Joseph Starker an der Balkanfront

Title in English
Joseph Starker at Balkan Front

Description
Mein Großvater (mütterlicherseits) Josef Starker wurde am 30. Mai 1879 in Giersdorf (Neiße) geboren und absolvierte seine militärische Ausbildung vom 6. Oktober 1899 bis zum 14. September 1902 als dreijährig Freiwilliger im Ulanen-Regiment, Prinz August von Württemberg 10, 3. Eskadron. Starker wurde bereits am 4. August 1914 ins Feldlazarett 357 eingezogen und blieb dort bis zum 30. November 1918 eingestellt. Von Mai bis Juni 1915 nahm er am ersten Aufmarsch an der serbischen Grenze teil. Es folgten zahlreiche Schlachten in Serbien und Mazedonien. Am 29. Juni 1918 wurde ihm das Eiserne Kreuz II. Klasse verliehen. Bereits am 22. Februar 1918 ist er zum Gefreiten befördert worden. Starker wurde infolge der Demobilisierung nach Berlin zum Lazarettkommando II entlassen.

Summary description of items
(1) Militärpass (2) Gruppenfoto (Joseph Starker durch das Kreuz gekennzeichnet) (3) Feldpostkarten aus dem Balkanraum an die Ehefrau Auguste Starker und die Tochter Margarethe Starker und an seinen Ziehsohn Hermann Kreuzer (4) Feldpostkarte aus Tapiau (5) Feldpostkarte mit Schlachtmotiv (Tannenberg)

Transcription status
Not started 100 %
Edit 0 %
Review 0 %
Complete 0 %
ID
12666
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Number of items
32
Person
Joseph Starker
Born: May 30, 1879 in Giersdorf (Neiße)
Died: December 14, 1964 in Berlin
Origin date
August 4, 1914 – November 30, 1918
Language
Deutsch
Keywords
Medical, Recruitment and Conscription, Trench Life
Fronts
Balkans, Eastern Front
Location
Rabrovo, Mazedonien
Contributor
Renate Fritze-Kuchenbecker
Licence
http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/
  • 41.3188951||22.577281800000037||
    Joseph Starker an der Balkanfront

    Rabrovo, Mazedonien

    Document:
    Joseph Starker an der Balkanfront

    View document

    ||