Leutnant der Reserve Ernst Hartung vom Feldartillerie-Regiment 247, item 69

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 Eingeklebter Paket-Anhänger mit Zeichnung  

Herzlichen Weihnachtsgruß.

und frohe, ungestörte

Feiertage!

Dein Mutting

Dezember 1916.


24. Dezember 1916.

Der Tag war angebrochen, den ich daheim zu verleben

gedachte. Und anstattdessen sitzt man im Schmutz u.

Schlamm der Ancre-schlacht und läßt seine Ge-

danken hinausschweifen aus dem weihnachtlichen

Unterstand hinaus in die dunkle Sternennacht

im Eiltempo gehen sie nach Osten der fernen

Heimat zu. Eine Weihnachtsstimmung wollte

garnicht so recht aufkommen, da die Gemüter

von den Eindrücken der rauhen Wirklichkeit u.

der Sehnsucht nach Hause zu stark gedrückt wurden.

- Die Bttr. hatte einen einzigen Weihnachtsbaum

geliefert bekommen, der in 5 Teile geteilt wur-

de. Die Spitze kam in den Offiziersstollen

Seitenzählung 61

Zeichnung eines Weichnachtsbaums

Von den Geschützen bekam ein jedes eine

Rosette, die an die Decke des Unterstandes ge-

nagelt u dort künstlerisch geschmückt wurde

mit Silberpapier, Glaskugel u. anderm Schmuck.

Für die Mannschaften hatten wir kleine Gewinne

gemacht, die im Laufe des Abend verteilt wur-

den. Ich bekam am heutigen Tage das EK II., was

schon fast bis zur Erinnerungsmedaille herab

gesunken ist. Ich feierte mit Ltn. Hanke, indem

wir ein paar Weihnachtslieder sangen u. uns Punsch

brauten. - Bis auf eine kurze Beunruhigung

abends 10h ließ uns der Feind in Ruhe. Die kurze

Unterbrechung betrachteten wir als Salut für Weih-

nachten.

29. Dezember 1916.

Endlich nach Jahresfrist konnte ich den Urlaubs-

Transcription saved

 Eingeklebter Paket-Anhänger mit Zeichnung  

Herzlichen Weihnachtsgruß.

und frohe, ungestörte

Feiertage!

Dein Mutting

Dezember 1916.


24. Dezember 1916.

Der Tag war angebrochen, den ich daheim zu verleben

gedachte. Und anstattdessen sitzt man im Schmutz u.

Schlamm der Ancre-schlacht und läßt seine Ge-

danken hinausschweifen aus dem weihnachtlichen

Unterstand hinaus in die dunkle Sternennacht

im Eiltempo gehen sie nach Osten der fernen

Heimat zu. Eine Weihnachtsstimmung wollte

garnicht so recht aufkommen, da die Gemüter

von den Eindrücken der rauhen Wirklichkeit u.

der Sehnsucht nach Hause zu stark gedrückt wurden.

- Die Bttr. hatte einen einzigen Weihnachtsbaum

geliefert bekommen, der in 5 Teile geteilt wur-

de. Die Spitze kam in den Offiziersstollen

Seitenzählung 61

Zeichnung eines Weichnachtsbaums

Von den Geschützen bekam ein jedes eine

Rosette, die an die Decke des Unterstandes ge-

nagelt u dort künstlerisch geschmückt wurde

mit Silberpapier, Glaskugel u. anderm Schmuck.

Für die Mannschaften hatten wir kleine Gewinne

gemacht, die im Laufe des Abend verteilt wur-

den. Ich bekam am heutigen Tage das EK II., was

schon fast bis zur Erinnerungsmedaille herab

gesunken ist. Ich feierte mit Ltn. Hanke, indem

wir ein paar Weihnachtslieder sangen u. uns Punsch

brauten. - Bis auf eine kurze Beunruhigung

abends 10h ließ uns der Feind in Ruhe. Die kurze

Unterbrechung betrachteten wir als Salut für Weih-

nachten.

29. Dezember 1916.

Endlich nach Jahresfrist konnte ich den Urlaubs-


Transcription history
  • January 1, 2020 13:00:53 Evelyn Weiser

     Eingeklebter Paket-Anhänger mit Zeichnung  

    Herzlichen Weihnachtsgruß.

    und frohe, ungestörte

    Feiertage!

    Dein Mutting

    Dezember 1916.


    24. Dezember 1916.

    Der Tag war angebrochen, den ich daheim zu verleben

    gedachte. Und anstattdessen sitzt man im Schmutz u.

    Schlamm der Ancre-schlacht und läßt seine Ge-

    danken hinausschweifen aus dem weihnachtlichen

    Unterstand hinaus in die dunkle Sternennacht

    im Eiltempo gehen sie nach Osten der fernen

    Heimat zu. Eine Weihnachtsstimmung wollte

    garnicht so recht aufkommen, da die Gemüter

    von den Eindrücken der rauhen Wirklichkeit u.

    der Sehnsucht nach Hause zu stark gedrückt wurden.

    - Die Bttr. hatte einen einzigen Weihnachtsbaum

    geliefert bekommen, der in 5 Teile geteilt wur-

    de. Die Spitze kam in den Offiziersstollen

    Seitenzählung 61

    Zeichnung eines Weichnachtsbaums

    Von den Geschützen bekam ein jedes eine

    Rosette, die an die Decke des Unterstandes ge-

    nagelt u dort künstlerisch geschmückt wurde

    mit Silberpapier, Glaskugel u. anderm Schmuck.

    Für die Mannschaften hatten wir kleine Gewinne

    gemacht, die im Laufe des Abend verteilt wur-

    den. Ich bekam am heutigen Tage das EK II., was

    schon fast bis zur Erinnerungsmedaille herab

    gesunken ist. Ich feierte mit Ltn. Hanke, indem

    wir ein paar Weihnachtslieder sangen u. uns Punsch

    brauten. - Bis auf eine kurze Beunruhigung

    abends 10h ließ uns der Feind in Ruhe. Die kurze

    Unterbrechung betrachteten wir als Salut für Weih-

    nachten.

    29. Dezember 1916.

    Endlich nach Jahresfrist konnte ich den Urlaubs-


  • December 31, 2019 11:09:02 Evelyn Weiser

    Eingeklebter Paket-Anhänger mit Zeichnung

    Herzlichen Weihnachtsgruß.

    und frohe, ungestörte

    Feiertage!

    Dein Mutting

    Dezember 1916.


    24. Dezember 1916.

    Der Tag war angebrochen, den ich daheim zu verleben

    gedachte. Und anstattdessen sitzt man im Schmutz u.

    Schlamm der Ancre-schlacht und läßt seine Ge-

    danken hinausschweifen aus dem weihnachtlichen

    Unterstand hinaus in die dunkle Sternennacht

    im Eiltempo gehen sie nach Osten der fernen

    Heimat zu. Eine Weihnachtsstimmung wollte

    garnicht so recht aufkommen, da die Gemüter

    von den Eindrücken der rauhen Wirklichkeit u.

    der Sehnsucht nach Hause zu stark gedrückt wurden.

    - Die Bttr. hatte einen einzigen Weihnachtsbaum

    geliefert bekommen, der in 5 Teile geteilt wur-

    de. Die Spitze kam in den Offiziersstollen

    Seitenzählung 61

    Zeichnung eines Weichnachtsbaums

    Von den Geschützen bekam ein jedes eine

    Rosette, die an die Decke des Unterstandes ge-

    nagelt u dort künstlerisch geschmückt wurde

    mit Silberpapier, Glaskugel u. anderm Schmuck.

    Für die Mannschaften hatten wir kleine Gewinne

    gemacht, die im Laufe des Abend verteilt wur-

    den. Ich bekam am heutigen Tage das EK II., was

    schon fast bis zur Erinnerungsmedaille herab

    gesunken ist. Ich feierte mit Ltn. Hanke, indem

    wir ein paar Weihnachtslieder sangen u. uns Punsch

    brauten. - Bis auf eine kurze Beunruhigung

    abends 10h ließ uns der Feind in Ruhe. Die kurze

    Unterbrechung betrachteten wir als Salut für Weih-

    nachten.

    29. Dezember 1916.

    Endlich nach Jahresfrist konnte ich den Urlaubs-


Description

Save description
  • 49.9997956||2.6059145||11||

    Ancre

  • 50.1676885||23.034996999999976||

    Oleszyce, Polen

    ||1
Location(s)
  • Story location Oleszyce, Polen
  • Document location Ancre


ID
12595 / 144531
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Vera Choulant
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


December 24, 1916 – December 29, 1916
  • Deutsch

  • Eastern Front
  • Western Front

  • Artillery
  • Gas Warfare
  • Medical
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note