Hedwig Nehlsen schreibt ihrem Mann Wilhelm an die Ostfront - 1914, item 65

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

würd. Also tu mir die Liebe, Herzlieb

und nimm das oben Gesagte nicht etwa

tragisch. Wir wissen doch beide ganz genau,

was wir aneinander haben, dass wir

im Herzen eins sind und daß wir nicht

mehr voneinander lassen. Weswegen

sollten wir uns darum mit solchene  Krims-

krams wie Eifersucht das Leben verbittern.

Na, das fällt mir gar nicht ein.

Am letzten Sonntag sind wir gar nicht

nach  Jauernick  gefahren, Paul hatte sich

überlegt, daß der Kunde zu wenig gekauft

hatte, um zu dreien dort Mittag zu essen.

Statt dessen hat er noch Frau Kreuzberg

(Firma Spediteur Schneider) mit ihr em (ihrem)

10jährigen Jungen eingeladen und wir

sind nach Bad Heilbrunn gefahren, haben

dort Kaffee getrunken, dann gings

weiter über Mikolausdorf, Schönberg,

Moys *) nach Haus. Ach, so schön war es

draußen. Die Bäume  hatten solch far-

benprächtiges Kleid angelegt, es war

ein so  rührend schöner Anblick. Zum

letzten Mal, eh der Winter kommt mit

seiner Kahlheit, Nacktheit und seinem

strengen harten Aussehen, schmückt sich

die Natur, sie zieht die farbenprächtigsten


 .*) Die drei oben genannten Orte könnten/ liegen heute in Polen.  Gefunden habe ich nur Moys = Ujadz, ein Stadtteil von Zgorzelec.

Transcription saved

würd. Also tu mir die Liebe, Herzlieb

und nimm das oben Gesagte nicht etwa

tragisch. Wir wissen doch beide ganz genau,

was wir aneinander haben, dass wir

im Herzen eins sind und daß wir nicht

mehr voneinander lassen. Weswegen

sollten wir uns darum mit solchene  Krims-

krams wie Eifersucht das Leben verbittern.

Na, das fällt mir gar nicht ein.

Am letzten Sonntag sind wir gar nicht

nach  Jauernick  gefahren, Paul hatte sich

überlegt, daß der Kunde zu wenig gekauft

hatte, um zu dreien dort Mittag zu essen.

Statt dessen hat er noch Frau Kreuzberg

(Firma Spediteur Schneider) mit ihr em (ihrem)

10jährigen Jungen eingeladen und wir

sind nach Bad Heilbrunn gefahren, haben

dort Kaffee getrunken, dann gings

weiter über Mikolausdorf, Schönberg,

Moys *) nach Haus. Ach, so schön war es

draußen. Die Bäume  hatten solch far-

benprächtiges Kleid angelegt, es war

ein so  rührend schöner Anblick. Zum

letzten Mal, eh der Winter kommt mit

seiner Kahlheit, Nacktheit und seinem

strengen harten Aussehen, schmückt sich

die Natur, sie zieht die farbenprächtigsten


 .*) Die drei oben genannten Orte könnten/ liegen heute in Polen.  Gefunden habe ich nur Moys = Ujadz, ein Stadtteil von Zgorzelec.


Transcription history
  • May 13, 2017 17:34:02 Eva Anna Welles (AUT)

    würd. Also tu mir die Liebe, Herzlieb

    und nimm das oben Gesagte nicht etwa

    tragisch. Wir wissen doch beide ganz genau,

    was wir aneinander haben, dass wir

    im Herzen eins sind und daß wir nicht

    mehr voneinander lassen. Weswegen

    sollten wir uns darum mit solchene  Krims-

    krams wie Eifersucht das Leben verbittern.

    Na, das fällt mir gar nicht ein.

    Am letzten Sonntag sind wir gar nicht

    nach  Jauernick  gefahren, Paul hatte sich

    überlegt, daß der Kunde zu wenig gekauft

    hatte, um zu dreien dort Mittag zu essen.

    Statt dessen hat er noch Frau Kreuzberg

    (Firma Spediteur Schneider) mit ihr em (ihrem)

    10jährigen Jungen eingeladen und wir

    sind nach Bad Heilbrunn gefahren, haben

    dort Kaffee getrunken, dann gings

    weiter über Mikolausdorf, Schönberg,

    Moys *) nach Haus. Ach, so schön war es

    draußen. Die Bäume  hatten solch far-

    benprächtiges Kleid angelegt, es war

    ein so  rührend schöner Anblick. Zum

    letzten Mal, eh der Winter kommt mit

    seiner Kahlheit, Nacktheit und seinem

    strengen harten Aussehen, schmückt sich

    die Natur, sie zieht die farbenprächtigsten


     .*) Die drei oben genannten Orte könnten/ liegen heute in Polen.  Gefunden habe ich nur Moys = Ujadz, ein Stadtteil von Zgorzelec.

  • May 13, 2017 17:29:15 Eva Anna Welles (AUT)

    würd. Also tu mir die Liebe, Herzlieb

    und nimm das oben Gesagte nicht etwa

    tragisch. Wir wissen doch beide ganz genau,

    was wir aneinander haben, dass wir

    im Herzen eins sind und daß wir nicht

    mehr voneinander lassen. Weswegen

    sollten wir uns darum mit solchene  Krims-

    krams wie Eifersucht das Leben verbittern.

    Na, das fällt mir gar nicht ein.

    Am letzten Sonntag sind wir gar nicht

    nach  Jauernick  gefahren, Paul hatte sich

    überlegt, daß der Kunde zu wenig gekauft

    hatte, um zu dreien dort Mittag zu essen.

    Statt dessen hat er noch Frau Kreuzberg

    (Firma Spediteur Schneider) mit ihr em (ihrem)

    10jährigen Jungen eingeladen und wir

    sind nach Bad Heilbronn gefahren, haben

    dort Kaffee getrunken, dann gings

    weiter über Mikolausdorf, Schönberg,

    Moys nach Haus. Ach, so schön war es

    draußen. Die Bäume  hatten solch far-

    benprächtiges Kleid angelegt, es war

    ein so  rührend schöner Anblick. Zum

    letzten Mal, eh der Winter kommt mit

    seiner Kahlheit, Nacktheit und seinem

    strengen harten Aussehen, schmückt sich

    die Natur, sie zieht die farbenprächtigsten


  • May 13, 2017 17:24:11 Eva Anna Welles (AUT)

    würd. Also tu mir die Liebe, Herzlieb

    und nimm das oben Gesagte nicht etwa

    tragisch. Wir wissen doch beide ganz genau,

    was wir aneinander haben, dass wir

    im Herzen eins sind und daß wir nicht

    mehr voneinander lassen. Weswegen

    sollten wir uns darum mit solchene  Krims-

    krams wie Eifersucht das Leben verbittern.

    Na, das fällt mir gar nicht ein.

    Am letzten Sonntag sind wir gar nicht

    nach  Jauernick  gefahren, Paul hatte sich

    überlegt, daß der Kunde zu wenig gekauft

    hatte, um zu dreien dort Mittag zu essen.

    Statt dessen hat er noch Frau Kreuzberg

    (Firma Spediteur Schneider) mit ihr em (ihrem)

    10jährigen Jungen eingeladen und wir

    sind nach Bad Heilbronn gefahren, haben

    dort Kaffee getrunken, dann gings

    weiter über Mikolausdorf, Schönberg,

    missing nach Haus. Ach, so schön war es

    draußen. Die Bäume  hatten solch far-

    benprächtiges Kleid angelegt, es war

    ein so  rührend schöner Anblick. Zum

    letzten Mal, eh der Winter kommt mit

    seiner Kahlheit, Nacktheit und seinem

    strengen harten Aussehen, schmückt sich

    die Natur, sie zieht die farbenprächtigsten


  • May 13, 2017 17:20:14 Eva Anna Welles (AUT)

    würd. Also tu mir die Liebe, Herzlieb

    und nimm das oben Gesagte nicht etwa

    tragisch. Wir wissen doch beide ganz genau,

    was wir aneinander haben, dass wir

    im Herzen eins sind und daß wir nicht

    mehr voneinander lassen. Weswegen

    sollten wir uns darum mit solchene  Krims-

    krams wie Eifersucht das Leben verbittern.

    Na, das fällt mir gar nicht ein.

    Am letzten Sonntag sind wir gar nicht

    nach missing gefahren, Paul hatte sich

    überlegt, daß der Kunde zu wenig gekauft

    hatte, um zu dreien dort Mittag zu essen.

    Statt dessen hat er noch Frau Kreuzberg

    (Firma Spediteur Schneider) mit ihr em (ihrem)

    10jährigen Jungen eingeladen und wir

    sind nach Bad Heilbronn gefahren, haben

    dort Kaffee getrunken, dann gings

    weiter über Mikolausdorf, Schönberg,

    missing nach Haus. Ach, so schön war es

    draußen. Die Bäume  hatten solch far-

    benprächtiges Kleid angelegt, es war

    ein so  rührend schöner Anblick. Zum

    letzten Mal, eh der Winter kommt mit

    seiner Kahlheit, Nacktheit und seinem

    strengen harten Aussehen, schmückt sich

    die Natur, sie zieht die farbenprächtigsten


  • April 6, 2017 08:26:31 Anita Rammerstorfer

    würd. Also tu mir die Liebe, herzlieb

    und nimm das eben Gesagte nicht alszu

    tragisch. Wir wissen doch beide ganz genau,

    was wir aneinander haben, das wir

    im Herzen eins sind und daß wir nicht

    mehr voneinander lassen. Weswegen

    sollten wir und darum mit solchene missing

    ter aus mir missing das Leben verbitten.

    Na, das fällt mir gar nicht ein.

    Am letzten Sonntag sind wir gar nicht

    nach missing gefahren, Paul hatte sich

    überlegt, daß der missing zu wenig gekauft

    hatte, um zu dreien dort zu Mittag zu essen.

    Statt dessen hat er nach Kreuzberg

    (missingmissingmissing) mit ihr em

    10jährige Jungen eingeladen und wir

    sind noch missing Heilbrunn gefahren, haben

    dort Kaffee getrunken, dann gings

    weiter über missingdorf, Schönberg,

    missing nach haus. Ach, so schön war es

    drau. Die missing hatten solch far-

    benmissingtiges Kleid angelegt, es war

    ein so missingschöner Aublick. Zum l

    letzten Mal, eh der Winter kommt mit

    seiner Kahlheit, Nackheit und seinem

    missing Garten Aussuchen ... , schmückt sich

    die Natur, sie zeiht die farbenmissing


  • April 6, 2017 08:08:10 Anita Rammerstorfer

    würd. Also tu mir die Liebe, herzlieb

    und nimm das eben Gesagte nicht alszu

    tragisch. Wir wissen doch beide ganz genau,

    was wir aneinander haben, das wir

    im Herzen eins sind und daß wir nicht

    mehr voneinander lassen. Weswegen

    sollten wir und darum mit solchene missing

    ter aus mir missing das Lebeb verbitten.

    Na, das fällt mir gar nicht ein.

    Am letzten Sonntag sind wir gar nicht

    nach missing gefahren, Paul hatte sich

    überlegt, daß der missing zu wenig gekauft

    hatte, um zu dreien dort zu Mittag zu essen.


Description

Save description
  • 51.09523447961427||14.917784403173869||

    Jauernick

  • 51.127781068796445||15.012498567907755||

    Ujazd - früher deutsch: Moys

  • 51.1506269||14.968706999999995||

    Görlitz

    ||1
Location(s)
  • Story location Görlitz
  • Document location Jauernick
  • Additional document location Ujazd - früher deutsch: Moys


ID
12544 / 172866
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Eberhard Nehlsen
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Eastern Front

  • Home Front
  • Transport
  • Trench Life
  • Women



Notes and questions

Login to leave a note