Leutnant der Reserve Ernst Hartung vom Feldartillerie-Regiment 247, item 95

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Seitenzählung 84R

1. Januar 1918.

Am Morgen brachte mich Wilm auf den Bahnhof. Lustig

und leichten Herzens fuhr's sich im neiuen Jahre.

5 40 war ich zu Hause, wo alles wohlauf war und

ein "Prost Neujahr" in die Haustüre rief.

9. Januar 1918.

"Aus Leonardo da Vinzi"

von Mereschkowski.

Hüte dich, daß die Gier nach dem Golde in dir die

Liebe zur Kunst nicht ersticke. Denke daran, daß der

Besitz des Ruhmes unendlich höher ist, als der Ruhm

des Besitzes. Liebe den Ruhm u. fürchte dich nicht vor

dem Elende. Denke daran, wie viele im Reichtum

geborene Philosophen sich der Armut weihten, um

ihre Seele nicht durch Reichtum zu beflecken.

Ich kenne Maler, die ihre Bilder im Ge-

Seitenzählung 85

schmacke des Pöbels schamlos mit Gold anstreichen und

lasieren und doch hochmütig behaupten, sie könnten

ebenso gut als andere Meister arbeiten, wenn sie danach

bezahlt würden. O, die Toren! Wer hindert sie daran, Schönes

zu schaffen u. dann zu sagen: "Dies Bild hat den u. den

Preis, jenes ist billiger aber Marktware" - wodurch sie

beweisen würden, daß sie zu allen Preislagen zu arbeiten

verstehen!"

Ein Künstler, dem es an Selbstkritik mangelt,

erreicht nur wenig. Es ist gut, wenn dein Werk höher

steht, als deine eigne Meinung, schlimm, wenn es

dieser entspricht; aber das größte Unglück ist es,

wenn dein Werk minderwertiger ist, als du es selbst

schätzest, was bei Leuten vorkommt, die sich darüber verwundern, daß

Gott ihnen zu so viel Schönem verholfen habe.

Höre geduldig die Meinungen aller über dein

Bild an, wäge u. denke darüber nach, ob die, die dich

tadeln u. Fehler auffinden, im Rechte sind; wenn ja

so verbessere es - wenn nein, so stelle dich an, als ob

du sie nicht verstanden hättest, oder beweise ihnen,

Transcription saved

Seitenzählung 84R

1. Januar 1918.

Am Morgen brachte mich Wilm auf den Bahnhof. Lustig

und leichten Herzens fuhr's sich im neiuen Jahre.

5 40 war ich zu Hause, wo alles wohlauf war und

ein "Prost Neujahr" in die Haustüre rief.

9. Januar 1918.

"Aus Leonardo da Vinzi"

von Mereschkowski.

Hüte dich, daß die Gier nach dem Golde in dir die

Liebe zur Kunst nicht ersticke. Denke daran, daß der

Besitz des Ruhmes unendlich höher ist, als der Ruhm

des Besitzes. Liebe den Ruhm u. fürchte dich nicht vor

dem Elende. Denke daran, wie viele im Reichtum

geborene Philosophen sich der Armut weihten, um

ihre Seele nicht durch Reichtum zu beflecken.

Ich kenne Maler, die ihre Bilder im Ge-

Seitenzählung 85

schmacke des Pöbels schamlos mit Gold anstreichen und

lasieren und doch hochmütig behaupten, sie könnten

ebenso gut als andere Meister arbeiten, wenn sie danach

bezahlt würden. O, die Toren! Wer hindert sie daran, Schönes

zu schaffen u. dann zu sagen: "Dies Bild hat den u. den

Preis, jenes ist billiger aber Marktware" - wodurch sie

beweisen würden, daß sie zu allen Preislagen zu arbeiten

verstehen!"

Ein Künstler, dem es an Selbstkritik mangelt,

erreicht nur wenig. Es ist gut, wenn dein Werk höher

steht, als deine eigne Meinung, schlimm, wenn es

dieser entspricht; aber das größte Unglück ist es,

wenn dein Werk minderwertiger ist, als du es selbst

schätzest, was bei Leuten vorkommt, die sich darüber verwundern, daß

Gott ihnen zu so viel Schönem verholfen habe.

Höre geduldig die Meinungen aller über dein

Bild an, wäge u. denke darüber nach, ob die, die dich

tadeln u. Fehler auffinden, im Rechte sind; wenn ja

so verbessere es - wenn nein, so stelle dich an, als ob

du sie nicht verstanden hättest, oder beweise ihnen,


Transcription history
  • January 1, 2020 20:48:41 Evelyn Weiser

    Seitenzählung 84R

    1. Januar 1918.

    Am Morgen brachte mich Wilm auf den Bahnhof. Lustig

    und leichten Herzens fuhr's sich im neiuen Jahre.

    5 40 war ich zu Hause, wo alles wohlauf war und

    ein "Prost Neujahr" in die Haustüre rief.

    9. Januar 1918.

    "Aus Leonardo da Vinzi"

    von Mereschkowski.

    Hüte dich, daß die Gier nach dem Golde in dir die

    Liebe zur Kunst nicht ersticke. Denke daran, daß der

    Besitz des Ruhmes unendlich höher ist, als der Ruhm

    des Besitzes. Liebe den Ruhm u. fürchte dich nicht vor

    dem Elende. Denke daran, wie viele im Reichtum

    geborene Philosophen sich der Armut weihten, um

    ihre Seele nicht durch Reichtum zu beflecken.

    Ich kenne Maler, die ihre Bilder im Ge-

    Seitenzählung 85

    schmacke des Pöbels schamlos mit Gold anstreichen und

    lasieren und doch hochmütig behaupten, sie könnten

    ebenso gut als andere Meister arbeiten, wenn sie danach

    bezahlt würden. O, die Toren! Wer hindert sie daran, Schönes

    zu schaffen u. dann zu sagen: "Dies Bild hat den u. den

    Preis, jenes ist billiger aber Marktware" - wodurch sie

    beweisen würden, daß sie zu allen Preislagen zu arbeiten

    verstehen!"

    Ein Künstler, dem es an Selbstkritik mangelt,

    erreicht nur wenig. Es ist gut, wenn dein Werk höher

    steht, als deine eigne Meinung, schlimm, wenn es

    dieser entspricht; aber das größte Unglück ist es,

    wenn dein Werk minderwertiger ist, als du es selbst

    schätzest, was bei Leuten vorkommt, die sich darüber verwundern, daß

    Gott ihnen zu so viel Schönem verholfen habe.

    Höre geduldig die Meinungen aller über dein

    Bild an, wäge u. denke darüber nach, ob die, die dich

    tadeln u. Fehler auffinden, im Rechte sind; wenn ja

    so verbessere es - wenn nein, so stelle dich an, als ob

    du sie nicht verstanden hättest, oder beweise ihnen,


Description

Save description
  • 50.1676885||23.034996999999976||

    Oleszyce, Polen

    ||1
Location(s)
  • Story location Oleszyce, Polen


ID
12595 / 144557
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Vera Choulant
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


January 1, 1918 – January 9, 1918
  • Deutsch

  • Eastern Front
  • Western Front

  • Artillery
  • Gas Warfare
  • Medical
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note