigen Stellungen

    lagen. Sie war für die Engländer der Hauptweg, auf dem Sie

    Bapaume zu erreichen gedachten, auf ihr selbst und zu beiden Seiten

    von ihr haben sie im grauenvollen Ringen sich vorwärts zu arbeiten

    versucht. Drei Kilometer weiter vor La Boiselle durchzog die Strasse

    Pozièves, rechts und links, in geringen Abständen, lagen Ovillex

    Contalmaison, Thiepral, die Monquet Forme, Courcelettes, Martinpuich.

     

    Foto 60: Pys a/d Somme


    Alles Namen, die ich nur zu nennen brauche, um die

    Erinnerung dieser weltgeschichtlichen Kämpfe wachzurufen. Am

    Südrande des Waldes von Grevillex, der westlich von Bapaume

    auf einer Höhe sich erhebt, gab es im Sommer eine Reihe von

     


  • December 21, 2016 11:41:01 Corinna Pichler (AUT)

    S. 122

    Foto 59: Coupe Couil Rue Nationale

     

    "An der Strasse Bapaume-Albert"

    Von Prof. Dr. Georg Wegener, Kriegsberichtersteller, Jänner 1917

    Von der Nordwestecke des Städtchens Bapaume zieht eine

    stattliche Landstrasse gegen Südwesten, die derenst in der Geschichte

    eine Berühmtheit haben wird. Sie führt nach der etwa 20km

    entfernten Nachbarstadt Albert, und ist ein Tek der grossen Route

    Nationale eingefasst, läuft sie schnurrgerade dahin, nach jener  Art

    französischer Staats..., die wo irgendmöglich ohne Rücksicht

    auf Bodengestaltung und benachbarte Orte auf grosse Strecken hin

    vollkommen geradlinig geführt werden und in endloser

    Perspektive sich vor dem Wanderer in die Ferne ziehen. Nicht weit vor Bapaume

    überschreitet sie eine kleine Bodenwelle, so dass man von hier aus

     

    S. 123

    die Strasse in den grossen Wellenschwingungen mithin voraus verfolgen

    kann. Oder ich will sagen, ehemals - verfolgen konnte. Zwischen

    Bapaume und Albert liegt das Gebiet der wildesten Sommekämpfe;

    die Strasse führt mitten hindurch. Wenige Kilometer vor Albert

    liegt an ihr La Boiselle, wo im Juni 1916 die beiderseitigen Stellungen

    lagen. Sie war für die Engländer der Hauptweg, auf dem Sie

    Bapaume zu erreichen gedachten, auf ihr selbst und zu beiden Seiten

    von ihr haben sie im grauenvollen Ringen sich vorwärts zu arbeiten

    versucht. Drei Kilometer weiter vor La Boiselle durchzog die Strasse

    Pozièves, rechts und links, in geringen Abständen, lagen Ovillex

    Contalmaison, Thiepral, die Monquet Ferme, Courcelettes, Martinpusch.

     

    Foto 60: Pys a/d Somme


    Alles Namen, die ich nur zu nennen brauche, um die

    Erinnerung dieser weltgeschichtlichen Kämpfe wachzurufen. Am

    Südrande des Waldes von Grevillex, der westlich von Bapaume

    auf einer Höhe sich erhebt, gab es im Sommer eine Reihe von

     


  • December 21, 2016 11:31:51 Corinna Pichler (AUT)

    S. 122

    Foto 59: Coupe Couil Rue Nationale

     

    "An der Strasse Bapaume-Albert"

    Von Prof. Dr. Georg Wegener, Kriegsberichtersteller, Jänner 1917

    Von der Nordwestecke des Städtchens Bapaume zieht eine

    stattliche Landstrasse gegen Südwesten, die derenst in der Geschichte

    eine Berühmtheit haben wird. Sie führt nach der etwa 20km

    entfernten Nachbarstadt Albert, und ist ein Tek der grossen Route

    Nationale eingefasst, läuft sie schnurrgerade dahin, nach jener  Art

    französischer Staats..., die wo irgendmöglich ohne Rücksicht

    auf Bodengestaltung und benachbarte Orte auf grosse Strecken hin

    vollkommen geradlinig geführt werden und in endloser

    Perspektive sich vor dem Wanderer in die Ferne ziehen. Nicht weit vor Bapaume

    überschreitet sie eine kleine Bodenwelle, so dass man von hier aus

     

    S. 123

    die Strasse in den grossen Wellenschwingungen mithin voraus verfolgen

    kann. Oder ich will sagen, ehemals - verfolgen konnte. Zwischen

    Bapaume und Albert liegt das Gebiet der wildesten Sommekämpfe;

    die Strasse führt mitten hindurch. Wenige Kilometer vor Alber

    liegt an ihr La Boiselle, wo im Juni 1916 die beiderseitigen Stellungen

    lagen. Sie war für die Engländer der Hauptweg, auf dem Sie

    Bapaume zu erreichen gedachten, auf ihr selbst und zu beiden Seiten

    von ihr haben sie im grauenvollen Ringen sich vorwärts zu arbeiten

    versucht. Drei Kilometer weiter vor La Boiselle durchzog die Strasse

    Pozières, rechts und links, in geringen Abständen, lagen Ovillers

    Contalmaison, Thiepral, die Monquet Ferme, Coureclettes, Martinpuich.

     

    Foto 60: Pys a/d Somme


    Alles Namen, die ich nur zu nennen brauche, um die

    Erinnerung dieser weltgeschichtlichen Kämpfe wachzurufen. Am

    Südrande des Waldes von Grevillers, der westlich von Bapaume

    auf einer Höhe sich erhebt, gab es im Sommer eine Reihe von

     


  • December 21, 2016 11:31:26 Corinna Pichler (AUT)

    S. 122

    Foto 59: Coupe Couil Rue Nationale

     

    "An der Strasse Bapaume-Albert"

    Von Prof. Dr. Georg Wegener, Kriegsberichtersteller, Jänner 1917

    Von der Nordwestecke des Städtchens Bapaume zieht eine

    stattliche Landstrasse gegen Südwesten, die derenst in der Geschichte

    eine Berühmtheit haben wird. Sie führt nach der etwa 20km

    entfernten Nachbarstadt Albert, und ist ein Tek der grossen Route

    Nationale eingefasst, läuft sie schnurrgerade dahin, nach jener  Art

    französischer Staats..., die wo irgendmöglich ohne Rücksicht

    auf Bodengestaltung und benachbarte Orte auf grosse Strecken hin

    vollkommen geradlinig geführt werden und in endloser

    Perspektive sich vor dem Wanderer in die Ferne ziehen. Nicht weit vor Bapaume

    überschreitet sie eine kleine Bodenwelle, so dass man von hier aus

     

    S. 123

    die Strasse in den grossen Wellenschwingungen mithin voraus verfolgen

    kann. Oder ich will sagen, ehemals - verfolgen konnte. Zwischen

    Bapaume und Albert liegt das Gebiet der wildesten Sommekämpfe;

    die Strasse führt mitten hindurch. Wenige Kilometer vor Alber

    liegt an ihr La Boiselle, wo im Juni 1916 die beiderseitigen Stellungen

    lagen. Sie war für die Engländer der Hauptweg, auf dem Sie

    Bapaume zu erreichen gedachten, auf ihr selbst und zu beiden Seiten

    von ihr haben sie im grauenvollen Ringen sich vorwärts zu arbeiten

    versucht. Drei Kilometer weiter vor La Boiselle durchzog die Strasse

    Pozières, rechts und links, in geringen Abständen, lagen Ovillers

    Contalmaison, Thiepral, die Monquet Ferme, Coureclettes, Martinpuich.

     

    Foto 60: Pys a/d Somme


    Alles Namen, die ich nur zu nennen brauche, um die

    Erinnerung dieser weltgeschichtlichen Kämpfe wachzurufen. Am

    Südrande des Waldes von Grevilles, der westlich von Bapaume

    auf einer Höhe sich erhebt, gab es im Sommer eine Reihe von

     


  • December 21, 2016 11:31:23 Corinna Pichler (AUT)

    S. 122

    Foto 59: Coupe Couil Rue Nationale

     

    "An der Strasse Bapaume-Albert"

    Von Prof. Dr. Georg Wegener, Kriegsberichtersteller, Jänner 1917

    Von der Nordwestecke des Städtchens Bapaume zieht eine

    stattliche Landstrasse gegen Südwesten, die derenst in der Geschichte

    eine Berühmtheit haben wird. Sie führt nach der etwa 20km

    entfernten Nachbarstadt Albert, und ist ein Tek der grossen Route

    Nationale eingefasst, läuft sie schnurrgerade dahin, nach jener  Art

    französischer Staats..., die wo irgendmöglich ohne Rücksicht

    auf Bodengestaltung und benachbarte Orte auf grosse Strecken hin

    vollkommen geradlinig geführt werden und in endloser

    Perspektive sich vor dem Wanderer in die Ferne ziehen. Nicht weit vor Bapaume

    überschreitet sie eine kleine Bodenwelle, so dass man von hier aus

     

    S. 123

    die Strasse in den grossen Wellenschwingungen mithin voraus verfolgen

    kann. Oder ich will sagen, ehemals - verfolgen konnte. Zwischen

    Bapaume und Albert liegt das Gebiet der wildesten Sommekämpfe;

    die Strasse führt mitten hindurch. Wenige Kilometer vor Alber

    liegt an ihr La Boiselle, wo im Juni 1916 die beiderseitigen Stellungen

    lagen. Sie war für die Engländer der Hauptweg, auf dem Sie

    Bapaume zu erreichen gedachten, auf ihr selbst und zu beiden Seiten

    von ihr haben sie im grauenvollen Ringen sich vorwärts zu arbeiten

    versucht. Drei Kilometer weiter vor La Boiselle durchzog die Strasse

    Pozières, rechts und links, in geringen Abständen, lagen Ovillers

    Contalmaison, Thiepral, die Monquet Ferme, Coureclettes, Martinpuich.

     

    Foto 60: Pys a/d Somme


    Alles Namen, die ich nur zu nennen brauche, um die

    Erinnerung dieser weltgeschichtlichen Kämpfe wachzurufen. Am

    Südrande des Walkdes von Grevilles, der westlich von Bapaume

    auf einer Höhe sich erhebt, gab es im Sommer eine Reihe von

     


  • December 21, 2016 11:21:52 Corinna Pichler (AUT)

    S. 122

    Foto 59: Coupe Couil Rue Nationale


    "An der Strasse Bapaume-Albert"

    Von Prof. Dr. Georg Wegener, Kriegsberichtersteller, Jänner 1917

    Von der Nordwestecke des Städtchens Bapaume zieht eine

    stattliche Landstrasse gegen Südwesten, die derenst in der Geschichte

    eine Berühmtheit haben wird. Sie führt nach der etwa 20km

    entfernten Nachbarstadt Albert, und ist ein Tek der grossen Route

    Nationale eingefasst, läuft sie schnurrgerade dahin, nach jener  Art

    französischer Staats..., die wo irgendmöglich ohne Rücksicht

    auf Bodengestaltung und benachbarte Orte auf grosse Strecken hin

    vollkommen geradlinig geführt werden und in endloser

    Perspektive sich vor dem Wanderer in die Ferne ziehen. Nicht weit vor Bapaume

    überschreitet sie eine kleine Bodenwelle, so dass man von hier aus


    S. 123

    die Strasse in den grossen Wellenschwingungen mithin voraus verfolgen

    kann. Oder ich will sagen, ehemals - verfolgen konnte. Zwischen

    Bapaume und Albert liegt das Gebiet der wildesten Sommekämpfe;

    die Strasse führt mitten hindurch. Wenige Kilometer vor Alber

    liegt an ihr La Boiselle, wo im Juni 1916 die beiderseitigen Stellungen

    lagen. Sie war für die Engländer der Hauptweg, auf dem Sie

    Bapaume zu erreichen gedachten, auf ihr selbst und zu beiden Seiten

    von ihr haben sie im grauenvollen Ringen sich vorwärts zu arbeiten

    versucht. Drei Kilometer weiter vor La Boiselle durchzog die Strasse

    Pozières, rechts und links, in geringen Abständen, lagen Orillers

    Contalmaison, Thiepral, die Monquet Forme, Coureclettes, Martinpruch.


    Foto 60: Pys a/d Somme



  • December 21, 2016 11:16:57 Corinna Pichler (AUT)

    S. 122

    Foto 59: Coupe Couil Rue Nationale


    "An der Strasse Bapaume-Albert"

    Von Prof. Dr. Georg Wegener, Kriegsberichtersteller, Jänner 1917

    Von der Nordwestecke des Städtchens Bapaume zieht eine

    stattliche Landstrasse gegen Südwesten, die derenst in der Geschichte

    eine Berühmtheit haben wird. Sie führt nach der etwa 20km

    entfernten Nachbarstadt Albert, und ist ein Tek der grossen Route

    Nationale eingefasst, läuft sie schnurrgerade dahin, nach jener  Art

    französischer Staats..., die wo irgendmöglich ohne Rücksicht

    auf Bodengestaltung und benachbarte Orte auf grosse Strecken hin

    vollkommen geradlinig geführt werden und in endloser

    Perspektive sich vor dem Wanderer in die Ferne ziehen. Nicht weit vor Bapaume

    überschreitet sie eine kleine Bodenwelle, so dass man von hier aus


    S. 123



  • December 21, 2016 11:16:12 Corinna Pichler (AUT)

    S. 122

    Foto 59: Coupe Couil Rue Nationale


    "An der Strasse Bapaume-Albert"

    Von Prof. Dr. Georg Wegener, Kriegsberichtersteller, Jänner 1917

    Von der Nordwestecke des Städtchens Bapaume zieht eine

    stattliche Landstrasse gegen Südwesten, die derenst in der Geschichte

    eine Berühmtheit haben wird. Sie führt nach der etwa 20km

    entfernten Nachbarstadt Albert, und ist ein Tek der grossen Route

    Nationale eingefasst, läuft sie schnurrgerade dahin, nach jener  Art

    französischer Staats..., die wo irgendmöglich ohne Rücksicht

    auf Bodengestaltung und benachbarte Orte auf grosse Strecken hin

    vollkommeneradlinig geführt werden und in endloser

    Perspektive sich vor den Wanderer in die Ferne ziehen. Nicht weit vor Bapaume

    überschreitet sie eine kleine Reichenwelle, so dass man von hier aus


    S. 123



  • December 21, 2016 11:08:14 Corinna Pichler (AUT)

    Foto 59: Coupe Couil Rue Nationale


    "An der Strasse Bapaume-Albert"

    Von Prof. Dr. Georg Wegener, Kriegsberichtersteller, Jänner 1917





Description

Save description
  • 50.02095360155098||2.692777682495148||

    La Boiselle

  • 50.087688||2.755717||

    Pys

  • 51.14917321173399||14.993941222412104||

    Görlitz

    ||1
Location(s)
  • Story location Görlitz
  • Document location La Boiselle
  • Additional document location Pys
Login and add location


ID
12796 / 168622
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Heike Knothe
Licence
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


Login to edit the languages

Login to edit the fronts
  • Western Front

Login to add keywords
  • Artillery
  • Propaganda
  • Recruitment and Conscription
  • Trench Life

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note