Leutnant der Reserve Ernst Hartung vom Feldartillerie-Regiment 247, item 16

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 Seitenzählung 7R

mäler gothischer Baukunst. Nur ein kleiner Teil des

Domes ist romanisch. Das Innere des Domes ist

von glänzender Kraft. Gold u. Edelstein sind hier in

Unmengen verbraucht worden. Bei der Kanzel reiht

sich ein Edelstein an den anderen. Sie wird aber nur

an hohen Festtagen gezeigt. Rechts vom Eingang

befindet sich ein Muttergottesbild (eine Kriegsmadonna)

die nur während eines Krieges gezeigt wird. Aus

der Mitte des Turmes hängt an einer alten Bronze-

kette ein alter goldener Kronleuchter aus der Zeit

Karls des Großen. Neben der Kriegsmadonna steht

die gänzlich aus Marmor bestehende Kanzel, vom

Kaiser geschenkt. Am Nachmittag besichtigte ich das

Rathaus. Besonders anziehend war der Krönungssaal

mit den Fresken von Rethel, die Scenen aus dem

Leben Kaiser Karls d. Gr. darstellen. Sehenswert waren

noch Theater mit Kaiser Wilhelm Denkmal u. Elisabeth-

brunnen. - Zum 2ten Male verschliefen wir die

Rheinüberfahrt nicht. Um 1h nachts verriet uns das

dumpfe Rollen der Bahn, den Eintritt in die

 Seitenzählung 8

Rheinbrücke. Im nächtlichen Schlummer lag der

Vater Rhein ruhig u. majestätisch vor uns. Er

verdient es in so manch schönem Liebe verherr-

licht worden zu sein. Abends 10h erreichten wir Halle

u. hatten somit unser Ziel wieder erreicht. -

Diese schöne Abwechslung wurde mir zum großen

Nachteil, denn während unserer Abwesenheit fand

eine neue Aufstellung einer Feldbatt. statt.

31. Dezember 1914.

Schnell war die Zeit vergangen u. bald stand

Weihnachten vor der Tür. Alle freuten sich auf

Heimaturlaub, der leider ausfiel mit der Begrün-

dung, die im Felde hätten auch keinen. Wir feierten

Heilige Abend auf meiner Bude mit Wein, Honigkuchen

u. Kaffee. Sylvester, der letzte Abend im alten Jahre.

Wie wird es enden fragte man sich zu Anfang des-

selben. Nun weiß ich's. Das Abitur habe ich be-

kommen u. bin Soldat nach meinem Wunsch.

Heute war neue Einteilung, von der ich aber

zurückgeschoben u. zum Gefreiten befördert wor-

Transcription saved

 Seitenzählung 7R

mäler gothischer Baukunst. Nur ein kleiner Teil des

Domes ist romanisch. Das Innere des Domes ist

von glänzender Kraft. Gold u. Edelstein sind hier in

Unmengen verbraucht worden. Bei der Kanzel reiht

sich ein Edelstein an den anderen. Sie wird aber nur

an hohen Festtagen gezeigt. Rechts vom Eingang

befindet sich ein Muttergottesbild (eine Kriegsmadonna)

die nur während eines Krieges gezeigt wird. Aus

der Mitte des Turmes hängt an einer alten Bronze-

kette ein alter goldener Kronleuchter aus der Zeit

Karls des Großen. Neben der Kriegsmadonna steht

die gänzlich aus Marmor bestehende Kanzel, vom

Kaiser geschenkt. Am Nachmittag besichtigte ich das

Rathaus. Besonders anziehend war der Krönungssaal

mit den Fresken von Rethel, die Scenen aus dem

Leben Kaiser Karls d. Gr. darstellen. Sehenswert waren

noch Theater mit Kaiser Wilhelm Denkmal u. Elisabeth-

brunnen. - Zum 2ten Male verschliefen wir die

Rheinüberfahrt nicht. Um 1h nachts verriet uns das

dumpfe Rollen der Bahn, den Eintritt in die

 Seitenzählung 8

Rheinbrücke. Im nächtlichen Schlummer lag der

Vater Rhein ruhig u. majestätisch vor uns. Er

verdient es in so manch schönem Liebe verherr-

licht worden zu sein. Abends 10h erreichten wir Halle

u. hatten somit unser Ziel wieder erreicht. -

Diese schöne Abwechslung wurde mir zum großen

Nachteil, denn während unserer Abwesenheit fand

eine neue Aufstellung einer Feldbatt. statt.

31. Dezember 1914.

Schnell war die Zeit vergangen u. bald stand

Weihnachten vor der Tür. Alle freuten sich auf

Heimaturlaub, der leider ausfiel mit der Begrün-

dung, die im Felde hätten auch keinen. Wir feierten

Heilige Abend auf meiner Bude mit Wein, Honigkuchen

u. Kaffee. Sylvester, der letzte Abend im alten Jahre.

Wie wird es enden fragte man sich zu Anfang des-

selben. Nun weiß ich's. Das Abitur habe ich be-

kommen u. bin Soldat nach meinem Wunsch.

Heute war neue Einteilung, von der ich aber

zurückgeschoben u. zum Gefreiten befördert wor-


Transcription history
  • December 20, 2019 12:46:19 Evelyn Weiser

     Seitenzählung 7R

    mäler gothischer Baukunst. Nur ein kleiner Teil des

    Domes ist romanisch. Das Innere des Domes ist

    von glänzender Kraft. Gold u. Edelstein sind hier in

    Unmengen verbraucht worden. Bei der Kanzel reiht

    sich ein Edelstein an den anderen. Sie wird aber nur

    an hohen Festtagen gezeigt. Rechts vom Eingang

    befindet sich ein Muttergottesbild (eine Kriegsmadonna)

    die nur während eines Krieges gezeigt wird. Aus

    der Mitte des Turmes hängt an einer alten Bronze-

    kette ein alter goldener Kronleuchter aus der Zeit

    Karls des Großen. Neben der Kriegsmadonna steht

    die gänzlich aus Marmor bestehende Kanzel, vom

    Kaiser geschenkt. Am Nachmittag besichtigte ich das

    Rathaus. Besonders anziehend war der Krönungssaal

    mit den Fresken von Rethel, die Scenen aus dem

    Leben Kaiser Karls d. Gr. darstellen. Sehenswert waren

    noch Theater mit Kaiser Wilhelm Denkmal u. Elisabeth-

    brunnen. - Zum 2ten Male verschliefen wir die

    Rheinüberfahrt nicht. Um 1h nachts verriet uns das

    dumpfe Rollen der Bahn, den Eintritt in die

     Seitenzählung 8

    Rheinbrücke. Im nächtlichen Schlummer lag der

    Vater Rhein ruhig u. majestätisch vor uns. Er

    verdient es in so manch schönem Liebe verherr-

    licht worden zu sein. Abends 10h erreichten wir Halle

    u. hatten somit unser Ziel wieder erreicht. -

    Diese schöne Abwechslung wurde mir zum großen

    Nachteil, denn während unserer Abwesenheit fand

    eine neue Aufstellung einer Feldbatt. statt.

    31. Dezember 1914.

    Schnell war die Zeit vergangen u. bald stand

    Weihnachten vor der Tür. Alle freuten sich auf

    Heimaturlaub, der leider ausfiel mit der Begrün-

    dung, die im Felde hätten auch keinen. Wir feierten

    Heilige Abend auf meiner Bude mit Wein, Honigkuchen

    u. Kaffee. Sylvester, der letzte Abend im alten Jahre.

    Wie wird es enden fragte man sich zu Anfang des-

    selben. Nun weiß ich's. Das Abitur habe ich be-

    kommen u. bin Soldat nach meinem Wunsch.

    Heute war neue Einteilung, von der ich aber

    zurückgeschoben u. zum Gefreiten befördert wor-


  • December 19, 2019 21:25:43 Evelyn Weiser

    [Seitenzählung] 7R

    mäler gothischer Baukunst. Nur ein kleiner Teil des

    Domes ist romanisch. Das Innere des Domes ist

    von glänzender Kraft. Gold u. Edelstein sind hier in

    Unmengen verbraucht worden. Bei der Kanzel reiht

    sich ein Edelstein an den anderen. Sie wird aber nur

    an hohen Festtagen gezeigt. Rechts vom Eingang

    befindet sich ein Muttergottesbild (eine Kriegsmadonna)

    die nur während eines Krieges gezeigt wird. Aus

    der Mitte des Turmes hängt an einer alten Bronze-

    kette ein alter goldener Kronleuchter aus der Zeit

    Karls des Großen. Neben der Kriegsmadonna steht

    die gänzlich aus Marmor bestehende Kanzel, vom

    Kaiser geschenkt. Am Nachmittag besichtigte ich das

    Rathaus. Besonders anziehend war der Krönungssaal

    mit den Fresken von Rethel, die Scenen aus dem

    Leben Kaiser Karls d. Gr. darstellen. Sehenswert waren

    noch Theater mit Kaiser Wilhelm Denkmal u. Elisabeth-

    brunnen. - Zum 2ten Male verschliefen wir die

    Rheinüberfahrt nicht. Um 1h nachts verriet uns das

    dumpfe Rollen der Bahn, den Eintritt in die

    [Seitenzählung] 8

    Rheinbrücke. Im nächtlichen Schlummer lag der

    Vater Rhein ruhig u. majestätisch vor uns. Er

    verdient es in so manch schönem Liebe verherr-

    licht worden zu sein. Abends 10 missing erreichten wir Halle

    u. hatten somit unser Ziel wieder erreicht. -

    Diese schöne Abwechslung wurde mir zum großen

    Nachteil, denn während unserer Abwesenheit fand

    eine neue Aufstellung einer Feldbatt. statt.

    31. Dezember 1914.

    Schnell war die Zeit vergangen u. bald stand

    Weihnachten vor der Tür. Alle freuten sich auf

    Heimaturlaub, der leider ausfiel mit der Begrün-

    dung, die im Felde hätten auch keinen. Wir feierten

    Heilige Abend auf meiner Bude mit Wein, Honigkuchen

    u. Kaffee. Sylvester, der letzte Abend im alten Jahre.

    Wie wird es enden fragte man sich zu Anfang des-

    selben. Nun weiß ich's. Das Abitur habe ich be-

    kommen u. bin Soldat nach meinem Wunsch.

    Heute war neue Einteilung, von der ich aber

    zurückgeschoben u. zum Gefreiten befördert wor-


  • December 19, 2019 21:16:27 Evelyn Weiser

    [Seitenzählung] 7R

    mäler gothischer Baukunst. Nur ein kleiner Teil des

    Domes ist romanisch. Das Innere des Domes ist

    von glänzender Kraft. Gold u. Edelstein sind hier in

    Unmengen verbraucht worden. Bei der Kanzel reiht

    sich ein Edelstein an den anderen. Sie wird aber nur

    an hohen Festtagen gezeigt. Rechts vom Eingang

    befindet sich ein Muttergottesbild (eine Kriegsmadonna)

    die nur während eines Krieges gezeigt wird. Aus

    der Mitte des Turmes hängt an einer alten Bronze-

    kette ein alter goldener Kronleuchter aus der Zeit

    Karls des Großen. Neben der Kriegsmadonna steht

    die gänzlich aus Marmor bestehende Kanzel, vom

    Kaiser geschenkt. Am Nachmittag besichtigte ich das

    Rathaus. Besonders anziehend war der Krönungssaal

    mit den Fresken von Rethel, die Scenen aus dem

    Leben Kaiser Karls d. Gr. darstellen. Sehenswert waren

    noch Theater mit Kaiser Wilhelm Denkmal u. Elisabeth-

    brunnen. - Zum 2ten Male verschliefen wir die

    Rheinüberfahrt nicht. Um 1h nachts verriet uns das

    dumpfe Rollen der Bahn, den Eintritt in die

    [Seitenzählung] 8

    Rheinbrücke. Im nächtlichen Schlummer lag der

    Vater Rhein ruhig u. majestätisch vor uns. Er

    verdient es in so manch schönem Liebe verherr-

    licht worden zu sein. Abends 10 missing erreichten wir Halle

    u. hatten somit unser Ziel wieder erreicht. -

    Diese schöne Abwechslung wurde mir zum großen

    Nachteil, denn während unserer Abwesenheit fand

    eine neue Aufstellung einer Feldbatt. statt.

    31. Dezember 1914.



  • December 19, 2019 21:14:39 Evelyn Weiser

    [Seitenzählung] 7R

    mäler gothischer Baukunst. Nur ein kleiner Teil des

    Domes ist romanisch. Das Innere des Domes ist

    von glänzender Kraft. Gold u. Edelstein sind hier in

    Unmengen verbraucht worden. Bei der Kanzel reiht

    sich ein Edelstein an den anderen. Sie wird aber nur

    an hohen Festtagen gezeigt. Rechts vom Eingang

    befindet sich ein Muttergottesbild (eine Kriegsmadonna)

    die nur während eines Krieges gezeigt wird. Aus

    der Mitte des Turmes hängt an einer alten Bronze-

    kette ein alter goldener Kronleuchter aus der Zeit

    Karls des Großen. Neben der Kriegsmadonna steht

    die gänzlich aus Marmor bestehende Kanzel, vom

    Kaiser geschenkt. Am Nachmittag besichtigte ich das

    Rathaus. Besonders anziehend war der Krönungssaal

    mit den Fresken von Rethel, die Scenen aus dem

    Leben Kaiser Karls d. Gr. darstellen. Sehenswert waren

    noch Theater mit Kaiser Wilhelm Denkmal u. Elisabeth-

    brunnen. - Zum 2ten Male verschliefen wir die

    Rheinüberfahrt nicht. Um 1h nachts verriet uns das

    dumpfe Rollen der Bahn, den Eintritt in die

    [Seitenzählung] 8

    Rheinbrücke. Im nächtlichen Schlummer lag der

    Vater Rhein ruhig u. majestätisch vor uns. Er

    verdient es in so manch schönem Liebe verherr-

    licht worden zu sein. Abends 10 missing erreichten wir Halle

    u. hatten somit unser Ziel wieder erreicht. -

    Diese schöne 


  • December 19, 2019 21:01:44 Evelyn Weiser

    [Seitenzählung] 7R

    mäler gothischer Baukunst. Nur ein kleiner Teil des

    Domes ist romanisch. Das Innere des Domes ist

    von glänzender Kraft. Gold u. Edelstein sind hier in

    Unmengen verbraucht worden. Bei der Kanzel reiht

    sich ein Edelstein an den anderen. Sie wird aber nur

    an hohen Festtagen gezeigt.


  • December 19, 2019 20:57:41 Evelyn Weiser

Description

Save description
  • 50.75968||6.0965247||11||

    Aachen

  • 51.4728826||11.9723731||12||

    Halle (Saale)

  • 50.1676885||23.034996999999976||

    Oleszyce, Polen

    ||1
Location(s)
  • Story location Oleszyce, Polen
  • Document location Aachen
  • Additional document location Halle (Saale)


ID
12595 / 144472
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Vera Choulant
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


November 30, 1914 – December 31, 1914
  • Deutsch

  • Eastern Front
  • Western Front

  • Artillery
  • Gas Warfare
  • Medical
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note