Leutnant der Reserve Ernst Hartung vom Feldartillerie-Regiment 247, item 37

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Seitenzählung 28R

gewaltigen Baumstämmen befestigten. - In An-

gomont hatten wir eine reichliche u schöne Obsternte.

11. September 1915.

Eingeschossen, was die Frz. prompt erwiderten.

12. September 1915.

Abends 10h schon wieder Abmarsch

13. September 1915.

Früh morgens 5 30 langten wir in Alberschweiler

wieder an, wo wir unsere alten Quartiere be-

zogen.

15. September 1915

Mit Oberltn. Tölke einen wunderbaren Gelände-

ritt über Valette u. Eichental durch schöne Laub-

u. Nadelwälder unternommen. Auf unserm Ritt

kamen wir auch an dem gewaltigen Grabdenkmal

für die gefallenen Bayern vorbei (ein schöner

Sandsteinbau)

25. September 1915.

Endlich war der Urlaub auch für mich herangekom-

men u. mit fröhlicher Laune packte ich meine

Seitenzählung 29

7 Sachen. Ich freute mich riesig auf ein Wiederseh'n

zu Hause u. auf der lieben, alten Bude. Reisefertig

begaben wir uns auf die Schreibstube, wo wir zu

unserm größten Schrecken von der Urlaubssperre,

die ein paar Minuten vorher angemeldet war,

erfuhren. Niedergeschlagen u. traurig begaben wir

uns wieder ins Quartier u dachten resigniert:

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

26. September 1915.

12h nachts in aller Eile fertig zum Abmarsch. In

Saarburg sofort verladen, denn es war die höchste

Zeit, daß in der Champagne Verstärkung erschien,

da die Frz. schon 3 km vorgedrungen waren. In

schnellem Tempo gings nach Frkrch hinein, so daß wir am

27. September 1915.

schon ausgeladen wurden in Attigny, woran sich

ein schöner Nachtmarsch schloß. Vergebens hofften

wir auf Einquartierung, unaufhörlich ging's weiter.

Der Kanonendonner, das Leben u. Treiben verriet

uns, daß hier etwas vor sich ging. Die Geschützführer

Transcription saved

Seitenzählung 28R

gewaltigen Baumstämmen befestigten. - In An-

gomont hatten wir eine reichliche u schöne Obsternte.

11. September 1915.

Eingeschossen, was die Frz. prompt erwiderten.

12. September 1915.

Abends 10h schon wieder Abmarsch

13. September 1915.

Früh morgens 5 30 langten wir in Alberschweiler

wieder an, wo wir unsere alten Quartiere be-

zogen.

15. September 1915

Mit Oberltn. Tölke einen wunderbaren Gelände-

ritt über Valette u. Eichental durch schöne Laub-

u. Nadelwälder unternommen. Auf unserm Ritt

kamen wir auch an dem gewaltigen Grabdenkmal

für die gefallenen Bayern vorbei (ein schöner

Sandsteinbau)

25. September 1915.

Endlich war der Urlaub auch für mich herangekom-

men u. mit fröhlicher Laune packte ich meine

Seitenzählung 29

7 Sachen. Ich freute mich riesig auf ein Wiederseh'n

zu Hause u. auf der lieben, alten Bude. Reisefertig

begaben wir uns auf die Schreibstube, wo wir zu

unserm größten Schrecken von der Urlaubssperre,

die ein paar Minuten vorher angemeldet war,

erfuhren. Niedergeschlagen u. traurig begaben wir

uns wieder ins Quartier u dachten resigniert:

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

26. September 1915.

12h nachts in aller Eile fertig zum Abmarsch. In

Saarburg sofort verladen, denn es war die höchste

Zeit, daß in der Champagne Verstärkung erschien,

da die Frz. schon 3 km vorgedrungen waren. In

schnellem Tempo gings nach Frkrch hinein, so daß wir am

27. September 1915.

schon ausgeladen wurden in Attigny, woran sich

ein schöner Nachtmarsch schloß. Vergebens hofften

wir auf Einquartierung, unaufhörlich ging's weiter.

Der Kanonendonner, das Leben u. Treiben verriet

uns, daß hier etwas vor sich ging. Die Geschützführer


Transcription history
  • December 25, 2019 11:49:49 Evelyn Weiser

    Seitenzählung 28R

    gewaltigen Baumstämmen befestigten. - In An-

    gomont hatten wir eine reichliche u schöne Obsternte.

    11. September 1915.

    Eingeschossen, was die Frz. prompt erwiderten.

    12. September 1915.

    Abends 10h schon wieder Abmarsch

    13. September 1915.

    Früh morgens 5 30 langten wir in Alberschweiler

    wieder an, wo wir unsere alten Quartiere be-

    zogen.

    15. September 1915

    Mit Oberltn. Tölke einen wunderbaren Gelände-

    ritt über Valette u. Eichental durch schöne Laub-

    u. Nadelwälder unternommen. Auf unserm Ritt

    kamen wir auch an dem gewaltigen Grabdenkmal

    für die gefallenen Bayern vorbei (ein schöner

    Sandsteinbau)

    25. September 1915.

    Endlich war der Urlaub auch für mich herangekom-

    men u. mit fröhlicher Laune packte ich meine

    Seitenzählung 29

    7 Sachen. Ich freute mich riesig auf ein Wiederseh'n

    zu Hause u. auf der lieben, alten Bude. Reisefertig

    begaben wir uns auf die Schreibstube, wo wir zu

    unserm größten Schrecken von der Urlaubssperre,

    die ein paar Minuten vorher angemeldet war,

    erfuhren. Niedergeschlagen u. traurig begaben wir

    uns wieder ins Quartier u dachten resigniert:

    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

    26. September 1915.

    12h nachts in aller Eile fertig zum Abmarsch. In

    Saarburg sofort verladen, denn es war die höchste

    Zeit, daß in der Champagne Verstärkung erschien,

    da die Frz. schon 3 km vorgedrungen waren. In

    schnellem Tempo gings nach Frkrch hinein, so daß wir am

    27. September 1915.

    schon ausgeladen wurden in Attigny, woran sich

    ein schöner Nachtmarsch schloß. Vergebens hofften

    wir auf Einquartierung, unaufhörlich ging's weiter.

    Der Kanonendonner, das Leben u. Treiben verriet

    uns, daß hier etwas vor sich ging. Die Geschützführer


Description

Save description
  • 48.504281||6.979914||13||

    Angomont

  • 48.6031744||7.1451664||12||

    Abreschviller

  • 48.6463054||7.106824||14||

    La Valette

  • 48.7329499||7.047648||13||

    Saarburg

  • 49.475643||4.591509||8||

    Attigny

  • 50.1676885||23.034996999999976||

    Oleszyce, Polen

    ||1
Location(s)
  • Story location Oleszyce, Polen
  • Document location Angomont
  • Additional document location Abreschviller
  • Additional document location La Valette
  • Additional document location Saarburg
  • Additional document location Attigny


ID
12595 / 144494
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Vera Choulant
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


September 7, 1915 – September 27, 1915
  • Deutsch

  • Eastern Front
  • Western Front

  • Artillery
  • Gas Warfare
  • Medical
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note