Leutnant der Reserve Ernst Hartung vom Feldartillerie-Regiment 247, item 63

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again


Linker Rand:

"heftiges

Feuer

auf

unsere

Gräben",

Angriff

der Franzosen,

"in

dichten

Kolonnen

kamen 

sie an"


Schließlich:

Franzosen

abgewiesen.


Linke Seite:

54R

25. August September 1916.

auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unsern

Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

Es kam einen vor, als wenn im Kino saß . Auf

einer sichern B-St, vor sich das ganze Kampfge-

lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

war der Leuchtkugelposten beim Anführer, der

unentwegt seines Amtes wartete. Lange hielt

sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Von

unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

die Franzosen abgewiesen. 


 Rechte Seite:  

55

29. September 1916

Auf Abteil B-St., wo ich erfuhr, daß wir abgelöst

wurden.

30. September 1916.

Ablösung 7h. Die Geschütze marschierten einzeln,

ebenso die Mannschaften zu 2en.

In der Protzenstellung angelangt ging es gleich

weiter nach Vend'huile.

1. Oktober 1916.

Ein Ruhetag.

2. Oktober 1916.

9h vormitt. Abmarsch. Abends in Wassigny verladen.

Wie erlöst waren wir, als wir der elenden Somme

schlacht den Rücken kehren konnten. - Ein interes-

santes Schauspiel habe ich noch von der letzten Stellung

vergessen: Bei einem mächtigen Sturm, der plötzlich

auftrat, wurden fast sämtliche frz. Fesselballon

losgerissen u. in unser Kampfgelände getrieben.

Leider ging kein Ballon in unserer Nähe nieder.

Was noch zu erwähnen war: An der Somme haben

Transcription saved


Linker Rand:

"heftiges

Feuer

auf

unsere

Gräben",

Angriff

der Franzosen,

"in

dichten

Kolonnen

kamen 

sie an"


Schließlich:

Franzosen

abgewiesen.


Linke Seite:

54R

25. August September 1916.

auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unsern

Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

Es kam einen vor, als wenn im Kino saß . Auf

einer sichern B-St, vor sich das ganze Kampfge-

lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

war der Leuchtkugelposten beim Anführer, der

unentwegt seines Amtes wartete. Lange hielt

sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Von

unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

die Franzosen abgewiesen. 


 Rechte Seite:  

55

29. September 1916

Auf Abteil B-St., wo ich erfuhr, daß wir abgelöst

wurden.

30. September 1916.

Ablösung 7h. Die Geschütze marschierten einzeln,

ebenso die Mannschaften zu 2en.

In der Protzenstellung angelangt ging es gleich

weiter nach Vend'huile.

1. Oktober 1916.

Ein Ruhetag.

2. Oktober 1916.

9h vormitt. Abmarsch. Abends in Wassigny verladen.

Wie erlöst waren wir, als wir der elenden Somme

schlacht den Rücken kehren konnten. - Ein interes-

santes Schauspiel habe ich noch von der letzten Stellung

vergessen: Bei einem mächtigen Sturm, der plötzlich

auftrat, wurden fast sämtliche frz. Fesselballon

losgerissen u. in unser Kampfgelände getrieben.

Leider ging kein Ballon in unserer Nähe nieder.

Was noch zu erwähnen war: An der Somme haben


Transcription history
  • December 30, 2019 20:58:25 Evelyn Weiser


    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"


    Schließlich:

    Franzosen

    abgewiesen.


    Linke Seite:

    54R

    25. August September 1916.

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unsern

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

    Es kam einen vor, als wenn im Kino saß . Auf

    einer sichern B-St, vor sich das ganze Kampfge-

    lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

    dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

    war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

    als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

    ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

    war der Leuchtkugelposten beim Anführer, der

    unentwegt seines Amtes wartete. Lange hielt

    sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

    Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Von

    unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

    sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

    die Franzosen abgewiesen. 


     Rechte Seite:  

    55

    29. September 1916

    Auf Abteil B-St., wo ich erfuhr, daß wir abgelöst

    wurden.

    30. September 1916.

    Ablösung 7h. Die Geschütze marschierten einzeln,

    ebenso die Mannschaften zu 2en.

    In der Protzenstellung angelangt ging es gleich

    weiter nach Vend'huile.

    1. Oktober 1916.

    Ein Ruhetag.

    2. Oktober 1916.

    9h vormitt. Abmarsch. Abends in Wassigny verladen.

    Wie erlöst waren wir, als wir der elenden Somme

    schlacht den Rücken kehren konnten. - Ein interes-

    santes Schauspiel habe ich noch von der letzten Stellung

    vergessen: Bei einem mächtigen Sturm, der plötzlich

    auftrat, wurden fast sämtliche frz. Fesselballon

    losgerissen u. in unser Kampfgelände getrieben.

    Leider ging kein Ballon in unserer Nähe nieder.

    Was noch zu erwähnen war: An der Somme haben


  • December 29, 2019 18:35:22 Christiane Wedi


    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"


    Schließlich:

    Franzosen

    abgewiesen.


    Linke Seite:

    54R

    25. August September 1916.

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unseren

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

    Es kam einem vor, als wenn ein Kind ruft . Auf

    einer sichern  B-St, vor sich das ganze Kampfge-

    lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

    dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

    war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

    als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

    ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

    war der Leichtmissing beim Anführer, der

    unentwegt seines Amtes waltete. Lange hielt

    sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

    Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Zw

    unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

    sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

    die Franzosen abgewiesen. 


     Rechte Seite:  

    55

    29. September 1916

    Auf Abteil B-St., wo ich erfuhr, daß wir abgelöst

    würden.

    30. September 1916.

    Ablösung 7h. Die Geschütze marschierten einzeln,

    ebenso die Mannschaften zu 2 en.

    In der missingstellung angelangt ging es gleich

    weiter nach missing.

    1. Oktober 1916.

    Ein Ruhetag.

    2. Oktober 1916.

    9h vormitt. Abmarsch. Abends in Wassigy verladen.

    missing erlöst werden wir, als wir der elenden Somme

    Schlacht den Rücken kehren konnten. - Ein interes-

    santes Schauspiel habe ich noch von der letzten Stellung

    vergessen: Bei einem mächtigen Sturm, der plötzlich

    auftrat, wurden fast sämtliche frz. Fesselballon

    losgerissen u. in unser Kampfgelände getrieben.

    Leider ging kein Ballon in unserer Nähe nieder.

    Was noch zu erwähnen war: An der Somme haben


  • December 29, 2019 18:33:53 Christiane Wedi


    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"


    Schließlich:

    Franzosen

    abgewiesen.


    Linke Seite:

    54R

    25. August September 1916.

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unseren

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

    Es kam einem vor, als wenn ein Kind ruft . Auf

    einer sichern  B-St, vor sich das ganze Kampfge-

    lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

    dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

    war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

    als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

    ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

    war der Leichtmissing beim Anführer, der

    unentwegt seines Amtes waltete. Lange hielt

    sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

    Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Zw

    unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

    sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

    die Franzosen abgewiesen. 


     Rechte Seite:  

    55

    29. September 1916

    Auf Abteil B-St., wo ich erfuhr, daß wir abgelöst

    würden.

    30. September 1916.

    Ablösung 7h. Die Geschütze marschierten einzeln,

    ebenso die Mannschaften zu 2 en.

    In der missingstellung angelangt ging es gleich

    weiter nach missing.

    1. Oktober 1916.

    Ein Ruhetag.

    2. Oktober 1916.

    9h vormitt. Abmarsch. Abends in Wassigy verladen.

    missing erlöst werden wir, als wir der elenden Somme

    schlecht den Rücken kehren konnten. - Ein interes-

    santes Schauspiel habe ich noch von der letzten Stellung

    vergessen: Bei einem mächtigen Sturm, der plötzlich

    auftrat, wurden fast sämtliche frz. Fesselballon

    losgerissen u. in unser Kampfgelände getrieben.

    Leider ging kein Ballon in unserer Nähe nieder.

    Was noch zu erwähnen war: An der Somme haben


  • December 29, 2019 18:33:16 Christiane Wedi


    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"


    Schließlich:

    Franzosen

    abgewiesen.


    Linke Seite:

    54R

    25. August September 1916.

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unseren

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

    Es kam einem vor, als wenn ein Kind ruft . Auf

    einer sichern  B-St, vor sich das ganze Kampfge-

    lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

    dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

    war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

    als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

    ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

    war der Leichtmissing beim Anführer, der

    unentwegt seines Amtes waltete. Lange hielt

    sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

    Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Zw

    unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

    sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

    die Franzosen abgewiesen. 


    Rechte Seite:

    55

    29. September 1916

    Auf Abteil B-St., wo ich erfuhr, daß wir abgelöst

    würden.

    30. September 1916.

    Ablösung 7h. Die Geschütze marschierten einzeln,

    ebenso die Mannschaften zu 2 en.

    In der missingstellung angelangt ging es gleich

    weiter nach missing.

    1. Oktober 1916.

    Ein Ruhetag.

    2. Oktober 1916.

    9h vormitt. Abmarsch. Abends in Wassigy verladen.

    missing erlöst werden wir, als wir der elenden Somme

    schlecht den Rücken kehren konnten. - Ein interes-

    santes Schauspiel habe ich noch von der letzten Stellung

    vergessen: Bei einem mächtigen Sturm, der plötzlich

    auftrat, wurden fast sämtliche frz. Fesselballon

    losgerissen u. in unser Kampfgelände getrieben.

    Leider ging kein Ballon in unserer Nähe nieder.

    Was noch zu erwähnen war: An der Somme haben


  • December 29, 2019 18:04:22 Christiane Wedi


    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"


    Schließlich:

    Franzosen

    abgewiesen.


    Linke Seite:

    54R

    25. August September 1916.

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unseren

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

    Es kam einem vor, als wenn ein Kind ruft . Auf

    einer sichern  B-St, vor sich das ganze Kampfge-

    lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

    dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

    war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

    als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

    ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

    war der Leichtmissing beim Anführer, der

    unentwegt seines Amtes waltete. Lange hielt

    sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

    Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Zw

    unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

    sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

    die Franzosen abgewiesen. 


    Rechte Seite:

    55

    29. September 1916

    Auf Abteil B-St., wo ich erfuhr, daß wir abgelöst

    würden.

    30. September 1916.

    Ablösung 7h. Die Geschütze marschierten einzeln,

    ebenso die Mannschaften zu 2 en.

    In der missingstellung angelangt ging es gleich

    weiter nach missing.

    1. Oktober 1916.

    Ein Ruhetag.

    2. Oktober 1916.

    9h vormitt. Abmarsch. Abends in Wassigy verladen.

    missing erlöst werden wir, als wir der elenden Somme

    schlecht den Rücken kehren konnten. - Ein interes-

    santes Schauspiel habe ich noch von der letzten Stellung

    vergessen: Bei einem mächtigen Sturm


  • December 29, 2019 17:58:29 Christiane Wedi


    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"


    Schließlich:

    Franzosen

    abgewiesen.


    Linke Seite:

    54R

    25. August September 1916.

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unseren

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

    Es kam einem vor, als wenn ein Kind ruft . Auf

    einer sichern  B-St, vor sich das ganze Kampfge-

    lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

    dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

    war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

    als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

    ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

    war der Leichtmissing beim Anführer, der

    unentwegt seines Amtes waltete. Lange hielt

    sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

    Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Zw

    unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

    sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

    die Franzosen abgewiesen. 


    Rechte Seite:

    55

    29. September 1916

    Auf Abteil B-St., wo ich erfuhr, daß wir abgelöst

    würden.

    30. September 1916.

    Ablösung 7h. Die Geschütze marschierten einzeln,

    ebenso die Mannschaften zu 2 en.

    In der missingstellung angelangt ging es gleich

    weiter nach missing.

    1. Oktober 1916.

    Ein Ruhetag.

    2. Oktober 1916.

    9h vormitt. Abmarsch. Abends in Wassigy verladen.

    missing erlöst werden wir, als wir der elenden Somme

    schlecht den Rücken kehren konnten. 


  • December 29, 2019 17:56:56 Christiane Wedi


    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"


    Schließlich:

    Franzosen

    abgewiesen.


    Linke Seite:

    54R

    25. August September 1916.

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unseren

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

    Es kam einem vor, als wenn ein Kind ruft . Auf

    einer sichern  B-St, vor sich das ganze Kampfge-

    lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

    dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

    war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

    als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

    ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

    war der Leichtmissing beim Anführer, der

    unentwegt seines Amtes waltete. Lange hielt

    sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

    Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Zw

    unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

    sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

    die Franzosen abgewiesen. 


    Rechte Seite:

    55

    29. September 1916

    Auf Abteil B-St., wo ich erfuhr, daß wir abgelöst

    würden.

    30. September 1916.

    Ablösung 7h. Die Geschütze marschierten einzeln,

    ebenso die Mannschaften zu 2 en.

    In der missingstellung angelangt ging es gleich

    weiter nach missing.

    1. Oktober 1916.

    Ein Ruhetag.

    2. Oktober 1916.

    9h vormitt. Abmarsch. Abends in Wassigy verladen.

    missing erlöst werden wir, als wir der elenden Somme

    schlecht den Rücken 


  • December 29, 2019 17:56:19 Christiane Wedi


    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"


    Schließlich:

    Franzosen

    abgewiesen.


    Linke Seite:

    54R

    25. August September 1916.

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unseren

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

    Es kam einem vor, als wenn ein Kind ruft . Auf

    einer sichern  B-St, vor sich das ganze Kampfge-

    lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

    dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

    war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

    als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

    ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

    war der Leichtmissing beim Anführer, der

    unentwegt seines Amtes waltete. Lange hielt

    sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

    Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Zw

    unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

    sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

    die Franzosen abgewiesen. 


    Rechte Seite:

    55

    29. September 1916

    Auf Abteil B-St., wo ich erfuhr, daß wir abgelöst

    würden.

    30. September 1916.

    Ablösung 7h. Die Geschütze marschierten einzeln,

    ebenso die Mannschaften zu 2 en.

    In der missingstellung angelangt ging es gleich

    weiter nach missing.

    1. Oktober 1916.

    Ein Ruhetag.

    2. Oktober 1916.

    9h vormitt. Abmarsch. Abends in Wassigy verladen.

    missing erlöst werden wir, als wir der elenden Somme


  • December 29, 2019 17:43:26 Christiane Wedi


    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"


    Schließlich:

    Franzosen

    abgewiesen.


    Linke Seite:

    54R

    25. August September 1916.

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unseren

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

    Es kam einem vor, als wenn ein Kind ruft . Auf

    einer sichern  B-St, vor sich das ganze Kampfge-

    lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

    dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

    war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

    als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

    ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

    war der Leichtmissing beim Anführer, der

    unentwegt seines Amtes waltete. Lange hielt

    sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

    Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Zw

    unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

    sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

    die Franzosen abgewiesen. 


    Rechte Seite:

    55

    29. September 1916

    Auf Abteil B-St., wo ich erfuhr, daß wir abgelöst

    würden.

    30. September 1916.

    Ablösung 7h. Die Geschütze marschierten einzeln,

    ebenso die Mannschaften zu 2 en.

    In der missingstellung angelangt ging es gleich

    weiter nach missing.

    1. Oktober 1916.

    Ein Ruhetag.

    2. Oktober 1916.

    9h Vormitt. Abmarsch. Abends in Wassigy ausladen.


  • December 29, 2019 17:40:24 Christiane Wedi


    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"


    Schließlich:

    Franzosen

    abgewiesen.


    Linke Seite:

    54R

    25. August September 1916.

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unseren

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

    Es kam einem vor, als wenn ein Kind ruft . Auf

    einer sichern  B-St, vor sich das ganze Kampfge-

    lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

    dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

    war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

    als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

    ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

    war der Leichtmissing beim Anführer, der

    unentwegt seines Amtes waltete. Lange hielt

    sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

    Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Zw

    unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

    sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

    die Franzosen abgewiesen. 


    Rechte Seite:

    55

    29. September 1916

    Auf Abteil B-St., wo ich erfuhr, daß wir abgelöst

    würden.

    30. September 1916.

    Ablösung 7h. Die Geschütze marschierten einzeln,

    ebenso die Mannschaften zu 2 en.

    In der missingstellung angelangt ging es gleich

    weiter nach 


  • December 29, 2019 17:38:42 Christiane Wedi


    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"


    Schließlich:

    Franzosen

    abgewiesen.


    Linke Seite:

    54R

    25. August September 1916.

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unseren

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

    Es kam einem vor, als wenn ein Kind ruft . Auf

    einer sichern  B-St, vor sich das ganze Kampfge-

    lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

    dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

    war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

    als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

    ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

    war der Leichtmissing beim Anführer, der

    unentwegt seines Amtes waltete. Lange hielt

    sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

    Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Zw

    unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

    sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

    die Franzosen abgewiesen. 


    Rechte Seite:

    55

    29. September 1916

    Auf Abteil B-St., wo ich erfuhr, daß wir abgelöst

    würden.

    30. September 1916.

    Ablösung 7h. Die Geschütze marschierten einzeln,

    ebenso die Mannschaften zu 2 en.



  • December 29, 2019 17:35:16 Christiane Wedi


    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"


    Schließlich:

    Franzosen

    abgewiesen.


    Linke Seite:

    54R

    25. August September 1916.

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unseren

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

    Es kam einem vor, als wenn ein Kind ruft . Auf

    einer sichern  B-St, vor sich das ganze Kampfge-

    lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

    dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

    war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

    als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

    ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

    war der Leichtmissing beim Anführer, der

    unentwegt seines Amtes waltete. Lange hielt

    sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

    Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Zw

    unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

    sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

    die Franzosen abgewiesen. 



  • December 29, 2019 17:34:34 Christiane Wedi


    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"


    Schließlich:

    Franzosen

    abgewiesen.


    Seitenmitte:

    54R

    25. August September 1916.

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unseren

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

    Es kam einem vor, als wenn ein Kind ruft . Auf

    einer sichern  B-St, vor sich das ganze Kampfge-

    lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

    dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

    war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

    als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

    ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

    war der Leichtmissing beim Anführer, der

    unentwegt seines Amtes waltete. Lange hielt

    sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

    Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Zw

    unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

    sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

    die Franzosen abgewiesen. 



  • December 29, 2019 17:23:51 Christiane Wedi

    25. August September 1916.

    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"


    Schließlich:

    Franzosen

    abgewiesen.


    Seitenmitte:

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unseren

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

    Es kam einem vor, als wenn ein Kind ruft . Auf

    einer sichern  B-St, vor sich das ganze Kampfge-

    lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

    dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

    war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

    als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

    ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

    war der Leichtmissing beim Anführer, der

    unentwegt seines Amtes waltete. Lange hielt

    sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

    Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Zw

    unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

    sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

    die Franzosen abgewiesen. 



  • December 29, 2019 17:18:32 Christiane Wedi

    25. August September 1916.

    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"


    Schließlich:

    Franzosen

    abgewiesen.


    Seitenmitte:

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unseren

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

    Es kam einem vor, als wenn im missing missing. Auf

    einer missing B-St, vor sich das ganze Kampfge-

    lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

    dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

    war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

    als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

    ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

    war der Leichtmissing beim Anführer, der

    unentwegt seines Amtes waltete. Lange hielt

    sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

    Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Zw

    unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

    sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

    die Franzosen abgewiesen. 



  • December 29, 2019 17:17:53 Christiane Wedi

    25. August September 1916.

    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"

    Seitenmitte:

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unseren

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferme drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor. Sdl. wurden sie abgewiesen.

    Es kam einem vor, als wenn im missing missing. Auf

    einer missing B-St, vor sich das ganze Kampfge-

    lände mit Infanterie u. Artillerie. Jede Verbin-

    dung zur Battr.-St. u. Abteilungsgefechtsstand

    war unterbrochen. Sehr interessant sah es aus

    als die Infanterie an der Durchbruchstelle neu

    ausschwärmte u. vorwärts ging. Zu bewundern

    war der Leichtmissing beim Anführer, der

    unentwegt seines Amtes waltete. Lange hielt

    sich ein Trupp von 5 Franzosen, die nach langem

    Standhaltens sprungweise sich zurückzogen. Zw

    unserer Artillerie, die leider ziemlich schwach war,

    sah man jeden Abschuß. Nach längerer Arbeit wurden

    die Franzosen abgewiesen. 



  • December 29, 2019 16:57:44 Christiane Wedi

    25. August September 1916.

    Linker Rand:

    "heftiges

    Feuer

    auf

    unsere

    Gräben",

    Angriff

    der Franzosen,

    "in

    dichten

    Kolonnen

    kamen 

    sie an"

    Seitenmitte:

    auf B-St. Vormittags heftiges Feuer auf unseren

    Gräben. Nachmittags 2h Angriff der Franzosen

    In dichten Kolonnen kamen sie an. Sdl. der

    Bourrus-Ferne drangen sie bis an die Straße

    Peronne-Bourrus vor.


Description

Save description
  • 49.9261981||2.925867||10||

    Péronne

  • 50.0120015||3.207452||9||

    Vendhuile

  • 50.0176695||3.6014924||14||

    Wassigny

  • 50.1676885||23.034996999999976||

    Oleszyce, Polen

    ||1
Location(s)
  • Story location Oleszyce, Polen
  • Document location Péronne
  • Additional document location Vendhuile
  • Additional document location Wassigny


ID
12595 / 144524
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Vera Choulant
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


September 25, 1916 – October 2, 1916
  • Deutsch

  • Eastern Front
  • Western Front

  • Artillery
  • Gas Warfare
  • Medical
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note