Kriegstagebuch von Hans-Joachim Röhr aus Görlitz - Band 1, item 11

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

S. 13

Foto 7, von A. Menzendorf:

Parade der siegreichen württembergischen Regimenter in den Argonnen vor dem Kronprinzen und dem Generalfeldmarschall Graf Haeseler.


S. 14

                           Orgelkonzert am 16. Sept. 1914.


Grau der Himmel und rauh die Luft,

Am Boden erster Herbstmoderduft.

Hastend die Menschen, kaum einer, der lacht -

Vor Paris tobt die Schlacht.


In der Kirche die Orgel weint.

Gatten und Väter stehen vor dem Feind;

Söhne und Brüder - und bald kommt die Nacht.

Vor Paris tobt die Schlacht.


Zu Füssen der Säulen angstvoll gebückt

Sitzen die Frauen, wie niedergedrückt

Von ungeheuerer Schicksals Macht.

Vor Paris tobt die Schlacht.


Und allmählich, die müden Fraun,

Schüchtern wagen sie aufzuschaun -

Hoffnung zieht in die Herzen sacht,

Tobt vor Paris auch die Schlacht.


In der Kirche die Orgel braust:

Empor das Herze! Wohin du schaust,

Sieg gab den Deinen des Himmels Macht,

Lass toben vor Paris die Schlacht!

Transcription saved

S. 13

Foto 7, von A. Menzendorf:

Parade der siegreichen württembergischen Regimenter in den Argonnen vor dem Kronprinzen und dem Generalfeldmarschall Graf Haeseler.


S. 14

                           Orgelkonzert am 16. Sept. 1914.


Grau der Himmel und rauh die Luft,

Am Boden erster Herbstmoderduft.

Hastend die Menschen, kaum einer, der lacht -

Vor Paris tobt die Schlacht.


In der Kirche die Orgel weint.

Gatten und Väter stehen vor dem Feind;

Söhne und Brüder - und bald kommt die Nacht.

Vor Paris tobt die Schlacht.


Zu Füssen der Säulen angstvoll gebückt

Sitzen die Frauen, wie niedergedrückt

Von ungeheuerer Schicksals Macht.

Vor Paris tobt die Schlacht.


Und allmählich, die müden Fraun,

Schüchtern wagen sie aufzuschaun -

Hoffnung zieht in die Herzen sacht,

Tobt vor Paris auch die Schlacht.


In der Kirche die Orgel braust:

Empor das Herze! Wohin du schaust,

Sieg gab den Deinen des Himmels Macht,

Lass toben vor Paris die Schlacht!


Transcription history
  • March 25, 2017 09:24:38 Rolf Kranz

    S. 13

    Foto 7, von A. Menzendorf:

    Parade der siegreichen württembergischen Regimenter in den Argonnen vor dem Kronprinzen und dem Generalfeldmarschall Graf Haeseler.


    S. 14

                               Orgelkonzert am 16. Sept. 1914.


    Grau der Himmel und rauh die Luft,

    Am Boden erster Herbstmoderduft.

    Hastend die Menschen, kaum einer, der lacht -

    Vor Paris tobt die Schlacht.


    In der Kirche die Orgel weint.

    Gatten und Väter stehen vor dem Feind;

    Söhne und Brüder - und bald kommt die Nacht.

    Vor Paris tobt die Schlacht.


    Zu Füssen der Säulen angstvoll gebückt

    Sitzen die Frauen, wie niedergedrückt

    Von ungeheuerer Schicksals Macht.

    Vor Paris tobt die Schlacht.


    Und allmählich, die müden Fraun,

    Schüchtern wagen sie aufzuschaun -

    Hoffnung zieht in die Herzen sacht,

    Tobt vor Paris auch die Schlacht.


    In der Kirche die Orgel braust:

    Empor das Herze! Wohin du schaust,

    Sieg gab den Deinen des Himmels Macht,

    Lass toben vor Paris die Schlacht!

  • January 11, 2017 19:41:50 Rolf Kranz

    S. 13

    Foto 7, von A. Menzendorf:

    Parade der siegreichen württembergischen Regimenter in den Argonnen vor dem Kronprinzen und dem Generalfeldmarschall Graf Haeseler.


    S. 14

    Orgelkonzert am 16. Sept. 1914.

    Grau der Himmel und reich die Luft,

    Am Boden erster Herbstmoderduft.

    Hustend die Menschen, kaum einer, der lacht -

    Vor Paris tobt die Schlacht.


    In der Kirche die Orgel weint.

    Gatten und Väter stehen vor dem Feind;

    Söhne und Brüder - und bald kommt die Nacht.

    Vor Paris tobt die Schlacht.


    Zu Füssen der Säulen angstvoll gebückt

    Sitzen die Frauen, wie niedergedrückt

    Von ungeheuerer Schicksals Macht.

    Vor Paris tobt die Schlacht.


    Und allmählich, die müden Fraun,

    Schüchtern wagen sie aufzuschaun -

    Hoffnung zieht in die Herzen sacht,

    Tobt vor Paris auch die Schlacht.


    In der Kirche die Orgel braust:

    Empor das Herze! Wohin du schaust,

    Sieg gab den Deinen des Himmels Macht,

    Lass toben vor Paris die Schlacht!


  • December 23, 2016 18:47:17 Corinna Pichler (AUT)

    S. 13

    Foto 7, von A. Menzendorf:

    Parade der siegeichen württembergischen Regimenter in den Agonnen vor dem Kronprinzen und dem Generalfeldmarschall Graf Haeseler.


    S. 14

    Orgelkonzert am 16. Sept. 1914.

    Grau der Himmel und reich die Luft,

    Am Boden erster Herbstmoderduft.

    Hustend die Menschen, kaum einer, der lacht -

    Vor Paris tobt die Schlacht.


    In der Kirche die Orgel weint.

    Gatten und Väter stehen vor dem Feind;

    Söhne und Brüder - und bald kommt die Nacht.

    Vor Paris tobt die Schlacht.


    Zu Füssen der Säulen angstvoll gebückt

    Sitzen die Frauen, wie niedergedrückt

    Von ungeheuerloser Schicksals Macht.

    Vor Paris tobt die Schlacht.


    Und allmählich, die müden Fraun,

    Schüchtern wagen sie aufzuschaun -

    Hoffnung zieht in die Herzen sacht,

    Tobt vor Paris auch die Schlacht.


    In der Kirche die Orgel braust:

    Empor das Herze! Wohin du schaust,

    Sieg gab den Deinen des Himmels Macht,

    Lass toben vor Paris die Schlacht!


  • December 23, 2016 18:43:57 Corinna Pichler (AUT)

    S. 13

    Foto 7, von A. Menzendorf:

    Parade der siegeichen württembergischen Regimenter in den Agonnen vor dem Kronprinzen und dem Generalfeldmarschall Graf Haeseler.


    S. 14

    Orgelbennert am 16. Sept. 1914,

    Grau der Himmel und reich die Luft,

    Am Boden erster Herbstmoderduft.

    Hustend die Menschen, kaum einer, der lacht -

    Vor Paris tobt die Schlacht.


    In der Kirche die Orgel weint.

    Gatten und Väter stehen vor dem Feind;

    Söhne und Brüder - und bald kommt die Nacht.

    Vor Paris tobt die Schlacht.


    Zu Fussen der Säulen angetroll gebückt

    Sitzen die Frauen, wie niedergedrückt

    Von ungeheueloser Schicksals Macht.

    Vor Paris tobt die Schlacht.


    Und allmählich, die nächste Pause,

    Schüchtene wegen sie aufzuschaun -

    Hoffnung richt in die Herzen saeht,

    Tobt vor Paris auch die Schlacht.


    In der Kirche die Orgel braust:

    Enger das Herze! Wohin du schaust,

    Sieg gab die deinen des Himmels Macht,

    Lass toben vor Paris die Schlacht!


  • December 15, 2016 16:11:54 Corinna Pichler (AUT)

    S. 13

    Foto von A. Menzendorf:

    Parade der siegeichen württembergischen Regimenter in den Agonnen vor dem Kronprinzen und dem Geralfeldmarschall Graf Haeseler.


    S. 14

    Orgelbennert am 16. Sept. 1914,

    Grau der Himmel und reich die Luft,

    Am Boden erster Herbstmoderduft.

    Hustend die Menschen, kaum einer, der lacht -

    Vor Paris tobt die Schlacht.


    In der Kirche die Orgel weint.

    Gatten und Väter stehen vor dem Feind;

    Söhne und Brüder - und bald kommt die Nacht.

    Vor Paris tobt die Schlacht.


    Zu Fussen der Säulen angetroll gebückt

    Sitzen die Frauen, wie niedergedrückt

    Von ungeheueloser Schicksals Macht.

    Vor Paris tobt die Schlacht.


    Und allmählich, die nächste Pause,

    Schüchtene wegen sie aufzuschaun -

    Hoffnung richt in die Herzen saeht,

    Tobt vor Paris auch die Schlacht.


    In der Kirche die Orgel braust:

    Enger das Herze! Wohin du schaust,

    Sieg gab die deinen des Himmels Macht,

    Lass toben vor Paris die Schlacht!


  • December 15, 2016 16:03:34 Corinna Pichler (AUT)

    S. 13

    Foto von A. Menzendorf:

    Parade der siegeichen württembergischen Regimenter in den Agonnen vor dem Kronprinzen und dem Geralfeldmarschall Graf Haeseler.



Description

Save description
  • 51.14917321173399||14.993941222412104||

    Görlitz

    ||1
Location(s)
  • Story location Görlitz


ID
12796 / 168562
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Heike Knothe
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Western Front

  • Artillery
  • Propaganda
  • Recruitment and Conscription
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note