Karl Hermann Förster gerät bei Suippes in französische Kriegsgefangenschaft

Title in English
Karl Hermann Förster is taken as POW near Suippes

Description
Mein Großvater Karl Hermann Förster wurde am 2. Dezember 1882 in Hohenstein-Ernstthal, Sachsen, geboren. Der Krieg begann für ihn am 22. März 1915, als er in das Rekrutendepot zum Ersatz-Bataillon des Reserve-Infanterie-Regiments 102 eingezogen wurde. Bereits ab dem 31. Juli nahm Förster als Landsturmmann, nachdem er als "wehrfähig mit Waffen" eingestuft und zur 9. Kompanie des Reserve-Infanterie-Regiments 103 versetzt worden war, an Stellungskämpfen bei Souain teil. Anschließend folgten dort weitere Gefechte, in deren Verlauf er am 25. September 1915 bei Suippes in französische Kriegsgefangenschaft geriet. Försters Kriegsgefangenschaft dauerte fünf Jahre, von 1915 bis 1920. Er wurde in Frankreich gefangen gehalten, in Charleville und Gaujacq, und arbeitete dort im Steinbruch. Aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit als Buchhalter in der Verwaltung einer großen Textilfabrik mit internationalen Beziehungen in Meerane, Sachsen, sprach er sehr gut französisch, was während seiner Gefangenschaft von Vorteil war. Sein letztes Gefangenenlager war in Liart, ehe er am 14. Februar 1920 nach Meerane entlassen wurde.

Summary description of items
Album mit Fotografien, Fotopostkarten und Postkarten aus der Zeit der Kriegsgefangenschaft in Frankreich.

Transcription status
Not started 83 %
Edit 17 %
Review 0 %
Complete 0 %
ID
12589
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Number of items
113
Person 1
Karl Hermann Förster
Born: December 2, 1882 in Hohenstein-Ernstthal, Sachsen
Died: January 15, 1967 in Meerane, Sachsen
Person 2
Frieda Helene Förster, geb. Ordnung
Born: April 6, 1888 in Meerane, Sachsen
Origin date
March 22, 1915 – February 14, 1920
Language
Deutsch
Keywords
Prisoners of War, Women
Front
Western Front
Location
Gefangennahme bei Suippes
Contributor
Gabriele Krüger
License
http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/
Collection day
BE30
  • 49.1307561||4.53083479999998||
    Karl Hermann Förster gerät bei Suippes in französische Kriegsgefangenschaft

    Gefangennahme bei Suippes

    Document:
    Karl Hermann Förster gerät bei Suippes in französische Kriegsgefangenschaft

    View document

    ||