Tagebuch Carl Wendt (Marine), item 8

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

wobei wir in verschiedene Gruppen antreten

mussten. Z. B. Berufsarten, Provinzen,

und Geschwister.

In der ersten Zeit war unser erstes

Schiffmanöver. indem das Schiff gewendet

wurde um an Bakbord größere Reperaturen

zu machen, wozu der große

Schwimmkrahn b .sic!.. genannt langer Heinrich

längst seit kam. Bald darauf wurde

in den Ausrüstungshaven verholt wo

das Schiff mit der Hekboje festgemacht

wurde. Dann wurden die Maschinen

probiert das dauerte aber nicht lange und

bald verholten wir wieder zum

Kohlen. Denn am nächsten Tage sollten

700 t Kohlen übernommen werden. Dies-

mal war ich unten im Prahm was

mir nicht besonders gefiel nachmittags um

3 Uhr waren wir fertig.

Am 4. Morgens 9.40 liefen wir durch die

III. Einfahrt in die Reede wo die Kompaste

regulirt dies dauerte drei Stunden.

In dieser Zeit konnten wir uns die


Rechte Seite


Auf einer Postkarte Flagge Helgoland  und Zeichnung von Schiffskriegsflagge


Grün ist das Land

Rot ist die Kant'

Weiß ist der Rand,

Das sind die Farben

von Helgoland.


Ansichtskarte


Handschriftlich auf Karte oben: Auf dieser Reise hatte ich die Seekrankheit.

unten:  Am 4. 4. 14. abends.


Kartenprint

Electr. Fahrstuhl                           Ober- u. Unterland

                                                        Die Schlucht

                                         

Aquarium        Leucht-turm          Unterland

  Westküste                                             Mönch

                         Landungsteg            Südstrand

Kurhaus

                                         Gruss aus Helgoland


Transcription saved

wobei wir in verschiedene Gruppen antreten

mussten. Z. B. Berufsarten, Provinzen,

und Geschwister.

In der ersten Zeit war unser erstes

Schiffmanöver. indem das Schiff gewendet

wurde um an Bakbord größere Reperaturen

zu machen, wozu der große

Schwimmkrahn b .sic!.. genannt langer Heinrich

längst seit kam. Bald darauf wurde

in den Ausrüstungshaven verholt wo

das Schiff mit der Hekboje festgemacht

wurde. Dann wurden die Maschinen

probiert das dauerte aber nicht lange und

bald verholten wir wieder zum

Kohlen. Denn am nächsten Tage sollten

700 t Kohlen übernommen werden. Dies-

mal war ich unten im Prahm was

mir nicht besonders gefiel nachmittags um

3 Uhr waren wir fertig.

Am 4. Morgens 9.40 liefen wir durch die

III. Einfahrt in die Reede wo die Kompaste

regulirt dies dauerte drei Stunden.

In dieser Zeit konnten wir uns die


Rechte Seite


Auf einer Postkarte Flagge Helgoland  und Zeichnung von Schiffskriegsflagge


Grün ist das Land

Rot ist die Kant'

Weiß ist der Rand,

Das sind die Farben

von Helgoland.


Ansichtskarte


Handschriftlich auf Karte oben: Auf dieser Reise hatte ich die Seekrankheit.

unten:  Am 4. 4. 14. abends.


Kartenprint

Electr. Fahrstuhl                           Ober- u. Unterland

                                                        Die Schlucht

                                         

Aquarium        Leucht-turm          Unterland

  Westküste                                             Mönch

                         Landungsteg            Südstrand

Kurhaus

                                         Gruss aus Helgoland



Transcription history
  • September 17, 2019 21:24:30 Eva Anna Welles (AUT)

    wobei wir in verschiedene Gruppen antreten

    mussten. Z. B. Berufsarten, Provinzen,

    und Geschwister.

    In der ersten Zeit war unser erstes

    Schiffmanöver. indem das Schiff gewendet

    wurde um an Bakbord größere Reperaturen

    zu machen, wozu der große

    Schwimmkrahn b .sic!.. genannt langer Heinrich

    längst seit kam. Bald darauf wurde

    in den Ausrüstungshaven verholt wo

    das Schiff mit der Hekboje festgemacht

    wurde. Dann wurden die Maschinen

    probiert das dauerte aber nicht lange und

    bald verholten wir wieder zum

    Kohlen. Denn am nächsten Tage sollten

    700 t Kohlen übernommen werden. Dies-

    mal war ich unten im Prahm was

    mir nicht besonders gefiel nachmittags um

    3 Uhr waren wir fertig.

    Am 4. Morgens 9.40 liefen wir durch die

    III. Einfahrt in die Reede wo die Kompaste

    regulirt dies dauerte drei Stunden.

    In dieser Zeit konnten wir uns die


    Rechte Seite


    Auf einer Postkarte Flagge Helgoland  und Zeichnung von Schiffskriegsflagge


    Grün ist das Land

    Rot ist die Kant'

    Weiß ist der Rand,

    Das sind die Farben

    von Helgoland.


    Ansichtskarte


    Handschriftlich auf Karte oben: Auf dieser Reise hatte ich die Seekrankheit.

    unten:  Am 4. 4. 14. abends.


    Kartenprint

    Electr. Fahrstuhl                           Ober- u. Unterland

                                                            Die Schlucht

                                             

    Aquarium        Leucht-turm          Unterland

      Westküste                                             Mönch

                             Landungsteg            Südstrand

    Kurhaus

                                             Gruss aus Helgoland


  • January 9, 2019 21:29:12 Beate Jochem

    wobei wir in verschiedene Gruppen antreten

    mussten. Z. B. Berufsarten, Provinzen,

    und Geschwister.

    In der ersten Zeit war unser erstes

    Schiffmanöver. indem das Schiff gewendet

    wurde um an Bakbord größere Repa-

    raturen zu machen, wozu der große

    Schwimmkran b .sic!.. genannt langer Heinrich

    längst Seit kam. Bald darauf wurde

    in den Ausrüstungshaven verholt wo

    das Schiff mit der Hekboje festgemacht

    wurde. Dann wurden die Maschinen

    probiert das dauerte aber nicht lange und

    bald verholten wir wieder zum

    Kohlen. Denn am nächsten Tage sollten

    700 t Kohlen übernommen werden. Dies-

    mal war ich unten im Prahm was

    mir nicht besonders gefiel nachmittags um

    2 Uhr waren wir fertig.

    Am 4. Morgens 9.40 liefen wir durch die

    III. Einfahrt in die Reede wo die Kom-

    paste reguliert dies dauerte drei Stunden.

    In dieser Zeit konnten wir uns die


    Rechte Seite


    Flagge Helgoland  und Zeichnung von Schiffskriegsflagge


    Grün ist das Land

    Rot ist die Kant`

    Weiß ist der Rand,

    Das sind die Farben

    von Helgoland.


    Ansichtskarte


    Handschriftlich auf Karte: Auf dieser Reihe hatte ich die Seekrankheit.


    Kartenprint Electr. Fahrstuhl                           Ober- u. Unterland

                                                            Die Schlucht

                                             

    Aquarium        Leucht-turm          Unterland

      Westküste                                             Mönch

                             Landungsteg            Südstrand

    Kurhaus

                                             Gruss aus Helgoland


    Am 4. 4. 14. Abends.



  • January 9, 2019 21:28:31 Beate Jochem

    wobei wir in verschiedene Gruppen antreten

    mussten. Z. B. Berufssorten, Provinzen,

    und Geschwister.

    In der ersten Zeit war unser erstes

    Schiffmanöver. indem das Schiff gewendet

    wurde um an Bakbord größere Repa-

    raturen zu machen, wozu der große

    Schwimmkran b .sic!.. genannt langer Heinrich

    längst Seit kam. Bald darauf wurde

    in den Ausrüstungshaven verholt wo

    das Schiff mit der Hekboje festgemacht

    wurde. Dann wurden die Maschinen

    probiert das dauerte aber nicht lange und

    bald verholten wir wieder zum

    Kohlen. Denn am nächsten Tage sollten

    700 t Kohlen übernommen werden. Dies-

    mal war ich unten im Prahm was

    mir nicht besonders gefiel nachmittags um

    2 Uhr waren wir fertig.

    Am 4. Morgens 9.40 liefen wir durch die

    III. Einfahrt in die Reede wo die Kom-

    paste reguliert dies dauerte drei Stunden.

    In dieser Zeit konnten wir uns die


    Rechte Seite


    Flagge Helgoland  und Zeichnung von Schiffskriegsflagge


    Grün ist das Land

    Rot ist die Kant`

    Weiß ist der Rand,

    Das sind die Farben

    von Helgoland.


    Ansichtskarte


    Handschriftlich auf Karte: Auf dieser Reihe hatte ich die Seekrankheit.


    Kartenprint Electr. Fahrstuhl                           Ober- u. Unterland

                                                            Die Schlucht

                                             

    Aquarium        Leucht-turm          Unterland

      Westküste                                             Mönch

                             Landungstteg            Südstrand

    Kurhaus

                                             Gruss aus Helgoland


    Am 4. 4. 14. Abends.



  • January 9, 2019 21:28:03 Beate Jochem

    wobei wir in verschiedene Gruppen antreten

    mussten. Z. B. Berufssorten, Provinzen,

    und Geschwister.

    In der ersten Zeit war unser erstes

    Schiffmanöver. indem das Schiff gewendet

    wurde um an Bakbord größere Repa-

    raturen zu machen, wozu der große

    Schwimmkran b .sic!.. genannt langer Heinrich

    längst Seit kam. Bald darauf wurde

    in den Ausrüstungshaven verholt wo

    das Schiff mit der Hekboje festgemacht

    wurde. Dann wurden die Maschinen

    probiert das dauerte aber nicht lange und

    bald verholten wir wieder zum

    Kohlen. Denn am nächsten Tage sollten

    700 t Kohlen übernommen werden. Dies-

    mal war ich unten im Prahm was

    mir nicht besonders gefiel nachmittags um

    2 Uhr waren wir fertig.

    Am 4. Morgens 9.40 liefen wir durch die

    III. Einfahrt in die Reede wo die Kom-

    paste reguliert dies dauerte drei Stunden.

    In dieser Zeit konnten wir uns die


    Rechte Seite


    Flagge Helgoland  und Zeichnung von Schiffskriegsflagge


    Grün ist das Land

    Rot ist die Kant`

    Weiß ist der Rand,

    Das sind die Farben

    von Helgoland.


    Ansichtskarte


    Handschriftlich auf Karte: Auf dieser Reihe hatte ich die Seekrankheit.

     Unten  :

    Am 4. 4. 14 abends.



    Kartenprint Electr. Fahrstuhl                           Ober- u. Unterland

                                                            Die Schlucht

                                             

    Aquarium        Leucht-turm          Unterland

      Westküste                                             Mönch

                             Landungstteg            Südstrand

    Kurhaus

                                             Gruss aus Helgoland


    Am 4. 4. 14. Abends.



  • January 9, 2019 21:24:25 Beate Jochem

    wobei wir in verschiedene Gruppen antreten

    mussten. Z. B. Berufsarten, Provinzen,

    und Geschwister.

    In der ersten Zeit war unser erstes

    Schiffsmanöver. indem das Schiff gewendet

    wurde um an Bakbord größere Repa-

    raturen zu machen, wozu der große

    Schwimmkran b .sic!.. genannt langer Heinrich

    längst Seit kam. Bald darauf wurde

    in den Ausrüstungshaven verholt wo

    das Schiff mit der Hekboje festgemacht

    wurde. Dann wurden die Maschinen

    probirt das dauerte aber nicht lange und

    bald verholten wir wieder zum

    Kohlen. Denn am nächsten Tage sollten

    700 t Kohlen übernommen werden. Dies-

    mal war ich unten im Prahm was

    mir nicht besonders gefiel nachmittags um

    2 Uhr waren wir fertig.

    Am 4. Morgens 9.40 liefen wir durch die

    III. Einfahrt in die Reede wo die Kom-

    paste reguliert dies dauerte drei Stunden.

    In dieser Zeit konnten wir uns die


    Rechte Seite


    Flagge Helgoland  und Zeichnung von Schiffskriegsflagge


    Grün ist das Land

    Rot ist die Kant`

    Weiß ist der Rand,

    Das sind die Farben

    von Helgoland.


    Ansichtskarte


    Handschriftlich auf Karte: Auf dieser Reihe hatte ich die Seekrankheit.


    Kartenprint Electr. Fahrstuhl                           Ober- u. Unterland

                                                            Die Schlucht

                                             

    Aquarium        Leucht-turm          Unterland

      Westküste                                             Mönch

                             Landungstteg            Südstrand

    Kurhaus

                                             Gruss aus Helgoland


    Am 4. 4. 14. Abends.



  • December 20, 2018 13:22:20 M. Heck

    wobei wir in verschiedene Gruppen antreten

    mussten. Z. B. Berufssorten, Provinzen,

    und Geschwister.

    In der ersten Zeit war unser erstes

    Schiffmanöver. indem das Schiff gewendet

    wurde um an Bakbord größere Repa-

    raturen zu machen, wozu der große

    Schwimmkran b .sic!.. genannt langer Heinrich

    längst Seit kam. Bald darauf wurde

    in den Ausrüstungshaven verholt wo

    das Schiff mit der Hekboje festgemacht

    wurde. Dann wurden die Maschinen

    probiert das dauerte aber nicht lange und

    bald verholten wir wieder zum

    Kohlen. Denn am nächsten Tage sollten

    700 t Kohlen übernommen werden. Dies-

    mal war ich unten im Prahm was

    mir nicht besonders gefiel nachmittags um

    2 Uhr waren wir fertig.

    Am 4. Morgens 9.40 liefen wir durch die

    III. Einfahrt in die Reede wo die Kom-

    paste reguliert dies dauerte drei Stunden.

    In dieser Zeit konnten wir uns die


    Rechte Seite


    Flagge Helgoland  und Zeichnung von Schiffskriegsflagge


    Grün ist das Land

    Rot ist die Kant`

    Weiß ist der Rand,

    Das sind die Farben

    von Helgoland.


    Ansichtskarte


    Handschriftlich auf Karte: Auf dieser Reihe hatte ich die Seekrankheit.


    Kartenprint Electr. Fahrstuhl                           Ober- u. Unterland

                                                            Die Schlucht

                                             

    Aquarium        Leucht-turm          Unterland

      Westküste                                             Mönch

                             Landungstteg            Südstrand

    Kurhaus

                                             Gruss aus Helgoland


    Am 4. 4. 14. Abends.



  • December 20, 2018 13:19:19 M. Heck

    wobei wir in verschiedene Gruppen antreten

    mussten. Z. B. Berufssorten, Provinzen,

    und Geschwister.

    In der ersten Zeit war unser erstes

    Schiffmanöver. indem das Schiff gewendet

    wurde um an Bakbord größere Repa-

    raturen zu machen, wozu der große

    Schwimmkran b .sic!.. genannt langer Heinrich

    längst Seit kam. Bald darauf wurde

    in den Ausrüstungshaven verholt wo

    das Schiff mit der Hekboje festgemacht

    wurde. Dann wurden die Maschinen

    probiert das dauerte aber nicht lange und

    bald verholten wir wieder zum

    Kohlen. Denn am nächsten Tage sollten

    700 t Kohlen übernommen werden. Dies-

    mal war ich unten im Prahm was

    mir nicht besonders gefiel nachmittags um

    2 Uhr waren wir fertig.

    Am 4. Morgens 9.40 liefen wir durch die

    III. Einfahrt in die Reede wo die Kom-

    paste reguliert dies dauerte drei Stunden.

    In dieser Zeit konnten wir uns die


    Rechte Seite


    Flagge Helgoland  Zeichnung von Schiffskriegsflagge


    Grün ist das Land

    Rot ist die Kant

    Weiß ist der Rand

    Daß sind die Farben

    von Helgoland.


    Ansichtskarte


    Auf dieser Reihe hatte ich dieSeekrankheit.


    Electr. Fahrstuhl                           Ober- u. Unterland

                                                            Die Schlucht

                                             

    Aquarium        Leucht-turm          Unterland

      Westküste                                             Mönch

                             Landungstteg            Südstrand

    Kurhaus

                                             Gruss aus Helgoland


    Am 4. 4. 14. Abends.



  • November 27, 2018 14:35:55 Johanna Rustler

    wobei wir in verschiedene gruppen antreten

    mussten. Z. B. Berufssorten, Provinzen,

    und Geschwister.

    In der ersten Zeit war unser erster

    Schiffmanöver in dem das Schiff gewendet

    wurde um an Bakbord größere

    Reparaturen zu machen, wozu der große

    Schwimmkran, b genannt langer Heinrich

    längst seit Karm. Bald darauf wurde

    in den Ausrüstungshaven verholt wo

    das Schiff mit der Hekboje festgemacht

    wurde. Dann wurden die Maschinen

    probiert das dauerte aber nicht lange und

    bald verholten wir wieder zum

    Kohlen. Denn am nächsten Tage sollten

    700 t Kohlen übernommen werden. Diesmal

    war ich unten im Prahm was

    mir nicht besonders gefiehl nachmittags um

    2/3 Uhr waren wir fertig.

    Am 4. Morgen 9.40 liefen wir durch die

    III. Einfahrt in die Reede wo die Kompaste

    reguliert dies dauerte drei Stunden.

    In dieser zeit konnten wir uns die


    Rechte Seite


    Flagge Helgoland  Zeichnung von Schiffskriegsflagge


    Grün ist das Land

    Rot ist die Kant

    Weiß ist der Rand

    Daß sind die Farben

    von Helgoland.


    Ansichtskarte


    Auf dieser Reihe hatte ich dieSeekrankheit.


    Electr. Fahrstuhl                           Ober- u. Unterland

                                                            Die Schlucht

                                             

    Aquarium        Leucht-turm          Unterland

      Westküste                                             Mönch

                             Landungstteg            Südstrand

    Kurhaus

                                             Gruss aus Helgoland


    Am 4. 4. 14. Abends.



  • November 27, 2018 14:31:35 Johanna Rustler

    wobei wir in verschiedene gruppen antreten

    mussten. Z. B. Berufssorten, Provinzen,

    und Geschwister.

    In der ersten Zeit war unser erster

    Schiffmanöver in dem das Schiff gewendet

    wurde um an Bakbord größere

    Reparaturen zu machen, wozu der große

    Schwimmkran, b genannt langer Heinrich

    längst seit Karm. Bald darauf wurde

    in den Ausrüstungshaven verholt wo

    das Schiff mit der Hekboje festgemacht

    wurde. Dann wurden die Maschinen

    probiert das dauerte aber nicht lange und

    bald verholten wir wieder zum

    Kohlen. Denn am nächsten Tage sollten

    700 t Kohlen übernommen werden. Diesmal

    war ich unten im Prahm was

    mir nicht besonders gefiehl nachmittags um

    2/3 Uhr waren wir fertig.

    Am 4. Morgen 9.40 liefen wir durch die

    III. Einfahrt in die Reede wo die Kompaste

    reguliert dies dauerte drei Stunden.

    In dieser zeit konnten wir uns die


    Rechte Seite


    Flagge Helgoland  Zeichnung von Schiffskriegsflagge


    Grün ist das Land

    Rot ist die Kant

    Weiß ist der Rand

    Daß sind die Farben

    von Helgoland.





  • November 27, 2018 14:30:05 Johanna Rustler

    wobei wir in verschiedene gruppen antreten

    mussten. Z. B. Berufssorten, Provinzen,

    und Geschwister.

    In der ersten Zeit war unser erster

    Schiffmanöver in dem das Schiff gewendet

    wurde um an Bakbord größere

    Reparaturen zu machen, wozu der große

    Schwimmkran, b genannt langer Heinrich

    längst seit Karm. Bald darauf wurde

    in den Ausrüstungshaven verholt wo

    das Schiff mit der Hekboje festgemacht

    wurde. Dann wurden die Maschinen

    probiert das dauerte aber nicht lange und

    bald verholten wir wieder zum

    Kohlen. Denn am nächsten Tage sollten

    700 t Kohlen übernommen werden. Diesmal

    war ich unten im Prahm was

    mir nicht besonders gefiehl nachmittags um

    2/3 Uhr waren wir fertig.

    Am 4. Morgen 9.40 liefen wir durch die

    III. Einfahrt in die Reede wo die Kompaste

    reguliert dies dauerte drei Stunden.

    In dieser zeit konnten wir uns die


Description

Save description
  • 53.5323403||8.1068722||

    Wilhelmshaven

  • 54.1803268||7.8889438||

    Helogland

Location(s)
  • Document location Wilhelmshaven
  • Additional document location Helogland


ID
1155 / 8245
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Dietrich und Hortense Caspari (geb. Wendt)
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


April 4, 1914 – May 4, 1914
  • Deutsch

  • Naval Warfare

  • Propaganda
  • Repairs
  • Reparaturen
  • Werft



Notes and questions

Login to leave a note