Leutnant der Reserve Ernst Hartung vom Feldartillerie-Regiment 247, item 65

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Seitenzählung 56R

genommen.

28. Oktober 1916. Clotz's Geburtstag.

31. Oktober 1916.

Abmarsch von dem schönen Reims.

Nachtrag: Das fdl. Gelände konnten wir bis 12 km

einsehen u. annähernd 20 Dörfer liegen sehen.

Von den Feldbahnen, die zwischen diesen Dörfern ver-

kehrten, konnte man einen großen Fahrplan

mit Ankunft u. Abfahrt genau aufstellen. Die

St. Lié-Kapelle auf dem St Lié war von den

Frz. als Luftsignalstation eingerichtet worden.

Die mächtigen Fabrikschornsteine vor Reims dienten

den Franzosen als B-Stellen.

2. November 1916.

Nachmittags 3h in Le Catelet verladen.

3. November 1916.

Früh morgens in St Quentin ausgeladen;

anschließend Marsch nach Omissy, wo wir Quartier

bezogen u. angenehme Zeiten verlebten.

Seitenzählung 57

Zeichnung Omissy 9.XI.16.

6. November 1916.

Besuch in St. Quentin mit V. Wchtm. Lindner.

Zeichnung Zur Feldküche! Fontaine-au-Pire.

10. November 1916

Marsch nach Fontaine-au-Pire bei Cambrai.

Angenehmes Quartier.

11. November - 13. Nov. 1916. Ruhe.

14. November 1916.

Abmarsch abends 10h nach Harricourt, wo wir bei

empfindlicher Kälte biwakierten.

15. November 1916.

8 30 vormitt. Abmarsch nach Lagnicourt, wo wir

uns, da die Herren Flieger das ganze Gutsschloß

Transcription saved

Seitenzählung 56R

genommen.

28. Oktober 1916. Clotz's Geburtstag.

31. Oktober 1916.

Abmarsch von dem schönen Reims.

Nachtrag: Das fdl. Gelände konnten wir bis 12 km

einsehen u. annähernd 20 Dörfer liegen sehen.

Von den Feldbahnen, die zwischen diesen Dörfern ver-

kehrten, konnte man einen großen Fahrplan

mit Ankunft u. Abfahrt genau aufstellen. Die

St. Lié-Kapelle auf dem St Lié war von den

Frz. als Luftsignalstation eingerichtet worden.

Die mächtigen Fabrikschornsteine vor Reims dienten

den Franzosen als B-Stellen.

2. November 1916.

Nachmittags 3h in Le Catelet verladen.

3. November 1916.

Früh morgens in St Quentin ausgeladen;

anschließend Marsch nach Omissy, wo wir Quartier

bezogen u. angenehme Zeiten verlebten.

Seitenzählung 57

Zeichnung Omissy 9.XI.16.

6. November 1916.

Besuch in St. Quentin mit V. Wchtm. Lindner.

Zeichnung Zur Feldküche! Fontaine-au-Pire.

10. November 1916

Marsch nach Fontaine-au-Pire bei Cambrai.

Angenehmes Quartier.

11. November - 13. Nov. 1916. Ruhe.

14. November 1916.

Abmarsch abends 10h nach Harricourt, wo wir bei

empfindlicher Kälte biwakierten.

15. November 1916.

8 30 vormitt. Abmarsch nach Lagnicourt, wo wir

uns, da die Herren Flieger das ganze Gutsschloß


Transcription history
  • December 29, 2019 18:13:05 Evelyn Weiser

    Seitenzählung 56R

    genommen.

    28. Oktober 1916. Clotz's Geburtstag.

    31. Oktober 1916.

    Abmarsch von dem schönen Reims.

    Nachtrag: Das fdl. Gelände konnten wir bis 12 km

    einsehen u. annähernd 20 Dörfer liegen sehen.

    Von den Feldbahnen, die zwischen diesen Dörfern ver-

    kehrten, konnte man einen großen Fahrplan

    mit Ankunft u. Abfahrt genau aufstellen. Die

    St. Lié-Kapelle auf dem St Lié war von den

    Frz. als Luftsignalstation eingerichtet worden.

    Die mächtigen Fabrikschornsteine vor Reims dienten

    den Franzosen als B-Stellen.

    2. November 1916.

    Nachmittags 3h in Le Catelet verladen.

    3. November 1916.

    Früh morgens in St Quentin ausgeladen;

    anschließend Marsch nach Omissy, wo wir Quartier

    bezogen u. angenehme Zeiten verlebten.

    Seitenzählung 57

    Zeichnung Omissy 9.XI.16.

    6. November 1916.

    Besuch in St. Quentin mit V. Wchtm. Lindner.

    Zeichnung Zur Feldküche! Fontaine-au-Pire.

    10. November 1916

    Marsch nach Fontaine-au-Pire bei Cambrai.

    Angenehmes Quartier.

    11. November - 13. Nov. 1916. Ruhe.

    14. November 1916.

    Abmarsch abends 10h nach Harricourt, wo wir bei

    empfindlicher Kälte biwakierten.

    15. November 1916.

    8 30 vormitt. Abmarsch nach Lagnicourt, wo wir

    uns, da die Herren Flieger das ganze Gutsschloß


Description

Save description
  • 49.2535511||4.05549.2535511||4.0550886||120886||12||

    Reims

  • 49.204528||3.9297917||17||

    Chapelle Saint-Lié

  • 50.0007779||3.2425359||16||

    Le Catelet

  • 49.8476335||3.2790635||8||

    Saint-Quentin

  • 49.880033||3.2968405||13||

    Omissy

  • 50.130126||3.3685149||14||

    Fontaine-au-Pire

  • 50.1699859||3.2412805||13||

    Cambrai

  • 49.2967017||4.7298121||10||

    Harricourt

  • 50.156925||2.9592195||13||

    Lagnicourt

  • 50.1676885||23.034996999999976||

    Oleszyce, Polen

    ||1
Location(s)
  • Story location Oleszyce, Polen
  • Document location Reims
  • Additional document location Chapelle Saint-Lié
  • Additional document location Le Catelet
  • Additional document location Saint-Quentin
  • Additional document location Omissy
  • Additional document location Fontaine-au-Pire
  • Additional document location Cambrai
  • Additional document location Harricourt
  • Additional document location Lagnicourt


ID
12595 / 144526
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Vera Choulant
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


October 11, 1916 – November 15, 1916
  • Deutsch

  • Eastern Front
  • Western Front

  • Artillery
  • Gas Warfare
  • Medical
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note