Feldpost- und Propagandapostkarten von Karl (Carl) Ahrens, item 66

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 ... linke Seite

im Schützengraben und bekommen

andauernd Liebesgaben

vom Russen nämlich Granaten

und Schrappnels. Ich hätte

schon eher mal wieder etwas

von mir hören lassen aber

wir hatten in letzter Zeit immer

Märsche und da ist man des

Abends froh wenn man sich 

hinlegen kann. Wie Ihr meine

Lieben wohl in der Zeitung

gelesen habt, hatte der Russe

hier in den Karpathen einen 

Rückzug angetreten, und 

wir liegen jetzt in der Richtung

Schemissel [ ... Przemysl] - Lemberg unweit 


 ... rechte Seite

der Festung Schemissel [ ... Przemysl]. 

Wir haben hier eine harte Stellung

denn der Russe will nicht weichen

und es kostet alle Tage Verluste

wenn doch blos erst dieses Morden 

mal ein Ende hätte. Hört man

in Berlin noch nichts vom

Frieden? Von unserem Paul erhielt 

ich dieser Tage auch einen lieben

Gruß sowie Zigaretten er schreibt

mir das es mit Italien

schief steht daß wäre ja sehr

bitter für uns, denn wir haben

doch gerade Feinde genug. Nun

meine Lieben sollten Ihr mir

wieder mal ein kleines Paketchen 

schicken so bitte ich Euch vor allen

Dingen um etwas Schmalz, denn 

trocknes Brot steht bei uns auf


Transcription saved

 ... linke Seite

im Schützengraben und bekommen

andauernd Liebesgaben

vom Russen nämlich Granaten

und Schrappnels. Ich hätte

schon eher mal wieder etwas

von mir hören lassen aber

wir hatten in letzter Zeit immer

Märsche und da ist man des

Abends froh wenn man sich 

hinlegen kann. Wie Ihr meine

Lieben wohl in der Zeitung

gelesen habt, hatte der Russe

hier in den Karpathen einen 

Rückzug angetreten, und 

wir liegen jetzt in der Richtung

Schemissel [ ... Przemysl] - Lemberg unweit 


 ... rechte Seite

der Festung Schemissel [ ... Przemysl]. 

Wir haben hier eine harte Stellung

denn der Russe will nicht weichen

und es kostet alle Tage Verluste

wenn doch blos erst dieses Morden 

mal ein Ende hätte. Hört man

in Berlin noch nichts vom

Frieden? Von unserem Paul erhielt 

ich dieser Tage auch einen lieben

Gruß sowie Zigaretten er schreibt

mir das es mit Italien

schief steht daß wäre ja sehr

bitter für uns, denn wir haben

doch gerade Feinde genug. Nun

meine Lieben sollten Ihr mir

wieder mal ein kleines Paketchen 

schicken so bitte ich Euch vor allen

Dingen um etwas Schmalz, denn 

trocknes Brot steht bei uns auf



Transcription history
  • June 22, 2017 16:42:55 Natalie Maier

     ... linke Seite

    im Schützengraben und bekommen

    andauernd Liebesgaben

    vom Russen nämlich Granaten

    und Schrappnels. Ich hätte

    schon eher mal wieder etwas

    von mir hören lassen aber

    wir hatten in letzter Zeit immer

    Märsche und da ist man des

    Abends froh wenn man sich 

    hinlegen kann. Wie Ihr meine

    Lieben wohl in der Zeitung

    gelesen habt, hatte der Russe

    hier in den Karpathen einen 

    Rückzug angetreten, und 

    wir liegen jetzt in der Richtung

    Schemissel [ ... Przemysl] - Lemberg unweit 


     ... rechte Seite

    der Festung Schemissel [ ... Przemysl]. 

    Wir haben hier eine harte Stellung

    denn der Russe will nicht weichen

    und es kostet alle Tage Verluste

    wenn doch blos erst dieses Morden 

    mal ein Ende hätte. Hört man

    in Berlin noch nichts vom

    Frieden? Von unserem Paul erhielt 

    ich dieser Tage auch einen lieben

    Gruß sowie Zigaretten er schreibt

    mir das es mit Italien

    schief steht daß wäre ja sehr

    bitter für uns, denn wir haben

    doch gerade Feinde genug. Nun

    meine Lieben sollten Ihr mir

    wieder mal ein kleines Paketchen 

    schicken so bitte ich Euch vor allen

    Dingen um etwas Schmalz, denn 

    trocknes Brot steht bei uns auf


  • June 22, 2017 16:32:45 Natalie Maier

    im Schützengraben und bekommen

    andauernd Liebesgaben

    vom Russen nämlich Granaten

    und Schrappnels. Ich hätte

    schon eher mal wieder etwas

    von mir hören lassen aber

    wir hatten in letzter Zeit immer

    Märsche und da ist man des

    Abends froh wenn man sich 

    hinlegen kann. Wie Ihr meine

    Lieben wohl in der Zeitung

    gelesen habt, hatte der Russe

    hier in den Karpathen einen 

    Rückzug angetreten, und 

    wir liegen jetzt in der Richtung

    Schemissel [ ... Przemysl] - Lemberg unweit 


Description

Save description
  • 49.7838623||22.7677908||

    Przemysl

  • 49.839683||24.029717||

    Lemberg (Lviv)

  • 52.51877||13.303620000000024||

    Charlottenburg, Berlin

    ||1
Location(s)
  • Story location Charlottenburg, Berlin
  • Document location Przemysl
  • Additional document location Lemberg (Lviv)


ID
12696 / 156044
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Evelyn Stoll
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Eastern Front
  • Western Front

  • Propaganda
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note